Cookie-Einstellungen

Geballter Zorn gegen Messi & Co.

Von Tickerer: Tim Holzwarth
Aktualisieren
19:58 Uhr

Ticker-Feierabend

So das war es für den heutigen Tages-Ticker. Der Ball rollt allerdings in knapp 30 Minuten wieder. Eintracht Frankfurt empfängt Hannover 96 (20.30 Uhr LIVE-TICKER) Also viel Spaß und einen schönen Abend noch.

19:50 Uhr

Aufstellungen: Eintrach Frankfurt - H96

Hannover 96: Zieler - Sakai, Marcelo, Schulz, Pander - Andreasen, Schmiedebach - Huszti, Bittencourt - Stindl - Ya Konan

Eintracht Frankfurt: Trapp - Jung, Zambrano, Madlung, Djakpa - Russ, Schwegler - Lanig, Barnetta - Joselu, Aigner

19:40 Uhr

Poldi drückt die Daumen

Wir machen mal einen kleinen Sprung zum Eishockey. Das erste Spiel der Finalserie der DEL läuft bereits und Lukas Podolski sitzt mit großer Wahrscheinlichkeit gerade vor dem Fernseher und feuert die Kölner Haie an. Bei Twitter hat er sich vor dem Anpfiff nochmal der Welt gezeigt.

19:33 Uhr

Wenger kritisiert Terminplanung

Die Meisterschaft hat der FC Arsenal wieder mal verpasst. Für Arsene Wenger hat dies teilweise auch mit der Vergabe der Spieltermine zu tun. Der Franzose zweifelt zwar nicht an der Objektivität der TV-Anstalten, allerdings "sind einige Entscheidungen nicht gerade rational". Weiterhin glaubt er, dass diverse Änderungen im Spielplan der Konkurrenz der Gunners geholfen hätten und ihen beinahe einen Champions-League-Platz gekostet hätte. Erst kürzlich wurde das Spiel der Gunners gegen Hull City von Samstag auf Sonntagabend geschoben, weil der FC Chlesea gegen Atletico Madrid in der Königsklasse ran muss und entsprechend am Samstag spielen soll. Klingt trotzdem ein bisschen nach schlechtem Verlierer.

18:46 Uhr

Inter-Präsident will Elite-Stürmer

In einem Interview mit einem indonesischen Fernsehsender hat sich Inter Mailands Präsident Erick Thohir zu einem möglichen Sommer-Transfer geäußert. Laut der italienischen "gazetta" plant der Funktionär einen Stürmer mit Weltklasse-Format zu holen: "Wir haben viele Kandidaten auf der Liste. Es wäre gut, wenn ein Spieler wie Dzeko, Torres oder Morrata zu uns kommen würde." Klingt wohl eher nach Wunschvorstellung. Ist also definitiv in die Kategorie Gossip zu packen.

18:30 Uhr

20.000-Strafe für Rostock

Drittligist Hansa Rostock ist nach mehreren Verstößen eigener Anhänger hart bestraft worden. Der Ostseeklub wurde vom Sportgericht des DFB zu einer Geldstrafe von 20.000 Euro und einem Teilausschluss der Fans auf Bewährung verurteilt. Zudem erhielt der ehemalige Bundesligist hohe Auflagen. Ab der kommenden Saison muss ein Fangnetz vor der Südtribüne installiert werden und eigene Ordner die Anhänger bei Auswärtsspielen begleiten. Zusätzlich wurde der Verein aufgefordert, das Zeigen von Bannern mit beleidigenden, diskriminierenden oder unsportlichen Inhalten zu verhindern. Insgesamt ging es bei der Verhandlung um Vorkommnisse bei sieben Spielen der laufenden Saison.

18:16 Uhr

Tattoo-Streit bei Hertha

Am letzten Spieltag fehlte John Brooks im Kader der Hertha gegen Bayer Leverkusen. Erst kürzlich sich der DeutschAmerikaner nach zwei Tattoos auf den Armen (die Umrisse von Berlin und dem US-Bundesstaat Illinios, in dem sein Vater geboren wurde) noch ein großes Kunstwerk am Rücken anfertigen. Das hat Trainer Jos Luhukay der "Morgenpost" zu Folge nicht gepasst und schon fand er sich auf der Tribüne wieder: "Ich habe kein Verständnis dafür, wenn man so was während der Saison macht! Es ist nicht erfreulich, so können Entzündungen entstehen", sagte der 50-Jährige.

17:51 Uhr

Sterling soll zu WM

Mit dem FC Liverpool spielt der Youngster Raeheem Sterling eine herausragende Saison und macht sich entsprechend noch Hoffnungen auf ein WM-Ticket bei den Three Lions. Sein ehemaliger Mentor bei den Queens Park Rangers Andy Evans bricht für 19-Jährigen eine Lanze und fordert daher bei "skysports" einen Platz im WM-Kader von England: "Kein Zweifel, er sollte zur Weltmeisterschaft mitfahren. Wenn er so weitermacht, wie bisher und verletzungsfrei bleibt, dann hat er eine Chance verdient."

17:40 Uhr

WM: Vogts hofft auf Deutschland

Der ehemalige Bundestrainer Berti Vogts hofft trotz seiner Beraterrolle bei den USA auf einen WM-Titelgewinn der deutschen Nationalmannschaft. "Ich hoffe, Deutschland wird Weltmeister", so Vogts im Interview mit "bundesliga.de". Der 67-Jährige hatte die Auswahl des DFB als Trainer bei der EM 1996 in England zum bisher letzten Titelgewinn geführt. Seine Rolle als Berater von US-Coach Jürgen Klinsmann bei der WM in Brasilien (12. Juni bis 13. Juli) will Vogts nicht überbewerten. "Jürgen Klinsmann braucht mich nicht, um die deutsche Mannschaft kennenzulernen", sagt Vogts, der auch Nationaltrainer Aserbaidschans ist. "Er kennt die aktuellen deutschen Spieler sicher besser als ich. Ich werde Ghana, Portugal und einige Spiele beobachten."

17:26 Uhr

Neubert neuer Cottbus-Präsident

Wolfgang Neubert wird zum 20. Mai neuer Präsident des FC Energie Cottbus. Neubert, bisheriger Vize-Präsident wird das Amt von Ulrich Lepsch übernehmen, der am Mittwoch überraschend seinen Rücktritt angekündigt hatte.

17:21 Uhr

Neuer wohl fit für Real

Nationalkeeper Manuel Neuer peilt eine Rückkehr ins Team des FC Bayern München für das Halbfinal-Hinspiel der Champions League bei Real Madrid an. Am Donnerstag absolvierte der Keeper, der wegen Wadenproblemen pausiert, ein Lauftraining am Vereinsgelände. "Ich fühle mich ganz gut", sagte Neuer auf der Internetseite des Vereins. "Ich gehe davon aus, dass ich am Mittwoch spielen kann. Ein Einsatz am Samstag in Braunschweig kommt für Neuer wohl noch zu früh.

17:12 Uhr

Europa winkt dem 7. der Bundesliga

Wegen der Konstellation im DFB-Pokal-Finale, in dem mit dem FC Bayern und Borussia Dortmund zwei feststehende Europapokal-Teilnehmer vertreten sind, ergibt sich eine glückliche Situation für den Tabellensiebten der Bundesliga: Er darf an der Europa League-Qualifikation teilnehmen. Derzeit käme der FSV Mainz 05 in den Genuss, nächstes Jahr Spiele auf europäischer Ebene auszutragen.

17:06 Uhr

Zidane: Gerrard verdient den Titel

"The Captain" Steven Gerrard vom FC Liverpool könnte mit seinen Reds in den kommenden Wochen den ersten Premier League-Titel seit 24 Jahren einfahren. Frankreich-Legende Zinedine Zidane würde dem 33-Jährigen den Triumph von ganzem Herzen gönnen: "Er hat eine großartige Karriere und viele Sachen erreicht, aber es wäre eine große Schande, wenn er nie den Liga-Titel mit Liverpool holen würde", sagte er "the Mail". "Für das, was er geleistet hat, verdient er den Titel." Liverpool braucht aus den letzten vier Spielen noch 10 Punkte, um sicher Meister zu werden.

16:51 Uhr

Distin vs. Twitter-User

Der Franzose Sylvain Distin vom FC Everton ist auf dem Platz für seine waghalsigen Rettungsaktionen bekannt. Jetzt packt der Innenverteidiger auch mal die virtuelle Grätsche aus. Nach der Blamage gegen Crystal Palace wurde er von einem vermeintlichen Toffee-Fan beleidigt und als "nicht gut genug " tituliert. Daraufhin antwortete der 36-Jährige: "Vielleicht bin ich nicht gut genug, aber was Besseres können wir uns momentan nicht leisten".

16:43 Uhr

Der Brasilien-Check

16:33 Uhr

Merte und Santi machen den Reif

Nationalspieler Per Mertesacker und sein Teamkollege beim FC Arsenal Santi Carzola schwirren mit einem kongenialem Video im Internet, in dem sie das Spiel ihrer Mannschaft gegen den FC Fullham im Re-Live kommentieren. Großes Kino. Ich sag nur "AMAAAAAZING" oder "Nick it DOOOOOOOWN" Seht selbst.

16:20 Uhr

Zeit für einen Wechsel

Denke ich mir so und werde prompt vom Kollegen Peters erlöst. Schnell weg, bevor die "Holzwarth raus"-Rufe erklingen und ich mir hier noch anhören muss, dass ich nicht transpiriert hätte. Ich verabschiede mich und empfehle euch dran zu bleiben. Der Peters hat unter anderem noch ein geniales Gunners-Video für euch. In diesem Sinne: Reingehauen!

16:05 Uhr

Barca-Spieler als "Söldner" beschimpft

Champions-League-Aus, in der Liga nicht auf Kurs, die knappe Niederlage im Copa-Finale und jetzt auch noch das: Bei der Ankunft des Barca-Teams am Camp Nou nach der Partie wurden einige Spieler mit "Söldner"-Sprechchören begrüßt. Die Menge forderte die Spieler dazu auf sich zu stellen und aus dem Gebäude zu kommen. Dem kamen die Blaugrana aber nicht nach, sondern verließen die Szenerie durch den Hintereingang. Im Zentrum des Ärgers befanden sich vor allem Gerardo Martino und Lionel Messi. Der Trainer wurde mit "Tata raus"-Rufen bedacht, während dem viermaligen Weltfußballer vorgeworfen wurde: "Du hast nicht mal geschwitzt". Ungemütliche Zeiten bei den Katalanen.

15:31 Uhr

Tevez: Disney World statt WM

"Weltmeisterschaft? Da gehe ich nicht hin und schaue sie auch nicht. Ich gehe mit meinen Kindern nach Disney World." Carlos Tevez hat eine mögliche WM-Teilnahme mit Argentinien längst abgehakt. Der Juve-Star macht stattdessen lieber Urlaub mit seiner Familie - und zwar in Disney World. Davor möchte er aber am liebsten "den Scudetto mit Juve gewinnen und möglicherweise die Europa League." Eine in den Medien beschriebene Rivalität mit Lionel Messi verwies Tevez ins Reich der Fabeln. "Ich schwöre, dass ich keine Ahnung habe, wer solche Gerüchte in Umlauf bringt. Wir haben ein wunderbares Verhältnis, haben viele Schulungen und Spiele zusammen erlebt und dabei gab es nie Meinungsverschiedenheiten." Friede, Freude, Mickey Mouse in der Casa Tevez also.

15:13 Uhr

"Bild": Vier Topklubs wollen Drmic

Der Daily Drmic lässt grüßen: Laut der Zeitung mit den vier großen Buchstaben streiten vier große Bundesligaklubs um Nürnbergs Toptorjäger. Der BVB, der S04, Bayer04 und Gladbach. Die besten Chancen sollen demnach die Leverkusener und die Fohlen haben. Warum? Keine Ahnung. Das bleibt ein "Bild"-Geheimnis.

15:08 Uhr

Klopp-Kaugummi wird versteigert

Sachen gibt's...Bei "Ebay" versteigert ein Fan einen von Jürgen Klopp im Pokalhalbfinale gekauten Kaugummi. "Sie bieten auf das von Jürgen Klopp gekaute Kaugummi, was er nach dem DFB-Pokal Halbfinalspiel gegen Wolfsburg ausgespuckt hat", heißt der Text auf der Angebotsseite. Wer sich jetzt auch fragt wie der Kollege da rangekommen ist, hier kommt die Lösung: "Ein Ordner hat es mir gegeben nachdem ich ihn darauf angesprochen habe. Ein muss für jeden Fan und Liebhaber", erklärt der Anbieter. Das aktuelle Höchstgebot steht bei 52 Euro. Na lecker.

14:48 Uhr

Liverpool: Schritt zur neuen Anfield Road

Der Umbau des Stadions und Geländes an der Anfield Road wird konkreter. Die Reds haben einen vorläufigen Vertrag unterschrieben, der den Klub geschätzte 315 Millionen Euro kosten sollen. Liverpools Vorstandsvorsitzender Tom Werner unterzeichnete das Dokument mit den Rahmenbedingungen, welches zu einem formalen Vertrag zwischen dem Klub, dem Stadtrat und der Your Housing Group führen wird. Die Ergebnisse der letzten Gespräche über das Projekt werden dem Stadtrat in der kommenden Woche präsentiert."Wir freuen uns, dass wir einen großen Fortschritt mit dem Stadtrat und der Your Housing Group erreichen konnten, um das Stadion zu erneuern und gleichzeitig die einmalige Möglichkeit zu haben, an der Anfield Road zu bleiben", erklärte Werner anschließend. Unter anderem ein Umbau der Haupttribüne sowie neue Plätze um das Stadion, ein Hotel und ein Park sind geplant.

14:41 Uhr

Braunschweig holt Gikiewicz

Eintracht Braunschweig hat auf den feststehenden Abgang von Daniel Davari nach der Saison reagiert und Rafal Gikiewicz verpflichtet. Der 26-jährige Keeper kommt von Slask Wroclaw aus der polnischen ersten Liga und hat bis 2016 unterschrieben. Das gaben die Löwen via "Twitter" bekannt.

14:29 Uhr

Fulham: Duff geht

Wie die "Irish Post" berichtet, verlässt Damien Duff den FC Fulham zum Saisonende. Nach fünf Jahren bei den Cottagers will der 35-jährige Ire in Zukunft in der MLS oder in Australien kicken, eher er für sein Karrierende in die Heimat wechselt. Klingt nach einem Plan, Duff-Man!

14:18 Uhr

Kiew: Blochin weg - Rebrow da

Dynamo Kiew hat Oleg Blochin beurlaubt. Der Verein zog damit die Konsequenzen aus der 0:2-Pleite bei Schatjor Donezk und den sieben Punkten Rückstand auf die Tabellenspitze. Sergej Rebrow wird als Interimscoach bis zum Saisonende übernehmen. Das vermeldeten der "Kicker" und "Sky Sport News HD".

13:49 Uhr

Kloppo zum Dritten

Klopp über...

...Schmelzer und Bender: "Schmelle läuft schon große Umfänge und Manni ist ebenfalls ins Lauftraining eingestiegen."

...einen möglichen Einsatz der beiden im Pokalfinale: "Das ist noch einen Monat hin. Wenn die beiden so weitermachen und sich steigern, werden sie sicherlich eine Option für das Finale sein. Schmelzer ist dabei schon ein Stück weiter."

...ein Abschiedsspiel von Dede: "Ich würde diesem Event nicht im Wege stehen. Aber ich kann dazu nichts sagen. Von mir aus können wir das im Garten machen, er ist ja mein Nachbar."

13:39 Uhr

BVB PK Teil zwei

Klopp über...

...Thomas Tuchel: "Er könnte jeden Verein der Welt trainieren. Er war ein Riesen-Trainertalent und jetzt ist er ein etablierter angesehener Bundesligatrainer."

...veränderte Positionen im Mittelfeld: "Da geht es hauptsächlich darum wer in welchen Räumen verteidigt. Nach vorne darf das dann ja gerne etwas freier gestaltet werden."

...Mkhitaryan: "Natürlich kann er auch über die Flügel kommen. Das wussten wir schon vorher. Von dort kommt er ebenfalls sehr gut in den torgefährlichen Raum, den Marco Reus in der Mitte ebenfalls effektiv nutzt."

...Gündogans Fortschritte: "Alles ist besser, aber noch nicht perfekt. Im Hochleistungsbereich muss aber alles perfekt sein, um einen Effekt zu erzielen. Er ist auf einem guten Weg. Er war ewig nicht dabei, das ist eigentlich unvorstellbar. Er ist aber trotzdem ein wichtiger Teil dieser Mannschaft."

13:39 Uhr

BVB-PK vor Mainz

Jürgen Klopp über...

...Mainz: "Sie waren gegen Bremen leider gut. Die sind echt in einer guten Verfassung. Da muss man mit dem Schlimmsten rechnen was Einsatzbereitschaft und Ähnliches auf Mainzer Seite angeht."

...die Aufstellung: "Man kann davon ausgehen, dass es den einen oder anderen Wechsel geben wird. Wir werden Frische auf dem Platz haben."

...die Personalsituation: "Die 16 Hansel die wir bisher zur Verfügung hatten, stehen uns auch weiter zur Verfügung."

...Weidenfeller: "Halt, nein! Mit fällt ein bei Roman sieht es so aus, als würde es nicht reichen. Er hat schon länger Adukktorenprobleme. Vieles deutet darauf hin, dass Mitchell am Samstag spielen wird. Das ist nicht endgültig, aber sehr wahrscheinlich."

Dortmund - Mainz: Hol Dir Tickets bei Viagogo

13:28 Uhr

So passt Immobile zum BVB

Das Interesse der Borussia an Ciro Immobile ist ja bereits hinlänglich bekannt. Ob der Italiener aber überhaupt zum BVB passt und wie die Chancen der Dortmunder auf eine Verpflichtung stehen, das haben die Kollegen von "goal.com" mal genau untersucht. Hier geht's zur Analyse

13:16 Uhr

BVB-PK mit Klopp

In einer guten Viertelstunde steht die Pressekonferenz des BVB vor dem Spiel am Samstag gegen Mainz mit Trainer Jürgen Klopp an. Wir sind für euch dabei und lassen euch wissen, was Kloppo über seinen Ex-Verein und das nun perfekte Traumfinale im Pokal zu sagen hat. Um 13.30 Uhr geht's los!

13:14 Uhr

WM-Aus für Fernandes

Zurück aus der, von den Kollegen müde belächelten, Mittagspause. Und zwar mit schlechten Nachrichten für Bayer Leverkusen, Dinamo Zagreb, Chiles Nationalteam und vor allem Junior Fernandes. Denn die Leihgabe der Werkself nach Kroatien hat einen Wadenbeinbruch erlitten. Der 25-jährige Angreifer wurde bereits operiert, wird aber aller Voraussicht nach die WM in Brasilien verpassen. Wir wünschen gute Besserung!

12:42 Uhr

Blogtipps zur Mittagpause

Halt Stop! Kurze Stärkung und einmal durchatmen muss erlaubt sein. Damit ihr euch nicht langweilt, gibt's zwei lesenswerte Blogtipps mit in die Pause. Objektneutral hat sich gefragt: Kann man den Erfolg von morgen planen, wer sind die neuen Top-Teams? Hier geht's zu Barcelona, Bayern und nun?. Damit noch nicht genug. Wo es ein Oben gibt, ist natürlich auch ein Unten vorhanden. Daher hat sich hsv_in_portugal passen zum packenden Abstiegskampf gefragt: Steben die Dinos endgültig aus? Viel Spaß damit, lesen lohnt sich!

12:26 Uhr

Länderspiel-Farce gegen Polen

Das schreit ja geradezu nach neuen Nationalspielern und fast schon verschollenen Rückkehrern! Das Testspiel des DFB-Teams gegen Polen am 13. Mai in Hamburg gerät durch die Terminlage zu einer echten Länderspiel-Farce. Mindestens 18 potenzielle WM-Fahrer sind verhindert und können gegen Polen von Jogi Löw nicht eingesetzt werden. Zur Erklärung: Durch das DFB-Pokalfinale fehlen die Nationalspieler der Bayern und des BVB, das Arsenal-Trio steht im FA-Cup-Finale und für Gomez, Klose und Khedira ist die Saison noch in vollem Gange. Auch auf Rene Adler und Marcell Jansen müsste Löw verzichten, falls der HSV in die Relegation muss. Wie genau das Problem gelöst werden soll, hat der DFB noch nicht verraten. Ich frage mich gerade, was mir lieber wäre. Ein DFB-Team der Neulinge oder eines der Rückkehrer? Kuranyi, Compper und Co. oder doch lieber Tobias Werner und Co. mit dem eingebürgerten Domi Kumbela im Sturm?

12:05 Uhr

Pasalic vor Wechsel zu Chelsea

Mario Palasic gilt in Kroatien als Riesentalent und steht nun unmittelbar vor einem Wechsel zum FC Chelsea. Mit den Blues gibt es bereits eine vorvertragliche Einigung. Nur der Medizincheck steht dem 19-Jährigen noch im Wege. Eine feste Rolle wird er an der Stamford Bridge aber ohnehin vorerst noch nicht spielen. Der Mittelfeldspieler soll direkt wieder verliehen werden. "Mario würde gerne so lange wie möglich bei Hajduk Split bleiben, aber der Vertrag ist unterschrieben und wir müssen den Wunsch des Klubs respektieren", stellte Ivica Loncar, Berater des Chelsea-Neuzugangs gegenüber der kroatischen Zeitung "24sata" Pasalics aktuellem Klub allerdings wenige Chancen auf eine direkte Rückkehr aus. Ende Mai findet der Medizincheck in London statt, danach werde sich die Zukunft des Youngsters entscheiden: "Verschiedene Klubs aus Italien, Deutschland und Spanien sind interessiert. Es ist denkbar, dass er die ersten beiden Wochen der Saisonvorbereitung bei Chelsea ist, aber die Entscheidung liegt bei Jose Mourinho."

11:57 Uhr

Gündogan auf dem Platz

Die Vertragsverlängerung beim BVB ist in der Tasche. Jetzt geht es offenbar auch gesundheitlich rapide bergauf bei Ilkay Gündogan. Wie die "Bild" berichtet, ist die Entzündung am Nerv nahezu abgeklungen und der Nationalspieler stand am Montag sogar schon wieder auf dem Trainingsplatz. Die WM hat man in Dortmund für "Illy" ebenfalls noch nicht abgeschrieben. "Ich habe den Eindruck, dass er auf einem guten Weg ist. Deshalb möchte ich auch noch keinen endgültigen Abgesang hinsichtlich der WM machen", sagte Michael Zorc zuletzt in der "Sport Bild".

11:37 Uhr

1899: Ultimatum für Beck - Thesker vor Abschied

Erst sollte er unbedingt bleiben, dann nicht mehr und jetzt offenbar doch wieder. Das Verwirrspiel um den Verbleib (oder auch nicht) von Kapitän Andreas Beck bei der TSG Hoffenheim geht weiter - bis Ende diesen Monats. Dann ist Schluss mit lustig und Beck muss ich entscheiden. "Es wird definitiv im April eine Entscheidung geben", sagt Manager Alexander Rosen dem "Kicker". Durch seine zuletzt stabilen Leistungen geht die Tendenz aktuell eher zum Verbleib. Stefan Thesker wird den Verein dagegen wohl verlassen. Der 23-Jährige wurde mehrfach von Verletzungen zurückgeworfen und spielt momentan keine Rolle mehr. Sein Vertrag läuft im Sommer ohnehin aus.

11:21 Uhr

Koscielny heiß begehrt

Arsene Wenger will seinen Landsmann Laurent Koscielny unbedingt bei den Gunners halten. Der 28-Jährige hat sich bei Arsenal zu einem der besten Verteidiger der Premier League gemausert und ist absoluter Führungsspieler in London. Eine Vertragsverlängerung könnte sich aber schwierig gestalten, denn an Angeboten mangelt es Koscielny offenbar nicht. Wie der "Telegraph" und der "Mirro" berichten, sind PSG, Monaco und auch der FC Bayern an einer Verpflichtung interessiert, sollte er sich nicht mit den Gunners einigen können. Der Franzose verdient momentan angeblich 50.000 Pfund (60.785 Euro) die Woche. Per Mertesacker kommt nach seiner Vertragsverlängerung auf 90.000 Pfund (109.41 Euro) wöchentlich und Koscielny soll damit nicht zufrieden sein. Neben dem Interessenten-Trio soll laut französischen Medien auch ManUnited über ein Angebot nachdenken.

11:00 Uhr

Oder doch Hyypiä-Nachfolger?

Ein sehr gefragter Mann der Herr Schmidt: Sollte der RB-Coach der Eintracht doch noch absagen, dann eventuell aufgrund eines verlockenderen Angebots aus Leverkusen. Denn laut "kicker" ist Bayer ebenfalls sehr an einer Verpflichtung des 47-Jährigen interessiert. "Bayer Leverkusen mischt mit", bestätigt auch Frankfurts Vorstandsvorsitzender Heribert Bruchhagen. Auch auf dem Spielermarkt will die Werkself kräftig zuschlagen. Neben Wunschstürmer Josip Drimic, soll auch Sadio Mane von Roger Schmidts aktuellen Verein RB Salzburg kommen. Auch Luc Costaignos vom FC Twente wird gehandelt. Eren Derdiyok hat indessen wohl keine Zukunft mehr in Leverkusen. Die Kaufoption über 4,5 Millionen wird offenbar nicht gezogen.

10:46 Uhr

Eintracht: Fink als Alternative zu Schmidt?

Für Frankfurt ist Roger Schmidt der ausgewiesene Wunschkandidat für die Nachfolge von Armin Veh. Auch an einer möglichen Ablösesumme von einer Million Euro soll es dabei nicht scheiter. "Wir sind über alle Modalitäten informiert", sagte Heribert Bruchhagen dem "kicker". Heute Abend soll demnach der Aufsichtsrat der Eintracht über die geplante Verpflichtung des aktuellen Salzburg-Trainers informiert werden. Da Schmidt selbst seine Zukunft bisher jedoch noch offen ließ, gibt es in Frankfurt auch einen Plan B - und der heißt nach "kicker"-Informationen Thorsten Fink.

10:45 Uhr

Der Brasilien-Check

10:23 Uhr

Nicht nur United an Kroos dran?

Über das offenbar sehr konkrete Interesse von ManUnited an Toni Kroos wurde bereits mehr als ausführlich berichtet, um postwendend auch wieder dementiert zu werden. Vom Spieler selbst gab es nach dem gestrigen Pokal-Halbfinale nur eine kurzes, flapsiges Statement zum Thema. "Ihr werdet alle schon früh genug informiert. Keine Angst", sagte Kroos in der "ARD". Der "kicker" gießt nun noch mehr Öl ins Feuer und berichtet neben dem Interesse der Red Devils, dass sich auch Real, Barca und Arsenal mit der Personalie auseinandersetzen.

10:11 Uhr

Ouali nach Freiburg?

Idir Ouali hat trotz einer eher durchwachsenen Saison mit Dynamo Dresden offenbar Begehrlichkeiten in der Bundesliga geweckt. Laut "francefootball.fr" steht der 25-Jährige Franzose beim SC Freiburg auf dem Wunschzettel. Doch nicht nur dort. Demnach sind neben anderen Bundesligisten auch Celta und Valladolid aus Spanien interessiert. Der Vertrag des Angreifers läuft im Sommer aus.

09:56 Uhr

Platzverweis nach sieben Sekunden

Apropos WM: Kurioses aus dem Land des diesjährigen Gastgebers! In der brasilianischen Serie B war die Partie für Felipe von America FC bereits nach sieben Sekunden wieder beendet. Der Keeper sah für eine Notbremse glatt Rot. Das spiel verlor sein Team dann übrigens mit 0:4. Ein eher gebrauchter Tag könnte man sagen.

09:40 Uhr

Holtby hakt WM ab

Lewis Holtby hegt offenbar keine große Hoffnungen mit dem DFB-Team nach Brasilien zu fahren. Eine Nominierung von Bundestrainer Jogi Löw hat er nahezu schon abgeschrieben. "Realistischerweise muss man das wohl so sagen", sagte der 23-Jährige im "kicker"-Interview. Sein bisher letztes Länderspiel absolvierte Holtby im November 2012. Was seine Zukunft im Liga-Alltag angeht hat die Spurs-Leihgabe folgenden Plan: "Mein Vertrag bei Tottenham geht noch bis 2017. Stand jetzt kehre ich zurück und würde mich freuen, wenn ich dann dort spielen könnte. Aber es ist ein langer Sommer, und man weiß nie, was passiert."

09:25 Uhr

Hertha: Ärger über Brooks

Da mit Levan Kobiashvili einer der beiden Berliner Innenverteidiger aus dem letzten Spiel so gut wie sicher ausfällt, sollte man eigentlich meinen, dass John Anthony Brooks das als Chance sehen könnte im Hertha-Training Vollgas zu geben und sich für die Startelf zu empfehlen. Denkste. Der US-Amerikaner ließ sich lieber ein großflächiges Tattoo auf den Rücken stechen und konnte so nicht richtig trainieren. Was Trainer Jos Luhukay natürlich auf die Palme brachte. "Ich habe dafür kein Verständnis. Das Tattoo kann sich entzünden, und das ist natürlich nicht gut", sagte er der "Berliner Morgenpost". Wenn sich Johnny da mal nicht um den Starplatz gebracht hat...

09:10 Uhr

Bayern: Gespräche über Laporte?

Laut Experten ist er ein echtes Abwehrjuwel: Aymerick Laporte von Athletic Bilbao. Nach "kicker"-Informationen hat es der Franzose sogar schon in die Notizbücher des FC Bayern geschafft. Über den 19-Jährigen wurden demnach bereits interne Gespräche geführt. Der 1,89-Hüne läuft für die Basken vor allem als Innenverteidiger auf, kann aber auch als Linksverteidiger eingesetzt werden. Bei Athletic absolvierte er in dieser Saison 30 der 33 Pflichtspiele und erzielte dabei zwei Tore. Nicht nur körperlich erinnert Laporte in gewisser Weise an Javi Martinez, auch seine intelligente Spieleröffnung wird in Bilbao sehr geschätzt. Da der 19-Jährige noch bis 2018 unter Vertrag steht, dürfte eine Verpflichtung für die Bayern aber nicht gerade billig werden.

09:00 Uhr

Diouf nach Wolfsburg?

Schon mehrmals stand Mame Diouf kurz vor einem Abschied aus Hannover. Stoke und Cardiff hießen unter anderem die Interessenten. Wie die "Bild" berichtet, scheint sich nun der VfL Wolfsburg intensiv um den Senegalesen zu bemühen. Demnach fand ein Geheimtreffen zwischen Klaus Allofs, Dieter Hecking und Diouf in dessen Wohnung in Hannover statt. Der Vertrag des Stürmers läuft im Sommer aus, bei einer Verpflichtung würde keine Ablöse für die Wölfe fällig.

08:55 Uhr

Guten Morgen...

...aus dem sonnigen aber saukalten Unterföhring. Die SPOX-Redaktion ist längst auf den Beinen und hängt sich wie gewohnt mit vollem Einsatz rein. Da kann man sich schon mal, wie der Kollege Götz, leicht das Genick verdrehen. Aber keine Angst, es gibt keine (weiteren) bleibenden Schäden zu vermelden. Genauso wenig beim FC Bayern, der gestern das Traum-Pokalfinale gegen Dortmund klar gemacht hat. Einen Schritt weiter ist Real Madrid seit dem gestrigen Copa-Triumph in einem intensiven Clasico über Barca. Wir setzen einen Fuß vor den anderen und kommen langsam in Schwung. Los geht's!

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung