Der Sport-Tag im Ticker: Alle Infos aus Bundesliga, Premier League, Primera Division bei Rund um den Ball

Von Tim Ursinus
Aktualisieren
23:23 Uhr

Ticker-Ende

Haut rein und bis morgen, ihr Nasen. ;)

23:08 Uhr

Schalkes Mendyl vom Training freigestellt

Für Hamza Mendyl ist das Kapitel Schalke wohl Geschichte. Der 21-Jährige bat darum, vorerst vom Training freigestellt zu werden, um sich nach einem neuen Verein umschauen zu können. Laut der DPA gab Schalke diesem Wunsch statt. Der Marokkaner war erst vor einem Jahr aus Lille gekommen, schaffte in der Bundesliga jedoch nie den Durchbruch.

23:02 Uhr

DFB-Elf trifft im U21-Halbfinale auf Rumänien

Die deutsche U21-Nationalmannschaft trifft am Donnerstag im Halbfinale der EM in Italien und San Marino auf Außenseiter Rumänien. Das Überraschungsteam sicherte sich durch ein im Vorfeld befürchtetes 0:0 gegen Frankreich den Sieg in Gruppe C. Das Remis reichte auch den Franzosen zum Weiterkommen, als Leidtragender ist Gastgeber Italien nach zwei Tagen des Zitterns ausgeschieden.

22:09 Uhr

Offiziell! Josip Drmic wechselt zu Norwich

Josip Drmic wird in der kommenden Saison für den Norwich City auflaufen. Das verkündetet der Klub wie Twitter. Der Schweizer, der in den vergangenen vier Saison für Borussia Mönchengladbach auflief, unterschreibt in England einen Dreijahresvertrag.

21:39 Uhr

Offiziell: Ajax schnappt sich Quincy Promes

Der niederländische Doublesieger Ajax Amsterdam hat Offensivspieler Quincy Promes vom FC Sevilla verpflichtet. Dies gaben beide Klubs am Montagabend offiziell bekannt. Der niederländische Nationalspieler erhält bei der Mannschaft von Trainer Erik ten Hag einen Fünfjahresvertrag bis Juni 2024. Die Ablösesumme beträgt 15,7 Millionen Euro und kann durch Bonuszahlungen auf 17,2 Millionen Euro ansteigen. Damit wäre Promes der Rekordtransfer in der Geschichte des Amsterdamer Klubs.

21:23 Uhr

Hannover schnappt sich Jung und Franke

Zweitligist Hannover 96 rüstet sich weiter für das Unternehmen direkter Wiederaufstieg. Nach der überraschenden Verpflichtung von Rio-Weltmeister Ron-Robert Zieler in der Vorwoche sicherte sich der Bundesliga-Absteiger am Montag die Dienste des ehemaligen Nationalspielers Sebastian Jung und des Innenverteidigers Marcel Franke.

20:30 Uhr

Bericht: Sane wird "eher nicht zum FC Bayern gehen"

Nachdem mehrere Medien am Wochenende berichtet haben, dass Leroy Sane nicht nach München wechseln wolle, unterstrich dies nun auch die SZ. Nach deren Informationen habe der 23-Jährige bereits vor mehreren Wochen gesagt, dass er "eher nicht zum FC Bayern gehen werden". Weiter steht im Bericht, dass der FC Bayern sich bereits 2016 mit dem Nationalspieler beschäftigte, damals aber aufgrund von Robben und Ribery von einer Verpflichtung absah. Auch deswegen soll Sane immer noch verstimmt sein.

20:03 Uhr

Frauen-WM: USA mit viel Mühe im Viertelfinale

Titelverteidiger USA hat sich dank eines Elfmeter-Doppelpacks von Megan Rapinoe für das Viertelfinale der Frauen-WM qualifiziert. Das Team von Trainerin Jill Ellis setzte sich mit viel Mühe mit 2:1 (1:1) gegen den deutschen Vorrundengegner Spanien durch und trifft am Freitag auf Gastgeber Frankreich.

19:45 Uhr

3x3-Basketballerinnen verpassen die Bronzemedaille

Die deutschen 3x3-Basketballerinnen haben bei den Europaspielen in Minsk die vierte deutsche Medaille verpasst. Die vierköpfige Auswahl des Deutschen Basketball Bundes verlor im Spiel um Platz drei mit 16:21 gegen Gastgeber Weißrussland und muss sich in der Endabrechnung mit Rang vier zufriedengeben. Zuvor hatte Deutschland durch ein 10:11 gegen Frankreich den Finaleinzug nur knapp verpasst.

18:33 Uhr

Elfenbeinküste startet mit Sieg in den Afrika-Cup

Der zweimalige Titelträger Elfenbeinküste ist mit einem Sieg in den Afrika Cup gestartet. Die Ivorer, bei denen der Mainzer Bundesligaprofi Jean-Philipp Gbamin auf der Bank saß, bezwangen in der Gruppe D am Montag in Kairo Südafrika mit 1:0 (0:0). Das entscheidende Tor erzielte Jonathan Kodjia (64.).

18:25 Uhr

Olympische Winterspiele 2026 in Italien

Die Olympischen Winterspiele 2026 finden in Italien statt: Die italienischen Städte Mailand und Cortina d'Ampezzo setzten sich mit 47:34 Stimmen recht knapp gegen Stockholm durch - die Wintersport-vernarrten Schweden müssen somit weiter auf die ersten Winterspiele in ihrer Heimat warten. Cortina d'Ampezzo ist dagegen bereits zum zweiten Mal nach 1956 Ausrichter.

17:54 Uhr

PSG wohl Favorit auf Sarabia-Verpflichtung

Bislang ist es dem FC Sevilla nicht gelungen, Pablo Sarabias auslaufenden Vertrag über 2020 hinaus zu verlängern. Wie die Marca nun berichtet, kann der Mittelfeldspieler für eine festgeschriebene Ablöse von 18 Millionen Euro Sevilla verlassen und sich PSG anschließen. Laut des Berichts seien die Pariser Favorit auf eine Verpflichtung des 27-Jährigen, der in der letzten LaLiga-Saison 13 Tore erzielte und 13 weitere auflegte.

17:31 Uhr

Boll im Viertelfinale der Europaspiele

Tischtennis-Ass Timo Boll steuert bei den Europaspielen in Minsk weiter auf eine Medaille im Einzel zu. Der topgesetzte Rekordeuropameister gewann sein Achtelfinal-Duell gegen den Portugiesen Marcos Freitas mit 4:0 und steht unter den besten acht Spielern des Turniers. Der zweimalige EM-Champion Dimitrij Ovtcharov kämpft am frühen Abend gegen Jonathan Groth aus Dänemark um das Weiterkommen.

16:33 Uhr

Deutsches Eishockey-Talent in die NHL?

Verteidiger Alexander Dersch von der Düsseldorfer EG hat eine Einladung von Tampa Bay Lightning zum Development Camp erhalten. Der 19-Jährige machte sich bereits auf den Weg nach Florida, wo er ab Dienstag mit anderen Nachwuchsspielern auf dem Eis steht. "Das ist eine große Ehre für mich", sagte der Abwehrspieler, "ich will mich in Tampa Bay zeigen und beweisen."

16:08 Uhr

Fix! VfB holt neuen Torhüter

Der VfB Stuttgart hat die Leihe von Hoffenheims Gregor Nübel perfekt gemacht. Der 21-Jährige Torwart wird für ein Jahr aus Sinsheim ausgeliehen. "Wir freuen uns mit ihm die Tradition sehr guter Schweizer Spieler, die beim VfB schon in der Vergangenheit unter Vertrag standen, fortsetzen zu können", wird Sportdirektor Mislintat auf der Twitter-Seite der Schwaben zitiert.

16:07 Uhr

Ticker-Übergabe

Das war's von mir. Ich übergebe den Ticker an den Kollegen Fraccalvieri und verabschiede mich in den Feierabend. Cheerio!

15:59 Uhr

San Siro soll durch Neubau ersetzt werden

Der Mailänder Fußballtempel San Siro ist in wenigen Jahren wohl Geschichte. Die beiden Mailänder Klubs Inter und AC Mailand einigten sich Montag auf einen Arena-Neubau im selben Stadtteil, der der Arena den Namen gegeben hat. 1980 wurde die Spielstätte in Giuseppe-Meazza-Stadion umbenannt. Während der WM 1990 bestritt die Auswahl des DFB auf dem Weg zum dritten Titelgewinn in der Vorrunde, Achtel- und Viertelfinale fünf Spiele in San Siro.

Wann die Bauarbeiten für die neue Arena beginnen sollen, ist noch unklar, frühestens aber 2026. Fest steht, dass das neue Schmuckstück beiden Stadtrivalen als Heimstadion dienen soll.

15:50 Uhr

FC Bayern holt wohl Top-Talent

Der FC Bayern steht wohl vor einer Verpflichtung eines Top-Talents aus Neuseeland. Wie die Bild berichtet ließ der FCB Sarpreet Singh bereits nach Münchnen einfliegen, um über einen Wechsel zu verhandeln. Demnach soll der 20-Jährige im Falle einer Verpflichtung als Perspektivspieler geholt werden und erst einmal für die zweite Mannschaft in der 3. Liga eingesetzt werden.

Zudem behauptet das Blatt, dass die Bayern den möglichen Transfer unbedingt geheim halten wollten, um einen ähnlichen Hype wie bei Alphonso Davies zu vermeiden.

Singh gehört bei seinem Klub Wellington Phoenix zu den Stammspielern. In 25 Pflichtspielen erzielte er fünf Tore und bereitete weitere sieben Treffer vor.

15:35 Uhr

Görges und Barty sagen Start in Eastbourne ab

Julia Görges hat wegen einer Magen-Darm-Erkrankung ihren geplanten Start beim WTA-Turnier im englischen Eastbourne zurückgezogen. Das teilten die Organisatoren mit. Die 30-Jährige aus Bad Oldesloe hatte erst am Sonntag in Birmingham das Endspiel gegen die neue Weltranglisten-Erste Ashleigh Barty 3:6, 5:7 verloren, bereits am Montag war in Eastbourne ihr Erstrundenmatch gegen Lesia Zurenko angesetzt.

Auch French-Open-Siegerin Barty sagte ihre Teilnahme an dem mit knapp einer Million US-Dollar dotierten Rasenturnier im südenglischen Seebad wegen einer Armverletzung ab. "Es ist eine Verletzung, mit der ich klarkommen muss seit ich 16 Jahre alt bin", sagte die Australierin: "Ich denke, für Wimbledon wird es wieder gut sein."

15:25 Uhr

Real-Neuzugang Mendy mit üblem Fauxpas

Real Madrids Neuzugang Ferland Mendy hat sich dafür entschuldigt, einen Tweet geliked zu haben, der die Abschiebung seines Teamkollegen Lucas Vazquez forderte.

"Ich habe den Sinn des Tweets nicht verstanden. Ich werde schnell Spanisch lernen, damit mir das nicht nochmal passiert", erklärte der 48-Millionen-Euro-Transfer in einer eigenen Twitter-Nachricht.

Ferland Mendy wurde erst vergangene Woche bei Real Madrid vorgestellt. Zuvor hatte er einen Sechsjahresvertrag bei den Königlichen unterschrieben.

15:16 Uhr

Blindenfußball: St. Pauli erobert Tabellenführung

Der FC St. Pauli hat am zweiten Spieltag der Blindenfußball-Bundesliga die Tabellenführung übernommen. Die Hamburger weisen nach vier Spielen zwölf Punkte auf, die St. Paulianer gewannen am Sonntag alle drei Begegnungen.

Auf Platz zwei rangiert Borussia Dortmund (neun Punkte). Der BVB entschied ebenfalls alle drei Spiele für sich. Zum Auftakt des Spieltages hatten sich die Schwarz-Gelben im Revierderby mit 1:0 gegen Schalke 04 durchgesetzt. Das erlösende Tor erzielte Neuzugang Andrej Tichonow, der russische Nationalspieler hatte sich erst kürzlich dem BVB-Team angeschlossen.

15:07 Uhr

DVV geht mit hauptamtlichem Vorstand in die Zukunft

Der Deutsche Volleyball-Verband (DVV) hat im Rahmen einer Strukturreform auf der Verbandstagung in Berlin einen hauptamtlichen Vorstand eingeführt. Das Gremium setzt sich aus Generalsekretärin Nicole Fetting sowie den Sportdirektoren Christian Dünnes (Halle) und Niclas Hildebrand zusammen.

"Ohne Breitensport gibt es in der Zukunft keinen Spitzensport mehr und umgekehrt. Deshalb ist es so wichtig, den deutschen Volleyball auf allen Ebenen neu zu strukturieren", sagte DVV-Präsident Rene Hecht. Gemeinsam mit der Volleyball Bundesliga (VBL) und den Landesverbänden setzt der DVV auch auf ein neues Nachwuchskonzept, das ebenfalls beschlossen wurde.

14:58 Uhr

Kroos: "Nachtreten? Auf keinen Fall"

Einen Tag nach der Veröffentlichung seiner Zitate aus dem Dokumentarfilm KROOS hat sich Toni Kroos erneut zu Wort gemeldet. Der Weltmeister in Diensten von Real Madrid will seine Aussagen zu seiner Zeit beim FC Bayern nicht als ein Nachtreten verstanden wissen.

"Nachtreten? Auf keinen Fall", schrieb Kroos bei Twitter: "Nur ein Rückblick, wie ich es damals als u.a. als 17/18-Jähriger gefühlt habe, ohne dass jemand angegangen wird. Das gehört nunmal zu meinem Weg und in eine Doku. Unterm Strich war es eine sehr erfolgreiche Zeit, nur nicht die ganz große Liebe." Hier gibt es weitere Infos.

14:46 Uhr

Driver-Ranking zum Frankreich-GP

Das achte Rennwochenende der Formel-1-Saison 2019 ist absolviert und wir checken, welche Fahrer beim Großen Preis von Frankreich am meisten überzeugt haben. Hier sind die Top 10.

14:35 Uhr

Ticket-Verkauf: Schnitt in BL verringert

Der Zuschauerzuspruch im deutschen Profifußball ist ungebrochen hoch. Die Zahl der abgesetzten Tickets bei den 36 Profiklubs der Bundesliga und der 2. Liga lag in der vergangenen Saison nach Angaben der Deutschen Fußball Liga (DFL) bei 18,886 Millionen. Dies ist der zweithöchste Wert der Geschichte. Lediglich in der Spielzeit 2016/17 wurden mehr Eintrittskarten (19,049 Millionen) abgesetzt.

asis der Statistik ist, wie seit Beginn der Erhebung dieser Zahlen, die Anzahl der abgesetzten Tickets inklusive Ehren- und Freikarten.

So hat sich der Schnitt in der Bundesliga im Vergleich zur Vorsaison um 2,6 Prozent auf 42.738 abgesetzte Eintrittskarten pro Begegnung verringert. Unter den europäischen Top-Ligen bedeutet das weiterhin den Spitzenwert.

14:25 Uhr

Louis van Gaal kritisiert Lionel Messi - Teil 2

Und damit nicht genug: "Sie haben einen Kader von 30 Spielern und eigentlich gehört es sich, dass sich Messi an das Team anpasst und nicht umgekehrt", erklärte Louis van Gaal weiter: "Ich glaube, dass nicht nur der Trainer Schuld am Versagen in der CL hat, sondern auch Messi."

Bislang hat der 32-jährige Messi vier Champions-League-Titel in der Vita stehen. Nach 2006, 2009 und 2011 gewann er den Henkelpott zuletzt 2015.

14:25 Uhr

Louis van Gaal attackiert Lionel Messi

Ex-ManUnited-Trainer Louis van Gaal hat gegen Barcelonas Superstar Lionel Messi geschossen und erklärt, warum der Argentinier schon lange keinen Champions-League-Titel mehr hat feiern dürfen.

"Er ist der beste Einzelspieler der Welt, das zeigen auch seine Zahlen. Aber warum hat er denn die Königsklasse in den letzten fünf Jahren nicht gewonnen?", so der Niederländer im Gespräch mit El Pais über Messi.

"Ich glaube, dass der Teamspieler der wichtigste Akteur ist. Barca leidet darunter. Messi sollte sich mal hinterfragen, wie es sein kann, dass er so lange auf den nächsten CL-Titel warten muss", fuhr der 67-Jährige fort.

14:14 Uhr

Europaspiele: 3x3-Basketballerinnen im Halbfinale

Die deutschen 3x3-Basketballerinnen kämpfen bei den Europaspielen in Minsk um die anvisierte Medaille. Die vierköpfige Auswahl des DBB setzte sich am Montag im Viertelfinale gegen Spanien souverän mit 20:11 durch und trifft in der Vorschlussrunde am Abend (17.25 Uhr MESZ) auf Frankreich oder Russland. Ein mögliches Finale würde um 19.40 Uhr MESZ stattfinden.

Für das weiterhin ungeschlagene deutsche Team sind Satou Sabally, Sonja Greinacher, Svenja Brunckhorst und Ama Degbeon am Start - allesamt Spielerinnen mit wenig Erfahrung im 3x3, das bei den Sommerspielen 2020 in Tokio erstmals olympisch ist.

14:05 Uhr

WhatsApp-Leak: Neymar-Rückkehr zu Barca?

Die Spekulationen um die Zukunft von Neymar reißen nicht ab. Nun soll der Superstar von Paris Saint-Germain in einer WhatsApp-Nachricht an mehrere Barca-Stars seine Rückkehr zum FC Barcelona angekündigt haben.

"Entspannt euch, ich komme zurück", soll Neymar laut der spanischen Zeitung Sport in eine WhatsApp-Gruppe, in der frühere Teamkollegen von ihm sind, geschrieben haben.

Der Brasilianer versteht sich offenbar weiterhin sehr gut mit Lionel Messi. Der argentinische Superstar soll die Existenz der WhatsApp-Gruppe gegenüber Fox Sports Argentina bestätigt haben. "Neymar ist ein Phänomen und ja, wir reden weiter", wird Messi zitiert.

13:54 Uhr

Benitez lehnt Verlängerung bei Newcastle ab

Der spanische Teammanager Rafael Benitez verlässt Newcastle United. Der Klub teilte am Montag "mit Enttäuschung" mit, dass der 59-Jährige seinen am Monatsende auslaufenden Vertrag nicht verlängern werde.

Man habe sich intensiv um eine langjährige Weiterbeschäftigung bemüht, letztlich jedoch keine Einigung erzielen können. Neben Benitez verlassen auch die Mitglieder seines Trainerstabs Newcastle. Die Suche nach einem Nachfolger für Benitez soll umgehend in Angriff genommen werden.

Benitez hatte das Amt im März 2016 übernommen, konnte den Abstieg aus der Premier League aber nicht verhindern. Dem gebürtigen Madrilenen gelang in der Folgesaison der direkte Wiederaufstieg.

13:46 Uhr

BBL: Braunschweig holt A2-Nationalspieler Wank

Die Löwen Braunschweig aus der BBL haben A2-Nationalspieler Lukas Wank verpflichtet. Der 22 Jahre alte Guard kommt vom Zweitligisten Niners Chemnitz und hat einen Vertrag bis 2022 unterschrieben.

"Ich habe ihn schon eine Weile im Auge", sagte der neue Löwen-Trainer Pete Strobl: "Wir investieren jetzt in die Zukunft des deutschen Basketballs und werden diese Spieler mit der Chance belohnen, auf höchstem Niveau erfolgreich zu sein."

13:37 Uhr

Ballack absolviert Seminar für UEFA-B-Lizenz

Der frühere DFB-Kapitän Michael Ballack will die erste Hürde für eine erfolgreiche Trainerlaufbahn meistern. Der 42-Jährige gab am Montag via Twitter bekannt, dass er zurzeit das Seminar zum Erwerb der UEFA-B-Lizenz in Wales absolviert. Die Veranstaltung wird vom walisischen Fußball-Verband angeboten.

13:28 Uhr

Halbdistanz-WM: Frodeno verzichtet auf Titelverteidigung

Der zweimalige Ironman-Weltmeister Jan Frodeno verzichtet zugunsten der WM auf eine Titelverteidigung über die Halbdistanz. Anstatt in Nizza am 7. September zu starten, will der 37-jährige Kölner die Wochen vor dem Saisonhöhepunkt auf Hawaii (12. Oktober) zur Vorbereitung nutzen. Das bestätigte Frodeno dem Portal tri-mag.de.

Demnach liege sein Fokus "zu 110 Prozent" auf der WM, sagte Frodeno. Der Weltmeister von 2015 und 2016 wird am Sonntag bei der EM in Frankfurt/Main starten. Bereits Anfang September will er dann nach Hawaii reisen, um sich ideal für das Rennen in Kona vorzubereiten.

13:19 Uhr

Baghdatis beendet Karriere nach Wimbledon

Der ehemalige Tennis-Weltranglistenachte Marcos Baghdatis beendet seine Karriere nach Wimbledon. Das gab der 34-Jährige aus Zypern auf seiner Homepage bekannt. Baghdatis hat eine Wildcard für das Turnier bekommen und ist "sehr dankbar" für die Chance, sich "von dem Sport zu verabschieden, den ich so sehr liebe und der seit über 30 Jahren einen so großen Teil meines Lebens ausmacht".

"Es war keine leichte Entscheidung. Es war sehr schwer, vor allem körperlich, wieder auf das Niveau zu kommen, das ich angestrebt hatte", schrieb der aktuelle Weltranglisten-138.: "Die letzten zwei Jahre waren sehr schwierig, mit vielen Verletzungen."

13:09 Uhr

Geldstrafen für Dortmund und Düsseldorf

Während des Revierderbys gegen Schalke 04 am 27. April hatte ein Dortmunder Zuschauer mit einem Becherwurf einen Schalker Spieler leicht verletzt. Zudem wurde im Dortmunder Block ein großes Banner mit diskriminierendem Inhalt gezeigt. Außerdem liefen etwa zehn Minuten nach Spielende rund 50 Dortmunder Zuschauer von der Südtribüne in Richtung Gästebereich, wo es zu gewaltsamen Auseinandersetzungen zwischen BVB- und Schalke-Anhängern kam.

Fortuna wurde bestraft, weil vor dem Pokalspiel auf Schalke am 6. Februar Düsseldorfer Zuschauer fünf Bengalische Feuer, drei Böller und einen Blinker gezündet hatten. Auch vor Beginn der zweiten Halbzeit brannten Gästefans Bengalos ab.

13:07 Uhr

Geldstrafen für Dortmund und Düsseldorf

Wegen Fehlverhalten ihrer Fans sind die beiden Bundesligisten Borussia Dortmund und Fortuna Düsseldorf vom Sportgericht des DFB zu Geldstrafen verurteilt worden. Vizemeister BVB muss 46.000 Euro zahlen, kann allerdings 15.000 Euro für sicherheitstechnische, infrastrukturelle und gewaltpräventive Maßnahmen verwenden. Düsseldorf kam mit 15.000 Euro davon.

Die Gründe für die Geldstrafen folgen im nächsten Eintrag ...

13:00 Uhr

Diese Klubs buhlen um Kabak

Der FC Bayern ist angeblich an einer Verpflichtung von VfB Stuttgarts Ozan Kabak interessiert und soll sich in dieser Woche mit dem Management des Türken treffen.

Neben dem Rekordmeister sind jedoch noch zahlreiche andere Klubs am 19-Jährigen dran.

Hier eine Diashow zu allen Gerüchten um den Verteidger und des Tages:

12:51 Uhr

Schalke 04: Bangen um verletzten Salif Sane

Der senegalesische Nationalspieler Salif Sane vom FC Schalke 04 hat sich beim Afrika-Cup in Ägypten verletzt. Beim 2:0-Sieg gegen Tansania kam der 28-Jährige in der 19. Minute nach einem Kopfballduell falsch auf und musste nach kurzer Behandlung ausgewechselt werden.

Vor allem Sanes Knöchel wurde bei dem Vorfall wohl in Mitleidenschaft gezogen, aber auch sein Knie wurde offenbar zur Sicherheit gecheckt. Über die Schwere der Verletzung ist noch nichts bekannt.

"Der Knöchel ist stark angeschwollen. Wie schwer die Verletzung ist, werden wir erst nach der genauen Untersuchung wissen. Hoffentlich verpasst er nicht den Rest des Turniers", so Senegals Nationaltrainer Aliou Cisse.

12:41 Uhr

Murray holt Doppel-Titel

Andy Murray gab nach monatelanger Pause im Doppel in Queens sein Comeback und gewann mit Feliciano Lopez auch gleich den Titel. Der Schotte blickt auf die schlimmen Monate zurück.

Im Video:

12:30 Uhr

Sprinter Greipel im Tour-Aufgebot von Arkea-Samsic

Der deutsche Radprofi Andre Greipel geht bei der Tour de France (6. bis 28. Juli) erneut auf Etappenjagd. Der 36 Jahre alte Sprinter steht wie erwartet im Aufgebot des französischen Teams Arkea-Samsic, das dank einer Wildcard am wichtigsten Radrennen der Welt teilnehmen wird. Der elfmalige Etappensieger Greipel teilt sich die Kapitänsrolle mit dem französischen Kletterspezialisten Warren Barguil.

Arkea-Samsic benannte am Montag vorerst sechs Fahrer für das insgesamt achtköpfige Aufgebot. Die beiden übrigen Plätze sollen nach den französischen Meisterschaften vergeben werden.

12:22 Uhr

Erkältung: Torhüterin Schult fehlt im Training

Fußball-Nationaltorhüterin Almuth Schult hat am Montagvormittag im WM-Quartier in Rennes eine Trainingspause eingelegt. Wie Pressesprecherin Annette Seitz erklärte, wurde die 28-Jährige wegen einer leichten Erkältung mit Schnupfen und Halsschmerzen geschont. Ihr Einsatz im WM-Viertelfinale am Samstag (18.30 Uhr/ARD und DAZN) sei aber nicht gefährdet.

Der nächste Gegner des zweimaligen Weltmeisters wird am Montagabend (21.00 Uhr) ermittelt, wenn in Paris Schweden und Kanada aufeinandertreffen.

12:12 Uhr

Usami wechselt zurück zu Gamba Osaka

Takashi Usami vom FC Augsburg wechselt zurück zu seinem Jugendverein Gamba Osaka in die japanische J-League. Dies gaben die Augsburger am Montag bekannt. Der 27-Jährige war in den vergangenen beiden Spielzeiten an den Ligakonkurrenten Fortuna Düsseldorf ausgeliehen worden.

Usami war 2011 auf Leihbasis von Osaka zum deutschen Rekordmeister Bayern München und anschließend zur TSG Hoffenheim gewechselt. Der japanische Nationalspieler kam in der Bundesliga in 53 Spielen zum Einsatz und erzielte drei Treffer.

12:00 Uhr

Werder will Trainer Kohfeldt langfristig binden

Schon zwei Jahre vor Ablauf des aktuellen Vertrages ist Fußball-Bundesligist Werder Bremen an einer noch langfristigeren Bindung mit Trainer Florian Kohfeldt interessiert. "Wir haben bei Florian und seinem Berater hinterlegt, dass wir uns eine Zusammenarbeit über 2021 hinaus vorstellen können", sagte Werder-Sportchef Frank Baumann dem Weser-Kurier.

Der 36-Jährige hatte in der Vergangenheit mehrfach betont, sich an die Laufzeit seines Kontraktes mit den Norddeutschen gebunden zu fühlen, auch eine Ausstiegsklausel soll es nicht geben. "Ich bin bei Werder, ich bleibe bei Werder, und ich habe nicht das Gefühl hier wegzumüssen", hatte Kohfeldt am Ende der abgelaufenen Spielzeit erklärt.

11:51 Uhr

Beachvolleyball-WM live auf DAZN

Die Beachvolleyball-WM in Hamburg wird live und exklusiv auf DAZN übertragen. Bei den Männern und Frauen spielen jeweils 48 Duos in zwölf Vierergruppen um den Titel. Bereits am Freitag geht es los. Guido Hüsgen und Daniel Höhr begleiten das Geschehen.

11:41 Uhr

HSV vor Verpflichtung von Nürnbergs Ewerton

Der Hamburger SV steht unmittelbar vor der Verpflichtung des nächsten Neuzugangs. Innenverteidiger Ewerton vom 1. FC Nürnberg soll bei dem Zweitligisten den obligatorischen Medizincheck absolvieren. Zuvor hatten die Franken bestätigt, dass der 30-Jährige vor einem Wechsel steht. Ewerton befände "sich derzeit nach Absprache mit dem Club in Vertragsverhandlungen mit einem anderen Verein", teilte Nürnberg via Twitter mit.

Sieben Neue hat der HSV für seine Mission Rückkehr in die Bundesliga bereits unter Vertrag genommen. Trainer Dieter Hecking hatte zuletzt aber schon betont, dass sich die Mannschaft bis zum Transferende weiter verändern wird.

11:31 Uhr

Eurosport zeigt Nachwuchs-WM im Free-TV

TV-Premiere für den deutschen Handball-Nachwuchs: Eurosport hat sich die Übertragungsrechte an der bevorstehenden U21-Weltmeisterschaft gesichert. Der Fernsehsender wird bei dem Turnier vom 16. bis zum 28. Juli in Spanien bis zu 20 Partien bei Eurosport 1 live im Free-TV zeigen, darunter die Spiele der deutschen U21-Nationalmannschaft.

"Zum ersten Mal werden wir unsere U21-Nationalmannschaft live im Free-TV erleben. Das ist ein großartiger Beleg für das nach der Männer-WM nachhaltig gestiegene Interesse", sagte Mark Schober, Vorstandsvorsitzender des Deutschen Handballbundes. Die Zuschauer hätten "die Chance, die Stars von morgen live zu erleben".

11:22 Uhr

Embolo: Gladbach wohl in Verhandlungen mit S04

Laut Informationen der Rheinischen Post beginnen in dieser Woche die Verhandlungen zwischen Borussia Mönchengladbach und dem FC Schalke über einen Transfer von S04-Stürmer Breel Embolo. Der Schweizer soll bereits am Wochenende einen Gesundheitscheck in Gladbach erfolgreich absolviert haben.

Ein Hindernis stellt dabei vor allem die Ablösesumme dar: Embolos Ausstiegsklausel für einen Wechsel zu einem Europa-League-Klub ist angeblich bei 45 Millionen Euro festgeschrieben - rund 30 Millionen Euro über seinem Marktwert. Die Gladbacher ziehen deshalb offenbar auch eine Leihe mit Kaufoption in Betracht.

11:13 Uhr

RCD Mallorca zurück in La Liga

Der ehemalige Europapokal-Finalist RCD Mallorca hat den Durchmarsch von der dritten spanischen Fußball-Liga in die Primera Division perfekt gemacht. Der Klub von der Balearen-Insel gewann das Final-Rückspiel der Aufstiegsrunde im heimischen Stadion Son Moix 3:0 (1:0) gegen Deportivo La Coruna und machte damit die 0:2-Niederlage aus dem Hinspiel wett.

Hier die Highlights:

11:00 Uhr

Ex-BVB-Talent Merino als Nachfolger Busquets?

Der FC Barcelona ist offenbar an Ex-BVB-Talent Mikel Merino interessiert. Der Mittelfeldspieler von Real Sociedad könnte laut einem Medienbericht als Nachfolger von Sergio Busquets aufgebaut werden.

Wie die katalanische SPORT berichtet, beobachtet der FC Barcelona die Entwicklung von Merino. Der Mitteldfeldspieler, 2016 von CA Osasuna zum BVB gewechselt, konnte sich in Dortmund nie durchsetzen, hat bei Real Sociedad aber sein Glück gefunden. Im Norden Spaniens hat sich Merino in seinen Leistungen stabilisiert und war in der vergangenen Saison wichtiger Stammspieler bei La Real. Trotz Vertrag bis 2023 könnte er aufgrund einer Ausstiegsklausel von 50 Millionen Euro jederzeit ohne Zustimmung des Vereins wechseln.

10:50 Uhr

BVB-Talent Besong will nicht in die U23

Paul-Philipp Besong hat sich gegen die U23-Auswahl von Borussia Dortmund entschieden. Das schreiben die Ruhr Nachrichten.

Der Verein sei zuvor optimistisch gewesen, den 18-Jährigen für die eigene U23 zu verpflichten. Noch vor einer Woche hatte U23-Trainer Ingo Preuß von "sehr, sehr guten" Verhandlungen mit Besong und dessen Beraterteam gesprochen. Besong und sein Agent sahen das Ganze aber wohl etwas anders. "Es fehlt die sportliche Wertschätzung", soll sein Berater dem Bericht zufolge erklärt haben. Eine weitere Zusammenarbeit mit Besong ist somit laut Trainer Preuß aus dem Spiel.

10:38 Uhr

Durm will zurück in die Bundesliga

Erik Durm will nach einem England-Abenteuer bei Huddersfield Town wieder in Deutschland Fußball spielen. "Ich will zurück in die Heimat, in die Bundesliga", sagte Durm, 2014 in Brasilien Weltmeister ohne Einsatz, dem kicker. Er könne sich auch Spanien oder Italien vorstellen, aber: "Priorität hat die Bundesliga."

Der 27-Jährige ist vereinslos, nachdem er dem Premier-League-Absteiger Huddersfield mitgeteilt hatte, dass er nicht in der 2. Liga spielen will. Der Linksverteidiger habe bereits mit seinem Ex-Trainer David Wagner gesprochen, der zur neuen Saison Schalke 04 betreuen wird.

10:29 Uhr

IOC: Coca-Cola verlängert bis 2032

Das Internationale Olympische Komitee (IOC) hat zum Auftakt der 134. Session in Lausanne einen neuen Sponsorendeal verkündet. Die langjährige Vereinbarung mit Coca-Cola wurde bis 2032 verlängert, der Getränkehersteller aus den USA teilt sich die Partnerschaft jedoch ab 2021 mit dem chinesischen Milchproduzenten Mengniu.

"Diese beiden Unternehmen zusammenzubringen, zeigt den olympischen Geist", sagte IOC-Präsident Thomas Bach: "Eine ikonische amerikanische Marke mit einem jungen chinesischen Unternehmen zu vereinen, ist ein weiteres Beispiel für die einigende Kraft des Sports." Mengniu ist nach dem Online-Händler Alibaba das zweite chinesische Unternehmen unter den Top-Sponsoren des IOC. Über die Vertragslaufzeit hinaus gab das IOC keine Zahlen bekannt.

10:19 Uhr

U21: Fast sieben Millionen sehen Halbfinaleinzug

Den Halbfinaleinzug der deutschen Fußball-U21-Auswahl bei der EM in Italien und San Marino erlebten bei der Live-Übertragung im ZDF durch das 1:1 gegen Österreich 6,97 Millionen mit. Der Marktanteil betrug 25,5 Prozent. Die Reichweite des U21-Spiels lag damit auch über der des Tatorts in der ARD (5,0 Mio./MA: 17,9 Prozent).

10:09 Uhr

Ödegaard-Leihe zu Bayer rückt näher

Laut Informationen der Bild plant Bayer Leverkusen eine Leihe des norwegischen Mittelfeldspielers Martin Ödegaard von Real Madrid. So erklärte Bayers Sportchef Simon Rolfes der Tageszeitung: "Ein Leihgeschäft kann Sinn machen, um auf dem Transfermarkt flexibel zu sein."

Laut Rolfes sei es klar, dass Real Madrid Ödegaard nicht verkaufen werde. Ein Leihgeschäft wäre also die einzige Option für die Werkself, um den 20-Jährigen nach Leverkusen zu holen.

Bayer steht mit seinem Interesse jedoch nicht alleine da: So soll sich Ödegaard am vergangenen Freitag mit Verantwortlichen von Real Sociedad getroffen haben, nachdem er sich bereits donnerstags die BayArena angesehen hatte.

10:01 Uhr

Schalke holt wohl RB-Kaderplaner Grotus

Wie die Leipziger Volkszeitung ursprünglich berichtet hat und weitere Medien bestätigt haben, wechselt RB Leipzigs Kaderplaner Rene Grotus zu Schalke 04 und soll Jochen Schneider unter die Arme greifen.

Welchen Job Grotus, der bei RB als Sportkoordinator bezeichnet wurde, übernehmen soll, ist noch nicht bekannt. Laut Sky könnte der 34-Jährige die Stelle des Teammangers oder des Sportdirektors übernehmen.

09:50 Uhr

Arsenal buhlt weiter um Tierney

Der FC Arsenal hat laut mehreren Medienberichten großes Interesse an einer Verpflichtung von Celtic Glasgows Linksverteidiger Kieran Tierney. Laut BBC habe Arsenal bereits 15 Millionen Pfund geboten, was Celtic allerdings abgelehnt haben soll.

Laut der Times fordern die Schotten allerdings 25 Millionen Pfund. Eine Summe, die durchaus realistisch ist, da Tierney in der vergangenen Saison zu den absoluten Leistungsträgern gehört hatte und noch einen Vertrag bis 2023 besitzt.

Arsenal habe zudem bereits ein zweites besseres Angebot abgegeben, was aber noch unter der Wunschsumme von Celtic liegen soll.

09:41 Uhr

Kruse schließt sich wohl Fenerbahce an

Max Kruse ist angeblich drauf und dran, sich Süper-Lig-Klub Fenerbahce anzuschließen. Dies berichtet das Online-Portal Deichstube unter Berufung auf die türkische Tageszeitung Sabah Spor.

Demnach soll der scheidende Werderaner bereits in dieser Woche einen Vertrag beim Istanbuler Klub unterzeichnen. Dieser würde Kruse bis ins Jahr 2022 an Fener binden und ihm jährlich ein Jahresgehalt in Höhe von rund 2,5 Millionen Euro netto in die Kasse spülen.

09:30 Uhr

Tennis: Barty neue Nummer eins der Welt

French-Open-Siegerin Ashleigh Barty hat mit ihrem Titelgewinn beim Rasenturnier in Birmingham die Spitze der Tennis-Weltrangliste erobert. "Davon träumst du als Kind. Dass es dann Realität wird, ist unfassbar", sagte die 23-Jährige, die als zweite Australierin nach Evonne Goolagong Cawley (1976) das WTA-Ranking anführt.

Barty löste mit ihrem Finalsieg gegen Julia Görges die Japanerin Naomi Osaka auf dem ersten Platz ab. Görges, in Birmingham Bartys Doppelpartnerin, gratulierte bei der Siegerehrung: "Es ist eine große Ehre für mich, Teil dieses großartigen Moments zu sein, den du hier erlebst."

Die deutsche Wimbledonsiegerin Angelique Kerber rückte vor ihrer Titelverteidigung durch ihren Halbfinal-Einzug beim Turnier auf Mallorca wieder in die Top 5 vor.

09:19 Uhr

Das sind Europas torgefährlichste Kopfballspieler

Kopfballungeheuer unter sich! SPOX präsentiert die Spieler, die in Europas Top-5-Ligen die meisten Kopballtore in den letzten zehn Jahren erzielt haben.

Seht selbst:

09:09 Uhr

Henrichs: Halbfinal-Sperre "extrem bitter"

Benjamin Henrichs hat mit Unverständnis auf seine Sperre im Halbfinale der U21-EM reagiert. "Das ist extrem bitter, weil ich im ganzen Spiel vorsichtig war. Und dann so was", sagte der Abwehrspieler. Henrichs hatte im letzten Gruppenspiel gegen Österreich (1:1) wegen angeblichen Zeitspiels seine zweite Gelbe Karte gesehen und muss am Donnerstag zuschauen.

Bei Schiedsrichter Andris Treimanis habe er in der Situation kurz vor Spielende das nötige Fingerspitzengefühl vermisst. "Er hat mir nach dem Spiel gesagt, dass ich unbedingt Zeitspiel machen wollte. Das war aber nicht meine Absicht. Der Ball war nass, ich wollte ihn wechseln, dann rutscht er aus meiner Hand", sagte der 22-Jährige.

08:59 Uhr

SCP-Coach Baumgart verneint RB-Kooperation

Trainer Steffen Baumgart hat kein Verständnis für die Aufregung um die inzwischen geplatzte Kooperation des Bundesliga-Aufsteigers SC Paderborn mit dem Ligarivalen RB Leipzig. "Da steckte nichts dahinter. Einen Spieler von hier nach dort zu verschieben, das funktioniert doch in Deutschland nicht", sagte Baumgart im kicker-Interview: "Nicht einen Spieler, den wir holen, bilden wir für irgendeinen anderen aus. Ich schon gar nicht."

Es sei "wichtig und normal", mit vielen Vereinen zusammenzuarbeiten, betonte der frühere Profi: "Aber der SCP wäre kein Ableger von RB Leipzig geworden."

Im Zuge des Wechsels von SCP-Geschäftsführer Markus Krösche nach Leipzig war der Plan einer Kooperation veröffentlicht worden. In der vergangenen Woche gaben die Vereine bekannt, die Kooperation sei aus inhaltlichen Gründen gescheitert.

08:50 Uhr

Afrika Cup: Namibia verpasst Überraschung

Namibia hat eine Überraschung beim Afrika Cup verpasst. Die "Brave Warriors" mussten sich zum Auftakt der Gruppe D in Kairo gegen den viermaligen WM-Teilnehmer Marokko unglücklich mit 0:1 (0:0) geschlagen geben. Ein Eigentor von Itamunua Keimuine (89.) besiegelte den späten Sieg für die Nordafrikaner.

Im ersten Spiel der Gruppe C feierte Senegal gegen das vom früheren nigerianischen Stürmerstar Emmanuel Amunike trainierte Tansania einen ungefährdeten 2:0 (1:0)-Sieg. Die Tore erzielten Keita Balde (28.) und Krepin Diatta (64.). Der Senegalese Salif Sane, Innenverteidiger von Schalke 04, wurde in der 24. Minute verletzt vom Platz getragen und ausgewechselt.

08:40 Uhr

Bixente Lizarazu sieht Pavard kritisch

Die bisherigen Transfers des FC Bayern werfen bei Ex-Weltmeister Bixente Lizarazu Fragen auf. Er sieht seine französischen Landsleute Hernandez und Pavard "zuallererst in der Außenverteidigung", er verstehe den Verkauf von Mats Hummels nicht. "Auch wenn Niklas Süle viel Potenzial hat, würde ich nicht mit ihm plus Pavard und Hernandez in die Saison gehen. Da sind zu viele Fragezeichen", sagte der frühere Münchner Profi dem kicker.

Vor allem Pavard müsse sich steigern, mahnte Lizarazu an. "Pavard muss nicht nur einen Schritt machen, sondern zwei Schritte." Seit der WM 2018 "wurde es weniger, auch in der französischen Nationalmannschaft. Er lieferte nur noch Durchschnitt ab."

08:32 Uhr

FC Bayern: Hoeneß verteidigt Transferpolitik

Bayern Münchens Präsident Uli Hoeneß will sich bei der Transferpolitik des Rekordmeisters nicht unter Druck setzen lassen. "Wir haben schon 120 Millionen Euro ausgegeben. Ich muss ehrlich sagen, langsam geht mir das auf die Nerven, dass man sich nur noch über Käufe definiert. Ich kann ihnen versichern: Wir werden am 15. August eine gute Mannschaft auf dem Platz haben", sagte Hoeneß. Hier gibt's weitere Infos.

08:23 Uhr

Gold Cup: Mexiko und Kanada im Viertelfinale

Mexiko als verlustpunktfreier Gruppensieger und Kanada haben das Viertelfinale des Gold Cups erreicht. Die Mexikaner besiegten zum Abschluss der Gruppe A mit einer B-Mannschaft Martinique 3:2 (1:0). Kanada schoss das punktlose Kuba ebenfalls in Charlotte/US-Bundesstaat North Carolina mit 7:0 (4:0) ab und sicherte sich damit den zweiten Platz.

Beide Teams treffen nun auf Mannschaften aus der Gruppe B, in der Costa Rica und Haiti bereits vor dem letzten Spieltag als Viertelfinalisten feststehen. Zudem hatten Co-Gastgeber USA und Panama vor Abschluss der Gruppe D bereits den Einzug in die Runde der letzten Acht perfekt gemacht.

08:19 Uhr

Copa America: Argentinien quält sich ins Viertelfinale

Argentiniens Fußball-Nationalmannschaft ist nach dem Stotterstart bei der Copa America in Brasilien doch noch glanzlos ins Viertelfinale eingezogen. Die Mannschaft um Topstar Lionel Messi feierte beim 2:0 (1:0) im letzten Gruppenspiel gegen Gaststarter Katar ihren ersten Sieg und sicherte sich mit vier Punkten Platz zwei in der Gruppe B.

In der Runde der letzten Acht treffen die Argentinier, für die in Porto Alegre Lautaro Martinez (4.) und Sergio Agüero (82.) erfolgreich waren, nun am Freitag auf das Überraschungsteam Venezuela. Im Halbfinale könnte es zum Klassiker gegen Brasilien kommen.

Hier die Highlights:

08:10 Uhr

FCB: Sanches-Zukunft wohl weiter unklar

Zudem berichtet der kicker, dass der FC Bayern noch nicht über die Zukunft von Renato Sanches entschieden habe. Obwohl es als klar gilt, dass der Portugiese den Verein in jedem Fall verlassen will.

Demnach habe der FC Bayern nach den sicheren Abgängen von Mats Hummels, Arjen Robben, Franck Ribery, Rafinha und James jedoch Angst, dass der Kader für die kommende Saison zu dünn werden könnte und lässt deshalb die Zukunft von Sanches noch offen.

08:00 Uhr

Trotz Hummels-Abgang: Boateng soll gehen

Der Verkauf von Jerome Boateng beim FC Bayern München ist offenbar trotz des Abgangs von Mats Hummels, der zurück zu Borussia Dortmund wechseln wird, weiterhin ein Thema. Das berichtet zumindest der kicker. Demnach soll der 30-Jährige die Münchner noch in diesem Sommer verlassen.

FCB-Präsident Uli Hoeneß hatte dem Innenverteidiger bereits kurz nach Saisonende zu einem Wechsel geraten. Beim gestrigen Playoff-Finale der Basketballer hielt er sich jedoch bedeckt.

07:59 Uhr

Guten Morgen

Das Wochenende ist schon wieder vorbei und der unbeliebte Montag ist bereits acht Stunden alt. Was uns das sagt? Zeit für "Rund um den Ball" natürlich! Wir starten mit einem Update zur Bayern-Personalie Jerome Boateng. Los geht's.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung