Cookie-Einstellungen
Suche...
NFL

Super Bowl 55 - Predictions und Tipps: Wer gewinnt? Wer wird MVP? Wer überrascht?

SPOX-Redakteur Adrian Franke nennt seine Tipps für Super Bowl LV.
© getty

Super Bowl Sunday ist endlich da! Wer macht das Rennen? Die Tampa Bay Buccaneers haben mit Tom Brady den erfahrensten Super-Bowl-Spieler aller Zeiten in ihren Reihen, die Chiefs kommen als Titelverteidiger nach Tampa und wollen ihre eigene Dynastie begründen.

SPOX-Redakteur Adrian Franke tippt den Super Bowl - doch mehr als nur das Ergebnis.

Wer verzeichnet die meisten Receiving-Yards? Wer wird Super Bowl MVP? Und welcher Verteidiger drückt der Partie seinen Stempel auf?

Super Bowl LV seht Ihr live auf DAZN - wahlweise auf Deutsch oder mit US-Originalkommentar. Sichert Euch jetzt einen Gratismonat!

Super Bowl Tipp: Meiste Receiving-Yards

Die Auswahl ist hier enorm. Kann Tyreek Hill die Buccaneers ähnlich quälen wie in Woche 12? Wird einer der Buccaneers-Tight-Ends zum Matchup-Problem für die Linebacker der Chiefs? Ist Mike Evans Outside im Eins-gegen-Eins zu viel? Wird Chris Godwin zum Albtraum von Chiefs-Rookie L'Jarius Sneed? Oder überrascht jemand wie Sammy Watkins komplett und nutzt die Räume, die er vermutlich bekommt, da die Buccaneers sich auf andere Spieler konzentrieren?

Man könnte durchaus argumentieren, dass die Cheifs und die Bucs die beiden besten Waffenarsenale der NFL besitzen - mit jeweils einer beachtlichen Tiefe und Vielfalt, aber auch mit eingebauten Antworten auf so ziemlich jede Herausforderung, die eine Defense präsentieren kann.

Und das ist auch die Überleitung hin zu meinem Tipp: Ich vermute, dass die Buccaneers ihren Fokus darauf richten werden, nicht noch einmal von Tyreek Hill tief geschlagen zu werden. Das sollten die Chiefs zu ihrem Vorteil nutzen und gerade den kurzen und mitteltiefen Bereich des Feldes attackieren können, etwa falls die Bucs mehr 2-High-Coverages spielen. Hierfür hat Kansas City die beste Antwort in der gesamten NFL parat: Tight End Travis Kelce.

Das Argument lässt sich noch erweitern: Sollte Tampas Pass-Rush den Chiefs tatsächlich größere Probleme bereiten, könnte Mahomes umso häufiger Kelce suchen. Über die Mitte, bei schnellen Out-Routes, bei Screens. Und die Buccaneers haben zwar einen exzellenten Cover-Linebacker in Lavonte David - doch auch David kann Kelce nicht alleine ausschalten. Cornerbacks können Kelce nicht covern.

Tipp: Travis Kelce, Tight End, Kansas City Chiefs.

Super Bowl Tipp: Meiste Rushing-Yards

Selbst falls die Buccaneers defensiv zurückgezogener agieren und den Chiefs eine leichte Box anbieten - ich kann mir nicht vorstellen, dass Kansas City sonderlich viel laufen wird. Selbst die 4-Men-Line der Bucs sollte gegen die zusammengestückelte Offensive Line der Chiefs gerade im Run-Blocking eine zu große Hürde darstellen. Und dass Andy Reid den Ball lieber werfen will, ist ohnehin klar.

Falls Tampa das Spiel defensiv tatsächlich so angeht, ist meine Vermutung, dass die Chiefs darauf mit vielen schnellen Pässen, Jet Sweeps und dergleichen arbeiten, um das Kurzpassspiel als eine Art Erweiterung des Run Games zu nutzen.

Die Bucs auf der anderen Seite - insbesondere, falls sich die Wetterprognosen als zutreffend erweisen und es regnet - werden gerade früh im Spiel den Ball laufen, da bin ich mir relativ sicher. Zunächst einmal unabhängig davon ob es klappt oder nicht. Und falls Tampa am Ende eine Führung verwaltet, wird Leonard Fournette ebenfalls mehr Chancen bekommen. Sollten die Chiefs eine Führung spät im Spiel verwalten, geht der Ball vermutlich immer noch relativ viel in die Luft.

Tipp: Leonard Fournette, Tampa Bay Buccaneers.

Super Bowl Tipp: Meiste Sacks

Das ist vielleicht der erste überraschendere Pick. Shaq Barrett oder Jason Pierre-Paul wären hier vermutlich die offensichtlichere Wahl, angesichts der schwierigen Tackle-Situation aufseiten der Chiefs. Gegen Green Bay gewannen die Pass-Rusher der Buccaneers häufig blitzartig und setzten Aaron Rodgers schnell unter Druck.

Das könnte auch gegen die Chiefs der Schlüssel zum Spiel sein. Allerdings ist vermutlich auch keine Offense in der NFL besser dafür ausgerüstet, eine wacklige Offensive Line kompensieren zu können. Durch Play-Designs, durch das Play-Calling, und durch Mahomes selbst, der spektakuläre Plays auch unter Druck und in schwierigen Situationen anbringen kann.

Die Buccaneers sind da anders gepolt. Tampa Bay hat eine gute Offensive Line, braucht die allerdings auch, um Brady genügend Zeit zu verschaffen. Denn Brady wird keine Plays außerhalb der Pocket verlängern, und während die Bucs-Tackles die Edge-Rusher der Chiefs im Griff haben sollten, ist das Duell zwischen Chris Jones und Backup-Guard Aaron Stinnie eines der potenziell größten Mismatches des Abends. Druck über die Mitte ist nach wie vor im Hause Brady überaus ungern gesehen.

Schaffen es die Chiefs mit ihren Coverage-Rotationen, Bradys Reads etwas zu verzögern, damit Jones über die Mitte durchkommen kann?

Tipp: Chris Jones, Defensive Tackle, Kansas City Chiefs.

Super Bowl Tipp: MVP

Der jeweilige Quarterback des Siegerteams ist grundsätzlich der Favorit, und insbesondere falls die Buccaneers gewinnen kann ich mir kaum vorstellen, dass jemand anderes als Tom Brady diesen Award mit nach Hause nimmt.

Mahomes wäre dann die logische andere Wahl, er könnte seinen MVP-Titel aus dem Vorjahr verteidigen. Aber vielleicht ist das auch ein Grund zu vermuten, dass die Jury eher einen anderen Spieler mit der Auszeichnung belohnen könnte, sofern es halbwegs zu rechtfertigen ist.

Um in meiner Argumentation vom Anfang zu bleiben, wäre dieser Spieler dann Travis Kelce, der davon profitieren könnte, dass die Buccaneers defensiv anders auftreten, dadurch mehr vorteilhafte Matchups und Targets bekommt.

Eine Stat-Line mit rund neun Catches, 130 Yards und zwei Touchdowns? Das könnte Kelce den MVP-Award bescheren.

Tipp: Travis Kelce, Tight End, Kansas City Chiefs.

Super Bowl Tipp: Tampa Bay Buccaneers vs. Kansas City Chiefs

Wenn der Super Bowl endlich gekommen ist, hat man gefühlt jeden Winkel, jede Personalie, jede Storyline und jedes Matchup beleuchtet - manchmal auch bis zum Overkill. Und das Spiel wird dem zweiwöchigem Hype längst nicht immer gerecht.

Dieses Jahr ist mein Tipp, dass das Spiel den Hype noch übertreffen wird. So hochkarätig sind die beiden Offenses besetzt, so mutig agieren die beiden Defensive Coordinators. Uns erwarten tolle Matchups egal, welcher Quarterback den Ball in der Hand hat. Und vielleicht ist es dann ein Tyrann Mathieu, der das spielentscheidende Play macht. Oder vielleicht doch Chris Jones. Oder Devin White auf der anderen Seite.

Mein Tipp ist, dass die Chiefs offensiv Antworten auf den 4-Men-Rush der Buccaneers finden. Mit Screens, mit schnellen Pässen, indem sie das Spiel in die Breite ziehen. Und falls Tampa defensiv ungeduldig wird, werden die Chiefs das bestrafen.

Die Bucs-Offense hat eine derart hohe individuelle Qualität, dass sie das Spiel eng machen sollte - doch am Ende gewinnt Kansas City eine spektakuläre Partie.

Tipp: Buccaneers vs. Chiefs 30:34.

SPOX NFL Predictions 2020 - die Übersicht

SpieltagBilanzAlle Prognosen zum Nachlesen
Woche 112-4Tipps Week 1
Woche 213-3Tipps Week 2
Woche 310-6Tipps Week 3
Woche 410-5Tipps Week 4
Woche 59-5Tipps Week 5
Woche 68-6Tipps Week 6
Woche 712-2Tipps Week 7
Woche 87-7Tipps Week 8
Woche 910-4Tipps Week 9
Woche 1010-4Tipps Week 10
Woche 116-8Tipps Week 11
Woche 1212-4Tipps Week 12
Woche 139-6Tipps Week 13
Woche 1412-4Tipps Week 14
Woche 1513-3Tipps Week 15
Woche 1611-5Tipps Week 16
Woche 1712-4Tipps Week 17
Wildcard-Runde3-3Tipps Wildcard-Runde
Divisional-Runde4-0Tipps Divisional-Runde
Championship Games1-1Tipps Championship Games
Super Bowl0-0Tipps Super Bowl
Zwischenstand gesamt:184-84
Endergebnis 2019:174-93
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung