Cookie-Einstellungen
NBA

NBA Trades und Gerüchte im Live-Ticker - Rund um die NBA: Flirt zwischen Celtics und Dennis Schröder? Raptors holen Big Man

Die Boston Celtics sollen wohl mit dem Gedanken gespielt haben, Dennis Schröder unter vertrag zu nehmen.
© getty

NBA Trades und Gerüchte: Die wichtigsten News im Überblick

6.25 Uhr: Hornets schnappen sich Oubre Jr.

6.15 Uhr: Birch bleibt bei den Raptors

23.05 Uhr: Bucks holen George Hill zurück

22.08 Uhr: Hornets angeblich an Lauri Markkanen dran

21.09 Uhr: Ignoriert Simmons Anrufe von Joel Embiid?

20.38 Uhr: Sweet Lou bleibt bei den Hawks

20.28 Uhr: Masai Ujiri verlängert bei den Raptors

20.00 Uhr: Flirt zwischen Boston und Dennis Schröder?

18.35 Uhr: Batum schwärmt von Mavs-Star Doncic

17.28 Uhr: Wegen Simmons: Warriors in Gesprächen mit den Sixers?

16.48 Uhr: LeBron reagiert auf Lakers-Kritiker - und löscht seinen Tweet

16.10 Uhr: Isaiah Hartenstein bei den Suns eine Option?

15.53 Uhr: Wo landet Schröder? Mavs haben wohl "null Interesse"

NBA Free Agency: Bucks holen George Hill zurück

6.25 Uhr: Und dann geht in der frühen Morgenstunden deutscher Zeit auch noch einer der letzten verbleibenden großen Free Agents über den Tisch. Wie zunächst Chris Hayes (Yahoo Sports) berichtet, unterschreibt Kelly Oubre Jr. einen langfristigen Vertrag bei den Charlotte Hornets! Shams legt kurze Zeit später mit genauen Details nach, 26 Mio. und zwei Jahre erhält der Ex-Warrior in Charlotte. Das könnte ein richtig guter Fit für das junge Hornets-Teams sein! Bisher zeichnet es sich übrigens nicht ab, dass es sich um einen Sign-and-Trade handelt. Das wäre schon sehr bitter für GSW, ihn ohne Gegenwert ziehen zu lassen. Aber das kann ja noch werden ...

6.15 Uhr: Wir haben noch etwas auch der Nacht nachzutragen. Wie Woj schreibt, bleibt Khem Birch für 3 Jahre und 20 Mio. bei den Raptors! Das soll sein Berater Austin Brown dem alten ESPN-Guru verraten haben.

23.50 Uhr: In der NBA-Welt scheint Ruhe einzukehren, von daher verabschiede ich mich langsam in den Feierabend. Morgen ist der Kollege Robert Arndt wieder am Start, dann sicherlich mit einer Menge neuer Deals - und ab 18.01 Uhr dann auch mit fixen Unterschriften, wenn das Moratorium endet. Vielleicht gibt es dann ja auch Neuigkeiten zu Schröder und Kawhi. Wir bleiben gespannt!

23.46 Uhr: Kurz vor Mitternacht gibt es noch ein kleines Schmankerl: Jimmer Fredette wird in der Summer League für die Denver Nuggets auflaufen. Ich wette mein Geld auf mindestens ein 50-Punkte-Spiel ... Zuletzt fing er in China immer mal wieder Feuer.

23.38 Uhr: Weiterer Nachtrag, dieses Mal kommt er von Eric Nehm (The Athletic) und zum Thema George Hill. Seinen Infos zufolge sind beide Jahre in George Hills neuem Vertrag bei den Bucks komplett garantiert.

23.30 Uhr: Diesen Nachtrag bin ich Euch noch schuldig. Die Beförderung von Michael Finley zum Assistant General Manager/Vice President of Basketball Operations wurde mittlerweile von den Mavs offiziell gemacht.

23.22 Uhr: Ich gebe zu, viel ist heute nicht passiert, wer dennoch einen schnellen und unkomplizierten Überblick über alle Deals des Tages (und der kompletten Free Agency) braucht, dem sei diese Diashow empfohlen. Hier haben wir alle Deals für Euch gesammelt.

23.15 Uhr: Hill war bereits von 2018 bis 2020 in Milwaukee aktiv, in seinem zweiten Jahr legte er sogar einen Karrierebestwert von Downtown auf (46,0 Prozent bei 3 Versuchen pro Spiel). Vergangene Saison kam er in OKC und dann Philly nicht so zum Zug (nur 6 Punkte und 1,9 Assists pro Spiel bei 44,2 Prozent FG), dennoch sollte er durchaus ein Upgrade gegenüber Jeff Teague als Backup-Guard sein.

23.05 Uhr: Es hatte sich bereits angedeutet, dass George Hill nach seiner Entlassung bei den Sixers wieder in die Bierstadt zurückkehren wird. Dies scheint sich nun zu bestätigen, laut Shams hat Hill die Waivers überstanden und wird für zwei Jahre und 8 Mio. Dollar bei den Milwaukee Bucks unterschreiben.

22.56 Uhr: Wir warten weiter auf Neuigkeiten von Kawhi Leonard - und so offenbar auch die L.A. Clippers. Zwar gehen die meisten Insider davon aus, dass die Klaue in L.A. verlängern wird, doch Robert Horry ist dennoch nicht glücklich damit, wie Kawhi die Franchise behandelt. "Als Clippers-Fan wäre ich sauer auf Kawhi", sagte der siebenmalige Champion bei ESPNs "The Jump". "Dass er wartet und schaut, was die anderen Jungs so bekommen und was er fordern könnte, ist nicht fair gegenüber der Organisation." Was meint Ihr dazu?

22.45 Uhr: Nicht nur die beiden Warriors-Frischlinge stehen seit heute offiziell unter Vertrag, das gilt unter anderem auch für Nr.27-Pick Cameron Thomas (Brooklyn Nets), Nr.13-Pick Chris Duarte (Indiana Pacers) oder wie bereits berichtet Jalen Green. Schöner Tag für die Rookies.

22.32 Uhr: Das ging jetzt fix. Die Warriors haben die Unterschriften von Jonathan Kuminga (Nr.7-Pick) und Moses Moody (Nr.14-Pick) offiziell gemacht. Bei Rookies gelten die Regeln für Free Agents natürlich nicht.

NBA Free Agency: Hornets angeblich an Markkanen dran

22.23 Uhr: Die Hornets sind eins der wenigen Teams, die noch Cap Space zur Verfügung haben (etwa 14 Mio. Dollar). Es ist davon auszugehen, dass Chicago mit einem eventuellen Offer Sheet der Hornets für Markkanen nicht mitgehen würde, darauf deuteten die Gerüchte in den vergangenen Wochen hin. Laut K.C. Johnson von NBC Sports Chicago könnten die Bulls aber auf ein wenig Draft-Kapital in einem potenziellen Sign-and-Trade hoffen.

22.16 Uhr: Zur Erinnerung: Verträge, also auch Offer Sheets an Restricted Free Agents, dürfen erst nach dem Ende des Moratoriums unterschrieben werden. Soll heißen: Erst ab Freitag, 18.01 Uhr deutscher Zeit können die Deals offiziell gemacht werden. Die Bulls hätten im Fall von Markkanen dann theoretisch zwei Tage Zeit, um das Angebot zu matchen.

22.11 Uhr: Wie hoch das Angebot der Hornets ausfallen könnte, ist bisher noch nicht durchgesickert. Markkanen in Charlotte klingt aber durchaus interessant, wobei eher die Center-Position der große Knackpunkt bei den Hornissen wäre. Meint Ihr, der Finne passt zum Team?

22.08 Uhr: Jetzt kommt nochmal Fahrt rein. Laut Shams haben die Charlotte Hornets großes Interesse an Lauri Markkanen. Das Team könnte dem Bulls-Big am Freitag ein Offer Sheet vorlegen.

22.02 Uhr: Wie Anthony Slater (The Athletic) soeben vermeldet, haben die Warriors ihre beiden Rookies Jonathan Kuminga und Moses Moody unter Vertrag genommen. Eine offizielle Pressemitteilung dazu gibt es dazu nicht. Es würde aber alles andere als überraschen, schließlich haben die beiden bereits in der Summer League im Dubs-Dress gespielt.

21.51 Uhr: Neuigkeiten von den Mavs, allerdings nur aus dem Front Office. Michael Finley und die Mavs stehen laut Marc Stein vor einem Vertragsabschluss, der dem ehemaligen All-Star eine größere Rolle als Assistant GM und Vice President of Basketball Operations an der Seite von GM Nico Harrison verspricht. Dies hatte sich bereits seit ein paar Wochen angedeutet.

21.44 Uhr: Das bringt mich dazu, Euch direkt noch einmal unsere Übersicht mit den besten noch verfügbaren Free Agents ans Herz zu legen. Da sind noch einige interessante Namen zu haben ...

21.37 Uhr: Das kommt jetzt an sich nicht überraschend, aber Kristian Winfield (New York Daily News) berichtet, dass Lauri Markkanen und Kelly Oubre Jr. nur aus dem Grund weiterhin vertragslos sind, weil sie schlicht und einfach zu viel Geld fordern. Wo landen die beiden am Ende Eurer Meinung nach? Und was für einen Vertrag hätten sie verdient?

21.25 Uhr: Michael Scotto von HoopsHype hat noch mehr Infos zu Lou Williams für uns. Seinen Quellen zufolge waren auch drei Contender am 34 Jahre alten Sixth Man interessiert, die Lakers, die Warriors und die Bucks. Stattdessen verlängert er aber bei den Hawks.

NBA Free Agency: Ignoriert Ben Simmons Anrufe von Embiid?

21.15 Uhr: Die Beziehung zwischen Spieler und Franchise verschlechtere sich mit jedem Tag, so Dumas weiter, und sei nicht mehr zu reparieren. Angeblich habe Simmons aber nicht besonders viel Lust auf einen Trade zu den Raptors oder Trail Blazers. Einem Deal in Richtung Kalifornien stehe er aber offen gegenüber (hust, Warriors, hust).

21.09 Uhr: Im Laufe des Nachmittags habe ich bereits von den Gerüchten um Ben Simmons berichtet (siehe 17.24 Uhr), der offenbar jegliche Kommunikation mit den Sixers eingestellt haben soll. Jason Dumas hat seinen Bericht nun in einer Radioshow noch etwas präzisiert. Demnach habe Joel Embiid seit dem Ende der Saison mehrfach versucht, seinen Noch-Teamkollegen zu erreichen. Simmons habe aber nie zurückgerufen. Gemein.

20.57 Uhr: Bleiben wir doch kurz bei den Kings. Die haben vor wenigen Stunden bekanntgegeben, dass ab dem 1. November alle Mitarbeiter gegen das Coronavirus geimpft sein müssen. Dies wird eine Bedingung für die Anstellung. Teambesitzer Vivek Ranadive betonte, dass die Impfung das beste Mittel gegen die Gefahr durch das Coronavirus ist. Ähnliche Überlegungen einer Impfpflicht für die Mitarbeiter gibt es offenbar auch in Houston.

20.50 Uhr: Noch ein Rookie, der offiziell unter der Haube ist. Davion Mitchell hat seinen Vertrag bei den Kings unterschrieben. "Wir sind begeistert, Davion in der Kings-Familie begrüßen zu dürfen", erklärte GM Monte McNair. Ob diese Begeisterung auch für die drölfzig anderen Guards im Kader gilt?

NBA Free Agency: Lou Williams bleibt bei den Hawks

20.38 Uhr: Jetzt geht es fast Schlag auf Schlag. Lou Williams bleibt den Atlanta Hawks erhalten! Der dreimalige Sixth Man of the Year unterschreibt einen Einjahresvertrag über 5 Millionen Dollar. Das berichten sowohl HoopsHype als auch Yahoo Sports - aber keiner war so schnell wie Shams Charania (The Athletic).

20.34 Uhr: Die Bestätigung der Raptors ist ebenfalls schon da. "Ich liebe es, der Leader der Toronto Raptors zu sein und ich bin hier, um zu bleiben", heißt es in einem Video von Ujiri, der eine weitere Championship als das große Ziel deklarierte.

20.28 Uhr: Woj meldet sich zu Wort! ESPN-Quellen zufolge haben sich die Toronto Raptors auf einen neuen Vertrag mit Masai Ujiri geeinigt. Der Macher hinter dem 2019er Championship-Team der Raptors darf sich von nun an Vice Chairman/President auf die Visitenkarte schreiben. Er bleibt damit der Top-Basketball- und Business-Executive der Kanadier.

20.22 Uhr: Werfen wir mal einen kurzen Blick auf die Mavs, denn auch zu denen hat Fischer ein paar Nuggets parat. Seinen Infos zufolge hatte Dallas zuletzt Gespräche über Sign-and-Trade-Optionen geführt (Goran Dragic vielleicht?), doch nichts davon konnte verwirklicht werden. Fischer glaubt, dass ein Move der Mavs, sollte noch einer geplant sein, wohl erst später komme.

20.14 Uhr: Bei all diesen Spekulationen tun ein paar gesicherte Infos zwischendurch doch mal ganz gut. Marc Stein berichtet, dass Frank Kaminsky für ein weiteres Jahr bei den Phoenix Suns bleiben wird. Das haben dessen Agenten Mark Bartelstein und Andy Shiffman ihm bestätigt.

NBA Free Agency: Flirt zwischen Boston und Dennis Schröder?

20.09 Uhr: Und damit noch nicht genug Schröder-Infos von Fischer. Offenbar sind die New Orleans Pelicans nicht am 27-Jährigen interessiert. Viele Optionen bleiben dann eigentlich gar nicht mehr, oder?

20.05 Uhr: Denn wie Fischer weiter behauptet, soll ein Zusammenkommen der beiden Parteien zum jetzigen Zeitpunkt unrealistisch sein. Also wohl kein Schröder im Celtics-Grün.

20.00 Uhr: Weiter geht's mit Free Agency-Gerüchten - und nein, den Lakers wird das Veteranen-Minimum wohl kaum reichen, um Lionel Messi nach Hollywood zu locken. Stattdessen gibt es Neuigkeiten rund um Dennis Schröder. Laut Jake Fischer (Bleacher Report) sollen die Boston Celtics mit dem deutschen Point Guard "geflirtet" haben. Viel mehr als Flirten ist aber offenbar nicht bei rausgekommen.

19.35 Uhr: Der Tickerer verabschiedet sich in eine kleine Essenspause, aber nicht ohne vorher noch Patrick Ewing ganz herzlich zum 59. Geburtstag zu gratulieren! Während ich weg bin, könnt Ihr Euch die Geschichte zu Gemüte führen, wie die Center-Legende 1985 bei den Knicks landete. Hier geht's zur Patrick-Ewing-Verschwörung. Oder aber Ihr klickt Euch durch unseren Re-Draft 1985 - mit einer neuen Nummer 1! Oder Ihr macht einfach beides. Bis gleich ...

NBA Free Agency - Drummond und Embiid: "Gab nie einen Beef"

19.26 Uhr: Eines muss ich Euch noch nachreichen, Andre Drummond wurde auf der Sixers-PK dann doch noch zu seiner Beziehung mit Joel Embiid gefragt. "Ich glaube nicht, dass es da etwas zu klären gibt. Trash Talk ist Teil des Spiels", so Drummond und weiter: "Für mich gab es da nie einen echten Beef. Ich hege keinen Groll gegen Joel, ich freue mich darauf, mit ihm im selben Team zu sein." Na dann ...

19.18 Uhr: Die Houston Rockets haben soeben vermeldet, dass die Unterschrift von Nr.2-Pick Jalen Green unter seinem Vertrag getrocknet ist. Herzlichen Glückwunsch! Eine Trikotnummer gibt es zwar noch nicht, dafür soll er in der Summer League in Las Vegas (8. bis 17. August) sein Debüt für die Texaner feiern.

19.10 Uhr: Die San Antonio Spurs haben ihren Spielplan für die Preseason bekanntgegeben. Los geht es am 4. Oktober. Lange hin ist es nicht mehr ... wer hat schon Bock auf die neue Saison? Hier gibt es die Spurs-Termine im Überblick

  • 4. Oktober vs. Utah Jazz
  • 6. Oktober @ Detroit Pistons
  • 8. Oktober vs. Miami Heat
  • 10. Oktober @ Orlando Magic
  • 15. Oktober vs. Houston Rockets

Die Regular Season beginnt dann übrigens am 19. Oktober.

18.56 Uhr: Nochmal kurz zurück zu Ben Simmons. John Hollinger (The Athletic) bezeichnet zwar Damian Lillard und Bradley Beal als "verlockendere" Trade-Ziele im Vergleich zum Sixers-Star. Doch der Spieler, von dem jeder innerhalb der Liga ausgehe, dass er getradet wird, sei - nach allem, was Hollinger so höre - eben doch Simmons. Wir bleiben gespannt.

NBA Free Agency: Blazers an Millsap und Oubre Jr. dran?

18.48 Uhr: Zu dieser Stunde wird übrigens Andre Drummond offiziell in Philadelphia vorgestellt. Über seinen neuen Partner auf der Fünf sagte er Folgendes: "Joel ist bereits einer der besten Center der NBA. Wenn ich auch noch da bin, wird es für viele Teams ein langer Abend werden." Zu Embiids illustren Zitaten über den Big Penguin hat dieser sich bisher leider noch nicht geäußert.

18.35 Uhr: Die Entscheidung zugunsten von Frankreich brachte ein Monster-Block von Nicolas Batum gut zwei Sekunden vor dem Ende. Der Clippers-Forward fand anschließend aber lobende Worte für Doncic, der das dritte Triple-Double bei Olympischen Spielen überhaupt aufgelegt hatte (16 Punkte, 10 Rebounds und 18 Assists): "Er ist die Gegenwart. Er ist der Nächste", so Batum. Das hört man als Mavs-Fan doch sicherlich gerne.

18.27 Uhr: Da es in der NBA aktuell eher gemächlich zugeht, werfen wir schnell einen Blick auf das Olympische Basketballturnier. Team USA hat sich dank eines starken Comebacks mit 97:78 gegen Australien durchgesetzt und trifft im Finale am Samstag (4.30 Uhr deutscher Zeit) auf Frankreich. Die haben hauchdünn Slowenien und Luka Doncic mit 90:89 aus dem Turnier gekegelt. Alle Infos zu Olympia gibt es hier.

18.18 Uhr: Schlechte Nachrichten aus dem Lager der Knicks. Kevin Knox wird die Summer League verpassen. Der 21-Jährige wurde ins Corona-Protokoll der Liga aufgenommen, das gab die Franchise soeben bekannt. Die zusätzliche Spielpraxis hätte ihm sicherlich gutgetan. Hoffen wir, dass es ihm den Umständen entsprechend gut geht.

18.09 Uhr: Und nochmal Haynes, der in seinem Podcast mit einer amüsanten Story (außer für die Clippers) nachlegt. Offenbar waren die Clippers-Verantwortlichen bereits auf dem Weg zum Haus von DeMar DeRozan, um Verhandlungen mit ihm aufzunehmen, als dieser sie anrief und das Meeting absagte. Die Bulls waren einfach schneller.

17.59 Uhr: Kommen wir nun mal wieder zu ein paar Spekulationen um aktuelle Free Agents. Laut Chris Haynes (Yahoo Sports) sollen die Portland Trail Blazers ein Auge auf Paul Millsap und Kelly Oubre Jr. geworfen haben. Portland sei "noch nicht fertig" - das glaube ich gerne, denn Damian Lillard hat man mit den bisherigen Signings (Ben McLemore, Cody Zeller, Tony Snell und Vertragsverlängerung mit Norman Powell) bestimmt noch nicht hundertprozentig glücklich gemacht.

17.48 Uhr: Im Frontcourt der Cavs mit Nr.3-Pick Evan Mobley und 100-Mio.-Dollar-Mann Jarrett Allen (und vielleicht Isaiah Hartenstein?) und dem anvisierten Fokus auf die Jugend wird es bei den Cavs wohl eher eng für Kevin Love. Dennoch gab es laut The Athletic bisher noch keine Gespräche über einen Buyout, stattdessen sollen sich beide Seiten über die Rolle und die Minuten des 32-Jährigen in der kommenden Spielzeit unterhalten haben. Da hätte ich gerne Mäuschen gespielt.

NBA: Wegen Simmons: Warriors in Gesprächen mit den Sixers?

17.37 Uhr: Um einen Simmons-Trade einzutüten, wird Sixers-Boss Morey aber wohl mit seinem Preis runtergehen müssen. Zuletzt hieß es, Philly fordere vier zukünftige Erstrundenpicks sowie einen Spieler auf All-Star-Level. Die Warriors könnten neben Andrew Wiggins immerhin einige junge Talente bieten (Wiseman, Kuminga, Moody) und die Dubs haben auch noch die meisten ihrer eigenen Erstrundenpicks in der Hinterhand. Meint Ihr, da geht was?

17.28 Uhr: Stattdessen sei Simmons laut Dumas offen für einen Trade zu den Golden State Warriors. Dies passt wiederum zu Informationen von Brandon Robinson (Bally Sports). Er berichtet, dass die Warriors und Sixers wohl wieder über einen Simmons-Trade sprechen würden. Philly sei "extrem motiviert", den Deal unter Dach und Fach zu bringen.

17.24 Uhr: ... aber will Simmons es überhaupt nochmal versuchen? Da ist Shelburne skeptisch. Glaubt man zudem den Quellen von Jason Dumars (unter anderem Kron 4 News), dann habe Simmons die Kommunikation mit so gut wie jedem aus der Sixers-Organisation beendet. Demnach laufe die Kommunikation mit dem Team mittlerweile nur noch über seinen Agenten Rich Paul.

17.20 Uhr: Was passiert eigentlich mit Ben Simmons? Die Gerüchteküche um den (Noch-)Sixers-Star fängt wieder an zu brodeln. Zuletzt hieß es von Ramona Shelburne (ESPN), dass Philadelphia bereit sein könnte, Simmons in der kommenden Saison weiterhin zu beschäftigen. Auch Daryl Morey betonte via Twitter nochmal das theoretische Potenzial, das in den Sixers mit Simmons stecke ...

17.12 Uhr: Jetzt aber nochmal zum Dinwiddie-Deal. Fünf Teams und insgesamt neun Spieler waren in diesem Trade involviert - nur nicht DeAndre Jordan, dessen Vertrag (noch zwei Jahre und 19,7 Mio. Dollar) einige Nets-Fans wohl gerne loswerden würden. Laut Kristian Winfield (New York Daily News) wollten die Nets den Center aber nicht abgeben. Offenbar ist seine Beziehung zur Big Three zu stark, als dass ein Trade von DJ wirklich durchzuführen wäre.

Wizards erhaltenSpencer Dinwiddie, Kentavious Caldwell-Pope, Montrezl Harrell, Kyle Kuzma, Aaron Holiday, Isaiah Todd
Lakers erhaltenRussell Westbrook, Zweitrundenpick (2024, 2028 Wizards)
Spurs erhaltenChandler Hutchison, Zweitrundenpick (2022 Wizards)
Nets erhaltenZweitrundenpick (2024, 2025 Wizards), Trade Exception (11,5 Millionen Dollar)
Pacers erhaltenIsaiah Jackson

17.05 Uhr: Und was ist sonst noch so passiert seit gestern Abend? Da wäre zum einen natürlich der irre Rekord-Deal um Spencer Dinwiddie, zu dem ich gleich noch mehr Infos für Euch habe. LaMarcus Aldridge denkt wohl über ein Comeback nach. Und der geschätzte Kollege Gianluca Fraccalvieri hat einen Blick auf die Situation der Brooklyn Nets nach einem ereignisreichen Start in die Free Agency. Leseempfehlung!

NBA Free Agency: LeBron reagiert auf Lakers-Kritiker

16.56 Uhr: Nochmal ein kleiner Blick auf die Deutschen, dieses Mal in Richtung Summer League. Beim California Classic tritt derzeit Joshua Obiesie für die Sacramento Kings an. Nach knapp neun Minuten Einsatzzeit in der ersten Partie kam er vergangene Nacht gegen die Lakers allerdings nicht zum Einsatz. Im zweiten Spiel des Tages gab dafür Warriors-Rookie Jonathan Kuminga sein Debüt und legte gegen die Heat 18 Punkte bei 7/14 aus dem Feld auf.

16.48 Uhr: LeBron James hält übrigens wenig bis gar nichts von der Kritik an den Lakers nach den Signings in der Free Agency. Vor allem nichts von Scherzen über das Alter seiner neuen Spielgefährten. "Redet nur weiter über meine Truppe, wie alt wir sind, darüber, wie wir spielen, dass unsere Zeit in dieser Liga vorbei sei und so weiter. Tut mir diesen Gefallen, bitte. Behaltet dieses Narrativ bei, wenn es losgeht. Um mehr bitte ich gar nicht." Diesen Tweet hat er mittlerweile gelöscht. Schade eigentlich.

16.38 Uhr: Wobei, so ganz stimmt das ja nicht, was ich gerade geschrieben habe. Mit der üppigen Vertragsverlängerung von Julius Randle bei den Knicks hatten wir heute bereits einen Deal zu vermelden - wobei der All-Star auch kein Free Agent war. Alle Infos gibt es hier.

16.29 Uhr: Lange hat es nicht gedauert und wir haben unseren ersten fixen Deal des Tages. Wie Adrian Wojnarowski (ESPN) vermeldet, unterschreibt Ex-BBL-Profi Ishmail Wainright einen Zweijahresvertrag bei den Toronto Raptors. Gut, das ist kein Knaller, aber schon mal ein Anfang ...

16.22 Uhr: Da User Ojo3000 gerade gefragt hat: Jup, auch Isaac Bonga ist noch auf dem freien Markt. Um den 21-Jährigen ist in der Gerüchteküche drüben in den USA aktuell aber sehr wenig zu hören. Habt Ihr eine Präferenz für dessen nächste Station?

16.17 Uhr: Wie Chris Fedor (cleveland.com) mit Bezug auf anonyme Quellen berichtet, ist beim Thema Hartenstein auch die Tür bei den Cavaliers noch nicht verschlossen. Womöglich kehrt er also auch nach Cleveland zurück, wo er nach seinem Trade kurz vor der Deadline in 16 Spielen (knapp 18 Minuten) überaus solide 8,3 Punkte und 6 Rebounds bei 58,2 Prozent FG auflegte.

16.10 Uhr: Aus deutscher Sicht ebenfalls interessant: Auch Isaiah Hartenstein ist weiterhin auf der Suche nach einem neuen Verein. Laut John Gambadoro, Radio-Host in Arizona und Suns-Experte, könnte der Big eine Option bei den Phoenix Suns sein als Backup hinter Deandre Ayton. Warum eigentlich nicht?

NBA Free Agency: Mavs haben "null Interesse" an Schröder

16.04 Uhr: Schröder und Leonard, das sind die wohl spannendsten verbliebenen Namen im Free-Agency-Teich. Aber auch sonst gibt es noch einige interessante Spieler, die zu haben sind. Hier haben wir eine kleine Übersicht für Euch.

15.55 Uhr: Was für Optionen bleiben Schröder überhaupt noch? Einen großen Zahltag wird es dieses Jahr für ihn nicht geben, von den anvisierten 20 bis 25 Millionen Dollar pro Jahr wird er sich wohl verabschieden müssen. Vielleicht unterschreibt er einen kleineren Deal bei den Pelicans, um sich in einer Starterrolle zu präsentieren? Wo würdet Ihr den Braunschweiger gerne sehen?

15.53 Uhr: Wir beginnen direkt bei DS17. Wie Marc Stein berichtet, sollen die Dallas Mavericks "null Interesse" am deutschen Point Guard haben. Dallas könnte einen Spielmacher gebrauchen, doch bekanntermaßen haben die Mavs ein Auge auf Goran Dragic geworfen.

15.50 Uhr: Moin, Moin zusammen und weiter geht die wilde Fahrt namens Free Agency. Auch am vierten Tag dürfen wir mit einigen wichtigen Entscheidungen rechnen. Ich werfe da nur einmal die Namen Kawhi Leonard und Dennis Schröder in den Raum. Legen wir direkt los!

NBA Free Agency: Die besten noch verfügbaren Spieler

Point GuardShooting GuardSmall ForwardPower ForwardCenter
Dennis SchröderLou WilliamsKawhi LeonardLauri MarkkanenIsaiah Hartenstein
Reggie JacksonJosh HartAndre IguodalaPaul MillsapWilly Hernangomez
Elfrid PaytonAvery Bradley James Ennis
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung