Cookie-Einstellungen
NBA

NBA-Kolumne Above the Break: Die All-NBA Teams 2021/22 - Es ist Zeit für eine Reform

Trotz seiner unfassbaren individuellen Saison landet Joel Embiid nur im Second Team.
© getty

ALL-NBA SECOND TEAM 2021/22

GuardGuardForwardForwardCenter
Stephen CurryJa MorantKevin DurantDeMar DeRozanJoel Embiid
  • Zu Embiid ist alles gesagt. Auch Durant ist ein No-Brainer und hätte mit mehr Spielen wohl Tatums Platz eingenommen. KD war einer der vier besten Spieler dieser Saison und ist gemeinsam mit Giannis aktuell der beste Spieler der Welt. Er hat nur eben auch ein Drittel der Saison verpasst, ergo: Second Team.
  • DeRozan hat 20 mehr Spiele absolviert als der nächste Forward, der hier im Third Team landet: LeBron James. Die Spiele fungieren als Tiebreaker, wobei sich für beide Seiten Argumente finden ließen. Aus LeBrons Sicht: Die Advanced Stats sprechen für ihn, er ist der (etwas) bessere und effizientere Scorer und Playmaker, wenngleich DeRozan hier ebenfalls nicht zu unterschätzen ist. LeBron ist kurzum auch der bessere Spieler, selbst mit 37 Jahren hat er noch (mindestens) Top-10-Niveau. Das ist alles nicht zu verachten.
  • Der Case gegen LeBron: Er war in dieser Saison ein Good Stats/Bad Team-Player ... diese kommen selten über das Third Team hinaus. Selbst in den Spielen mit James hatten die Lakers eine negative Bilanz (25-31), ohne ihn sowieso. Defensiv hinterließ er mit wenigen Ausnahmen immer wieder einen komplett desinteressierten Eindruck.
  • DeRozan wiederum sammelt seine Argumente auch nicht defensiv. Offensiv spielte er dafür das beste Jahr seiner Karriere und hielt die Bulls, die in Sachen Verletzungen auch nicht besser dran waren als die Lakers, die ganze Saison deutlich über einer ausgeglichenen Bilanz. Team-Erfolg ist bei der All-NBA-Diskussion nicht das K.o.-Kriterium, aber er zählt - zumal DeRozan in vielen Siegen am Ende derjenige war, der den Unterschied machte. Er ist einer der besten Closer ligaweit und hatte unter dem Strich eine bessere Saison als LeBron.

  • Im Backcourt stehen derweil zwei Spieler, die zeitweise ebenfalls in der MVP-Konversation standen oder sie im Falle von Steph sogar anführten. Currys Saison ist bei weitem nicht so schlecht, wie sie bisweilen gemacht wurde; er ist für seine Verhältnisse ineffizient gewesen, im Vergleich mit, nun, anderen Spielern ist er immer noch überaus effizient: Unter den Point Guards liegt bei der True Shooting Percentage NUR Trae Young vor ihm (60,3 zu 60,1), in einem Down Year, wohlgemerkt. Steph bleibt eine der verheerendsten Offensiv-Waffen der Liga und hätte auch einen First-Team-Case gehabt.
  • Morant kann in Sachen Effizienz da nicht mithalten, sein Distanzwurf fiel nach einem heißen Start über die Saison wieder auf 34 Prozent. Er ist noch nicht so ein kompletter Scorer wie Luka, Booker, Steph oder auch Young - das heißt jedoch nicht, dass ihn irgendjemand in der Regular Season stoppen konnte. Morant ist eine Naturgewalt und führt die Liga als "kleiner" Guard bei den Punkten in der Zone an.
  • Das alleine ist schon bemerkenswert, ungeachtet dessen, was für einen positiven Einfluss er auf die Teamchemie der Grizzlies ausübt. Morant hat allerdings auch etwa ein Drittel der Saison verpasst und dadurch etwas an Boden in Richtung First Team verloren.

ALL-NBA THIRD TEAM 2021/22

GuardGuardForwardForwardCenter
Trae YoungChris PaulJimmy ButlerLeBron JamesKarl-Anthony Towns
  • LeBron ist abgehandelt. Young ist der zweite Good Stats/Bad-Team-Spieler und muss trotzdem ein Lock sein, sogar noch mehr als LeBron (ganz so schlecht sind die Hawks nach einem späten Push ja auch nicht ...). Young bleibt ein massiver Schwachpunkt in der Defensive, aber er ist mittlerweile auch eindeutig einer der besten Offensivspieler der Welt. Es ging angesichts der enttäuschenden Hawks-Saison ein wenig unter, aber Young ist effizienter denn je und verteilt die meisten Assists seiner Laufbahn. Er steht seinem Team auch fast immer zur Verfügung, was dadurch verdeutlicht wird, dass er die Liga in dieser Spielzeit bei den Gesamt-Punkten UND -Assists anführt.
  • CP3 erhält als letzter Guard den Zuschlag vor weiteren guten Kandidaten wie Donovan Mitchell, Jrue Holiday, James Harden oder Darius Garland. Über den Point God ist im Prinzip alles gesagt. Er führt die Liga bei den Assists an und verliert gemessen an seinen Spielanteilen quasi nie den Ball. Er ist bei weitem nicht mehr der Scorer früherer Tage, trifft im Zweifel aber trotzdem jeden Jumper, wenn das Geld auf dem Tisch liegt. Es fühlt sich richtig an, den Suns als einzigem Team zwei All-NBA-Spieler zu geben.

  • Towns bekommt den Zuschlag vor Rudy Gobert oder Bam Adebayo, die ebenfalls Ansprüche auf den dritten Center-Spot gehabt hätten. Beide sind defensiv deutlich besser als Towns, offensiv wiederum ist es in die andere Richtung auch nicht knapp - Towns ist die treibende Kraft der sechstbesten Offense der Liga, als Scorer spielt er in einem anderen Universum. Und er hat klar die meisten Spiele auf dem Buckel.
  • Der letzte Forward-Spot ist eine der kniffligeren Entscheidungen. Pascal Siakam hat exzellente Argumente auf seiner Seite: Er ist bei den Counting Stats fast überall vor oder gleichauf mit Butler, er kann im Gegensatz zum Heat-Star Dreier werfen. Siakam ist genau wie Butler auch ein sehr guter Verteidiger, und er hat über 600 Minuten mehr absolviert als Mr. Buckets.
  • Und trotzdem ... auf einer Per-Minute-Basis ist Butler nach wie vor der bessere Spieler, der (knapp vor Bam) wichtigste Akteur beim besten Team der Eastern Conference. Er punktet etwas effizienter, weil er deutlich häufiger an die Freiwurflinie geht und dort besser trifft als Siakam. Es ist in vielen Bereichen knapp, aber das Gesamtpaket spricht am Ende doch für Butler, die Advanced Stats ebenfalls. Die etwas niedrigeren Counting Stats sind in seinem Fall auch der Tatsache geschuldet, dass die Heat offensiv etwas mehr Waffen haben als Toronto. Bestrafen muss man ihn dafür nicht.

Und wenn wir schon dabei sind ...

ALL-DEFENSIVE FIRST TEAM 2021/22

GuardGuardForwardForwardCenter
Marcus SmartMikal BridgesGiannis AntetokounmpoBam AdebayoRudy Gobert

ALL-DEFENSIVE SECOND TEAM 2021/22

GuardGuardForwardForwardCenter
Fred VanVleetMatisse ThybulleDraymond GreenJaren Jackson Jr.Robert Williams III

ALL-ROOKIE FIRST TEAM 2021/22

Hier spielen Positionen übrigens jetzt schon keine Rolle. Fortschritt!!!!!!

PositionenspielenoffiziellkeineRolle
Cade CunninghamHerb JonesFranz WagnerScottie BarnesEvan Mobley

ALL-ROOKIE SECOND TEAM 2021/22

PositionenspielenoffiziellkeineRolle
Jalen GreenJosh GiddeyAyo DosunmuChris DuarteAlperen Sengün
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung