Cookie-Einstellungen
Suche...
NFL

NFL: Fragen und Antworten zum Saisonstart 2021

Er ist der spannendste Rookie: Kyle Pitts.

Wie ist die Covid-Situation in der NFL 2021?

Wenige Tage vor Saisonstart verkündete die NFL eine Impfquote von 93,5 Prozent unter ihren Spielern - zwei Teams, die Atlanta Falcons und Tampa Bay Buccaneers, sind derweil zu 100 Prozent geimpft. Darüber hinaus müssen alle Coaches und Teambetreuer geimpft sein, um in dieser Saison ihren Job ausüben zu können.

Zudem haben die NFL und die Spielergewerkschaft NFLPA Richtlinien verabschiedet, die allen vollständig geimpften Spielern nahezu alle Freiheiten von vor der Pandemie zurückgeben. Impfverweigerer wie Wide Receiver Cole Beasley von den Buffalo Bills dagegen müssen außerhalb des Platzes zu jeder Zeit Gesichtsmasken tragen, Abstand halten und bei Auswärtsfahrten isoliert im Hotelzimmer verharren. Zudem stehen tägliche Tests in NFL-Einrichtungen an.

Ebenfalls werden Geimpfte nicht mehr als Risikokontakte angesehen, Ungeimpfte hingegen schon und müssen dann in Quarantäne. Bei positiven Covid-Fällen gilt ein Aufenthalt auf der Covid-19-Injured-Reserve-Liste von mindestens zehn Tagen, in denen der Spieler auch nicht trainieren darf. Das gilt allerdings nur für ungeimpfte Spieler. Bei geimpften Akteuren reichen zwei negative PCR-Tests in Serie im Abstand von 24 Stunden sowie keine Symptome.

Generell ist davon auszugehen, dass Covid im Vergleich zur Vorsaison eine größere Rolle spielt, wie nicht zuletzt Bucs-Quarterback Tom Brady kürzlich anmerkte: "Ich denke tatsächlich, dass es ein noch größerer Faktor sein wird als im Vorjahr, weil wir Dinge nun anders angehen, wie die Stadien nun aussehen werden, wie Reisen aussehen werden mit all den Leuten und den Fans", sagte Brady und ergänzte: "Es ist nicht so wie im Vorjahr, obwohl wir wie im Vorjahr getestet werden. Ich denke, dass einige Jungs definitiv irgendwann ausfallen werden und damit müssen wir leben."

NFL: Nur drei Teams mit klaren Einschränkungen für Fans

Was die Fans angeht, gibt es in den meisten Stadien der NFL keine großen Einschränkungen mehr. Maskenpflicht gilt weiterhin, Abstand halten jedoch nicht. Einzig die Seattle Seahawks, New Orleans Saints und Las Vegas Raiders haben derweil verschärfte Regeln bekannt gegeben.

Bei den Seahawks gilt, dass Fans im Alter von zwölf Jahren und darüber nachweisen müssen, dass sie vollständig geimpft sind. Alternativ braucht es einen negativen PCR-Test, der nicht älter als 72 Stunden ist. Zudem gilt zu jeder Zeit - außer zur Nahrungsaufnahme - Maskenpflicht überall im Lumen Field.

Bei den Saints gilt das Gleiche. Die Raiders wiederum gehen noch einen Schritt weiter und lassen nur noch vollständig geimpfte Zuschauer mit digitalem Nachweis ins Allegiant Stadium. Dafür müssen solche aber auch keine Masken tragen. Zudem können sich Zuschauer vor dem Spiel impfen lassen und erhalten dann - allerdings nur mit Maske - Einlass.

Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung