Cookie-Einstellungen
Olympia

Olympia: Zverev schafft die Sensation - Ovtcharov erkämpft Bronze

Von Gianluca Fraccalvieri/Stefan Petri
Dimitrij Ovtcharov hat seine zweite olympische Einzelmedaille gewonnen.

12.07 Uhr - Tennis: Laut dem portugiesischen Journalisten Jose Morgado sagte Zverev zu Djokovic am Netz folgende Worte: "Du bist einer der größten Spieler aller Zeiten. Es tut mir leid." Zverev und der Djoker kommen gut miteinander aus, das ist bekannt. Und um 13 Uhr muss Nole wieder zu seinem Mixed antreten. Bis dahin versenkt er sich wahrscheinlich in der Eistonne.

12.05 Uhr - Tischtennis: Zverev hat hier einen vorgelegt. In einer knappen Stunde hoffen wir bei Dima Ovtcharov auf die nächste Glanzleistung und die Bronzemedaille. Wo Zverev im Halbfinale die Nummer eins schlagen konnte, scheiterte Ovtcharov ja gestern denkbar knapp.

12.04 Uhr - Schwimmen: Ein paar Vorläufe gibt es gleich noch, alles wie immer. Über die 50 Meter Freistil haben wir bei den Männern und Frauen niemandem am Start, über die 1500 Meter kommt aber dann noch Florian Wellbrock in seinem Vorlauf. Da schauen wir später natürlich genau hin.

11.58 Uhr - Judo: Lukas Krpalek hat sich zum König der Judoka gekrönt! Im Finale entscheidet mal nicht die Inaktivität oder der Golden Score, sondern ein stinknormaler Haltegriff. Tuschischwili liegt zehn Sekunden auf dem Rücken, dann ist der Kampf beendet. Glückwünsche gehen raus!

11.57 Uhr - Tennis: Und, das gehört auch erwähnt: Der Golden Slam von Steffi Graf ist für mindestens drei weitere Jahre sicher! Nichts gegen Djokovic, aber das ist doch irgendwie auch ganz schön.

11.55 Uhr - Tennis: Alexander Zverev hat damit mindestens Silber sicher. Im Finale geht es am Sonntag gegen den Russen Karen Khachanov. Also mit der Leistung von heute schlägt er den, da hab ich keine Zweifel. Djokovic schafft dagegen auch im vierten Anlauf nicht das erhoffte Einzelgold, jetzt heißt es drei Jahre warten. Im Mixed ist er aber noch im Rennen.

Tennis: Zverev schlägt Djokovic und steht sensationell im Finale

11.52 Uhr - Tennis: Das ist es! Geniale Rückhand die Linie runter, Djokovic läuft erst gar nicht los. Zverev schlägt die Hände vors Gesicht, am Netz gibt es eine Umarmung. Der Djoker lächelt und gratuliert - hier war er am Ende, das muss man so klar sagen, chancenlos! 1:6, 6:3, 6:1. Nachdem Djokovic 6:1 und 3:2 mit Break vor führte. WAHNSINN!

11.51 Uhr - Tennis: Matchbälle! Djokovic stolpert wieder nach vorn, kriegt den Volley nicht übers Netz. Hier ist gleich Schicht im Schacht!

11.49 Uhr - Tennis: Vorhand-PEITSCHE! Zverev macht das 5:1. Da geht der Golden Slam dem Djoker doch tatsächlich flöten. Wegen Zverev!

11.44 Uhr - Tennis: Okay, Djokovic hat nach acht(!) verlorenen Spielen in Folge jetzt doch den Weg auf die Anzeigetafel geschafft. Macht aber gar nichts. Egal. Noch zweimal den Aufschlag durchbringen.

11.40 Uhr - Tennis: 4:0 Zverev. Djokovic kommt gegen seinen ersten Aufschlag einfach nicht mehr zum Zug, der Deutsche spielt hier die offenen Punkte auch ganz souverän weg. Also. Wenn er dem Djoker hier im dritten Satz einen Bagel verpasst, dann ...

11.37 Uhr - Judo: Der große Teddy Riner hat den Kampf um Bronze gewonnen, weil sein Gegner drei Verwarnungen wegen Inaktivität bekommen hat. Damit geht eine glorreiche Karriere wohl zu Ende. Wir ziehen unseren Hut. Jetzt gleich der Kampf um Gold.

11.35 Uhr - Tennis: Nächstes Break Zverev. Ich fass es nicht. Siebtes Spiel in Folge. Djokovic scheint - ich betone: scheint! - hier total am Ende. Der ist platt. Der hat keine Ideen mehr. Und es handelt sich hier nicht im ein Best-of-Five-Match!

11.32 Uhr - Tennis: Wow! Zverevs größte Waffe hier ist sein Aufschlag - das haben wir sooo oft auch noch nicht geschrieben. Drei Breakbälle abgewehrt, dann das Ass zum 2:0. Und der Djoker hat schon dreimal in Folge sein Service abgegeben, der muss erst einmal zurückkommen.

11.28 Uhr - Golf: Das Wetter ist schlecht, die Runden sind gerade mal wieder unterbrochen. Maximilian Kieffer ist gerade geteilter 47. im Klubhaus, in Führung liegt der Amerikaner Xander Schauffele.

11.27 Uhr - Judo: Gold nach Japan. Ortiz hat sich ihre dritte Verwarnung, also ihr drittes Shido eingehandelt. Damit ist der Kampf vorbei.

11.26 Uhr - Tennis: Djokovic ist da - aber Zverev auch! Zwei Breakbälle abgewehrt. Das ist jetzt auch eine Frage der Ausdauer und des Willens ...

11.24 Uhr - Judo: Bei den Frauen findet gerade der Finalkampf statt. Die Kubanerin Ortiz gegen die Japanerin Sone. Natürlich sind wir schon im Golden Score!

11.22 Uhr - Tennis: Nix da! Djokovic wankt! Zverev hat direkt wieder Breakbälle, beim zweiten schlägt der Djoker eine Vorhand unbedrängt ins Aus. Break vor für den Deutschen!

Tennis: Zverev erzwingt dritten Satz gegen Djokovic

11.11 Uhr - Tennis: Zverev hat den Satz! Der Djoker dreht von der Grundlinie nochmal auf, 0:30. Aber über den Aufschlag holt sich Zverev die Punkte - und nutzt seinen zweiten Satzball. Obacht: Der Djoker geht vom Platz, wird wahrscheinlich das Shirt tauschen und sich neu sammeln. Das hat er bei den letzten Grand Slams auch öfter gemacht und war danach eigentlich immer noch einmal deutlich besser.

11.09 Uhr - Fußball: Bei den Frauen laufen gerade zwei Viertelfinals. Zur Pause 0:0 zwischen Kanada und Brasilien, Großbritannien und Australien nach zehn Minuten ebenfalls noch torlos. Um 13 Uhr dann die Amerikanerinnen gegen die Niederlande. Das wird richtig heiß.

11.06 Uhr - Tennis: Zverev! Der spielt hier jetzt gerade von der Grundlinie wie von einem anderen Stern. Djokovic bei Breakball mit der Stop ins Netz. Und jetzt serviert Sascha zum Satzgewinn!

11.03 Uhr - Judo: Riner-Bezwinger Baschajew hat gerade sein Halbfinale verloren, gegen den Georgier Guram Tuschischwili. Der kämpft in der "Königsklasse" damit gegen den Tschechen Lukas Krpalek um Gold. Ich lege mich jetzt schon auf eine Entscheidung im Golden Score fest. Durch Wakashimazu.

11.00 Uhr - Rugby: Die Neuseeländerinnen haben es nicht so mit vornehmer Zurückhaltung. Das Gruppenspiel gegen die Russinnen hatten sie 33:0 gewonnen. Jetzt stand das Viertelfinale an. 36:0. Tja.

10.58 Uhr - Tennis: So schnell kann's gehen. Zverev geht hier in die Vollen, holt sich die Breakbälle - und dann der Djoker mit dem Netzangriff und dem Volley an die Netzkante. Alles wieder offen, 3:3 im Zweiten! Das zweite Mal erst, dass Djokovic im Turnierverlauf seinen Aufschlag abgeben musste. Das erste Mal war im Match gegen Struff.

10.54 Uhr - Tennis: Da ist das Break für den Djoker. Das war so klar. SO KLAR! Zverev beim Return zweimal mit Chancen, er kann sie nicht nutzen - und dann macht er bei eigenem Service die Fehler. Gerade bei Breakball Serve and Volley, aber dann bleibt der Volley an der Netzkante hängen. Die dumme Filzkugel prügelt er erst einmal auf die Tribüne.

Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung