Cookie-Einstellungen

Ticker - Campus-Bosse: Deshalb scheiterte Arp bei den Bayern

Von Gianluca Fraccalvieri/SPOX
Aktualisieren
Uhr

Feierabend

Genug der Worte für heute. Morgen geht's weiter! Bis dann!

23:24 Uhr

Nizza-Marseille wird ohne Fans nachgeholt

Das abgebrochene Skandal-Derby zwischen den französischen Erstligisten OGC Nizza und Olympique Marseille wird auf neutralem Boden und unter Ausschluss der Öffentlichkeit wiederholt. Das entschied die Disziplinarkommission von Frankreichs Liga-Verband LFP am Mittwoch. Das Gremium verhängte außerdem zwei Punkte Abzug gegen Nizza, wobei ein Zähler zur Bewährung ausgesetzt ist.

Das Mittelmeerderby der Ligue 1 war am 22. August abgebrochen worden, nachdem Gäste-Profi Dimitri Payet eine auf ihn geworfene Plastikflasche zurück auf die Tribüne gefeuert hatte. Daraufhin stürmten aufgebrachte Anhänger der Gastgeber das Spielfeld, Ordner versuchten sie zurückzudrängen.

23:11 Uhr

Stimmen zum Länderspiel in Island

Hansi Flick (Bundestrainer): "Wir haben neun Punkte geholt, das war unser Ziel. Die Art und Weise, wie wir spielen, ist ein Schritt nach vorne. Natürlich ist noch nicht alles bei hundert Prozent, aber das kann man auch nicht erwarten. Ich bin eigentlich trotzdem rundum zufrieden. Ein paar Dinge werden wir das nächste Mal versuchen, noch besser zu machen."

Manuel Neuer: "Es war wichtig, dass wir hier wieder ein Zeichen setzen. Man kann auf diesem Platz nicht den allerbesten Fußball spielen. Aber wir haben nichts anbrennen lassen, waren sehr dominant. Dementsprechend sind wir top zufrieden."

Antonio Rüdiger: "Es war wichtig, dass wir aus den drei Spielen neun Punkte haben. Auch die Torausbeute war gut, und für uns Verteidiger ist es wichtig, zu Null zu spielen. Das gibt uns Vertrauen. Es waren gute anderthalb Wochen."

23:08 Uhr

Erster deutscher Judo-Olympiasieger gestorben

Das deutsche Judo trauert um seinen ersten Olympiasieger. Im Alter von 70 Jahren ist am Mittwochnachmittag Dietmar Lorenz gestorben, der für die DDR 1980 in Moskau Gold in der offenen Gewichtsklasse gewonnen hatte. Dies gab der Deutsche Judo-Bund (DJB) bekannt.

22:46 Uhr

Campus-Bosse: Deshalb ist Arp bei Bayern gescheitert

Fiete Arp kam mit großen Vorschusslorbeeren 2019 zum FC Bayern, zwei Jahre später spielt er für Holstein Kiel. In München konnte er sich nicht durchsetzen, auch nicht in der zweiten Mannschaft. Warum?

"Fiete ist ein überragender junger Mensch, der sehr früh in den medialen Fokus geraten ist. Ich glaube, dass diese Erwartungshaltung, die mit seinem Wechsel zu Bayern verbunden wurde, zu viel war", sagte Campus-Boss Holger Seitz am Mittwoch in einer Medienrunde.

Ähnlich sieht es Jochen Sauer: "Der Schritt zu Bayern war zu groß - vor allem mit der Erwartungshaltung, dass er jetzt bei den Profis immer spielt und Robert Lewandowski richtig Beine machen muss. Wenn man dann auch noch keine Spielpraxis bekommt, verliert man den Rhythmus und entwickelt sich nicht weiter. Deswegen ist es gut, dass er in Kiel den Reset-Knopf drücken kann. Es geht darum, sich jetzt aus dem Loch herauszuarbeiten in einem ruhigen Umfeld. Ich bin zuversichtlich."

22:45 Uhr

WM-Qualifikation: Endergebnisse

Albanien - San Marino 5:0

Belarus - Belgien 0:1

Griechenland - Schweden 2:1

Island - Deutschland 0:4

Italien - Litauen 5:0

Kosovo - Spanien 0:2

Nordirland - Schweiz 0:0

Nordmazedonien - Rumänien 0:0

Polen - England 1:1

Ungarn - Andorra 2:1

Wales - Estland 0:0

22:41 Uhr

Deutschland schlägt Island souverän

4:0 (2:0) in Island: Die deutsche Nationalmannschaft hat auch ihr drittes Länderspiel unter dem neuen Bundestrainer Hansi Flick erfolgreich gestaltet - und ihre Tabellenführung in der WM-Qualifikationsgruppe J ausgebaut. Hier geht es zu unserer Analyse.

 

 

 

22:39 Uhr

WM-Quali LIVE: Polen mit Last-Minute-Ausgleich

Es war nicht Robert Lewandowski, aber das wird dem herzlich egal sein! In der zweiten Minute der Nachspielzeit gelingt Szymanski das 1:1 gegen England.

22:31 Uhr

WM-Quali LIVE: Werner macht den Deckel drauf

Nach mehreren Hundertprozentigen hat jetzt auch Timo Werner für die deutsche Nationalmannschaft getroffen. Spanien hat das 2:0 gegen den Kosovo erzielt, da brennt auch nichts mehr an. Italien ruht sich auf seinem 5:0 aus, muss auch mal erlaubt sein. Griechenland führt gegen Schweden mit 2:1.

22:26 Uhr

US Open: Zverev steht locker im Halbfinale

Alexander Zverev steht im Halbfinale der US Open. Der 24 Jahre alte Tennis-Topspieler aus Hamburg setzte sich am Mittwoch überzeugend in seinem Viertelfinalduell gegen den Südafrikaner Lloyd Harris mit 7:6 (8:6), 6:3, 6:4 durch und darf rund einen Monat nach seinem Olympiatriumph weiter auf seinen ersten Grand-Slam-Titel hoffen. Novak Djokovic muss heute Nacht gegen Matteo Berrettini nachziehen.

22:20 Uhr

WM-Quali LIVE: Kane trifft gegen Polen

Das Duell der Superstürmer geht Stand jetzt an Harry Kane! Mit einem fulminanten Weitschuss hat der die Three Lions eben gegen Polen in Führung geschossen. Ein Sieg wäre schon das halbe WM-Ticket für den EM-Finalisten.

22:13 Uhr

WM-Quali LIVE: Schweden liegt zurück

Wir warten noch auf Tore bei Nordirland - Schweiz und Polen - England. Die Griechen haben derweil in Person von Bakasetas getroffen, das würde die Gruppe wieder extrem spannend machen. Spanien führt weiter mit 1:0 gegen den Kosovo.

22:08 Uhr

Frauen-CL: Wolfsburg nach Krimi in der Gruppenphase

Die Fußballerinnen des VfL Wolfsburg haben sich dank Almuth Schult in die Gruppenphase der Champions League gezittert. Der DFB-Pokalsieger gewann im Zweitrunden-Rückspiel bei Girondins Bordeaux 3:0 im Elfmeterschießen, Nationaltorhüterin Schult hielt dabei zweimal. Nach der Verlängerung hatte Bordeaux 3:2 (2:1, 1:1) geführt und damit die 2:3-Niederlage aus dem Hinspiel wettgemacht.

Auch die TSG Hoffenheim erreichte die Gruppenphase. Das Team von Trainer Gabor Gallai kam im Rückspiel gegen den schwedischen Rekordmeister FC Rosengard zu einem 3:3 (2:1) und buchte damit nach dem 3:0-Erfolg im ersten Duell das Ticket für die nächste Runde.

21:54 Uhr

WM-Quali LIVE: Polen - England immer noch torlos

6:5 Torschüsse für die Polen nach knapp 50 gespielten Minuten, aber noch kein Treffer. England hat noch gar keinen Schuss auf das gegnerische Gehäuse gebracht.

21:39 Uhr

Kommt die WM im Zwei-Jahres-Rhythmus?

FIFA-Präsident Gianni Infantino hat angekündigt, möglichst "bis Ende des Jahres" über die Möglichkeit zu entscheiden, die Fußball-Weltmeisterschaft alle zwei Jahre statt wie bisher im Vier-Jahres-Rhythmus auszutragen. "Dieser Konsultationsprozess wird sehr umfassend sein und wir hoffen, ihn bis Ende des Jahres abzuschließen", sagte Infantino in einem SNTV-Video, das der von ihm angeführte Weltverband an die Nachrichtenagentur AFP weiterleitete.

"Der aktuelle Kalender der Länderspiele endet 2024. Bis 2024 müssen wir also einen neuen Spielkalender haben. Wir müssen also bis Ende des Jahres Entscheidungen treffen", fügte er hinzu.

21:37 Uhr

WM-Quali: Halbzeitstände

Albanien - San Marino 1:0

Belarus - Belgien 0:1

Griechenland - Schweden 0:0

Island - Deutschland 0:2

Italien - Litauen 4:0

Kosovo - Spanien 0:1

Nordirland - Schweiz 0:0

Nordmazedonien - Rumänien 0:0

Polen - England 0:0

Ungarn - Andorra 2:0

Wales - Estland 0:0

21:15 Uhr

WM-Quali LIVE: Spanien führt beim Kosovo

Robert Lewandowski hat gerade eine gute Chance gegen England vergeben, Italien macht es besser: Schon 4:0 steht es gegen Litauen nach einer halben Stunde. Und jetzt führt auch Spanien standesgemäß beim Kosovo dank Pablo Fornals - und Belgien führt dank Dennis Praet gegen Belarus.

21:10 Uhr

WM-Quali LIVE: Italien und Deutschland legen nach

Raspadori hat für die Squadra Azzurra das 3:0 nach nur 24 Minuten erzielt, das 2:0 wurde übrigens doch als Eigentor von Utkus gewertet, der den Ball abgefälscht hatte. Deutschland führt nach Kopfball von Rüdiger mittlerweile mit 2:0.

Nach 25 Minuten sind aber weiterhin erst in drei von elf Stadien Tore gefallen.

20:59 Uhr

WM-Quali LIVE: Italien legt nach

Genau drei Minuten nach dem 1:0 erhöht Italien in Person von Giacomo Raspadori. Wer? Stürmer von Sassuolo Calcio.

20:52 Uhr

WM-Quali LIVE: Deutschland führt früh

Das erste Tor des Abends fällt in Reykjavik! Sane mit der flachen Hereingabe von links, am langen Pfosten schiebt Gnabry ein. Island - Deutschland 0:1!

20:45 Uhr

WM-Quali LIVE: Es geht los!

Alle elf Spiele des Abends sind angepfiffen. Hier geht es zu unserem Ticker von Island gegen Deutschland.

20:38 Uhr

Bach: Peking-Playbooks kommen im Oktober

Das Internationale Olympische Komitee (IOC) wappnet sich für die nächsten Corona-Spiele. Präsident Thomas Bach erklärte am Mittwoch bei einer Pressekonferenz, das Hauptaugenmerk für die Winterspiele in Peking (4. bis 20. Februar 2022) liege wie schon in Tokio darauf, "sichere Spiele" abzuhalten.

Der 67-Jährige kündigte die Veröffentlichung der Richtlinien für alle Beteiligten, die sogenannten Playbooks, für Oktober an. Dann sollen auch die ersten Testwettkämpfe in der chinesischen Hauptstadt stattfinden.

Im Rückblick auf die vor einem Monat in Tokio zu Ende gegangenen Sommerspiele erneuerte Bach sein positives Fazit. "Die Spiele waren wirklich das Symbol der Hoffnung, nach dem sich die Welt gesehnt hat", sagte der Olympiasieger von 1976. Tokio habe das Vertrauen gegeben und den Beweis geliefert, "dass man Olympia in einer Pandemie organisieren kann." Dafür brauche es große Solidarität sowie klare und strikte Regeln.

"Wir können immer noch sagen, dass diese Spiele sicher waren", erklärte Bach weiter: "Wir haben keinen Hinweis, dass eine Infektion aus der olympischen Blase auf die Bevölkerung in Japan übertragen wurde." Die Wissenschaft stütze dies. Auch stiegen die Infektionszahlen "nicht nur in Tokio, sondern in ganz Japan."

20:25 Uhr

WM-Quali LIVE: Belgien, Italien, Spanien und England im Einsatz

Wir haben alle elf Quali-Spiele des Abends im Liveticker, dazu gibt es einen Konferenz-Ticker. Trotzdem halten wir Euch hier bei Rund um den Ball natürlich über die wichtigsten Ereignisse auf dem Laufenden. Unter anderem stehen folgende Spiele an:

Belarus - Belgien

Italien - Litauen

Kosovo - Spanien

Nordirland - Schweiz

Polen - England

20:21 Uhr

WM-Quali: Armenien patzt gegen Liechtenstein

Armeniens Nationalmannschaft hat drei Tage nach der 0:6-Pleite in Deutschland den nächsten bitteren Rückschlag in der Qualifikation zur WM 2022 erlitten. Im Heimspiel gegen Liechtenstein kam die Mannschaft um Topstar Henrich Mchitarjan nicht über ein 1:1 (1:0) hinaus. Nach nur einem Punkt aus zwei Spielen müssen die Armenier um Play-off-Platz zwei bangen.

Der Ex-Dortmunder Mkhitaryan (45./Foulelfmeter) schoss den Gastgeber zwar in Führung, nach einem Torwartfehler glich Noah Frick (80.) aber aus und bescherte Liechtenstein im sechsten Spiel den ersten Punkt. Schon beim 0:2 gegen die DFB-Elf in der Vorwoche hatte sich die Mannschaft aus dem Fürstentum teuer verkauft.

20:05 Uhr

Bach: Afghanische Olympia-Sportler sind außer Landes

Sämtliche Athletinnen und Athleten aus Afghanistan, die an den Olympischen Spielen in Tokio teilgenommen haben, befinden sich außerhalb ihres von den Taliban aufgewühlten Heimatlandes. Dies erklärte IOC-Präsident Thomas Bach am Mittwoch. Gleiches gelte für zwei Wintersportler, die sich auf die anstehenden Spiele in Peking (4. bis 22. Februar 2022) vorbereiten.

Darüber hinaus habe "eine signifikante Anzahl" weiterer Mitglieder der olympischen Gemeinschaft in Afghanistan humanitäre Visa erhalten und das Land verlassen, sagte der 67-Jährige. Man versuche nun, weiteren Menschen, vor allem Frauen und Mädchen, bei der Ausreise zu helfen.

20:10 Uhr

News des Tages

  • Versuchte Spielmanipulation auch in Jena (15.28 Uhr)
  • Kostic teilt gegen Kritiker aus: "Kein Streik" (15.16 Uhr)
  • Sperre! Englische Top-Klubs am Wochenende ohne Brasilianer (13.56 Uhr)
  • "Wütend und verletzt!" Barca-Coach Koeman spricht Klartext (13.11 Uhr)
  • Mithilfe von Macron: PSG will Mbappe offenbar von Verbleib überzeugen (11.03 Uhr)
  • SGE-Profis fordern wohl harte Strafe für Kostic (8.12 Uhr)
  • Kroos spricht über mögliches DFB-Comeback (8 Uhr)
19:45 Uhr

Diamond-League-Finale: Mihambo in Zürich weit zurück

Weitspringerin Malaika Mihambo ist 36 Tage nach ihrem Olympia-Gold von Tokio weit am nächsten lukrativen Sieg vorbeigeflogen. Beim Finale der Diamond League in Zürich kam die 24 Jahre alte Heidelbergerin in ihrem ersten Wettkampf nach den Sommerspielen nicht über den fünften und damit vorletzten Platz hinaus.

Mit ihrer Weite von 6,56 m blieb Mihambo deutlich unter ihrer Siegesleistung von Tokio (7,00), mit der sie sich im letzten Versuch noch die Goldmedaille gesichert hatte. Die Bestleistung der Weltmeisterin steht seit der WM 2019 in Doha bei 7,30 m.

19:36 Uhr

US Open: Raducanu steht im Halbfinale

Emma Raducanus Märchen in New York geht weiter! Mit 6:3 und 6:4 wirft sie die Olympiasiegerin Belinda Bencic raus und steht jetzt im Halbfinale. Ohne Satzverlust. Als Qualifikantin!

Das heißt auch: In rund 20 Minuten wird Sascha Zverev sein Viertelfinale auf dem Arthur Ashe gegen Llyod Harris spielen können. Wir sind schon gespannt wie ein Flitzebogen!

19:29 Uhr

Deutsche Startelf gegen Island ist da

Neuer (c) - Hofmann, Süle, Rüdiger, Kehrer - Kimmich, Goretzka - Gnabry, Gündogan, Sane - Werner

Eine Veränderung gegenüber dem letzten Spiel also: Gündogan für Reus. Musiala sitzt wieder auf der Bank.

19:25 Uhr

WM-Quali: Armenien führt

Eine Stunde gespielt, nach einem Elfmeter von Ex-BVB-Star Mkhitaryan führt Armenien mit 1:0 gegen Liechtenstein. Mit dem Sieg würde Armenien (13 Punkte) in der Tabelle an der DFB-Elf (12) vorbeiziehen, bei einem Spiel mehr natürlich.

19:22 Uhr

Leipzig gegen Bayern wohl mit Gulacsi

Im Bundesliga-Spitzenspiel gegen die Bayern wird Peter Gulacsi bei den Leipzigern wohl im Tor stehen. Gulacsi war am Sonntag gegen Albanien nach einem Zusammenprall mit Stürmer Bekim Balaj ausgewechselt worden, konnte heute aber bei RB schon wieder trainieren.

19:17 Uhr

PSG wehrt sich gegen Tebas-Aussagen

Dass der spanische Liga-Boss Javier Tebas kein Kind von Traurigkeit ist, ist mittlerweile bekannt. Zuletzt bezeichnete er PSG nach den Verpflichtungen von Messi und Ramos als "Klub der Legenden" - auf gut Deutsch: Sie seien ganz schön alt.

Das wollte PSG nicht auf sich sitzen lassen. In einem Statement sprach der Klub von "beleidigenden und diffamierenden Äußerungen": Tebas greife "die Spieler direkt und respektlos an, einfach weil sie sich entschieden haben, Ihren Wettbewerb zu verlassen, während Sie gleichzeitig die Vorteile dieser weltbesten Spieler bis vor Kurzem zur Förderung Ihrer Liga voll ausgenutzt haben".

Fortsetzung folgt!

18:50 Uhr

US Open: Raducanu gewinnt ersten Satz gegen Bencic

Die 18 Jahre alte Britin ist hier einfach nicht aufzuhalten! Nach nervösem Start rollt sie hier Bencic förmlich auf: 6:3 im ersten Satz! Im Halbfinale würde sie übrigens auf Karolina Pliskova oder Maria Sakkari treffen. Die beiden eröffnen heute die Night Session.

18:41 Uhr

IOC suspendiert NOK von Nordkorea bis Ende 2022

Das Internationale Olympische Komitee (IOC) hat das Nationale Olympische Komitee Nordkoreas bis Ende 2022 suspendiert und wird damit nicht an den Winterspielen in Peking (4. bis 20. Februar 2022) teilnehmen. Das gab IOC-Präsident Thomas Bach am Mittwoch bekannt.

"Das NOK von Nordkorea war das einzige, das nicht an den Olympischen Spielen in Tokio teilgenommen hat. Die Exekutive des IOC hat beschlossen, das NOK aufgrund dieser einseitigen Entscheidung bis Ende 2022 zu suspendieren", sagte der 67-Jährige.

18:23 Uhr

Seifert für Lockerung von Zuschauerbeschränkungen

Liga-Chef Christian Seifert hat leidenschaftlich für die Genehmigung höherer Zuschauerzahlen bei Spielen der Fußball-Bundesliga und anderer Sportarten geworben. "Wir müssen aufpassen, dass aus dem 'Team Vorsicht' nicht das 'Team Weltfremd' wird", sagte der scheidende Geschäftsführer der Deutschen Fußball Liga (DFL) am Mittwoch auf dem Branchenkongress SPOBIS in Düsseldorf nach seiner Auszeichnung mit dem Ehrenpreis des Veranstalters Sponsors.

Seifert begründete seinen Appell zu weiteren Lockerungen der Corona-Beschränkungen auf Europas größtem Sportbusiness-Event vor allem mit dem beeindruckenden Ergebnis einer DFL-Studie zu den Spielen seit Saisonbeginn: "An den drei Spieltagen der ersten Liga und den fünf Spieltagen der zweiten Liga sowie beim Supercup waren von insgesamt 900.000 Zuschauern nur sechs infizierte Personen in die Stadien gelangt. Nachträglich haben die Gesundheitsämter Daten von auch nur 52 Personen abgefragt. Wer jetzt noch sagt, Fußball-Spiele seien Superspreader-Events oder ein Stadionbesuch sei lebensgefährlich, sagt vorsätzlich etwas Falsches."

18:23 Uhr

Räikkönen fällt weiter aus - Kubica fährt auch in Monza

Der frühere Formel-1-Weltmeister Kimi Räikkönen muss nach seinem positiven Corona-Test auf eine weitere Station seiner Abschiedstournee verzichten. Der 41 Jahre alte Finne befindet sich immer noch in häuslicher Isolation und fällt für den Großen Preis von Italien in Monza am Sonntag (15.00 Uhr) aus.

Für Räikkönen wird erneut der Pole Roberto Kubica im Alfa Romeo an den Start gehen. Dies bestätigte das Team am Mittwoch. "Ich hoffe, dass sich Kimi schnell erholt und bald wieder im Cockpit sitzt", sagte Kubica, "aber ich freue mich darauf, in Monza zu fahren. Das ist eine unglaubliche Strecke, auf der ich 2006 mein erstes Podium geholt habe."

18:22 Uhr

DFL-Zwischenbilanz: Sechs Coronafälle

Bei mehr als 900.000 abgesetzten Tickets an den ersten drei Spieltagen der Fußball-Bundesliga und den ersten fünf Spieltagen der 2. Bundesliga sowie für den Supercup hat es in insgesamt sechs Fällen eine Kontaktnachverfolgung in Zusammenhang mit dem Coronavirus gegeben. Dies teilte die DFL.

Insgesamt wurden in diesen Fällen seitens der Gesundheitsämter 52 Datensätze zwecks Kontaktnachverfolgung angefragt. Keinem der entsprechenden Klubs sei bekannt, dass eine der sechs Personen andere Zuschauerinnen oder Zuschauer im Stadion angesteckt habe. Dies geht aus einer Umfrage der DFL zu den 73 bislang in der laufenden Saison ausgetragenen Begegnungen hervor.

18:01 Uhr

Schnelles Comeback für Beckmann in der Formel 2

Für Motorsporttalent David Beckmann geht es in der Formel 2 nun doch weiter - wenn auch nur zunächst für ein Rennwochenende. Wie der 21-Jährige aus Hagen am Mittwoch via Instagram verkündete, fährt er nach seiner Entlassung beim Charouz-Team bei der fünften Saisonstation in Monza/Italien (10. bis 12. September) für den spanischen Campos-Rennstall.

"Ich freue mich sehr, bei Campos Racing einzusteigen und weiterhin in der Formel 2 in Monza anzutreten", wurde Beckmann in einer Teammitteilung zitiert: "Es wäre großartig, diese erste Chance in eine langfristige Partnerschaft umzuwandeln, aber gehen wir alles Schritt für Schritt an."

17:59 Uhr

US Open LIVE: Bencic vs. Raducanu

Außerdem wird in wenigen Minuten Tennis gespielt. Das Viertelfinale zwischen Olympiasiegerin Belinda Bencic und Shootingstar Emma Raducanu steht an. Hier der Liveticker - und danach dann Zverev!

17:57 Uhr

WM-Quali: Erstes Spiel um 18 Uhr

Heute Abend stehen um 20.45 Uhr die nächsten Qualifikationsspiele für die WM in Katar an, das erste Spiel steigt aber fast schon traditionell um 18 Uhr, also in wenigen Minuten. Okay, es ist "nur" Armenien gegen Liechtenstein, aber immerhin die deutsche Gruppe! Hier geht es zum Liveticker.

17:26 Uhr

Gladbachs Zakaria spricht über Wechsel

Zu einem Abschied von Danis Zakaria von Borussia Mönchengladbach kam es in der Sommerpause nicht. Warum? "Gehen oder bleiben, ich hatte das Gefühl, dass einige Leute sich gewünscht hätten, dass ich Geld zurück in den Klub bringe. Leider waren nicht alle einverstanden", sagte der Mittelfeldspieler, dessen Vertrag 2022 ausläuft, dem Schweizer Blick.

Wie geht es bei ihm jetzt weiter? "Im Moment bin ich hier und habe viel Spaß. Ob ich bei Mönchengladbach verlängere oder den Klub verlassen, ist heute noch nicht abzusehen", betonte er.

17:21 Uhr

Queiroz neuer ägyptischer Nationaltrainer

Der Portugiese Carlos Queiroz ist neuer Trainer der ägyptischen Nationalmannschaft. Der 68-Jährige, in der Saison 2003/04 als Chefcoach von Real Madrid leidlich erfolgreich, war zuletzt Nationaltrainer Kolumbiens. Queiroz tritt die Nachfolge von Hossam al-Badri an, der am Montag nach dem 1:1 gegen Gabun in der WM-Qualifikation entlassen wurde. Wie Ägyptens Verband EFA mitteilte, wird Queiroz Anfang kommender Woche in Kairo erwartet.

17:20 Uhr

Handball: Trauer um langjährigen Schiedsrichterchef Prause

Der Deutsche Handballbund (DHB) trauert um seinen langjährigen Funktionär Manfred Prause. Der frühere Schiedsrichterchef des europäischen und weltweiten Verbandes starb am Sonntag im Alter von 81 Jahren. Als Offizieller war Prause bei 65 Welt- und Europameisterschaften sowie vier Olympischen Spielen im Einsatz.

"Manfred Prause hat dem Schiedsrichterwesen jahrzehntelang seinen Stempel aufgedrückt. Er war Wegbereiter und Inspiration für unzählige deutsche und internationale Schiedsrichterinnen und Schiedsrichter und einer der verdientesten Schiedsrichter und Funktionäre aller Zeiten aus Deutschland", sagte DHB-Präsident Andreas Michelmann.

16:58 Uhr

Polster mit harter Kritik: "Alaba ist unser Problemfall"

Die österreichische Nationalmannschaft hat nach der Niederlage gestern gegen Schottland (0:1) nur noch Außenseiterchancen auf die WM-Qualifikation. Toni Polster hat nun bei Sport1 harte Kritik geübt: "Wir sind alle nicht erfreut über die Art und Weise, wie die Mannschaft gerade auftritt. Die Euphorie, die man bei der EM gesehen hat, wurde leider innerhalb einer Woche verspielt", sagte die Effzeh-Legende.

Real-Star David Alaba kommt bei Polster überhaupt nicht gut weg: "Alaba ist unser Problemfall", konstatierte er, und machte eine "zu große Diskrepanz" zwischen dessen Leistungen bei Verein und Nationalmannschaft aus: "Das war auch schon so, als er noch bei den Bayern spielte und zieht sich wie ein roter Faden durch Alabas Karriere."

Als mögliche Gründe dafür nannte Polster Alabas Position in der Nationalelf. "Vielleicht möchte Alaba zu viel und er schafft es im Nationalteam einfach nicht. Oder der Rucksack, den man ihm umhängt, ist zu groß und zu schwer", fügte er hinzu. Die Plätze in der Innenverteidigung seien belegt: "Alaba muss deshalb woanders spielen. Und das macht er wirklich nicht gut."

16:44 Uhr

HBL: Power Ranking zum Saisonstart

Am 8. September beginnt die HBL-Saison 2021/2022. Wer wird Meister? Wer darf von Europa träumen? Und wer steigt ab? SPOX macht das Power Ranking.

16:31 Uhr

Hertha-Boss Schmidt lobt Arbeit der DFL beim Thema Nachhaltigkeit

Carsten Schmidt, Vorsitzender der Geschäftsführung des Fußball-Bundesligisten Hertha BSC, spricht sich klar für die geplante Verankerung des Kriteriums Nachhaltigkeit in der Lizenzierungsordnung aus. "Es ist gut, dass die DFL das Thema aktiv betreibt. Wir brauchen ein Bewusstsein, was der Fußball für die Gesellschaft in der Zukunft glaubwürdig leisten kann", sagte Schmidt am Mittwoch auf dem Branchenkongress SPOBIS 2021 in Düsseldorf.

Dabei müsse laut Schmidt zwischen dem Greenwashing der Vereine und wirklich nachhaltigem Handeln unterschieden werden. Schmidt hat mit seinem Verein einen Handlungsplan für die Zukunft verabschiedet, der mehrere Meilensteine und Punkte mit nachhaltigem Bezug enthält. "Es wäre schön, wenn Hertha irgendwann nicht nur für 'Big City Club' steht, sondern auch für andere Themen", so der 57-Jährige auf Europas größtem Sportbusiness-Event.

16:13 Uhr

Dressur-EM: Deutschland zum 25. Mal Team-Europameister

Die deutsche Dressur-Equipe hat bei der EM in Hagen a.T.W. zum 25. Mal seit 1965 den Titel in der Mannschafts-Wertung gewonnen. Olympiasiegerin Jessica von Bredow-Werndl (Aubenhausen) mit Dalera, Rekord-Europameisterin Isabell Werth (Rheinberg) mit Weihegold, Dorothee Schneider (Framersheim) mit Faustus und Helen Langehanenberg (Billerbeck) mit Annabelle machten den Hattrick nach Göteborg 2017 und Rotterdam 2019 perfekt und verwiesen Großbritannien und Dänemark auf die Plätze.

15:58 Uhr

Übergabe

Das war's von mir, ab jetzt übernimmt die Redaktion - haut rein! ;)

15:57 Uhr

Hainer erklärt: Darum haben wir die Super League abgelehnt

Herbert Hainer hat die Ablehnung des FC Bayern gegen eine Super League erklärt und sich für ein verbessertes Financial Fairplay ausgesprochen. "Es ist absolut wichtig, dass das, was wir am Fußball schätzen, nicht verloren geht. Das sind Auf- und Abstieg, das sind Überraschungen wie im DFB-Pokal", sagte der Bayern-Präsident auf dem Sportbusiness-Kongress SPOBIS in Düsseldorf. "Den Fans ist aufgestoßen, dass es eine geschlossene Gesellschaft von 12 oder 14 Klubs gibt, denn das verzerrt den Wettbewerb und nimmt dem Sport das, was ihn so schön macht", erklärte Hainer.

Hier gibt es noch mehr Aussagen des FCB-Präsidenten.

15:47 Uhr

Schalke verpflichtet Enrich nicht

Update Schalke 04 wird Sergio Enrich nicht verpflichten, das gab der Klub via Twitter bekannt. Heute morgen gab es Meldungen, dass sich die Knappen mit einer Verpflichtung beschäftigen würden.

15:38 Uhr

Als eine wilde Fehde Warriors in den Abgrund trieb

Als sich die Warriors im Draft 1993 den ersten Pick und damit Chris Webber schnappten, war die Euphorie in der Bay Area riesig. Doch der Absturz vom potenziellen Titelanwärter zum Kellerkind der Liga erfolgte nur innerhalb eines Jahres - wegen einer irren Fehde zwischen Webber und seinem Head Coach. Wir blicken zurück.

15:28 Uhr

Versuchte Spielmanipulation auch in Jena

Carl Zeiss Jena ist offenbar wie schon zuvor der Ligakonkurrent Energie Cottbus Ziel von Angeboten zur Spielmanipulation geworden. Dies gab Jena heute bekannt. "Wir haben darüber den Verband wie auch die Polizei in Kenntnis gesetzt und stehen selbstverständlich für jegliche Rückfragen von Verband und Polizei zur Verfügung", sagte FCC-Geschäftsführer Chris Förster. "In den vergangenen Tagen hatten Spieler aus dem Regionalligakader von Carl Zeiss "über ihren privaten Instagram-Account eine spam-artige, in brüchigem Deutsch verfasste Nachricht erhalten, in der Geldsummen in Aussicht gestellt wurden", so der Klub.

15:16 Uhr

Kostic teilt gegen Kritiker aus: "Kein Streik"

Filip Kostic hat sich nach dem Transfers-Wirrwarr öffentlich entschuldigt, jedoch auch gegen seine Kritiker ausgeteilt. "Ich liebe Eintracht Frankfurt und bin dankbar für alles was ich hier habe. Gegen Bielefeld war ich psychisch nicht leistungsbereit. Das war kein Streik!", erklärte er auf Instagram. "Ich möchte mich herzlich bei den Fans entschuldigen, die falsch informiert wurden und ebenso mich bei meinen Teammitgliedern für die Unterstützung bedanken. Einige Personen schulden mir eine Entschuldigung, aber wir haben keine Zeit uns damit zu beschäftigen, denn vor uns steht eine schwierige Saison.
Ich bleibe psychisch stark und werde weiterhin für den Verein kämpfen, denn das Team braucht mich. Eintracht Frankfurt über alles!", führt er aus.

15:05 Uhr

Williams holt Albon als Russell-Ersatz

Der Nachfolger von George Russell bei Williams steht fest! Wie der Rennstall mitteilte, wird Ex-Red-Bull-Fahrer Alex Albon das Cockpit in der kommenden Saison einnehmen. Gemeinsam mit dem Kanadier Nicholas Latifi bildet Albon das Fahrer-Duo bei Williams. "Alex gehört zu den spannendsten Talenten im Motorsport", sagte der deutsche Williams-Teamchef Jost Capito: "Zugleich bringt er schon eine ganze Menge Erfahrung aus seiner Zeit bei Red Bull mit."

14:54 Uhr

Schweden verzichtet auf Trainingslager in Katar

Der schwedische Fußball-Verband hat nach Kritik aus der Liga sein jährliches Trainingslager in Katar für 2022 abgesagt. Die Klubs seien "einstimmig der Meinung gewesen, dass das Camp in den kommenden Jahren nicht in Doha stattfinden soll", teilte der Verband SvFF mit. Seit 2019 hatten sich die in Schweden unter Vertrag stehenden Nationalspieler im Januar im Land des kommenden WM-Gastgebers getroffen.

 

14:44 Uhr

Rose erhofft sich mehr von Reinier

Marco Rose hofft, in Zukunft noch mehr von Reinier zu sehen. "Er muss es in jedem Training und auf hohem Niveau in der Bundesliga und der Champions League zeigen und sich nachhaltig im Training anbieten, jeden Tag wieder, über Wochen", wird der BVB-Trainer vom kicker zitiert. Dabei betonte er auch, was für ein "hervorragender Fußballer" Reinier sei. Seit seiner Ankunft im Sommer 2020 hat der Brasilianer noch nicht den Durchbruch beim BVB geschafft.

14:09 Uhr

Zakaria denkt über Verlängerung nach

Bleibt Denis Zakaria auch über den Sommer hinaus in Gladbach? Zumindest kann er sich das vorstellen. Der schweizer Blick verriet er, dass es "noch nicht abzusehen" sei, ob er seinen Vertrag "bei Gladbach verlängere oder den Klub verlasse" werde.

13:56 Uhr

Sperre! Englische Top-Klubs am Wochenende ohne Brasilianer

Die englischen Klubs müssen am Wochenende auf den Einsatz ihrer brasilianischen Nationalspieler verzichten. Nach Infos von SPOX und Goal hat der brasilianische Verband von der FIFA-Regeln gebrauch gemacht, wonach Spieler, die nicht für internationale Spiele abgestellt werden, bis zu fünf Tage nach Ende der Länderspielpause gesperrt werden. Fünf englische Top-Klubs hatten ihre Spieler nicht zum Länderspiel der Selecao gegen Argentinien abgestellt, weshalb diese jetzt bis kommenden Mittwoch fehlen werden. Davon betroffen sind Alisson, Fabinho, Roberto Firmino, Gabriel Jesus, Ederson, Raphinha, Fred und Thiago Silva. Die Premier League will die Entscheidung aber anfechten und hofft, eine Lösung zu finden.

13:43 Uhr

"Ronaldo stellt Lionel Messi deutlich in den Schatten"

Es schlug ein wie eine Bombe: Lionel Messi verließ den FC Barcelona nach 21 Jahren und heuerte bei PSG an. Als wäre das nicht genug, sorgte mit Cristiano Ronaldos Rückkehr zu Manchester United ein weiterer Weltstar für einen Paukenschlag auf dem Transfermarkt. Im Interview mit SPOX und Goal erklärt Florian Gress, der schon zahlreiche Transferbekanntgaben auf Social Media mitbegleitet hat, ob sich die Wechsel von Messi und CR7 aus Social-Media-Sicht rentieren, inwieweit Ronaldo den Argentinier in den Schatten gestellt hat und weshalb so manche Zahlen rund um die Transfers der beiden Stars täuschen. Hier geht's zum Interview.

 

13:34 Uhr

Wagner: Nachhaltiges Handeln beginnt im Amateurfußball

Für Stefan Wagner, Vorsitzender der Initiative Sports for Future, ist ein nachhaltiges Handeln an der Basis des Sports und des Fußballs von enormer Bedeutung. "Hinter allem, was wir tun, muss ein gesellschaftlicher Gedanke stecken. Das gilt auch für die Landessportverbände und den Amateurfußball", sagte Wagner heute auf dem Branchenkongress SPOBIS 2021 in Düsseldorf.

13:24 Uhr

Wer ersetzt Reus gegen Island?

Die deutsche Nationalmannschaft ist nach zwei klaren Siegen gegen Liechtenstein und Armenien in dieser Länderspielphase wieder deutlich auf Kurs WM-Qualifikation für Katar 2022. Heute Abend (20.45 Uhr) trifft die Elf von Hansi Flick auf Island, den Vorletzten der Quali-Gruppe J. Wer ersetzt Marco Reus und was passiert mit den Young Guns? Die voraussichtliche Aufstellung der DFB-Elf gegen Island.

13:11 Uhr

"Wütend und verletzt!" Barca-Coach Koeman spricht Klartext

Barca-Trainer Ronald Koeman ist seit nunmehr einem Jahr Trainer der Katalanen, unumstritten war er aber beinahe nie. Im Interview mit der Sport hat er sich nun bezüglich der öffentlichen Kritik von Barca-Präsident Joan Laporta nach der enttäuschenden vergangenen Saison geäußert. "Ich gebe zu, dass ich wütend und verletzt war. Ich fand, dass es ihm an Respekt mangelte", sagte Koeman. Für die Rückendeckung, die er zuletzt von Laporta bekam, ist er aber dankbar. "Bis dahin hatte ich Zweifel. Ich denke, jetzt ist es klar", führte Koeman aus, der sich auch eine Verlängerung vorstellen kann. "Natürlich will ich verlängern. Ich würde gerne noch viele Jahre Barca-Trainer sein", führt er aus.

12:57 Uhr

Rassismus-Verfahren gegen Erdmann am Montag

Das Rassismus-Verfahren gegen Saarbrückens Dennis Erdmann wird erst am Montag (12.30 Uhr) vor dem Sportgericht des DFB fortgesetzt. Das gab der Verband heute bekannt. Ursprünglich sollte die Verhandlung in Frankfurt/Main am Donnerstag weitergehen, Terminprobleme machten nun eine Verschiebung notwendig. Nach der mündlichen Verhandlung am vergangenen Donnerstag wurde der 30 Jahre alte Erdmann aufgrund der gegen ihn erhobenen Vorwürfe vorläufig gesperrt. Das Sportgericht hatte erkannt, dass es "hinreichende Verdachtsmomente" gebe, wonach "der Spieler rassistische Äußerungen auf dem Platz ausgesprochen" habe.

12:46 Uhr

Camavinga trifft seine Real-Kollegen

Der Wechsel von Supertalent Eduardo Camavinga zu Real Madrid ist wohl einer der spannendsten des Sommers, nun hat der Franzose auch endlich seine königlichen Teamkollegen kennengelernt. Die Anspannung sieht man ihm förmlich an.

12:35 Uhr

Frankfurt gibt Younes-Update

Die SGE hat bezüglich der merkwürdigen Situation um Amin Younes ein Update gegeben. "Eintracht Frankfurt und Amin Younes haben sich im Rahmen eines gemeinsamen Termins mit Sportvorstand Markus Krösche und Cheftrainer Oliver Glasner darauf verständigt, die kommenden Tage zu nutzen, um eine einvernehmliche Lösung für die aktuelle Situation zu erzielen", vermeldet die SGE via Twiter. Aus Gehaltsgründen wollte Younes die Eintracht im Sommer unbedingt verlassen, ein Wechsel nach Saudi-Arabien platzte aber. Derzeit ist er vom Spiel- und Trainingsbetrieb freigestellt.

12:22 Uhr

Klub-WM: Japan will Austragung verzichten

Japan will aufgrund der Corona-Pandemie auf die Ausrichtung der Klub-WM verzichten. Laut der Nachrichtenagentur Kyodo möchte der japanische Verband JFA das für Dezember geplante Turnier mit den sechs Gewinnern der wichtigsten kontinentalen Klub-Wettbewerbe nicht veranstalten. Das Risiko hinsichtlich der Virus-Verbreitung sei dem Verband zu groß. Als Folge wird die FIFA das Turnier, das zuletzt von Bayern München gewonnen wurde, möglicherweise auf den Beginn des kommenden Jahres verschieben.

12:10 Uhr

Die kuriosesten Trikots aller Zeiten

Der FC Liverpool hat sein neues Ausweichtrikot veröffentlicht und damit, sagen wir mal, teilweise für Verwunderung gesorgt. Wir haben uns deshalb Exemplaren gewidmet, die zumindest gewöhnungsbedürftig sind. Es folgt ein wahres Sammelbecken der kultigsten Trikots aller Zeiten.

11:57 Uhr

RB Leipzig gibt Lacroix nicht auf

Nach der verpassten Verpflichtung von Wolfsburgs Maxence Lacroix hat RB-Sportchef Oliver Mintzlaff einen erneuten Transferversuch nicht ausgeschlossen. "Als die Verhandlungen in guten Gesprächen beendet wurden, haben wir Maxence angerufen und ihm gesagt, dass es schade ist, man sich aber immer zweimal im Leben sieht", sagte er gegenüber der Sport Bild.

 

11:47 Uhr

SPOX in den sozialen Medien

Folgt Ihr uns eigentlich schon auf Facebook, Instagram, Twitter und Co.? Nein? Dann wird es aber höchste Zeit! Die Kollegen versorgen Euch jeden Tag mit interessanten, spannenden und lustigen Beiträgen aus der Welt des Sports. Hier geht es direkt zu unseren Kanälen:

11:38 Uhr

Salzburg-Sportdirektor erwartet Großes von Adeyemi

Sportdirektor Christoph Freund von Red Bull Salzburg erwartet noch Großes von DFB-Neuling Karim Adeyemi (19), der am vergangenen Sonntag den Treffer zum 6:0-Endstand gegen Armenien in der WM-Qualifikation erzielte. Dem Nachrichtenportal t-online sagte Freund: "Ich bin überzeugt, dass er in der kommenden Saison zu einem Topspieler in der österreichischen Bundesliga reifen wird. Für mich bringt er alles mit, um in den kommenden Jahren in einer Topliga in Europa richtig für Furore zu sorgen."

11:26 Uhr

Formel 1: Schleppender Ticketverkauf in Monza

Der von den Organisatoren erhoffte Ansturm auf den traditionsreichen Großen Preis von Italien in der Formel 1 bleibt aus. Für das 14. Saisonrennen am Sonntag werden lediglich 16.000 Zuschauer erwartet. Das berichtete die Gazzetta dello Sport mit Verweis auf Giuseppe Redaelli, den Präsidenten des Autodromo Nazionale di Monza. Vor zwei Jahren waren noch 90.000 Fans zum Rennen geströmt, in diesem Jahr ist die Zuschauerkapazität aufgrund der Corona-Maßnahmen auf die Hälfte begrenzt. Alle Gäste müssen dabei einen "Grünen Pass" vorweisen, der sie als geimpft, genesen oder negativ getestet ausweist.

11:15 Uhr

CR7 erscheint zum United-Training

Heute ist ein historischer Tag für alle Fans der Red Devils - CR7 nimmt seit seiner Rückkehr nach England erstmals wieder das United-Teamtraining auf. Auf der Hinfahrt machte er schon mal einen guten Eindruck.

11:03 Uhr

Mithilfe von Macron: PSG will Mbappe offenbar von Verbleib überzeugen

Die Wege zwischen Kylian Mbappe und PSG könnten sich nach der Saison trennen, die Pariser wollen ihren Superstar aber nicht kampflos ziehen lassen. Wie die Marca berichtet, hat sich jetzt sogar der französische Staatspräsident Emmanuel Macron eingeschaltet. Macron soll die französische Nationalmannschaft im Quartier in Clairefontaine besucht und Mbappe persönlich dazu ermutigt haben, in Frankreich zu bleiben, da er ein großes Vorbild für viele junge Menschen sei. Zudem war dies nicht der erste Austausch zwischen Mbappe und Macron, heißt es.

10:52 Uhr

Island 2003: Rudi Völlers legendärer TV-Ausraster

Vor ziemlich genau 18 Jahren sorgte ein WM-Quali-Spiel gegen Island für ein Interview mit Rudi Völler, das bis heute Kult ist. Stichwort: "Tiefpunkt", "Scheißdreck" und "Weißbier-Waldi". SPOX blickt zurück.

10:37 Uhr

Dardai unzufrieden bei der Hertha?

Bröckelt es zwischen Pal Dardai und der Hertha? Wie die Sport Bild berichtet, soll der Hertha-Coach unzufrieden mit seiner Rolle bei den Berlinern sein. Demnach bemängelt er sein fehlendes Mitspracherecht. Es habe ihm zu viele Veränderungen am Kader gegeben und seine Wunschspieler seien nicht gekommen. Bereits nach der 0:5-Niederlagen gegen die Münchner soll es eine Wutrede des Ungarn gegeben haben.

 

10:26 Uhr

EM 2024 für Müller noch kein Thema

Über eine mögliche Teilnahme an der Heim-EM 2024 macht sich Thomas Müller derzeit überhaupt keine Gedanken. "Ich würde nicht ausschließen, dass ich 2024 noch professionell Fußball spiele. Bezüglich der Nationalelf ist mir das aber noch viel zu weit weg", sagte er der Sport Bild. "Step by step", sei seine Herangehensweise, "ich habe beim FC Bayern noch bis 2023 Vertrag", so Müller.

10:12 Uhr

FCB-Fans dürfen nicht nach Barcelona

Schlechte Nachrichten für die Fans des FC Bayern. Für das Auswärtsspiel in der Königsklasse gegen den FC Barcelona lassen die lokalen Behörden in Spanien keine Auswärtsfans zu. Demnach wird der FCB kein Ticketkontingent für das Spiel erhalten.

10:01 Uhr

Sammer blickt zwiegespalten auf Transfersommer

Matthias Sammer sieht die Transfergebaren der internationalen Topklubs wie Paris St. Germain mit gemischten Gefühlen. "Klar, im ersten Moment ruft das ein Kopfschütteln hervor. Die Gehaltsstruktur bei vielen Klubs ist Wahnsinn. Dementsprechend ist das in einer gewissen Art und Weise Wettbewerbsverzerrung, es wird nicht mit gleichen Säbeln gefochten", sagte der Europameister von 1996 der Sport Bild.

09:48 Uhr

Gabriel Clemens vor Team-WM “optimistisch”

Morgen Abend beginnt in Jena die Team-WM im Darts und Gabriel Clemens errechnet sich gemeinsam mit Max Hopp gute Chancen. "Wir sind optimistisch, wir haben letztes Jahr ein gutes Turnier gespielt, wir haben zusammen gut funktioniert, wie man auch gesehen hat. Wenn der eine ein bisschen geschwächelt hat, war der andere auch da", sagte Clemens der DPA. Für die Deutschen geht es am Freitag in der ersten Runde gegen Kanada.

 

09:37 Uhr

Eberl sieht FC Bayern nicht als klaren Favoriten

Die ersten Auftritte der Münchner haben den Rest der Liga offenbar nicht in Ehrfurcht versetzt, weshalb Max Eberl den Rekordmeister auch nicht als klaren Favoriten auf die Schale sieht. "Leipzig ist aus meiner Sicht extrem stark, viel mehr als ein Geheimtipp. Gemeinsam mit Bayern und Dortmund kämpfen die Leipziger um die Meisterschaft", sagte der Gladbach-Sportdirektor der Sport Bild. "Dazu kommen Leverkusen und Wolfsburg - fünf ambitionierte Klubs, die Champions League spielen können", führte er aus.

09:26 Uhr

Tom Brady: Zweiter Frühling mit Mitte 40

Die NFL-Saison 2021 geht endlich los! Und mit dem Kick-Off zwischen den Tampa Bay Buccaneers und den Dallas Cowboys beginnt auch eine besondere Mission: Mit 44 Jahren will Tom Brady noch einmal den Titel verteidigen. Dabei schiebt er sämtliche Altersgrenzen weiter munter vor sich her - aber was treibt Brady überhaupt noch an? Hier geht's zur großen Multimedia-Story über Tom Brady!

 

09:13 Uhr

Marcelo per Last-Minute-Wechsel zu Fener?

Und noch ein Brasilianer könnte in Bälde einen neuen Verein finden. Wie Fotomac berichtet, versucht Fenerbahces Präsident Ali Koc mithilfe von Sponsoren, einen Transfer von Marcelo zu bewerkstelligen. Allerdings müsste alles sehr schnell gehen, heute Abend schließt das Transferfenster in der Türkei. Bei Real stand Marcelo in dieser Saison noch keine Sekunde auf dem Platz.

 

09:03 Uhr

Kehrt David Luiz nach Brasilien zurück?

Der aktuell vereinslose David Luiz könnte seine Karriere in seiner Heimat Brasilien ausklingen lassen. Wie Globo Esporte schreibt, stehen die Chancen gut, dass Meister Flamengo Rio de Janeiro dem 34-Jährigen einen Vertrag offeriert. Derzeit soll sich die Klubführung beraten.

08:53 Uhr

Verletzter Davies kehrt nach München zurück

Für Alphonso Davies ist der Ausflug mit der Nationalmannschaft vorzeitig beendet. Der Außenverteidiger kehrt nach seiner Verletzung im Spiel gegen die USA vorzeitig nach München zurück, um sich auszukurieren. Das teilte der kanadische Verband mit, machte über die schwere der Verletzung aber keine Angabe.

08:43 Uhr

Medwedew zieht ins Halbfinale der US Open ein

Blicken wir kurz zum Tennis. In der Nach ist der Russe Daniil Medwedew ist trotz seines ersten Satzverlustes im Turnierverlauf ungefährdet ins Halbfinale der US Open eingezogen. Der Weltranglistenzweite schlug den niederländischen Qualifikanten Botic van de Zandschulp 6:3, 6:0, 4:6, 7:5 und hat weiter die Chance auf seinen zweiten Finaleinzug nach 2019. Bei den Damen setzte sich die 19-jährige Kanadierin Leylah Fernandez im Viertelfinale gegen Elina Switolina durch (6:3, 3:6, 7:6 (7:5)) und steht ebenfalls in der Runde der letzten Vier.

08:34 Uhr

Die kuriosesten Spielabbrüche der Fußball-Geschichte

Zum Start in den Tag haben wir eine richtig schöne Diashow für Euch parat. Es geht um die kuriosesten Spielabbrüche der Fußball-Geschichte. Dort spielen solche Sachen wie Bienen, Frösche und ein Sitzstreik eine große Rolle. Et voila!

08:23 Uhr

FC Bayern wollte weiteren RB-Star holen

Der FC Bayern wollte im Sommer offenbar Leipzig ordentlich durcheinander wirbeln. Neben Trainer Julian Nagelsmann, Dayot Upamecano und Marcel Sabitzer waren die Münchner auch noch an Konrad Laimer dran. Das bestätigte Geschäftsführer Oliver Mintzlaff im Gespräch mit der Sport Bild. "Natürlich lösen die Bayern bei uns, aber auch bei anderen Vereinen, gerne mal ein wenig Unruhe aus", erklärte der RB-Boss und schob nach: "Im Fall Konrad Laimer gab es nur eine Kontaktaufnahme zwischen dem FC Bayern und dem Spieler, nicht aber zwischen den Bayern und uns."

Hier gibt es noch mehr News und Gerüchte zum FCB.

08:12 Uhr

SGE-Profis fordern wohl harte Strafe für Kostic

Nach dem Wirrwarr um Filip Kostic ist die SGE bereit, dem Stürmer noch eine zweite Chance zu geben, der Mannschaftsrat der Eintracht um Kapitän Sebastian Rode fordert laut der Sport Bild aber eine harte Starte. Dem Bericht nach muss Kostic eine Geldstrafe ihn Höhe von 100.000 Euro für seinen Versuch zahlen, einen Wechsel zu Lazio Rom zu erstreiken, der schließlich an einer falschen E-Mail scheiterte. Die Mannschaft sei ebenfalls bereit ihm eine zweite Chance zu geben, fordert aber ein klares Zeichen, heißt es.

08:00 Uhr

Kroos spricht über mögliches DFB-Comeback

Toni Kroos hat sich im Podcast mit seinem Bruder Felix ("Einfach mal Luppen") zu einem möglichen Comeback in der Nationalmannschaft geäußert. "Wir haben nach der EM ja auch ganz bewusst ein langes Gespräch geführt, in dem ich ihm (Bundestrainer Hansi Flick, Anm. d. Red.) meine Idee, meinen Plan, meinen Wunsch mitgeteilt habe und das Ergebnis ist ja bekannt", sagte Kroos. Zudem hofft der Real-Star, "dass Hansi mit der Mannschaft so erfolgreich ist, dass er gar nicht auf die Idee kommen muss, mich wegen etwas Sportlichem anzurufen".

07:50 Uhr

Schalke wohl vor Verpflichtung von Skandal-Stürmer

Beginnen wir mit dem FC Schalke 04, der mit sieben Punkten aus den ersten fünf Spielen (10.) ziemlich verhalten in die Saison gestartet ist. Ein neuer Stürmer soll jetzt aber Abhilfe schaffen. Wie die Bild berichtet, stehen die Knappen kurz vor der ablösefreien Verpflichtung von Sergi Enrich. Der Spanier, der sechs Jahre lang für Eibar auflief und derzeit vereinslos ist, soll gestern schon nach Deutschland gekommen sein und in Kürze zum Medizincheck eintreffen. Allerdings hat der Spanier einen ordentlichen Skandal mit im Gepäck, 2016 wurde er zu zwei Jahren Haft auf Bewährung und einer Geldstrafe von 100.000 Euro verurteilt, nachdem er sich gemeinsam mit einem Mannschaftskollegen beim Sex mit einer Frau gefilmt und das Video ohne ihre Zustimmung im Netz verbreitet hat.

07:45 Uhr

Good Morning in the Morning

Auch heute habe ich wieder die Ehre, Euch durch den Sporttag zu führen, mal sehen, was uns so erwartet. Ick freu mir!

 

Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung