Cookie-Einstellungen
NBA

NBA Playoffs: Phoenix Suns lassen die Träume der New Orleans Pelicans platzen - Chris Paul mit Playoff-Rekord

Von Daniel Berchem
Chris Paul legte eine historische Performance hin.

Die Phoenix Suns haben die Comeback-Träume der Pelicans zerplatzen lassen. Beim 115:109-Sieg der Gäste brauchte es eine historische Performance von Chris Paul, da New Orleans bis zum Ende kämpfte und nur knapp an der nächsten Sensation vorbeischrappte.

New Orleans Pelicans (8) - Phoenix Suns (1) 109:115 (BOXSCORE), Serie: 2-4

Es war einer dieser Geschichten, die nur der Sport schreibt. Chris Paul hat fast schon im Alleingang das Playoff-Aus der Pelicans besiegelt und stellte dabei einen Playoff-Rekord auf. Der Spielmacher versenkte an alter Wirkungsstätte 14 Field Goals in Folge, seit dem Beginn der Datenerfassung 1997 gelang dies keinem anderen Spieler. Der Point God leistete sich während des gesamten Spiels keinen einzigen Fehlwurf (14/14 FG. 1/1 Dreier, 4/4 FT, dazu 8 Assists), keinen der Würfe nahm er in direkter Ringnähe.

Der Spielmacher, welcher von 2005 bis 2011 in New Orleans spielte, zeigte sich nach dem Spiel emotional: "Ihr könnt es euch gar nicht vorstellen, wie emotional jedes einzelne Spiel für mich war. Willie Green ist mein Bruder, ich rede mit ihm über alles, nur während der Serie haben wir bisher kein Wort miteinander gewechselt, ich sehe seinen Sohn am Spielfeldrand. Darum ist er der Coach hier, so viel Energie gab es hier schon lange nicht mehr. Ich bin einfach nur froh, dass wir den Sieg geholt haben."

Paul war mit 33 Punkten Topscorer der Partie, DeAndre Ayton wusste ebenfalls zu Gefallen (22, 10/12 FG), Bridges steuerte 18 Zähler bei. Devin Booker kehrte nach seiner Oberschenkel-Verletzung zurück und erlebte mit 13 Punkten (und nur 12 Wurfversuchen) einen eher ruhigen Abend. Bei den Pelicans scorten sieben Spieler im zweistelligen Bereich, angeführt von Brandon Ingram (21), Herbert Jones und C.J. McCollum kamen jeweils auf 16 Zähler.

Eine Meisterleistung von Chris Paul

Beide Teams gingen mit offenem Visier in die Partie, Phoenix beendete das erste Viertel mit einer Wurfquote von 59 Prozent - Ayton etwa blieb ohne Fehlwurf (10 Punkte, 4/4 FG). Die Gastgeber dominierten unterm Korb und sammelten 18 Punkte in der Zone, darüber hinaus leisteten sich die Pelicans keinen einzigen Turnover. Das Resultat: Ein 28:28-Gleichstand nach den ersten 12 Minuten.

Valanciunas verbuchte zum Start des zweiten Viertels prompt sein drittes Foul und musste Platz auf der Bank nehmen. Infolgedessen schickte Head Coach Willie Green Larry Nance Jr. aufs Feld, dieser spielte die kompletten 12 Minuten als Center durch und bereitete den Gästen einige Probleme (10 Punkte). New Orleans dominierte an den Brettern (16:6 Rebounds) und kam im ersten Durchgang zu 14 Second Chance Points. Phoenix kühlte in der Offensive ab (38 Prozent FG) und hatte dem hohen Tempo der Gastgeber nur wenig entgegenzusetzen. Die Pels ratterten zwischenzeitlich einen 18:2-Lauf herunter und gingen mit einer 10-Punkte-Führung in die Pause.

Im dritten Viertel machte Paul seinem Spitznamen des Point God alle Ehre und riss die Partie an sich. Der Spielmacher legte ein nahezu perfektes Viertel hin (13 Punkte, 6/6 FG, 3 Assists, 1 TO) und brachte die Suns zurück in die Partie. Bei den Gastgebern sammelte McCollum Mitte des Viertels sein bereits fünftes Foul und sollte erst 6 Minuten vor Ende wieder auf den Court zurückkehren. Dennoch blieben die Pelicans hartnäckig und gingen sogar mit drei Punkten Vorsprung ins letzte Viertel (85:82).

Rund zweieinhalb Minuten vor dem Ende gingen die Pelicans nach zwei verwandelten Freiwürfen von Alvarado in Führung (102:101). Daraufhin war Paul an vier der nächsten fünf Baskets der Suns direkt beteiligt, darunter zwei Assists für Ayton und Booker, mit zwei Freiwürfen und einem Midrange-Jumper stellte er die Partie eine Minute vor dem finalen Buzzer auf 110:104. Ein weiterer Pullup-Jumper sowie Freiwürfe Devin Bookers brachten die endgültige Entscheidung.

NBA Playoffs - Suns vs. Pelicans: Die Serie im Überblick (4-2)

SpielDatumUhrzeitHeimAuswärtsErgebnis
118. April3 UhrPhoenix SunsNew Orleans Pelicans110:99
220. April4 UhrPhoenix SunsNew Orleans Pelicans114:125
323. April3.30 UhrNew Orleans PelicansPhoenix Suns111:114
425. April3.30 UhrNew Orleans PelicansPhoenix Suns118:103
527. April4 UhrPhoenix SunsNew Orleans Pelicans112:97
629. April1.30 UhrNew Orleans PelicansPhoenix Suns109:115

 

 

Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung