Cookie-Einstellungen
Suche...
NFL

NFL: 32 Teams, 32 Offseason-Stories - die NFC: Free Agency, Draft und Co.

Russell Wilson ist unzufrieden mit der fehlenden Unterstützung von den Seattle Seahawks.
© getty

Die NFC West

Arizona Cardinals

Die Story: Findet Arizona die Offensiv-Bausteine für den nächsten Schritt? Kliff Kingsbury geht in seine dritte Saison als Head Coach in Arizona. Nach den ersten zwei Jahren lässt sich erkennen, wo die Reise hingehen soll mit seiner Offense, jedoch wurde das Ziel eben noch nicht erreicht. Es fehlt noch an vielen Stellen das richtige Personal. Entsprechend sollte hier das Hauptaugenmerk in dieser Offseason liegen. Konkret bräuchte es - ob nun mit einem weiteren Jahr von Larry Fitzgerald oder nicht - einen neuen Nummer-2-Receiver, speziell, wenn häufig mit vier Receivern gespielt wird. Zudem würde auch ein Pass-Catching-Tight-End nicht schaden. Darüber hinaus wäre Running Back eine Planstelle, wenn Kenyan Drake gehen sollte. Unter dem Strich ist nun die Zeit gekommen für Kingsbury, um zu zeigen, dass sein Weg erfolgreich sein kann. Ansonsten könnte sein Stuhl anfangen zu wackeln.

Wichtigste Free Agents: WR Larry Fitzgerald, LB De'Vondre Campbell, EDGE Haason Reddick, Cornerback Patrick Peterson, RB Kenyan Drake.

Los Angeles Rams:

Die Story: Stafford - und dann? Die Rams gehen mit dem Trade für QB Matthew Stafford - mal wieder - All-in! Doch reicht das Upgrade auf Quarterback, um das Team entscheidend zu verbessern? Passt Stafford überhaupt in die Offensiv-Philosophie von Sean McVay? Darüber hinaus muss nun auch die Frage gestellt werden, ob die Defense ihre Dominanz des Vorjahres wird bestätigen können. Das Genie hinter dieser Unit, Brandon Staley, ist nun beim Nachbarn Chargers tätig und sein Nachfolger Raheem Morris bringt einen anderen Ansatz mit. Personell müssen die Rams zudem erstmal die drohenden Abgänge, speziell auf den Edge-Positionen, kompensieren. Trotz des Stafford-Trades bleiben also zahlreiche Baustellen, die einem möglichen Super-Bowl-Run der Rams im Weg stehen könnten.

Wichtigste Free Agents: WR Josh Reynolds, C Austin Blythe, EDGE Leonard Floyd, EDGE Samson Ebukam, S John Johnson III., CB Troy Hill.

San Francisco 49ers

Die Story: Zurück in die Spur? Die Saison 2020 war für die 49ers letztlich eine verlorene. Viel zu viele Ausfälle von Leistungsträgern verhinderten einen echten weiteren Run für das Team von Head Coach Kyle Shanahan. Dennoch gelangen Achtungserfolge, die verdeutlichten, dass das Gerüst und das System stehen. Die Leistungsträger sollten zum Saisonstart wieder fit sein, doch die Frage ist, ob GM John Lynch einen Weg findet, die gute Basis noch zu verbessern. Im Raum steht immer wieder die Quarterback-Position, auf der Jimmy Garoppolo zwar kompetent aussieht, aber eben nicht zur Extraklasse gehört. Er ist ein guter Game Manager, nicht mehr, nicht weniger. Ansonsten müssen gerade die Secondary sowie die Defensive Line gestärkt werden. Auf Cornerback werden mit Richard Sherman und Jason Verrett beide Starter Free Agents, während die zweite Reihe nicht viel hergibt. Und an der Front wurde der Abgang von DeForest Buckner noch nicht gut kompensiert.

Wichtigste Free Agents: OT Trent Williams, DT Solomon Thomas, CB Richard Sherman, CB Jason Verrett.

Seattle Seahawks

Die Story: Russell Wilson. Der Quarterback hat kürzlich so deutlich wie noch nie seinen Unmut öffentlich geäußert. Er habe es satt, ständig so viele Hits und Sacks einzustecken, hatte er gegenüber Reportern erklärt. In der Vorsaison standen erneut 48 Sacks (8,2 Prozent Adjusted Sack Rate, Rang 30) für die Offensive Line zu Buche. Sprich: Die Pass-Protection ist immer noch ein großes Problem in Seattle, obgleich auch Wilson selbst mit zu zögerlichem Handeln einige dieser Sacks selbst zu verantworten hatte. Das generelle Problem hier ist jedoch, dass Wilson gern mehr Einfluss auf perspektivische Entscheidungen hätte, wie eben in Sachen Personal oder die Wahl des Offensive Coordinators. Unterm Strich fühlt sich Wilson im Stich gelassen und auch wenn er weiterhin betont, sich im Bundesstaat Washington wohlzufühlen, mehren sich mittlerweile die Trade-Anfragen anderer Teams. Noch winken die Seahawks ab, doch wie verhält sich Wilson, wenn auch in dieser Offseason seinen Bitten nach Unterstützung nicht nachgekommen wird?

Wichtigste Free Agents: WR David Moore, OG Mike Iupati, C Ethan Pocic, EDGE Bruce Irvin, LB K.J. Wright, CB Shaquill Griffin.

Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung