Cookie-Einstellungen
Fussball

Iker Casillas mit mysteriösem Coming-out? Das steckt hinter dem Tweet der Real-Legende

Von Jonas Rütten
Es wäre eines der größten Coming-outs in der Geschichte des Fußballs: Via Twitter hat der langjährige Torhüter von Real Madrid, Iker Casillas, mitgeteilt, homosexuell zu sein. Allerdings bestehen durchaus Zweifel auf die Wahrhaftigkeit dieses Tweets.

Es wäre wohl das größte Coming-out in der Geschichte des Fußballs gewesen: Via Twitter hat der langjährige Torhüter von Real Madrid, Iker Casillas, mitgeteilt, homosexuell zu sein. Stunden später klärte Casillas jedoch auf: Sein Account sei gehackt worden.

"Ich hoffe Ihr respektiert das: Ich bin schwul", lautete der Tweet, der mit dem Account der Real-Legende am Sonntagnachmittag abgesetzt wurde. Noch mysteriöser war eine Antwort auf die Mitteilung von Ex-Nationalmannschaftskollege Carles Puyol. Die lautete: "Es ist Zeit, unsere Geschichte zu erzählen, Iker!" Garniert wurde die Nachricht mit einem Herz- und einem Kuss-Emoji. Nach etwa einer Stunde wurde Casillas' Tweet wieder gelöscht.

Die Mundo Deportivo spekulierte zunächst über einen möglichen Hacker-Angriff auf die Twitter-Konten des ehemaligen Welttorhüters und der Barca-Legende. Wie die AS berichtete, sollte es sich bei Casillas' Tweet hingegen um eine ironische Reaktion auf Berichte in spanischen Medien über eine angebliche Affäre handeln.

Casillas selbst bestätigte dann rund zwei Stunden nach seinem ursprünglichen Tweet die Version der Mundo Deportivo: "Account gehackt", schrieb er in einem Tweet. "Zum Glück ist jetzt alles in Ordnung. Entschuldigung an alle meine Follower. Und natürlich Entschuldigung an die LGBT-Community."

Puyol bat am gleichen Abend ebenfalls um Verzeihung. Sein Kommentar sei lediglich ein Scherz gewesen: "Ich habe einen Fehler gemacht. Tut mir leid, es war ein unbeholfener Witz ohne böse Absicht, der absolut fehl am Platz war. Ich verstehe, dass ich damit Gefühle verletzt haben könnte." Auch er drückte seine Unterstützung für die LGBT Community aus.

Casillas war fünf Jahre lang mit der Sportjournalistin Sara Carbonero verheiratet, bevor es im März 2021 zur Trennung kam. Die beiden haben zwei gemeinsame Kinder. Puyol ist mit Vanessa Lorenzo liiert und hat mit ihr eine gemeinsame Tochter.

Der mittlerweile 41-Jährige wurde im Laufe seiner Karriere Weltmeister, zweimal Europameister, gewann fünf spanische Meisterschaften und drei Champions-League-Titel. In insgesamt 25 Jahren bei Real Madrid absolvierte er 725 Pflichtspiele für die Königlichen.

Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung