Der Sport-Tag im Ticker: Alle Infos aus Bundesliga, Premier League, Primera Division bei Rund um den Ball

Von Christian Guinin/ Gianluca Fraccalvieri
Aktualisieren
23:49 Uhr

Nachspielzeit

23:38 Uhr

Tops des Tages

Zitat des Tages: "Null", Tom Brady auf die Frage, wie hoch die Chance ist, dass der Super Bowl sein letztes Spiel sein wird.

Zahl des Tages: 41, so alt ist Towart-Legende Gigi Buffon heute geworden. <3

Video des Tages: Espanyol Barcelona verpflichtet neuen Maradona, oder chinesischen Maradona, oder so ähnlich

23:26 Uhr

Lindsey Vonn kämpft um Karriere

Ski-Superstar Lindsey Vonn will ihre Karriere wohl nicht einfach so an den Nagel hängen, obwohl sie in letzter Zeit oft von Verletzungen zurückgeworfen wurde. "Ich habe jetzt die Hoffnung, dass wir für das Problem eine Lösung finden", sagte Vonn am Montagabend bei ServusTV: "Und, dass es hoffentlich noch weitergehen wird." Derzeit leidet die 34-jährige US-Amerikanerin, die ihre Karriere zum Saisonende beenden wird, nach eigener Aussage an einer Entzündung des Wadenbeinnervs im rechten Bein. Sie sei zuversichtlich, die Probleme in den Griff zu kriegen, sagte Vonn, die wegen einer Verletzung im linken Knie den Saisonauftakt verpasst hatte.

23:01 Uhr

Bologna feuert Trainer Pippo Inzaghi

Der abstiegsbedrohte FC Bologna hat sich mit sofortiger Wirkung von Trainer Pippo Inzaghi getrennt. Wie der Tabellensiebzehnte der Serie A mitteilte, steht der Serbe Sinisa Mihajlovic schon als Nachfolger bereit.

22:29 Uhr

Kiel angelt sich Freiburger Defensivspieler

Holstein Kiel hat sich vor Beginn der Rückrunde noch mal defensiv verstärk und Patrick Kammerbauer vom SC Freiburg ausgeliehen. Das Leihgeschäft läuft zunächst bis zum 30. Juni 2020, danach haben die Kieler eine Kaufoption. Januar 2018 kam Kammerbauer aus der Jugend des 1. FC Nürnberg in den Braisgau, wo er sich jedoch nie richtig durchsetzen konnte.

21:49 Uhr

Japan dank Buli-Profis im Finale des Asien Cup

Die japanische Fußball-Nationalmannschaft ist dank der Bundesligaprofis Yuya Osako und Genki Haraguchi als erstes Team ins Finale des Asien-Cups eingezogen. Bremens Osako und Hannovers Haraguchi führten den Rekorsieger zu einem lockeren 3:0-Sieg über den Iran. Dort treffen die Japaner entweder auf Gastgeber Vereinigte Arabische Emirate oder auf Katar.

21:06 Uhr

FA Cup: ManUnited gegen Chelsea

In England wurde die fünfte Runde des FA Cups ausgelost und das Duell zwischen Manchster United und dem FC Chelsea dürfte ein wahrer Kracher werden. Die Spiele finden zwischen dem 15. und 18. Februar statt.

Die gesamte Auslosung im Überblick:

  • Bristol City vs. Shrewsbury Town/Wolverhampton Wanderers
  • AFC Wimbledon vs. Millwall
  • Doncaster Rovers vs. Crystal Palace
  • Middlesbrough/Newport County vs. Manchester City
  • Chelsea vs. Manchester United
  • Swansea City vs. Barnet or Brentford
  • Portsmouth/Queens Park Rangers vs. Watford
  • Brighton & Hove Albion/West Bromwich Albion vs. Derby County
20:29 Uhr

Augsburg stellt Caiuby frei

Nach dessen verspäteter Rückkehr aus dem Winterurlaub hat der FC Augsburg Stürmer Caiuby freigestellt. Das teilte der Klub heute mit. Der 30-Jährige könne sich demnach einen neune Verein suchen. "Grundsätzlich bringen wir Verständnis für private Probleme auf, können aber das Gesamtverhalten von Caiuby nicht nachvollziehen und tolerieren", sagte Stefan Reuter, Geschäftsführer Sport.

19:51 Uhr

Exklusiv: Rudy-Wechsel zu ManCity kein Thema

Rudy wird seit mehreren Tagen mit dem englischen Meister in Verbindung gebracht. Das Boulevardblatt Sun berichtete am Montag etwa, dass Pep Guardiola den früheren Münchner unbedingt als Backup für Routinier Fernandinho ausleihen wolle. Nach Informationen von SPOX und Goal liegt Rudy allerdings keine Anfrage der Citizens vor. Gespräche über einen frühzeitigen Abschied aus Gelsenkirchen finden auch nicht statt. Der 28-Jährige will beim Team von Domenico Tedesco bleiben.

19:08 Uhr

Verband schließt spanischen Zweitligist aus Profifußball aus

Wegen ausstehender Geldzahlungen hat der spanische Ligaverband LFP den Zweitligist CF Reus Deportiu für drei Jahre aus dem Ligabetrieb ausgeschloßen. Das teilte die Liga heute mit. Zudem wurde gegen den Verein eine Geldstrafe in Höhe von 250.000 Euro verhängt.

18:38 Uhr

Wagner darf FC Bayern wohl verlassen

Wohin verschlägt es Sandro Wagner? Laut Sky-Reporter Torben Hoffmann darf der Stürmer den FC Bayern wohl verlassen, wenn er einen deratigen Wechselwunsch hat und das Angebot passt. Na dann.

18:21 Uhr

Hoffenheim angelt sich brasilianisches Abwehrtalent

Kurz vor Ende des Transferfensters hat sich die TSG 1899 Hoffenheim nochmals in der Abwehr verstärkt. Wie der Verein offiziell mitteilte, wechselt der brasilianische Verteidiger Lucas Ribero dos Santos zur TSG und erhält einen Vertrag bis Sommer 2023. Der 20-Jährige spielte zuletzt in seiner Heimat beim Erstligisten EC Vitoria und stößt nach der U20-Südamerikameisterschaft im Februar zur Mannschaft.

17:57 Uhr

Guardiola lobt S04-Transferziel Matondo

Pep Guardiola hat den angeblich kurz vor einem Wechsel zu Schalke 04 stehenden Jugendspieler Rabbi Matondo gelobt und er sieht das Interesse des Bundesliga-Klubs als Beweis für die exzellente Arbeit seines Klubs. "Ich möchte das gerne kommentieren", sagte Guardiola auf einer Pressekonferenz, als er nach Matondo gefragt wurde. "Ich weiß, wie gut er ist. Ein unglaublich schneller Flügelspieler, ein junges Talent", fügte der Spanier über den Waliser hinzu.

17:24 Uhr

Wohin zieht es Anthony Davis?

Nach der Trade-Forderung von AD bahnt sich in der NBA vielleicht ein wahrer Blockbuster-Trade an. Aber wohin zieht es die Braue? Zu den Lakers, den Knicks oder doch im Sommer zu den Celtics? Bei Rund um die NBA erfahrt ihr alles dazu!

17:05 Uhr

KFC Uerdingen feuert Trainer Krämer

Paukenschlag in der 3. Liga! Einen Tag nach der 0:3-Niederlage gegen die Würzburger Kickers hat der KFC Uederdingen Trainer Stefan Krämer entlassen. Das teilte der Drittligist hute offiziell mit. "Wir hatten zuletzt leider zu oft unterschiedliche Vorstellungen und Sichtweisen", sagte Präsident Michail Ponomarew. Weitere Stellungnahmen, auch zu möglichen Nachfolgern, werde der Verein derzeit nicht abgeben, teilten die Uerdinger weiter mit.

16:39 Uhr

Offiziell: Atletico Madrid bestätigt Morata-Leihe

Endlich ist der Deal fix! Wie Atletico Madrid offiziell verkündet hat, wird Alvaro Morata bis Saisonende vom FC Chelsea nach Madrid ausgeliehen.

16:33 Uhr

Ciao ragazzi

Den restlichen Abend wird meine Wenigkeit euch durch den Abend begleiten! Mal sehen, was noch so geht.

16:09 Uhr

Schichtwechsel

Und nach dieser Meldung verabschiede ich mich auch in meinen Feierabend. Nach einer kurzen Pause geht's hier weiter. Viel Spaß noch!

16:05 Uhr

Formel 1 mit neuem Besitzer?

Nach so viel Fußball, was in den letzten Stunden auf uns eingeprasselt ist, mal zu einem Thema, welches im Ticker sonst eher seltener vertreten ist. Die Formel 1 sucht nach Informationen der Wirtschaftsplattform johnwallstreet.com nach einem neuen Besitzer. Zwar hatte erst im Januar 2017 der aktuelle Inhaber der Formel-1-Rechte, Liberty Media, die höchste Motorsport-Klasse übernommen, demnach sucht man aber mittlerweile nach einem Anteilsabnehmer. Auch ein kompletter Verkauf der Formel 1 steht im Raum.

15:49 Uhr

Hertha BSC und Lustenberger gehen im Sommer getrennte Wege

Nach über einem gemeinsamen Jahrzehnt gehen Fabian Lustenberger und Hertha BSC ab kommendem Sommer getrennte Wege. Lustenberger wird stattdessen in seine Heimat zum Schweizer Meister Young Boys Bern wechseln, wo er einen Dreijahresvertrag unterschreibt. "Fabian hat uns über seine Entscheidung informiert. Wir werden jetzt alles daran setzen, unsere sportlichen Ziele in dieser Saison gemeinsam zu erreichen. Am Saisonende werden wir unseren dienstältesten Spieler natürlich gebührend verabschieden", sagte Geschäftsführer Michael Preetz. Lustenberger war seit 2007 in der Hauptstadt.

15:33 Uhr

Chelseas Abdul Rahman Baba vor Wechsel nach Reims

Nach Informationen von SPOX und Goal steht der französische Erstligist Stade Reims kurz vor einer Verpflichtung von Chelseas Abdul Raman Baba. Im Gespräch ist eine sechs-monatige Leihe, womit jedoch das bis zum Saisonende geltende Leihgeschäft zwischen den Blues und dem FC Schalke vorzeitig enden müsste. Baba, der 2015 für 20 Millionen Euro vom FC Augsburg zu Chelsea gewechselt war, ließ sich nach der Saison 2016/17 zu Beginn des Jahres 2018 ein zweites Mal von den Blues nach Gelsenkirchen verleihen. Von einer schweren Knieverletzung zurückgeworfen, absolvierte er aber erst im Mai 2018 seine erste Partie für S04, in der laufenden Spielzeit kamen bis dato nur vier Pflichtspieleinsätze hinzu.

15:20 Uhr

DFB ermittelt gegen Manuel Baum

Wir bleiben gleich beim DFB und Strafen. Nach den Schimpftiraden in Richtung der Unparteiischen muss auch Augsburg-Trainer Manuel Baum mit Konsequenzen rechnen. Der Kontrollausschuss des Deutschen Fußball-Bundes hat nämlich ein Ermittlungsverfahren gegen den FCA-Coach eingeleitet und den 39-Jährigen zu einer Stellungnahme aufgefordert. Das bestätigte der Verband dem SID. Baum hatte das Schiedsrichter-Trio um Referee Harm Osmers unter anderem als "Dilettanten" beschimpft und von einem "Skandal" gesprochen. Streitpunkt war das Tor zum 0:1 durch Oscar Wendt. Gladbachs Lars Stindl stand dabei wohl eher im aktiven als im passiven Abseits.

15:07 Uhr

Geldstrafen für Hoffenheim, HSV und Paderborn

Die TSG Hoffenheim sowie die beiden Zweitligisten Hamburger SV und SC Paderborn sind wegen unsportlichen Verhaltens vom Sportgericht des Deutschen Fußball-Bundes mit Geldstrafen belegt worden. Hoffenheim muss 1000 Euro zahlen, der HSV 11.400 Euro und Paderborn 1440 Euro. Alle drei Urteile sind rechtskräftig. In der Partie zwischen der TSG und dem VfL Wolfsburg wurden am 8. Dezember 2018 pyrotechnische Gegenstände im Hoffenheimer Fanblock abgebrannt, genauso wie im Zuschauerbereich der Hamburger bei der Begegnung bei Erzgebirge Aue am 10. November. Vor Anstoß des DFB-Pokalspiels bei der BSG Chemie Leipzig am 30. Oktober 2018 zündeten Paderborner Zuschauer ein bengalisches Feuer und einen Rauchtopf, weswegen die Partie verspätet angepfiffen wurde.

14:49 Uhr

Younes erwägt Wintertransfer in die Bundesliga

Erst im letzten Sommer kam Amin Younes von Ajax zu Napoli. Nun soll er aber am liebsten schon wieder das Weite suchen wollen. Im Gespräch mit der Deutschen Presse-Agentur verriet Younes-Berater Sahr Senesie, dass es mehrere Möglichkeiten gebe: ""Es gibt Überlegungen, dass sich noch im Winter etwas tut. Wir prüfen gerade Optionen aus Deutschland und Italien." Dennoch muss bei einem Winterwechsel für Younes alles stimmen, so Senesie weiter: "Es muss alles optimal passen, ansonsten wird Amin weiter in Neapel um seine Chance kämpfen." Einer der Interessenten für einen Transfer soll wohl der VfB Stuttgart sein.

14:31 Uhr

Wagner vor Bayern-Absprung?

Woran merkt man, dass das Transferfenster nur noch wenige Tage geöffnet hat? Die wildesten Gerüchte haben den Ticker fest in der Hand. Diesmal darf ich euch eines aus geographisch nächster Nähe liefern. Die Rede ist von Sandro Wagner und dem FC Bayern. Wie Sky Sport berichtet, würden die Münchner dem Stürmer bei einem entsprechenden Angebot wohl keine Steine in den Weg legen und ihn ziehen lassen. Grund für die Gerüchte soll ein unentschuldigtes Fehlen Wagners beim heutigen Bayern-Training sein.

14:20 Uhr

Lehmann offenbar neuer Co-Trainer in Augsburg

Überraschung in der Bundesliga! Nach Informationen von Bild und Sport Bild wird Ex-Nationalkeeper Jens Lehmann neuer Co-Trainer beim FC Augsburg - an der Seite von Manuel Baum. Der 49-Jährige soll einen eineinhalb-Jahres-Vertrag bei den Fuggerstädtern unterzeichnen und der Mannschaft helfen, die Abstiegsplätze zu verlassen. "Wir können nichts bestätigten bisher", hieß es von Seiten des Vereins auf SPOX-Nachfrage.

14:09 Uhr

Bonucci fällt vorerst aus

Während Arjen Robben in's Training zurückkehren kann, wird Leonardo Bonucci dieses bis auf Weiteres erst einmal verpassen. Der Juve-Innenverteidiger zog sich während der Begegnung gegen Lazio Rom eine Verstauchung im rechten Knöchel zu und wird der Alten Dame voraussichtlich drei Wochen fehlen. Damit droht Bonucci das Achtelfinalhinspiel der Champions League gegen Atletico Madrid am 20. Februar zu verpassen. Beste Genesungswünsche an dieser Stelle.

13:54 Uhr

Handball: Gensheimer vor Löwen-Rückkehr

Paukenschlag kurz nach Ende der Handball-WM: Wie der Mannheimer Morgen am Montag auf seiner Homepage berichtet, steht DHB-Kapitän Uwe Gensheimer vor einer Rückkehr zu den Rhein-Neckar-Löwen. Der 32-Jährige soll am Mittwoch auf einer Pressekonferenz vorgestellt werden. Der Klub spricht dabei von einer "zukunftsweisenden Entscheidung". Bereits zwischen 2003 und 2016 stand Gensheimer bei den Löwen unter Vertrag.

13:46 Uhr

Doll-Vorstellung im Liveticker

In gut 15 Minuten beginnt die Pressekonferenz von Hannover 96s neuem Trainer Thomas Doll. Wer das ganze nicht verpassen möchte, schaut einfach in unseren LIVETICKER vorbei.

13:39 Uhr

Robben zurück im Mannschaftstraining

Arjen Robben ist zurück. Der Niederländer konnte nach überstandenen Oberschenkelproblemen, die in seit längerer Zeit plagten, am heutigen Tag wieder in's Mannschaftstraining einsteigen.

13:35 Uhr

Leicester an Tielemans interessiert

Und weil wir gerade schon die Gerüchteküche durchforsten, hier gleich noch eine Meldung. Monacos Youri Tielemans könnte es in diesem Winter möglicherweise noch nach England ziehen. Wie verschiedene Medien berichten, soll Leicester City Interesse am Belgier haben. Laut Sky Sports soll demnach eine feste Verpflichtung im Gespräch sein. Der Telegraph schreibt von einer Leihe bis zum Sommer und einer gleichzeitigen Leihe von Leicesters Adrien Silva zur AS Monaco.

13:19 Uhr

Kalinic muss offenbar bei Atletico bleiben

Er sollte die Schalker Torprobleme lösen, doch nun wird er wohl weiterhin das rot-weiß-gestreifte Trikot überziehen. Nikola Kalinic darf nach Informationen der spanischen AS Atletico Madrid nicht verlassen. Nach einem Gespräch mit Trainer Diego Simeone, sei sich Kalinic seiner Rolle im Verein bewusst und hätte diese auch akzeptiert.

13:04 Uhr

Vier Clubs im Rennen um Rabiot

Er ist wohl eine der am heißesten diskutierten Personalien in diesem Winter: Adrien Rabiot. Ob der französische Mittelfeldspieler seinen aktuellen Verein, Paris Saint-Germain, verlassen wird, steht mittlerweile nicht mehr zur Debatte - lediglich zu wem er transferiert werden soll. Laut der französischen Zeitung "L'Equipe" hat Rabiot nun Tottenham eine Absage erteilt. Die Spurs wollten den 23-Jährigen noch im Winter nach London holen, der Spieler soll dem Klub jedoch signalisiert haben, dass von seiner Seite kein Interesse bestehe. Demnach ist ein Transfer im Sommer wahrscheinlicher. Als heißeste Kandidaten gelten neben Barca, Chelsea und Liverpool auch die Bayern.

12:49 Uhr

Handball: Dänen schimpfen trotz WM-Titel

Nach dem Gewinn der Weltmeisterschaft haben die dänischen Handballer aufgrund der hohen Belastung während des Turniers kritische Töne angeschlagen: "Es ist sehr schwer. Sehr, sehr schwer", sagte Mikkel Hansen zu Sport1 über die anstrengenden Wochen: "Ich hoffe, dass die Leute ein bisschen darüber nachdenken. Denn es wird zum Problem. Wir haben viele Verletzungen gesehen. Und das wollen wir nicht. Als Spieler und als Zuschauer möchte ich immer die besten Spieler auf dem Feld sehen." Auch sein Teamkollege Hans Linberg von den Füchsen Berlin bließ ins selbe Horn: "Ich war schon fünf bis sechs Tage wieder fit. Aber es gibt ja leider Regeln, die besagen, dass es nur drei Wechsel im Turnier gibt", meinte Lindberg, der nach seiner Wadenverletzung gerne schon früher wieder ins Turnier hätte einsteigen wollen.

12:30 Uhr

Darmstadt verleiht Gaines nach Zwickau

Und noch eine Meldung vom Transfermarkt. Zweitligist Darmstadt 98 verleiht Flügelspieler Orrin McKinze Gaines bis zum Saisonende an den Drittligisten FSV Zwickau. Das teilte der Klub am Montag mit. Der 20-jährige US-Amerikaner blieb in der Hinrunde bei den Lilien ohne Einsatz und besitzt noch einen Vertrag bis 2020.

12:19 Uhr

Stuttgart mit Interesse an Mascarell

Wie der kicker berichtet, ist der VfB Stuttgart an Schalkes Omar Mascarell interessiert. Im Raum steht wohl eine Leihe mit anschließender Kaufoption, da der VfB händeringend nach Verstärkungen für den Kader sucht und der Spanier bei den Gelsenkirchnern aktuell ohnehin keine große Rolle spielt.

12:08 Uhr

Espanyol Barcelona verpflichtet "chinesischen Maradona"

Espanyol Barcelona haben am Montag die Verpflichtung des chinesischen Nationalspielers Lei Wu bekannt gegeben. Der in seiner Heimat auch als "chinesischer Maradona" bekannter Stürmer kommt von Shanghai SIGP, wo er in der vergangenen Saison mit 27 Treffern maßgeblich zum ersten Titelgewinn des Klubs in der chinesischen Super League beitrug. Also der "echte" Maradona ging ja auch bei seiner ersten Profistation in Europa in die katalanische Hauptstadt. Just saying.

11:50 Uhr

Chinas Schwimmverband stärkt Sun Yang den Rücken

Der chinesische Schwimmverband hat sich in der "Hammer"-Affäre wenig überraschend schützend vor seinen Athleten Sun Yang gestellt. Der Verband bezeichnete den Bericht der englischen Sunday Times, wonach dem dreimaligen Olympiasieger eine lebenslange Sperre drohe, weil er bei einem unangemeldeten Test im September 2018 in seinem Haus den Behälter mit seinem Blut mit einem Hammer zerstören ließ, als "Fake News". Sun Yang habe gegen keine Anti-Doping-Regel des Weltverbandes FINA verstoßen, betonte der chinesische Schwimmverband. Man habe dem 27-Jährigen geraten, "vollumfänglich mit der FINA zu kooperieren, und das hat er getan."

11:41 Uhr

Barthel erreicht Achtelfinale in Hua Hin

Mona Barthel scheint ihr Erstrunden-Aus bei den Australian Open gut weggesteckt zu haben. Knapp zwei Wochen nach ihrer Auftaktniederlage beim ersten Tennis-Grand-Slam des Jahres in Melbourne startete die 28-Jährige aus Neumünster mit einem 6:1, 1:6, 6:4 gegen die Französin Fiona Ferro ins WTA-Turnier in Hua Hin/Thailand. Im Achtelfinale warten auf Barthel nun entweder die zweimalige Grand-Slam-Siegerin Garbine Muguruza oder Sabine Lisicki.

11:23 Uhr

Can nach Eigentor harsch kritisiert

Dass die italienische Presse bekanntlich einen sehr kritischen Ruf besitzt, dürfte auch Emre Can an diesem Wochenende am eigenen Leib erfahren haben. Nach dem knappen 2:1-Sieg über Lazio wurde Juves Mittelfeldspieler nach der Partie in heftigster Manier von der Presse angefahren. "Verheerend und konfus", habe der Mittelfeldspieler agiert, schrieb Corriere dello Sport. "Einfach zu langsam", befand der Corriere della Sera. "Can hat Pech mit einem Eigentor, spielt aber plump", kritisierte die Gazzetta dello Sport. Der Grund: Can hatte nach einer Lazio-Ecke mit einem verunglückten Kopfball für die Führung der Römer gesorgt. Erst spät konnte Juve die Begegnung doch noch zu den eigenen Gunsten drehen.

11:11 Uhr

Bittencourt träumt von DFB-Elf

Hoffenheims Leonardo Bittencourt will den Traum vom DFB-Dress noch nicht aufgeben und hofft weiter auf eine Berufung in die Nationalmannschaft: "Das ist mein Ziel, nachdem ich alle Jugendmannschaften des DFB durchlaufen habe", sagte der 25-Jährige dem kicker. Noch sei er in einer "Entwicklungsphase, ich wollte mich weiterentwickeln, international spielen - das hat sich alles erfüllt". Seine Bilanz von einem Tor in 13 Einsätzen für die TSG in dieser Saison müsste er aber dafür wohl noch ein bisschen aufpollieren.

10:52 Uhr

Guardiola: Juve, Bayern und Barca die Besten

Pep Guardiola hat sich nach dem 5:0-Sieg seiner Skyblues über Burnley zu den drei, seiner Meinung nach, besten Mannschaften des letzten Jahrzehnts geäußert: "Ich habe es schon häufig gesagt. Wer sind die besten Teams des letzten Jahrzehnts? Juventus, Bayern und Barcelona. Warum? Weil sie jede Saison ihre Liga gewinnen, jede Saison ihren Pokal gewinnen, einfach immer mit dabei sind. Weil sie die Besten sind." Er selbst könne diesen Mannschaften mit ManCity "nicht nahe kommen. Wir können sie nur imitieren. Die besten Mannschaften müssen diese drei Teams imitieren." Da wird's doch gleich wieder Zeit, eine größere Diskussion loszutreten. Wer ist eurer Meinung nach das beste Team der letzten Jahre.

10:36 Uhr

Herthas Grujic erklärt CR7-Jubel

Berlins Mittelfeldspieler Marko Grujic hat seinen Tojubel nach dem zwischenzeitlichen 1:1-Ausgleich in der Partie gegen Schalke erklärt. Nach dem mustergültig abgeschlossenen Konter der Hertha packte Grujic den für Cristiano Ronaldo charakteristischen Jubel aus. "Das war pure Emotion. Ich konnte das nicht kontrollieren, es ist einfach so passiert. Aber ich schaue zu Ronaldo auf. Er ist ein großes Vorbild für mich", verriet der 22 Jahre alte Serbe später der Bild-Zeitung.

10:23 Uhr

Brady-Abschied: Wahrscheinlichkeit gleich "null"

Auch mit 41 Jahren denkt Football-Star Tom Brady nicht an einen Rückzug aus der NFL. Auf die Frage, wie groß die Wahrscheinlichkeit für ein Karriereende nach dem 53. Super Bowl am Wochenende sei, antwortete der Quarterback der New England Patriots im ESPN-Interview: "null. Ich sage das seit langer Zeit, ich wiederhole immer die gleiche Antwort. Aber niemand will mir glauben", so Brady: "Ich habe mir selbst ein Ziel gesetzt, die 45. Es ist sehr schwierig, das zu schaffen. Aber jedes Jahr ist hart." Brady steht in der Nacht zum Montag (ab 00.30 Uhr live auf DAZN) zum neunten Mal im Finale NFL. Gegen die Los Angeles Rams geht es in Atlanta für ihn um seinen sechsten Meistertitel.

10:09 Uhr

Caiuby offenbar zurück in Deutschland - Kritik an Hinteregger

Der nach der Winterpause noch nicht beim Fußball-Bundesligisten FC Augsburg aufgetauchte Stürmer Caiuby ist wieder in Deutschland. Das bestätigte der Berater des Brasilianers der Bild-Zeitung. Caiuby hatte zuletzt über einen Abschied aus der Bundesliga und eine Rückkehr nach Brasilien gesprochen. "In Deutschland zu bleiben, ist nicht gerade die Option, die mir zusagt", sagte der 30-Jährige dem brasilianischen Internetportal UOL Esporte. Und auch die Hinteregger-Causa lässt Augsburg in dieses Tagen beben. Nach seiner mehr als deutlichen Kritik am eigenen Trainer Manuel Baum, kündigt Manager Stefan Reuter Gespräche mit dem Österreicher an: "Diese Aussagen gehen nicht. Das werden wir zunächst intern besprechen." Dicke Luft beim FCA.

09:57 Uhr

Neymar-Rolle bei de-Jong-Transfer?

Und gleich noch so ein wildes Ding aus Frankreichs Hauptstadt. Wie mittlerweile bekannt ist, gab es um die Verpflichtung von Ajax-Shootingstar Frenkie de Jong ein mehr als nur enges Rennen zwischen dem FC Barcelona und PSG, welches die Katalanen letztlich für sich entscheiden konnten. Nach Informationen der spanischen AS soll dabei offenbar ausgerechnet PSG-Superstar Neymar entscheidend mitgeholfen haben. Barca-Verantwortliche hätten dem Niederländer WhatsApp-Nachrichten von Neymar gezeigt, die der Brasilianer immer wieder an Spieler aber auch an leitende Angestellte bei Barcelona geschickt haben soll. Darin habe sich der 26-Jährige über das Niveau in der französischen Ligue 1 beschwert und den Wunsch geäußert, nach Barcelona zurückzukehren. Kurios: Durch den Transfer von de Jong könnte Barcelona nun eventuell das nötige Kleingeld für eine Rückkehr des Brasilianers fehlen.

09:40 Uhr

PSG an Idrissa Gueye dran

Nach dem Transfer von Leandro Paredes sucht PSG weiter fleißig nach Vertärkungen für das defensive Mittelfeld. Nach Informationen von Sky Sport sollen die Franzosen ihr Hauptaugenmerk auf Evertons Idrissa Gueye gerichtet haben. Für den 29-Jährigen ist man demnach bereit 25 Millionen Euro auf den Tisch zu legen, wobei ein erstes Angebot wohl abgelehnt wurde.

09:28 Uhr

Golf: Rose gewinnt in San Diego

Kurz zum Golf-Sport. Der Weltranglistenerste Justin Rose hat das Turnier der US-Golftour in San Diego gewonnen. Der 38-jährige Engländer setzte sich mit 267 Schlägen vor dem Australier Adam Scott (269) durch. Auf dem geteilten dritten Platz landeten Hideki Matsuyama aus Japan und der Amerikaner Talor Gooch (beide 272). Superstar Tiger Woods musste sich bei der mit 7,1 Millionen Dollar dotierten Veranstaltung im Torrey Pines Golfclub trotz einer guten 67er-Runde zum Abschluss mit Rang 20 zufrieden geben.

09:13 Uhr

Matondo kurz vor Schalke-Unterschrift

Bereits gestern wurde es hier im Ticker thematisiert, nun verdichten sich die Zeichen immer mehr. Rabbi Matondo steht kurz vor einem Wechsel von Manchester City zu den Königsblauen. Gut sieben Millionen Euro Ablöse soll der Waliser den Schalkern Wert sein und in Gelsenkirchen dafür einen Vertrag bis 2020 unterschreiben. City soll sich aber ein Rückkaufrecht in Höhe von 30 Millionen Euro gesichert haben, um ein Sancho-Szenario zu vermeiden.

09:01 Uhr

Gianluigi Buffon wird 41

Er wurde unter anderem 9x Italienischer Meister, 5x Italienischer Pokalsieger und Weltmeister 2006. Eine Legende des Fußballs feiert heute seinen 41. Geburtstag. Buon compleanno, Gigi Buffon!

08:55 Uhr

Mahomes führt AFC im Pro Bowl zu klarem Sieg

Patrick Mahomes hat die American Football Conference im Pro Bowl zu einem klaren Sieg geführt. Das Team um den Quarterback der Kansas City Chiefs setzte sich im Dauerregen von Orlando beim Allstar-Game der Profiliga NFL mit 26:7 gegen die National Football Conference durch. Mahomes, der am vergangenen Wochenende mit Kansas im Play-off-Halbfinale an den New England Patriots gescheitert war, sorgte für 156 Yards Raumgewinn und warf einen Touchdown-Pass. Die AFC baute damit ihre Führung in der Gesamtbilanz der Duelle mit der NFC auf 24:22 aus.

08:43 Uhr

Suche nach Sala wird fortgesetzt

Über eine Woche ist das Verschinden der Maschine, mit der Fußball-Profi Emiliano Sala vermutlich abgestürzt ist, schon her. Dennoch wird die Suche nach dem Argentinier nicht aufgegeben. Unter dem Namen #nodejendebuscar wurde eine Spendenaktion ins Leben gerufen, die schnell über 150.000 Euro sammeln konnte und eine erneute private Suche finanzieren soll. Unter anderem sind Kylian Mbappe (30.000 Euro) oder Ilkay Gündogan (2.000 Euro) Unterstützer, um den verschollenen Sala doch noch irgendwie zu finden. Inzwischen sind es schon über 300.000 Euro, die gesammelt werden konnten.

08:29 Uhr

Reschke gibt Weinzierl Rückendeckung

Auch nach der 1:4-Niederlage des VfB Stuttgart bei den Bayern und dem damit verbundenen schwachen Start in die Bundesliga-Rückrunde, will VfB-Sportvorstand Michael Reschke von einer Trainer-Diskussion nichts wissen. Markus Weinzierl genieße weiterhin "volles Vertrauen" der Verantwortlichen. "Er ist sehr fokussiert und arbeitet ruhig. Er macht einen guten Job. Ich bin überzeugt, dass wir wieder in die Spur kommen", sagte Reschke bei Sky90 im Anschluss an die Bayern-Pleite. Nach der vierten Niederlage in Folge stehen die Schwaben mit nur 14 Punkten auf Tabellenplatz 16 und somit mitten im Abstiegskampf.

08:17 Uhr

NBA-Ergebnisse aus der Nacht

Vom europäischen Spitzenfußball machen wir einen kurzen Schwenker rüber in die Staaten. Dort hat Nationalspieler Dennis Schröder mit Oklahoma City Thunder gegen die Milwaukee Bucks beim 118:112 den fünften Sieg in Serie geholt. Weniger gut lief es hingegen bei Dirk Nowitzki und seinen Mavs gegen die Toronto Raptors. Trotz einer erneut beeindruckenden Vorstellung von Rookie Luka Donic, verlor Dallas mit 120:123. Beim 116:102 der neuntplatzierten Los Angeles Lakers über die Phoenix Suns durfte Neuling Moritz Wagner nur 1:37 Minuten spielen und traf dabei einen Dreier.

08:10 Uhr

Neymar wohl mit Mittelfußbruch

PSG-Star Neymar muss offenbar erneut länger pausieren. Der Brasilianer, der schon vergangene Woche im Spiel gegen Racing Straßburg angeschlagen ausgewechselt werden musste, hat sich wohl erneut einen Bruch am rechten Mittelfußknochen zugezogen. PSG-Coach Thomas Tuchel wollte diese Meldungen "nicht bestätigen", hat aber nur wenig Hoffnung auf einen Einsatz des 26-Jährigen im Achtelfinal-Hinspiel der Champions League bei Manchester United. "Es wird super schwer", sagte Tuchel. Bereits vor der Heim-WM 2018 plagten Neymar ähnliche Probleme.

07:59 Uhr

Hudson-Odoi: Mit Bayern "noch kein Gespräch"

Wir starten mit einer Meldung von Bayern-Transferziel Callum Hudson-Odoi. Dieser hat nach eigenen Angaben wohl noch nicht mit den Verantwortlichen der Münchner gesprochen: "Wir hatten noch kein Gespräch", sagte der 18-Jährige am Sonntag, nachdem er beim 3:0-Pokalsieg der Blues gegen Sheffield Wednesday ein Tor erzielt hatte. Auch auf die Frage, ob es denn sein letztes Spiel im Trikot des FC Chelsea gewesen sein, gab sich der Englisch-Ghanae bedeckt: "Das kann ich nicht sagen. Ich arbeite einfach weiter hart. Und man weiß nie, was passiert." Bayern-Sportdirektor Hasan Salihamidzic hatte ja schon gestern angekündigt, er werde sich bezüglich der Hängepartie um Hudson-Odoi gegebenenfalls heute äußern. Mal schauen, was da noch kommt.

07:59 Uhr

Guten Morgen

Einen schönen guten Morgen aus Ismaning. Zum Start in die neue Woche grüßt auch der RudB-Ticker wieder von gewohnter Stelle, wobei ich die Ehre habe euch durch diese erste Tageshälfte zu führen. Dann reden wir mal nicht lange drum herum und legen los!

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung