Cookie-Einstellungen
Fussball

FC Barcelona: Diogo Dalot wohl erste Wahl bei Suche nach Rechtsverteidiger

Von Andreas Pfeffer
Joan Laporta

Der FC Barcelona hat auf der Suche nach einem neuen Rechtsverteidiger für die kommende Saison laut der spanischen Sport drei Kandidaten ins Auge gefasst. Ganz oben auf der Wunschliste soll dabei Diogo Dalot von Manchester United stehen, vor Wilfried Stephane Singo (FC Turin) und Vanderson (AS Monaco).

Dalots Vertrag bei den Red Devils läuft im nächsten Sommer aus, allerdings hat United eine Option auf eine Verlängerung um ein Jahr. Der Preis für den Portugiesen, der sich unter Erik ten Hag einen Stammplatz erkämpft hat, soll dann gemäß des Berichts bei 25 Millionen Euro liegen.

Seit dem Abgang von Dani Alves ist die Position auf der rechten Abwehrseite Barças Problemzone. In dieser Saison versuchen sich Sergi Roberto und Hector Bellerin daran, keiner der beiden gilt aber als langfristige Lösung und wusste im bisherigen Saisonverlauf zu überzeugen.

Dalot war 2018 für 22 Millionen Euro Ablöse vom FC Porto zu United gewechselt. Dort hatte er zunächst Anpassungsprobleme und war zwischenzeitlich an Milan verliehen. In dieser Saison ist der 23-Jährige unter Erik ten Hag Stammkraft und absolvierte zehn Pflichtspiele (zwei Assists).

Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung