Cookie-Einstellungen
Suche...
NFL

NFL - Division Previews NFC North: Bears, Lions, Packers und Vikings im Überblick

Aaron Rodgers geht erneut als Topfavorit mit den Packers in die AFC North.

NFL-Preview: Green Bay Packers

  • Bilanz: 13-3
  • Die wichtigsten Zugänge: CB Eric Stokes, C Josh Myers, WR Randall Cobb, WR Amari Rodgers, OG Royce Newman, LB De'Vondre Campbell
  • Die wichtigsten Abgänge: C Corey Linsley, CB Tramon Williams, RB Jamaal Williams, WR EQ St. Brown, LB Christian Kirksey

Green Bay Packers - Darum wird die Saison ein Erfolg

Die Offense blieb nach Aaron Rodgers' dritter MVP-Saison weitestgehend zusammen und Rodgers bekam einen seiner Lieblingsreceiver der vergangenen Jahre, Randall Cobb, zurück, was den QB sicher freuen wird, zumal Vertrauen in seine Anspielstationen bei ihm besonders wichtig ist. Und, ach ja: Rodgers selbst ist nach internen Querelen immer noch da.

Da auch Running Back Aaron Jones gehalten wurde, hat Rodgers seine besten Skill-Position-Spieler weiter um sich und geht in ein weiteres Jahr mit Head Coach Matt LaFleur, was das ohnehin schon gute Zusammenspiel in Sachen Play-Calling und Offense-Scheme zwischen den beiden noch verbessern wird.

Wide Receiver Davante Adams geht in sein finales Vertragsjahr, sodass er topmotiviert sein wird, während auch bei Rodgers eine Trennung nach der Saison nicht auszuschließen ist. Entsprechend wird man alles daran setzen, dieses Jahr nochmal voll anzugreifen.

In der Defense wiederum kann man argumentieren, dass eines der schwächsten Glieder - Linebacker Christian Kirksey - nun weg ist und durch De'Vondre Campbell mehr als adäquat ersetzt wurde.

Green Bay Packers - Darum wird die Saison ein Misserfolg

Das Team ist größtenteils zusammengeblieben, hat aber einen ganz zentralen Part verloren - Center Corey Linsley, der nun Justin Herbert in L.A. den Ball reicht. Sein Ersatz heißt vermutlich Josh Myers und ist ein Rookie. Ziemlich viel Verantwortung für einen Jungspund, der gerade erst in die Liga kommt.

Zudem muss einmal mehr die Frage gestellt werden, wer denn eigentlich die Nummer 2 und 3 im Receiving Corps sind. Marquez Valdes-Scantling und Allen Lazard sind beide noch da und hatten immer mal wieder ihre Momente. Doch Konstanz ging ihnen seit jeher ab. Cobb könnte gerade im Slot helfen, aber gegenüber von Adams gibt es weiterhin keine klare Antwort.

Darüber hinaus gehen die Packers geschwächt in die Saison, denn Left Tackle David Bakhtiari ist nach seinem Kreuzbandriss noch nicht wieder fit und beginnt die Saison auf der Physically Unable To Perform List, sodass er die ersten sechs Wochen verpassen wird. Für ihn wird Elgton Jenkins vermutlich nach links rücken.

Green Bay Packers - Der Schlüsselspieler: Randall Cobb

Man sollte nicht unterschätzen, wie wichtig es für Aaron Rodgers ist, mit seinen Receivern auf einer Wellenlänge zu funken. Und Cobb war in der Vergangenheit einer von jenen, mit denen sich Rodgers fast blind verstanden hat. Nun ist er zurück und muss eine wichtige Planstelle füllen - die der zuverlässigen Nummer 2 oder 3 hinter Davante Adams. Cobb hat die Erfahrung, die Frage ist, ob er mit 31 Jahren noch in der Lage ist, diese Rolle entsprechend auszufüllen. Gerade in der entscheidenden Phase der Saison wurden die Packers von ihren Sekundär-Receivern immer wieder im Stich gelassen. Cobb könnte Abhilfe schaffen.

Green Bay Packers - Season-Prognose 2021

Die Packers wurden nun zweimal in Serie im NFC Championship Game gestoppt und gehören auch dieses Jahr wieder zum Favoritenkreis der Conference. Was die Division angeht, führt kein Weg an ihnen vorbei. Platz 1 im Norden der NFC!

Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung