Cookie-Einstellungen
Suche...
NFL

Offseason-Kalender 2022: So sehen die nächsten Wochen in der NFL aus

SPOX bereitet euch auf die NFL-Offseason vor.
© getty

Super Bowl 56 ist gespielt, die Saison 2021 ist beendet. Damit geht der Blick in der NFL ganz schnell Richtung Offseason - die ersten wichtigen Termine stehen bereits in wenigen Wochen an. Wann beginnt die Free Agency? Wann steht der Draft an? SPOX gibt einen Überblick.

NFL Offseason 2022: Die wichtigsten Termine im Überblick

  • 1.-7. März: NFL Scouting Combine in Indianapolis
  • 8. März: Deadline für Franchise und Transition Tags
  • 14. März: Start des Verhandlungsfensters für die Free Agency
  • 16. März: Start des neuen Liga-Jahres und der Free Agency (21 Uhr dt. Zeit)
  • 28.-30. April: Der NFL Draft in Las Vegas
  • Mai: Verkündung des Regular Season Schedules, die Gegner für jedes Team stehen schon fest
  • Juli: Start der Training Camps
  • 4. August: Start der Preseason mit dem Hall of Fame Game
  • 8. September: Start der Regular Season

NFL Free Agency: Termine, Fristen und Zahlen

Der erste große Termin in der NFL Offseason ist traditionell die Scouting Combine. Hier präsentieren sich die meisten Prospects für den diesjährigen Draft, vor allem aber kommen NFL-Verantwortliche zusammen und sind über mehrere Tage an einem Ort. Häufig entsteht hier nicht nur eine Vielzahl an Gerüchten, sondern auch Trades werden sehr konkret in die Wege geleitet.

Dann könnten Trade-Gerüchte rund um beispielsweise Jimmy Garoppolo - Washington soll hier mittlerweile ein Kandidat sein - sehr schnell sehr konkret werden. Aaron Rodgers hatte eine Entscheidung vor dem Start der Free Agency angekündigt, auch bei ihm dürfte in diesem Zeitfenster mehr Klarheit entstehen.

Auch müssen Teams bis zum 8. März ihre Franchise und Transition Tags für dieses Jahr vergeben haben. Rund eine Woche vor dem Start der Free Agency wird dann also das Bild darüber, wer tatsächlich auf den Markt kommt, deutlich klarer sein.

Richtig rund geht es ab dem 14. März; dann dürfen die Berater der angehenden Unrestricted Free Agents - also die Spieler, deren Vertrag ausläuft und die auf den Markt kommen - offiziell mit den Teams verhandeln. Meist wird dann auch zumindest bei den Superstars unter den Free Agents sehr schnell klar, wer wohin wechselt.

Offiziell wird all das allerdings erst ab dem 16. März. Dann beginnt das neue Liga-Jahr, und ab 21 Uhr deutscher Zeit werden die Verträge - sowie auch potenziell bereits vereinbarte Trades - offiziell durchgeführt.

NFL Free Agency: Die besten Free Agents 2022

Bis zum Start der Free Agency wird also noch einiges passieren; Stand jetzt liest sich die Gruppe der angehenden Free Agents sehr hochkarätig. Insbesondere was die Secondary und die Receiver-Gruppe angeht, gibt es jede Menge Star-Power - zumindest auf dem Papier. Spieler wie Davante Adams oder Orlando Brown dürften vermutlich nicht wirklich auf den Markt kommen und könnten im Notfall zumindest als Platzhalter, um das Zeitfenster für die Vertragsgespräche zu verlängern, den Franchise Tag erhalten.

Zu meinem ausführlichen Top-35-Ranking für die kommende Free Agency geht es hier lang.

SpielerPositionAktuelles Team
Davante AdamsWide ReceiverGreen Bay Packers
Chris GodwinWide ReceiverTampa Bay Buccaneers
Terron ArmsteadOffensive TackleNew Orleans Saints
J.C. JacksonCornerbackNew England Patriots
Marcus WilliamsFree SafetyNew Orleans Saints
Orlando BrownOffensive TackleKansas City Chiefs
Mike WilliamsWide ReceiverLos Angeles Chargers
Michael GallupWide ReceiverDallas Cowboys
Tyrann MathieuFree SafetyKansas City Chiefs
Allen RobinsonWide ReceiverChicago Bears

Es wird generell interessant sein, zu sehen, wie Teams in diesem Jahr mit der Free Agency umgehen. Nachdem der Cap im Vorjahr aufgrund der Corona-Pandemie erstmals zurückgegangen ist - und das gleich um fast acht Prozent - steigt er in diesem Jahr um 14,08 Prozent an.

Das ist ein enormer Sprung. Zwischen 2014 und 2020 war die Entwicklung sehr stabil und die Cap-Erhöhung bewegte sich nahezu ausnahmslos von Jahr zu Jahr zwischen sechs und acht Prozent.

Nicht auszuschließen, dass wir also einige aggressive Free-Agency-Shopping-Touren erleben, wenngleich Teams zumindest ein Stück weit diesen Sprung bereits in den Vertragsverhandlungen des Vorjahres mit einkalkuliert hatten.

NFL: Diese Teams haben den meisten Cap Space 2022

TeamCap SpaceSpieler unter Vertrag 2022
Miami Dolphins63,8 Mio. Dollar45
Jacksonville Jaguars59,2 Mio. Dollar48
Cincinnati Bengals57,3 Mio. Dollar38
Los Angeles Chargers56,2 Mio. Dollar46
New York Jets48,1 Mio. Dollar62
Denver Broncos38,8 Mio. Dollar50
Indianapolis Colts37,3 Mio. Dollar54
Seattle Seahawks36,4 Mio. Dollar52
Washington Commanders31,8 Mio. Dollar56
Pittsburgh Steelers31,2 Mio. Dollar63

Alle Zahlen von Over The Cap.

NFL Draft 2022: Wann findet der Draft statt?

Die Auswahl der besten College-Spieler wird auch in diesem Jahr Ende April stattfinden. Am 28. April beginnt in Las Vegas die große Show, die es eigentlich bereits 2020 hätte geben sollen. Aufgrund der Corona-Pandemie konnte der Draft damals nicht wie geplant mit der gewohnten Show durchgeführt werden, sodass die NFL Vegas für 2022 nochmals als Ausrichter festlegte.

Wie genau das Event aussehen soll, ist noch offen - aber es sickerte bereits durch, dass Las Vegas ganz getreu seinem Ruf nicht mit Spektakel geizen wird. Jon Barker, der NFL-Boss für Live Event Productions, kündigte im Vorjahr bereits an: "Wenn wir darüber nachdenken, was uns in der Welt-Hauptstadt für Entertainment zur Verfügung steht, freuen wir uns extrem darauf."

Am ersten Tag des Drafts steigt wie gewohnt nur die erste Runde. Es folgen die Runden zwei und drei dann am 29. April, sowie die Runden vier bis sieben zum Abschluss am 30. April.

NFL Draft: Wie läuft der Draft ab?

Im NFL Draft können Teams nacheinander verfügbare - also zum Draft angemeldete - Spieler auswählen, in aller Regel kommen diese Spieler vom College. Den ersten Pick hält dabei das Team mit der schlechtesten Bilanz aus der Vorsaison, es folgt das zweitschlechteste Team und so weiter. Das ist das Grundgerüst für jede Runde.

Den 32. und letzten Pick in der ersten Runde erhält somit der Super-Bowl-Champion. In der Theorie wären das die Los Angeles Rams, im Zuge des Matt-Stafford-Trades aber ist dieser Pick nach Detroit zu den Lions gewandert.

In der ersten Runde des Drafts haben Teams bis zu zehn Minuten Zeit, um ihre Wahl zu treffen, also um ihren Pick bei der Liga einzureichen. In der zweiten Runde haben Teams dann sieben Minuten Zeit für ihren Pick, in den Runden drei bis sieben sind es dann nur noch fünf Minuten.

Allerdings können die Picks auch getradet werden. Die Jacksonville Jaguars könnten beispielsweise den ersten Pick im Draft abgeben und dafür mehrere spätere Picks oder auch gestandene Spieler erhalten.

NFL Draft: Das sind die besten Talente 2022

Nachdem wir im Vorjahr vor allem über die große Quarterback-Klasse diskutiert haben, von der letztlich auch fünf in der ersten Runde gingen, darunter die ersten drei Picks des Drafts, wird die Konversation in diesem Jahr deutlich anders ausfallen. Über die Quarterbacks wird immer viel gesprochen; dieser Draft aber bietet andere Parameter.

Denn im Gegensatz zum Vorjahr gibt es die unbestrittenen Top-Prospects auf der wichtigsten Position nicht, was es auch für die Teams ganz oben im Draft wie etwa Jacksonville signifikant erschweren dürfte, einen der hohen Picks weg zu traden. Stattdessen liegt die Qualität in der Spitze dieser Klasse eher auf der defensiven Seite sowie in der Offensive Line.

Hier findet Ihr eine Übersicht einiger der größten Namen im kommenden Draft, über die wir in den nächsten Wochen dann ausführlich diskutieren werden.

SpielerPositionCollege
Aidan HutchinsonEdgeMichigan
Kayvon ThibodeauxEdgeOregon
Evan NealOffensive TackleAlabama
Kyle HamiltonSafetyNotre Dame
Derek StingleyCornerbackLSU
Charles CrossOffensive TackleMississippi State
Ikem EkwonuOffensive TackleNorth Carolina State
Nakobe DeanLinebackerGeorgia
Drake LondonWide ReceiverUSC
Ahmad GardnerCornerbackCincinnati
Tyler LinderbaumCenterIowa
Garrett WilsonWide ReceiverOhio State
Kenny PickettQuarterbackPittsburgh
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung