Cookie-Einstellungen
Suche...
NFL

NFL würdigt internationale Vielfalt mit Helm-Flaggen

SID
Amon-Ra St. Brown wird eine Deutschland-Flagge auf dem Helm tragen.

Die NFL würdigt gemeinsam mit über 200 Spielern, Trainern und Führungskräften die wachsende Zahl von Nationalitäten in der Liga. Die ausländischen Spieler tragen deshalb in Woche 4 und 5 einen Helm-Sticker mit der Flagge ihres Heimatlandes. Mittlerweile sind Profis aus über 50 Ländern in der NFL aktiv.

Bei der Aktion ist auch Amon-Ra St. Brown dabei, der Wide Receiver der Detroit Lions.

"Meine Mutter kommt aus Deutschland, ich habe deutsche Großeltern, ich spreche Deutsch, und jeden Sommer war die Kultur ein Teil meines Lebens", sagte der 22-Jährige: "Ich bin halb deutsch. Es ist ein Teil von mir." St. Brown wird folgerichtig Schwarz-Rot-Gold auf seinem Helm tragen.

Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung