Cookie-Einstellungen
NBA

NBA Trades und Gerüchte zum Nachlesen - Rund um die NBA: Lakers wohl offen für Schröder-Gespräche - L.A. ebenfalls im Lowry-Rennen?

Die Lakers sind angeblich offen, in Trade-Gesprächen auch über Dennis Schröder zu diskutieren.
© getty

Hier gibt es alle News und Gerüchte rund um die NBA Trade Deadline vom Mittwoch zum Nachlesen.

NBA Trade Deadline: Die wichtigsten News und Gerüchte im Überblick

  • 22.27 Uhr: Ruhige Deadline für die Mavs?
  • 22.13 Uhr: Nets haben angeblich McGee auf dem Radar
  • 20.54 Uhr: Lakers angeblich offen für Trade-Gespräche um Schröder
  • 19.58 Uhr: Nets angeblich Favorit bei Buyout von J.J. Redick
  • 19.54 Uhr: Mavs haben offenbar Auge auf Drummond geworfen
  • 19.36 Uhr: Auch die Lakers im Rennen um Lowry?
  • 18.57 Uhr: Trotz Trade-Gerüchten: Collins will in Atlanta bleiben
  • 18.30 Uhr: Aaron Gordon: Verhandlungen zwischen Celtics und Magic "am Leben"
  • 17.35 Uhr: Lowry-Gerüchte werden heißer - Sixers nur noch Außenseiter?
  • 17.21 Uhr: Trade von Lonzo Ball offenbar wahrscheinlich
  • 16.18 Uhr: Heat Favorit im Rennen um Kyle Lowry?
  • 16.05 Uhr: Lottery-Pick? Celtics fordern wohl hohen Preis für Smart

NBA Trade Deadline: Alle Trades und Gerüchte im Live-Ticker

23.50 Uhr: Ansonsten ist in der Gerüchteküche nicht mehr viel los. Falls in der Nacht etwas passiert, sind wir natürlich sofort für Euch da. Ansonsten hoffen wir auf einen ereignisreichen Deadline Day. Bis morgen!

23.45 Uhr: Zu guter Letzt noch ein kleines Gerücht von den Heat. Die sollen laut Greg Sylvander von Five Reasons Sports Network bei den Orlando Magic wegen Terrence Ross angeklopft haben. Also Miami scheint seine Finger wirklich überall im Spiel zu haben ...

23.37 Uhr: Und schon kommt eine Einschränkung von Tim MacMahon (ESPN) und Jonathan Feigen (Houston Chronicle), das Ganze hat offenbar nichts mit dem Trade-Markt zu tun, die persönlichen Gründe haben nichts mit Basketball am Hut. Hoffen wir mal, dass alles in Ordnung ist. Auch wenn MacMahon trotzdem schreibt, dass ein Oladipo-Trade vor der Deadline wahrscheinlich ist.

23.36 Uhr: Woj liefert direkt die Info hinterher, dass die Rockets weiter aktiv an mehreren Trade-Fronten um Oladipo arbeiten. Aha, das geht doch mal in die richtige Richtung.

23.35 Uhr: Wird es heute Nacht vielleicht noch spannend auf dem Trade-Markt? Rockets-Coach Stephen Silas hat soeben verkündet, dass Victor Oladipo heute gegen die Hornets nicht zur Verfügung steht. Aus "persönlichen Gründen". Das lässt natürlich Raum für Spekulationen ...

23.30 Uhr: Dennoch erwarten uns heute Nacht sicherlich einige sportliche Highlights, der Spielplan ist vollgepackt. Diese Partien stehen auf dem Programm:

  • Pacers vs. Pistons (0 Uhr)
  • Bucks vs. Celtics (0.30 Uhr)
  • Raptors vs. Nuggets (0.30 Uhr)
  • Magic vs. Suns (1 Uhr)
  • Bulls vs. Cavaliers (1 Uhr)
  • Rockets vs. Hornets (1 Uhr)
  • Timberwolves vs. Mavs (1 Uhr)
  • Thunder vs. Grizzlies (1 Uhr)
  • Spurs vs. Clippers (1.30 Uhr)
  • Jazz vs. Nets (3 Uhr live auf DAZN)
  • Kings vs. Hawks (3 Uhr)

23.25 Uhr: Werfen wir so langsam mal einen Blick auf die anstehenden Spiele heute Nacht, echter Basketball ist doch zur Abwechslung auch mal was. Allerdings wird James Harden das Topspiel zwischen den Nets und Jazz aufgrund von Nackenproblemen verpassen und auch Blake Griffin wird geschont. Schade eigentlich.

23.17 Uhr: Raptors-Coach Nick Nurse hat sich soeben zu den angeblichen Reibereien mit Pascal Siakam geäußert. Der erhielt eine Geldstrafe, nachdem er im vierten Viertel gegen die Cavs gebenched wurde und sich anschließend verbale Aussetzer gegenüber Nurse leistete. Angeblich mussten sogar die Spieler bei dem Wortgefecht, in dem laut Sportsnet mehrere Linien überschritten wurden, dazwischengehen. "Pascal war nicht besonders glücklich, dass er nicht im vierten Viertel gespielt hat. Er hat diese Bedenken zum Ausdruck gebracht. Das ist alles. Die disziplinarischen Dinge regelt das Front Office", spielte Nurse die Situation herunter.

23.11 Uhr: Weniger gute Knicks-Nachrichten gibt es allerdings auch noch. Offenbar wurde beim Heimspiel gegen die Wizards in der Nacht auf Mittwoch ein Fan aus dem Madison Square Garden geschmissen, der ein "Ban Dolan"-T-Shirt trug. Oh man ...

NBA Trade-Gerüchte: Ruhige Deadline für die Mavs?

23.06 Uhr: Ein weiterer Spieler im Powell-Poker? Die Indiana Pacers. Die sind offenbar bereit, dem 27-Jährigen in der Free Agency einen Batzen Geld auf den Tisch zu legen. Laut Berman habe Indy derweil weder Malcolm Brogdon noch Myles Turner auf dem Trade-Markt verfügbar gemacht. Bei diesen beiden ist sich die Gerüchteküche echt uneins.

23.02 Uhr: Die Liste der interessierten Teams an Norman Powell wird immer länger. Laut Marc Berman von der New York Post haben auch die New York Knicks ein Auge auf den Raptors-Guard geworfen. Wenn die Knicks aber einen Deal für den angehenden Free Agent einfädeln (Powell hat eine Spieleroption für 21/22, wird diese aber ziemlich sicher nicht ziehen), hätten sie gerne eine Absicherung, dass er langfristig im Big Apple bleiben möchte.

22.54 Uhr: Marc Stein von der New York Times meldet sich zu Wort. Seinen Infos zufolge sind die Timberwolves weiterhin im Rennen um Aaron Gordon! Auch er bestätigt die Story, dass Minnesota bereits im Januar am Magic-Forward dran war (siehe 21.38 Uhr). Neben Boston, das aktuell als Favorit gilt, ist auch Denver weiter im Mix, so Stein.

22.46 Uhr: Beim Thema McGee hatten wir schon angesprochen, dass die Cavs eher auf einen Trade hoffen, doch was ist mit dem anderen wechselwilligen Center Andre Drummond? Laut Chris Fedor (Cleveland Plain Dealer) stehen die Chancen auf einen Drummond-Trade aktuell bei "50-50". Offenbar sind die Cavs gewillt, bis zur letzten Sekunde vor der Deadline zu warten, um doch noch einen Draft-Pick abgreifen zu können. Ansonsten wird Drummond ziemlich sicher aus seinem Vertrag herausgekauft werden.

22.36 Uhr: Die Gerüchte um einen möglichen Trade von Lonzo Ball zu den Bulls haben wir schon abgefangen, Legion Hoops bringt nun mit Verweis auf anonyme Quellen Lauri Markkanen als potenziellen Gegenwert ins Spiel. Ähnliche Gedankenspiele erwähnte auch schon Woj. Was haltet Ihr von einem solchen Tausch?

22.27 Uhr: Was machen eigentlich die Mavs vor der Deadline? Dieser Frage hat sich nicht nur der Kollege Arndt gewidmet, dieser Frage widmet sich auch Mavs-GM Donnie Nelson tagtäglich. Vermute ich zumindest mal. Nelson hat in der Radio-Show 105.3 The Fan nun verraten, dass uns wohl eher eine ruhige Mavs-Deadline erwartet: "Macht Euch keine Hoffnungen. Wir mögen diese junge Truppe."

22.13 Uhr: Die Nets haben offenbar JaVale McGee auf dem Radar, sollte es nicht mit einem Engagement von Andre Drummond in Brooklyn klappen. Das berichtet Ian Begley von SNY.tv. Offenbar haben die Nets Interesse am Center, sollte er auf dem Buyout-Markt landen, ob sie auch für ihn traden würden ist nicht bekannt. Allerdings will Cleveland McGee angeblich nur traden und nicht aus seinem Vertrag herauskaufen. Zudem sollen mehrere Contender an ihm dran sein. Das könnte also schwierig werden für die Nets.

NBA Trade-Gerüchte: Lakers offen für Schröder-Gespräche?

22.02 Uhr: Ich bin Euch noch diesen kleinen Nachtrag aus dem Trade Deadline Special von ESPN schuldig. Woj erklärte dort, dass die Knicks wohl kein allzu starkes Interesse an einer "zukünftigen Partnerschaft" mit Victor Oladipo hätten. Dass die Knicks bei einem Trade für den Rockets-Star eher raus sind, vermeldete Woj bereits gestern, dass die Knicks aber so gar nicht am Guard interessiert sind, ist schon etwas überraschend.

21.53 Uhr: Ausschlaggebend für Aldridge, der aus Dallas stammt, soll wohl die Chance auf einen Ring sein. Und die sieht der 35 Jahre alte Big woanders offenbar größer.

21.47 Uhr: Brad Townsend (Dallas Morning News) bringt noch einen weiteren Bewerber ins Spiel, sollte LaMarcus Aldridge nach der Deadline aus seinem Vertrag bei den Spurs herausgekauft werden: die Phoenix Suns. Allerdings sollen die Chancen des aktuell Zweiten der Western Conference deutlich schlechter als zum Beispiel im Vergleich zu den Heat oder Nets stehen.

21.38 Uhr: Noch mehr Wolves-Gerüchte gefällig? Aus demselben Bericht geht hervor, dass die Wolves wohl schon Ende Januar kurz vor einem Deal mit den Magic für Aaron Gordon standen. Dann verletzte sich der Forward aber am Knöchel. Als er aufs Parkett zurückkehrte war Minny mittlerweile komplett raus aus dem Playoff-Rennen, was die Chancen auf Gordon vermindert haben soll. Auch an John Collins sollen die Wolves interessiert gewesen sein.

21.31 Uhr: ... spannender ist da schon die Zusatzinfo, dass die Wolves mehrere Anrufe wegen Malik Beasley und Jaden McDaniels erhalten haben sollen. Allerdings will Minnesota wohl auch diese beiden nicht abgeben. Dafür hätten die Wolves laut The Athletic Interesse an einem Trade für Raptors-Guard Norman Powell gezeigt, doch die Parteien konnten sich nicht auf einen passenden Gegenwert einigen. Powell wird als heißer Trade-Kandidat vor der Deadline gehandelt.

21.25 Uhr: Wie Jon Krawczynski von The Athletic vermeldet, verschwenden die Timberwolves keinerlei Gedanken daran, Karl-Anthony Towns, Anthony Edwards oder D'Angelo Russell vor der Trade Deadline verfügbar zu machen. Das Trio wird als Eckpfeiler der Wolves-Zukunft angesehen. Das kommt an sich nicht besonders überraschend ...

21.17 Uhr: Zur Abwechslung mal eine fixe News zwischendurch, auch wenn es sich leider nicht um einen Trade handelt. Die NBA hat soeben verkündet, dass in der vergangenen Woche nur einer der 485 Spieler positiv auf das Coronavirus getestet wurde. Das sind doch mal gute Nachrichten.

21.12 Uhr: Deshalb machen wir erstmal weiter im Text, bleiben aber bei Jake Fischer (Bleacher Report). Seinen Quellen zufolge haben die Pacers "zahlreiche" Gespräche um die Namen Aaron Holiday, Myles Turner und Doug McDermott geführt. Diese Gerüchte halten sich schon länger, für Holiday hoffen die Pacers wohl auf einen Erstrundenpick.

21.04 Uhr: Lowry zu holen wäre für die Lakers ein Win-Now-Move, Schröder zu behalten wäre wohl die langfristige Alternative. Der 27-Jährige hatte erst vor kurzem betont, dass er "für lange Zeit" ein Laker bleiben will, und auch die Lakers sollen Medienberichten zufolge an einer Vertragsverlängerung des Deutschen interessiert gewesen sein. Sowas kann sich bei einem passenden Angebot auf dem Trade-Markt natürlich schnell ändern. Die persönliche Einschätzung des Tickerers bleibt trotzdem: Die Heat sind weiterhin Favorit auf Lowry!

20.59 Uhr: Zur Einordnung: Das muss natürlich nicht heißen, dass die Zeit von DS17 in LaLaLand abgelaufen ist. Meistens ist es gang und gäbe, dass Teams Trade-Gespräche um ihre Spieler nicht kategorisch ausschließen, solange sie nicht LeBron James heißen ...

20.54 Uhr: Vor wenigen Minuten habe ich noch geschrieben, dass die Lakers langfristig wohl eher mit Dennis Schröder auf Point Guard planen, Jake Fischer von Bleacher Report sieht das aber offenbar anders. Angeblich scheinen die Lakers durchaus offen zu sein, sowohl über DS17 als auch Harrell und KCP in Trade-Gesprächen zu diskutieren! Diese Spekulationen unter Liga-Executives gebe es schon seit Montag und sind seither offenbar nicht leiser geworden.

NBA Trade-Gerüchte: Wie könnte ein Lowry-Trade zu den Lakers aussehen?

20.50 Uhr: Generell scheint Barnes also nicht wirklich auf dem Markt zu sein. Nach Mannix' Infos glauben die Kings, dass der 28-jährige Forward ein wichtiges Puzzleteil im Kampf um die Playoffs sein kann. Oder versucht Sacramento so nur, den Preis hochzudrücken?

20.45 Uhr: Weiter geht's, und zwar mit ein paar Zusatzinfos zu den Celtics. Die stecken bekanntermaßen mitten in Verhandlungen um Aaron Gordon und scheinen sich laut Chris Mannix (Sports Illustrated) auch auf den Magic-Forward zu fokussieren. Dass ein Deal für Harrison Barnes drin ist, wird offenbar immer unwahrscheinlicher, da die Kings kein Interesse haben, ihn günstig abzugeben.

20.24 Uhr: Während Ihr die NBA Trade Machine zum Glühen bringt, verabschiedet sich der Tickerer in eine kleine Essenspause. Für den besten Drei-Team-Trade um Lowry zu den Lakers gibt es eine kleine Fanta ohne Eis.

20.19 Uhr: Allein von den Gehältern würde ein Deal um Dennis Schröder (16 Mio.), Kentavious Caldwell-Pope (12 Mio.) und Talen Horton-Tucker funktionieren. Allerdings ist der Deutsche wohl eher als Point Guard der Lakers-Zukunft eingeplant als Lowry, der morgen 35 Jahre alt wird. KCP und Montrezl Harrell sollen dafür angeblich zu haben sein, dafür will sich L.A. wohl nicht von THT trennen. Und ob ansonsten nur Zweitrundenpicks für die Raptors reichen? Es darf angezweifelt werden.

20.12 Uhr: Die ESPN-Show ist rum, Zeit, etwas durchzuatmen - und sich Gedanken zu machen, was die Lakers in einem potenziellen Trade für Lowry bieten könnten. Die Kurzfassung: Ein Trade zwischen den Raptors und Lakers ist schwierig, allein aufgrund des Gehalts von Lowry (30,5 Mio. Dollar). Zusätzlich sind die Lakers nur 1,5 Mio. Dollar unter dem Hard Cap und L.A. kann dank des Davis-Trades in den kommenden Jahren erstmal keine Erstrundenpicks verschiffen (bis 2027).

NBA Trade-Gerüchte: Auch Lakers im Rennen um Kyle Lowry?

20.05 Uhr: Noch genau 24 Stunden bis zur Trade Deadline 2021! Da die USA bereits auf Sommerzeit gewechselt ist, ist die Deadline am morgigen Donnerstag um 20 Uhr deutscher Zeit. Wann sickert wohl endlich der erste große Trade durch? Und wer wird es sein? Eure Tipps?

20.00 Uhr: Und Miami wird als erste Wahl von LaMarcus Aldridge genannt, sollte der Big von den San Antonio Spurs aus seinem Vertrag herausgekauft werden. Auch das wurde in den vergangenen Tagen bereits vermutet.

19.58 Uhr: Ein weiterer interessanter Name auf dem Buyout-Markt ist J.J. Redick. Woj nennt die Utah Jazz als Dark Horse im Rennen um den Scharfschützen, doch Brooklyn ist offenbar der Favorit.

19.56 Uhr: Das Interesse der Mavs an Drummond bestätigt sofort auch Townsend (Dallas Morning News). Allerdings rechnen wohl auch die Verantwortlichen in Dallas damit, dass Drummond entweder in L.A. oder in Brooklyn unterschreibt.

19.54 Uhr: Beim Thema Buyout-Markt bringt Woj die Celtics und Mavericks als potenzielle Kandidaten für Andre Drummond ins Spiel. Allerdings wissen wir auch über das große Interesse der Lakers, Clippers und Nets. Zuletzt galt der amtierende Champion als Favorit, beim Cavs-Center zu landen.

19.49 Uhr: Woj rechnet zudem damit, dass die Hawks John Collins behalten werden und der Big die Saison in Atlanta beenden wird. Wenn dann dürfen wir wohl kleinere Deals von den Hawks erwarten. Auch das hat sich in den vergangenen Tagen bereits angedeutet.

19.47 Uhr: Ein paar weitere Nuggets aus dem Trade Deadline Special von Lowe und Wojnarowski:

  • Die Portland Trail Blazers sollen ein Auge auf Norman Powell (Raptors) und Victor Oladipo (Rockets) geworfen haben.
  • Die Gespräche zwischen den Hawks und den Pelicans um Lonzo Ball sind wohl auf der Strecke geblieben ...
  • ... stattdessen soll man die Bulls als potenziellen Ball-Interessenten im Auge behalten. Das wussten wir aber bereits.
  • Die Rockets haben in Gesprächen um einen Oladipo-Trade wohl die Aussicht auf einen mittleren Erstrundenpick.

19.43 Uhr: Boston habe aber weiterhin sehr ernstes Interesse an Gordon. Wir dürfen also weiter gespannt sein.

19.41 Uhr: Weiter geht's bei Woj und Lowe (beide ESPN) mit Neuigkeiten zu Aaron Gordon. Dessen Trade-Forderung kam wohl schon vor Wochen, anschließend habe er noch einmal Zweifel bekommen. Danach klangen die Zitate des Magic-Forwards vorhin aber nicht.

19.36 Uhr: Uii, dieser Satz von Woj ist dann aber doch deutlich spannender. Im Rennen um einen Trade von Kyle Lowry sollen wir auch die Los Angeles Lakers nicht ausschließen. Das wäre natürlich ein Hammer.

19.34 Uhr: Brad Townsend (Dallas Morning News) kommt um die Ecke und stiehlt dem ESPN Deadline Special die Show. Zumindest ein wenig. Seinen Quellen zufolge gehören die Mavs zu einem von fünf bis sechs Teams, die "lose" Trade-Gespräche um Atlantas John Collins geführt haben sollen. Dallas soll aber nicht ganz vorne in der Schlange stehen und ohnehin ist es aktuell wohl eher unwahrscheinlich, dass die Hawks Collins abgeben (siehe 18.57 Uhr).

19.28 Uhr: Um 19.30 Uhr deutscher Zeit treffen sich die beiden ESPN-Experten Zach Lowe und Adrian Wojnarowski übrigens zu einem Trade Deadline Special. Ich bin mir sicher, dass ich Euch dann mit einer ganzen Wagenladung neuer Infos versorgen kann.

19.22 Uhr: In der vergangenen Nacht hat sich Aaron Gordon übrigens zu den Gerüchten geäußert, er habe einen Trade von den Magic gefordert. "Es gab Zeiten, in denen ich meinen Frust gegenüber dem Management zum Ausdruck gebracht habe. Frust wegen den Niederlagen, den Verletzungen, die Art und Weise, wie wir spielen. Der Frust kochte irgendwann einfach über", erklärte der 25-Jährige. Damit dürfen wir das Gerücht wohl als bestätigt ansehen.

19.14 Uhr: Ein heißer Trade-Kandidat ist Kings-Big Nemanja Bjelica, doch laut Jason Anderson vom Sacramento Bee könnte ein Deal erst kurz vor der Deadline am Donnerstag über die Bühne gehen. Darauf scheint es vielerorts hinauszulaufen.

19.05 Uhr: Wichtige Lektion für alle NBA-Stars: Vorsicht beim Twittern kurz vor der Trade Deadline. Vor wenigen Stunden twittere Marcus Morris folgenden philosophisch angehauchten Satz: "Business ist Business. Lernt das nicht erst auf die harte Tour." Ein Anzeichen auf einen Trade des Clippers-Bigs? Mitnichten, vor kurzem gab Morris mit einem weiteren Tweet Entwarnung: "Lol. Ich hab die Trade Deadline vergessen."

NBA-Gerüchte: Trade-Gespräche um Aaron Gordon laufen

18.57 Uhr: Gegen einen Trade spricht im Übrigen auch die aktuelle Gerüchtelage bei John Collins. Laut Sports Illustrated hinterlassen die Hawks auf rivalisierende GMs nicht den Eindruck, als ob sie den Big unbedingt abgeben wollen. Und Collins selbst will offenbar auch nicht weg: "Ich will bleiben. Ich will über meine gesamte Karriere zu Atlanta stehen, so kitschig das auch klingen mag."

18.50 Uhr: Wobei J. Michael vom Indianapolis Star ohnehin anderslautende Informationen zum Thema Brogdon hat. Demnach wird der Point Guard in dieser Woche nicht getradet, so Michael mit Bezug auf zwei anonyme Quellen. Wir lassen uns überraschen.

18.42 Uhr: Kommen wir nochmal kurz zu Brogdon zurück, denn: Ein Trade ist, so Mannix, aufgrund von Brogdons Vertrag (noch 44 Mio. Dollar in den kommenden zwei Saisons) und seiner Verletzungshistorie eher unwahrscheinlich. Das passt dennoch zu den Spekulationen, dass sich die Pacers Angebote für Brogdon anhören.

18.37 Uhr: Das ist ebenfalls nicht uninteressant: The Athletic spekuliert, dass die Pelicans Lonzo Ball als Schmankerl anbieten könnten, um gleichzeitig die langfristigen Verträge von Eric Bledsoe (54,4 Mio. Dollar bis 2023) und Steven Adams (35 Mio. bis 2023) loszuwerden. Beißt da jemand an?

18.30 Uhr: Mark Murphy vom Boston Herald hat ein Update zu den Gordon-Verhandlungen zwischen den Celtics und Magic für uns. Die Gespräche seien "am Leben", aber es läuft wohl eher auf die letzte Minute vor der Deadline am Donnerstag hinaus. Die Celtics bieten angeblich einen Erstrundenpick und einen jungen Spielern - aber nicht Marcus Smart. Und offenabr will Boston keinen zweiten Pick in den Deal werfen.

18.25 Uhr: Auch die Atlanta Hawks wurden in den vergangenen Tagen immer mal wieder mit dem Namen Lonzo Ball in Verbindung gebracht, generell scheint der aktuell Viertplatzierte der Eastern Conference auf der Suche nach Verstärkung im Backcourt zu sein. Laut Chris Mannix von Sports Illustrated haben die Hawks zudem potenzielle Deals mit den Indiana Pacers um Malcolm Brogdon diskutiert.

18.17 Uhr: Kleiner Nachtrag zu Lonzo Ball: Laut The Athletic hofft der 23-Jährige auf etwa 20 Millionen Dollar jährlich, wenn er im Sommer seinen neuen Deal unterschreibt. Zur Erinnerung: Lonzo wird Restricted Free Agent, die Pelicans - oder bei wem Ball die Saison auch immer beendet - könnten also mit jedem Angebot mitziehen. Ist Lonzo diesen Preis wert?

18.10 Uhr: Es gibt auch abseits der Trade Deadline ein paar interessante Neuigkeiten. Wie ESPN berichtet, werden einige Mitglieder der Lakers-Organisation in dieser Woche eine Impfung gegen das Coronavirus bekommen. Welche Spieler oder Staffer die Impfung bekommen werden, ist noch nicht klar. Auch bei den Pelicans, Hawks und Trail Blazers wurden bereits erste Impfungen durchgeführt.

18.01 Uhr: Da bietet sich mir doch glatt die Möglichkeit, auf unsere Diashow mit den wahrscheinlichsten Trade-Kandidaten aller 30 Teams hinzuweisen. McGee taucht dort auf, genau wie einige andere prominente Namen. Klickt Euch doch einfach mal durch!

17.55 Uhr: The Athletic vermeldet soeben, dass sich ein "starker" Markt um JaVale McGee entwickelt. Mehrere Titelanwärter buhlen offenbar um einen Trade für den Cavs-Center. Vieles deutet auf einen Deal vor der Deadline hin, so Shams Charania.

NBA Trade-Gerüchte: Sixers bei Lowry nur noch Außenseiter?

17.44 Uhr: Neuigkeiten von der Lowry-Front hat auch Barry Jackson vom Miami Herald. Offenbar machen die Raptors weiterhin Druck auf Miami und fordern Tyler Herro als Gegenwert für Lowry. Michael Grange von Rogers Sportsnet nannte die mögliche Inklusion von Herro in einem Deal schon vergangene Nacht einen potenziellen "Knackpunkt" in den Verhandlungen.

17.40 Uhr: Und auch Dumas' Quellen bestätigen, dass Lowry einen neuen Vertrag bei seinem neuen Team auf dem Tisch haben will, bevor ein Trade über die Bühne geht. Offenbar lässt Toronto den GROAT (Greatest Raptor Of All Time)in den Trade-Verhandlungen zu einem gewissen Teil mitreden.

17.35 Uhr: Diese Info passt zu den anderen Lowry-Gerüchten, die wir bereits behandelt haben, ist aber nicht minder interessant. Laut Jason Dumas von u.a. Bleacher Report glauben die Sixers, dass ein Trade für den Raptors-Guard ein "long shot" sei. Philly schätzt seine Chancen selbst also offenbar nicht allzu groß ein.

NBA-Gerüchte: Trade von Lonzo Ball wahrscheinlich?

17.26 Uhr: Und K.C. Johnson von NBC Sports Chicago wirft in der Ball-Thematik ein, dass New Orleans wohl mindestens einen Erstrundenpick als Gegenwert fordert. Johnson spekuliert, dass dieser Preis zu hoch für die Bulls sein könnte. Ball hat mit zuletzt starken Leistungen und insgesamt 14,2 Punkten sowie 5,6 Assists bei 42,5 Prozent aus dem Feld und 38,5 Prozent von Downtown (beides Karrierebestwerte) durchaus Werbung für sich machen können.

17.21 Uhr: ... allerdings sollen auch die Sixers die Situation des angehenden Restricted Free Agents beobachten - wahrscheinlich als Plan B, sollte es mit Lowry nicht klappen. Sports Illustrated bringt auch die Clippers mit Ball in Verbindung, auch deren Quellen sagen, dass ein Trade des 23-Jährigen wahrscheinlich ist.

17.15 Uhr: Apropos Lonzo Ball. Woj vermeldet soeben in der ESPN-Show "Keyshawn, JWill & Zubin", dass die Chancen auf einen Trade des Point Guards vor der Deadline gar nicht mal so schlecht stehen. Wir sollen vor allem ein Auge auf den Bulls behalten. Dann machen wir das doch mal ...

17.04 Uhr: Ich möchte Euch an dieser Stelle noch den Text vom geschätzten Kollegen Arndt ans Herz legen, quasi als kleine Überbrückung, bevor es heute so richtig zur Sache geht (ich glaube ganz fest dran). Die Mavs sind wieder auf Kurs, ein echter Titelanwärter sind sie aber noch nicht. Sollten sie deshalb vor der Trade Deadline aktiv werden?

16.53 Uhr: Will Magic Johnson hier einfach nur seinen Draft-Pick von 2017 als Lakers-Boss verteidigen oder will er den Pelicans heimlich auf dem Trade-Markt helfen? "Es gibt keinen Point Guard in dieser Liga mit einem höheren Basketball-IQ als Lonzo Ball", sagt Magic. Ich lass das hier einfach mal so stehen und bin auf Eure Kommentare gespannt ...

NBA-Gerüchte: Celtics fordern wohl hohen Preis für Smart

16.47 Uhr: Werfen wir doch mal einen kurzen Blick auf das, was in der Nacht passiert ist für alle, die so wie der fleißige Tickerer vor einer Dreiviertelsunde erst aufgestanden sind:

16.37 Uhr: Nochmal kurz zu Smart zurück. Ich hatte ja bereits erwähnt, dass der Name des 27-Jährigen in potenziellen Gordon-Trades auftaucht. Mannix spekuliert jedoch, dass Orlando kein großes Interesse an Smart in einem Rebuild hätte und den Defensiv-Spezialist im Tausch für Draft-Picks weiterverscherbeln könnte. Soll heißen: Augen auf für einen Drei-Team-Trade!

16.26 Uhr: Dass ein Lowry-Trade wirklich kommt, erscheint mittlerweile wahrscheinlich. Laut Adrian Wojnarowski (ESPN) führen die Raptors Gespräche mit verschiedenen Teams, der Point Guard selbst hofft laut Philadelphia Inquirer auf einen neuen Zweijahresvertrag über 25 Millionen Dollar pro Jahr von seinem neuen Team. Wie könnten potenzielle Deals aussehen? Die aktuellsten Lowry-Gerüchte gibt es hier.

16.18 Uhr: In seinem Blog nennt Woelfel zudem die Heat als leichten Favoriten im Rennen um Kyle Lowry, der bekanntermaßen auch von den Philadelphia 76ers gejagt wird. Das deckt sich mit Informationen von Chris Mannix von Sports Illustrated. Der vermeldet, dass zumindest rivalisierende Executives davon ausgehen, dass ein potenzieller Deal um Duncan Robinson die Raptors eher überzeugen könnte als alles, was Philly zu bieten hat.

16.11 Uhr: Woelfel, ehemaliger Journalist der Racine Journal Times aus Wisconsin, zitiert zum Thema Smart einen anonymen General Manager wie folgt: "Danny (Ainge, Celtics-GM, Anm. d. Red.) will einen Lottery-Pick. Ich bezweifle, dass das passieren wird, aber das ist das, was er will." Was meint Ihr, ist das realistisch?

16.05 Uhr: Heute starten wir bei den Boston Celtics und Gerüchten um Marcus Smart. Der soll für den richtigen Preis zu haben sein, unter anderem wird er in potenziellen Aaron-Gordon-Trades mit den Orlando Magic gehandelt. Laut Gery Woelfel verlangen die Celtics aber nicht nur irgendeinen Erstrundenpick, sondern einen Lottery-Pick als Gegenwert für den Guard.

16.00 Uhr: Und weiter geht's mit Rund um die NBA! Wir warten weiter auf den ersten Kracher vor der Trade Deadline, ist es heute soweit? Los geht's ...

Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung