Cookie-Einstellungen
Fussball

Medien: Bayern beobachtet Ajax-Juwel

Von Tickerer: Daniel Reimann
Viktor Fischer spielte sich bei Ajax Amsterdam in der laufenden Saison ins Rampenlicht
© getty

18.15 Uhr: Das war's von Rund um den Ball! Ab morgen Früh werdet Ihr wieder mit News und Gerüchten versorgt. Bis dorthin genießt den Feierabend - Servus!

18.05 Uhr: Nach dem Debüt von Pierre-Emile Höjbjerg beobachtete der FC Bayern München ein weiteres Juwel. Der "Telegraaf" will erfahren haben, dass Scouts beim Eredivisie-Gipfeltreffen zwischen PSV Eindhoven und Ajax zugegen waren. Im Fokus: Amsterdam-Linksaußen Viktor Fischer. Er kam in 20 Spielen bislang auf acht Tore und vier Assists. Noch wollen die Bayern den 18-Jährigen laut der Zeitung nur beobachten und dessen Entwicklung verfolgen. Sein Vertrag bei Ajax läuft bis 2017. Was meint Ihr: Einer für den Rekordmeister?

17.45 Uhr: Wolfsburg-Sportdirektor Klaus Allofs stärkt dem in der Kritik stehenden Thomas Schaaf den Rücken. "Einen besseren Trainer, was die Identifikation angeht, was die tägliche Arbeit in allen Bereichen angeht, den kann man sich bei Werder Bremen nicht wünschen", so der langjährige Weggefährte im "Weser-Kurier". Nach 13 gemeinsamen Jahren an der Weser muss er es wissen!

17.33 Uhr: Sergio Agüero naht im Sommer ein neuer Millionen-Regen: Laut "Daily Star" werde Manchester City dem Angreifer einen neuen Fünfjahres-Vertrag für 52 Millionen Euro vorlegen. Der aktuelle Vertrag des 24-Jährigen läuft noch bis 2016 und würde demnach um zwei Saisonen verlängert.

17.20 Uhr: BLOG Im Champions-League-Halbfinale kommt es zum Gigantentreffen: Deutschland vs. Spanien. MySPOX-User Funghi mit seiner persönlichen Einschätzung. Mehr möchte ich Euch nicht verraten - Viel Spaß!

17.11 Uhr: UPDATE Heute Mittag berichteten wir, dass Frank Arnesen für Heung-Min Son an die "Schmerzgrenze" ginge. Noch weiß der Südkoreaner nicht, ob die Zukunft beim Hamburger SV liegt: "Ich habe keine Ahnung", sagte er der "Morgenpost". Coach Thorsten Fink ließ ihn wissen, dass man in Zukunft mit ihm plane. Mit einem Stammplatz könnte er sich für die WM 2014 empfehlen, so der Anreiz. Die "Morgenpost" glaubt an eine Vertragsverlängerung - allerdings wohl mit Ausstiegsklausel. Mal abwarten!

16.58 Uhr: Er war der Matchwinner gegen Eintracht Frankfurt, bescherte dem FC Augsburg per Doppelpack den wichtigen Sieg im Abstiegskampf: Dong-Won Ji. Der Offensiv-Akteur wurde danach von allen Seiten geherzt. "So darf der Junge weitermachen", lobte Trainer Markus Weinzierl. Ob er dies über die Saison hinaus macht, ist fraglich. Rund drei Millionen Euro dürfte Sunderlands Leihspieler kosten. Ji fühlt sich jedenfalls wohl: "Ich möchte gerne hier bleiben." Keine schlechte Voraussetzung.

16.49 Uhr: Zurück nach Deutschland: Bei Fortuna Düsseldorf arbeitet man an der Vertragsverlängerung mit Adam Bodzek. Der defensive Mittelfeld-Abräumer ist noch bis Saisonende gebunden. Die Gespräche seien laut Manager Wolf Werner trotz Anfragen aus dem In- und Ausland "sehr weit", wie er dem "kicker" bestätigt.

16.40 Uhr: Nach der Biergarten-Premiere am Sonntag darf ich Euch noch mit Gerüchten versorgen. Wir starten in Spanien: Laut dem Radiosender "Cadena Ser" bekundet Real Madrid großes Interesse an Paul Pogba. Demnach kam es zu einem Treffen zwischen Präsident Florentino Perez und dem Vater des französischen Jungstars. Pogba wechselte erst im Sommer zu Juventus Turin. Der Vertrag des 20-Jährigen läuft bis 2016. Wir sind gespannt!

16.30 Uhr: Bei diesem Wetter gibt's keine Kompromisse! Deshalb verabschiede ich mich jetzt pünktlich in den Feierabend und nehme ein paar Sonnenstrahlen mit. Kollege Köckeis übernimmt feierlich. Viel Spaß noch!

16.23 Uhr: Nach den Verletztenmeldungen (10.27 Uhr) jetzt einmal etwas Positives aus Bremen: Clemens Fritz steht nach überstandenem Jochbein- und Rippenbruch vor dem Comeback: "Das Wolfsburg-Spiel ist mein Ziel, ich habe grünes Licht vom Doc für das Mannschaftstraining erhalten", wird er auf der Vereinshomepage zitiert.

16.14 Uhr: Zündelei kann teuer werden! Union Berlin muss 13.000 Euro Strafe berappen, weil eine Horde Eisern-Anhänger beim Berliner Derby im Februar Lust auf Bengalo-Action hatte. Dazu kamen noch die Bierbecher und Feuerzeuge, die beim Spiel in Ingolstadt in Richtung Schiedsrichter-Team flogen.

16.04 Uhr: Nach den Krawallen im Zuge der Partie Newcastle - Sunderland geht der Verein nun hart mit seinen Fans ins Gericht: "Diese erbärmlichen Individuen haben keinen Platz bei Newcastle United", hieß es in einer Mitteilung der Magpies. Man sei "beschämt" und "entsetzt" über das Verhalten einiger weniger Fans. Bei den Ausschreitungen wurden u.a. vier Polizisten verletzt.

15.50 Uhr: Nach den gestrigen Fan-Ausschreitungen inklusive Spielabbruch bei AEK Athen droht dem Klub ein Punktabzug, der schlimmstenfalls auch den Abstieg bedeuten könnte. Einen Spieltag vor Saisonende hat der Verein zwei Punkte Rückstand auf einen Nichtabstiegsplatz. Sieht nicht gut aus...

15.39 Uhr: Schon besser: Ein Interview mit Madrids Verteidiger Marcelo in der "AS". Mit Blick auf das CL-Halbfinale warnt er eindringlich vor Robert Lewandowski: "Lewandowski ist der gefährlichste. Er es schwer auszusprechen und - vor allem - schwer zu verteidigen. Er ist ein sehr schneller Stürmer mit sehr guten Anlagen.

15.32 Uhr: Puh, die Fußball-Welt macht offenbar eine lange Mittagspause. Mittlerweile werden die News so rar, dass ich hier jetzt schon feierlich verkünde: Christian Fiel hat seinen Vertrag bei Dynamo Dresden um zwei Jahre bis 2015 verlängert.

15.25 Uhr: Jetzt sehe ich mich gezwungen, auf eine weitere Meldung des Vormittags einzugehen. Das arme Pferd, das die Faust von einem überaus bescheuerten Newcastle-Fan zu spüren bekam, ist wohlauf. "WY Police Horses" twittert schon den ganzen Tag Bilder von Pferdchen Bud, das sich über die große Anteilnahme und Aufmerksamkeit freut. Putzig!

15.17 Uhr: Während Uli Hoeneß die Bundesliga auf spanische Verhältnisse zusteuern sieht (vgl. 9.09 Uhr), beschwichtigt Liga-Präsident Reinhard Rauball: "Natürlich gibt es derzeit ein erhebliches Gefälle mit Blick auf die Tabelle. Dennoch sollte man nicht dramatisieren", flüsterte Rauball der "dpa".

15.09 Uhr: Mittlerweile hat sich auch Hannovers Sportdirektor persönlich zu den Diskussionen um seine Person (siehe 13.37 Uhr) geäußert - oder eben auch nicht... "Das ist nicht der richtige Zeitpunkt. Solche Dinge sollten zuerst hausintern besprochen werden", ließ Jörg Schmadtke der "dpa" ausrichten.

15 Uhr: Jetzt wird's abenteuerlich! Die "Daily Mail" titelt: "EXCLUSIVE: Wenger set to miss out on Gotze as Dortmund star eyes Barcelona after one more season in Germany". Was dahinter steckt? Angeblich wolle Mario Götze ein kolportiertes Arsenal-Angebot ausschlagen, um noch ein Jahr in Dortmund zu verbringen und sich danach dem FC Barcelona anzuschließen. Wir nehmen es mal kommentarlos zu Kenntnis.

14.49 Uhr: Eine Personalie aus Liga zwei: St. Pauli muss für den Rest der Saison auf Verteidiger Florian Mohr verzichten. Nach einer Rücken-OP ist die Spielzeit für den 28-Jährigen beendet.

14.41 Uhr: Beim BVB nimmt der Run auf die begehrten Tickets fürs Halbfinal-Hinspiel gegen Real Madrid in der Königsklasse skurrile Züge an. Seit Sonntag campierten einige Fans vor der Geschäftsstelle der Borussia, um heute morgen eines der Mitglieder-Tickets zu ergattern. Am Dienstag startet dann der offene Verkauf. Viel Spaß beim Zelten!

14.32 Uhr: Ein weiteres Highlight am Montag: Die Blitzlichter aus Europa - zusammengetragen von den SPOX-Korrespondenten vor Ort. Heute übrigens unter dem Titel: "Achtung! Arschbombeeee!"

14.20 Uhr: Info aus Leverkusen: Ömer Toprak wurde nach seiner Notbremse im Spiel gegen Schalke für ein Spiel gesperrt.

14.05 Uhr: Das wahre PK-Highlight gehört heute allerdings Freiburgs Coach Christian Streich. Zu folgendem Zitat bitte unbedingt noch den typischen Streicher-Slang dazu denken: "Wenn ich höre, dass Leute bei einem Spiel von uns eine Stunde vor dem Anpfiff in der Kneipe keinen Platz mehr bekommen, dann ist das für die Leute schade - aber für mich ist es toll. Man kann sich ja auch auf den Schoß setzen."

13.56 Uhr: HEYNCKES-PK Das war's dann auch schon aus München! Ohne große Überraschungen geht die PK vorbei - unterhaltsam war's trotzdem.

13.52 Uhr: Heynckes-PK Sauber! Der Kollege Demireli prescht mit einer Zwischenfrage vor. Es geht um den Bayern-Nachwuchs Hojbjerg und Can: "Das ist die Zukunft beim FC Bayern! So ist es hier auch Tradition, wenn ich an Lahm, Schweinsteiger, Badstuber, Müller denke", sagt Heynckes. Hörwick ergänzt: "Alaba!". Und Jupp weiter: "Beide haben noch sehr viel Arbeit vor sich", vielleicht würden sie noch das "ein oder andere Spiel mitmachen".

13.48 Uhr: HEYNCKES-PK Zu Klopps Allerwertesten-Wette will sich Heynckes nicht äußern. "Fragen Sie etwas zum Fußball!", verlangt er ein wenig genervt. Seine Äußerungen zum Thema Wolfsburg sind dann allerdings doch ziemlich phrasenbelastet. "Viel Respekt, kein Selbstläufer, alles möglich..."

13.46 Uhr: HEYNCKES-PK "Wenn man so eine Mannschaft übernimmt, ist das ein Segen", meint Heynckes über seinen Nachfolger Guardiola. Hören wir da ein kleines Bisschen Eigenlob raus?

13.42 Uhr: HEYNCKES-PK Zwischendurch gibt's von Jupp eine leidenschaftliche Ode an Fighter Daniel van Buyten. Hatten wir aber auch schon einmal diese Saison. Interessanter: Was sagt Heynckes zu potenziellen Guardiola-Tipps vor dem Barcelona-Spiel? Der Bayern-Coach setzt lieber auf die eigenen Erfahrungen und die Erkenntnisse der Scouting-Abteilung. Außerdem würde man "Pep Guardiola damit keinen Gefallen tun". Viel eher könne er sich vorstellen, Johan Cruyff zu kontaktieren.

13.40 Uhr: HEYNCKES-PK Heynckes über die personelle Situation: Bis auf die Langzeitverletzten Toni Kroos und Holger Badstuber seien alle fit. Lediglich Jerome Boateng hatte nach dem Spiel gegen Nürnberg kleinere Probleme, soll aber heute wieder trainieren.

13.37 Uhr: Dazwischen eine wichtige Info zum Thema Hannover 96 (siehe 13.05 Uhr): Nach Informationen von "Sky Sport News HD" könnte Jörg Schmadtkes Tätigkeit bei den Niedersachsen noch in dieser Woche beendet sein! Wir bleiben dran...

13.35 Uhr: HEYNCKES-PK Bis hierhin nichts weiter Weltbewegendes. Heynckes zeigt Respekt vor Wolfsburg und verbittet sich jegliche Form von Selbstüberschätzung. Das kennt man so von ihm. Er warnt: "In einem einzigen Spiel ist alles möglich!"

13.32 Uhr: HEYNCKES-PK Zu Beginn gleich mal ein klares Statement von Jupp: "Ruhiger angehen lassen? Das lasse ich nicht gelten!" Darüber hinaus wird's philosophisch in Bezug auf die Partie gegen Wolfsburg: "Es ist ein Halbfinalspiel, in dem beide Mannschaften ins Endspiel einziehen wollen."

13.31 Uhr: Heynckes-PK Jupp Heynckes hat nun das Wort! Wir lauschen mal...

Seite 3: BVB - 17 Millionen für de Bruyne?

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung