Cookie-Einstellungen
Olympia

Überragende Torhüter: Wolff und Bitter führen Handballer auf Viertelfinal-Kurs

Von SPOX
Das DHB-Team gewann nach starker Leistung gegen Norwegen.

Ein Top-Team besiegt, die K.o.-Phase im Blick: Angeführt von einem überragenden Torhüter-Gespann haben die deutschen Handballer Kurs auf das olympische Viertelfinale genommen. Die Mannschaft von Bundestrainer Alfred Gislason bezwang den EM-Dritten Norwegen mit 28:23 (14:11) und feierte ihren zweiten Sieg im vierten Spiel.
 

Andreas Wolff rannte auf Johannes Bitter zu und zog seinen Torhüter-Kollegen an seine breite Brust. Angeführt von ihren beiden herausragenden Keepern hat die deutsche Handball-Nationalmannschaft mit dem 28:23 (14:11) gegen den EM-Dritten Norwegen Kurs auf das olympische Viertelfinale genommen.

Die Mannschaft von Bundestrainer Alfred Gislason feierte damit ihren zweiten Sieg im vierten Spiel. "Wir haben es endlich geschafft, einen Großen zu schlagen", sagte Abwehrchef Hendrik Pekeler erleichtert.

Wolff und Bitter waren bisweilen schier unüberwindbar, mit vielen Glanzparaden gaben sie ihren Vorderleuten die nötige Sicherheit. Wolff hielt vor allem in der ersten Halbzeit weltklasse, Bitter zeigte eine ganz starke Schlussphase, in der er unter anderem zwei Siebenmeter entschärfte.

Ab der 49. Minute und der knappen Führung von 22:21 ließ der künftige Hamburger nur noch zwei Gegentreffer zu. "Wir haben das heute super gemacht. Wir dürfen noch träumen und gehen mit ganz breiter Brust raus", sagte Bitter. Beste deutsche Torschützen waren Kapitän Uwe Gensheimer mit sechs verwandelten Siebenmetern und Rechtsaußen Timo Kastening mit fünf Treffern.

DHB-Team: Sieg gegen Brasilien immer noch Pflicht

Die Deutschen hüpften nach dem Spiel erleichtert im Kreis mit ihren Torhütern, denen auch Bundestrainer Alfred Gislason eine "überragende" Leistung bescheinigte. Durch den Sieg zog die DHB-Auswahl vorbei an den nun punktgleichen Norwegern (beide 4:4 Zähler) und belegt in der schweren Vorrundengruppe A den dritten Platz.

Für das sichere Weiterkommen benötigt Deutschland im letzten Gruppenspiel gegen Außenseiter Brasilien am Sonntag (12.30 Uhr MESZ) noch einen Punkt.

"Das war ein richtig wichtiger Sieg, aber wir wissen auch, dass wir auch gegen Brasilien gewinnen müssen", sagte Pekeler, nahm den wichtigen Sieg aber als Beweis für die Leistungsfähigkeit der deutschen Mannschaft. "Auch in der Art und Weise, wie wir es gemacht haben, war es völlig verdient, weil wir das ganze Spiel über in Führung gelegen waren", sagte er. Gislason lobte neben Wolff und Bitter auch die insgesamt "sehr starke Abwehr".

DHB-Team: Wolff und Bitter vernageln das Tor

Vor dem Anpfiff hatte der Bundestrainer von einem "enorm wichtigen" Spiel gesprochen und eindringlich vor einem Fehlstart wie gegen Frankreich und Argentinien gewarnt: "Wir müssen von Anfang voll da sein und nicht erst nach einer Viertelstunde loslegen."

Das Team enttäuschte seinen Trainer nicht. Nach den knappen Niederlagen gegen Europameister Spanien (27:28) und Rekordweltmeister Frankreich (29:30) bewiesen Wolff und Co., dass sie auch gegen die Großen gewinnen können.

Mit einer Fangquote von knapp 70 Prozent hatte zunächst Wolff maßgeblichen Anteil an der 9:4-Führung nach 20 Minuten. Im zweiten Abschnitt machte er da weiter, wo er aufgehört hatte. Die DHB-Auswahl baute ihren Vorsprung bis zur 43. Minute auf 21:16 aus. Die mit elf Bundesliga-Legionären gespickten Norweger ließen aber nicht locker und kämpften sich wieder bis auf ein Tor heran. Dann vernagelte Bitter das Tor.

Handball Olympia Vorrunde

Deutschland

Norwegen

1. Halbzeit1411
2. Halbzeit1412
Gesamt2823

Dieser Artikel wird fortlaufend aktualisiert. Klicke hier für den Refresh der Seite!

Handball: Deutschland vs. Norwegen Vorrundenspiel bei Olympia 2021 JETZT im Liveticker

Handball: Deutschland vs. Norwegen Vorrundenspiel bei Olympia 2021 JETZT im Liveticker - Spielende

60.: In der Schluss-Sekunde setzt Uwe Gensheimer mit seinem sechsten verwandelten Siebenmeter den Schlusspunkt. Deutschland gewinnt nach der bisher besten Turnierleistung mit 28:23 und macht einen großen Schritt ins Viertelfinale.

59.: Bitter hält, es folgt ein Treffer ins leere Tor der Norweger. 27:22 - das ist die Entscheidung.

59.: Philipp Weber trifft! Vier Tore wird Norwegen in Unterzahl nicht mehr aufholen.

58.: Zwei Minuten für Norwegen! Das spielt Deutschland gut in die Karten. Knapp zwei Minuten sind noch zu spielen

56.: Das sieht jetzt sehr gut aus für Deutschland. Mit einem Traumdreher von Rechtsaußen erhöht Timo Kastening auf 25:21. Und hinten zeigt Bitter die nächste Superparade. Deutschland ist im Ballbesitz.

55.: Jetzt dreht der für Wolff im deutschen Tor stehende Jogi Bitter auf. Mit seinen Paraden hält er Deutschland auf Siegkurs.

52.: Die kurze Schwächephase des DHB-Teams scheint beendet. Erst Bitter mit einer starken Parade und vorne trifft wieder Kühn. Drei Tore vor für Deutschland.

51.: Glück für Deutschland. Jöndal trifft nur den Pfosten. Dafür passt der Wurf von Julius Kühn zum 23:21.

49.: Jetzt wackelt das deutsche Spiel bedenklich. Norwegen kommt bis auf ein Tor heran. Auszeit Deutschland.

48.: Sagosen kommt immer besser in Fahrt. Mit seinem siebten Tor verkürzt er auf 20:22.

46.: Doppelschlag der Norweger. Die Führung beträgt nur noch drei Tore.

43.: Klasse Tempogegenstoß von Deutschland in Überzahl. Kai Häfner trifft. Deutschland ist wieder mit fünf Toren vorne.

41: Es bleibt dabei, Uwe Gensheimer haut alle Siebenmeter rein. Mit seinem fünften Tor erhöht er zum 20:16.

39.: Deutschland spielt in Überzahl. Marcel Schiller stellt den alten Drei-Tore-Vorsprung wieder her. Im Gegenzug verkürzt Sagosen.

37.: Erste Parade von Wolff im 2. Durchgang - und wieder gegen Sagosen.

36.: Glück für Deutschland! Nach einem Fehlversuch kommt der Ball irgendwie zu Pekeler der einnetzt.

33.: Norwegen ist bis auf ein Tor dran am DHB-Team. Deutschland fehlt im Angriff die Durchschlagskraft. Diese zeigt Paul Drux im nächsten Angriff und stellt auf 15:13.

31.: Besserer Start für Norwegen in die 2. Halbzeit! Auf deutscher Seite vergibt Schiller, im Gegenzug trifft Sagosen.

Handball: Deutschland vs. Norwegen Vorrundenspiel bei Olympia 2021 JETZT im Liveticker - Beginn 2. Halbzeit

Handball: Deutschland vs. Norwegen Vorrundenspiel bei Olympia 2021 JETZT im Liveticker - Pause

30.: Die 1. Halbzeit endet mit einer starken Parade von Wolff. Auch Dank ihm führt Deutschland nach einer überzeugenden Vorstellung mit 14:11.

30.: Johannes Bitter kommt für einen Siebenmeter ins deutsche Tor - und hält den Wurf von Sagosen. Bundestrainer Gislason nimmt eine Auszeit, um sein Team auf den letzten Angriff der 1. Halbzeit einzustimmen.

27.: Wieder Sagosen, diesmal per Siebenmeter. Norwegen ist bis auf drei Tore dran.

25.: Sander Sagosen erzielt sein erstes Tor. Lange freuen kann er sich darüber, im Gegenzug trifft Julius Kühn zum 13:9.

23.: Obwohl Uwe Gensheimer noch keine Sekunde auf dem Feld war steht er bereits bei vier Toren, alle per Siebenmeter.

21.: Norwegen kommt durch Björnsen nach einem technischen Fehler des deutschen Teams etwas näher heran, doch Kreisläufer Johannes Golla stellt den alten Abstand schnell wieder her.

19.: Jetzt muss sich Wolff doch geschlagen geben. Jöndal verkürzt für Norwegen, die mit einem Mann mehr auf dem Feld stehen. Nach dem nächsten deutschen Treffer ist Wolff wieder zur Stelle - eine Weltklasseleistung bisher!

18.: Immer wieder Wolff. Der deutsche Torwart lässt die Norweger verzweifeln. Und vorne erhöht Weber auf 8:3. Der norwegische Trainer nimmt eine Auszeit.

16.: Uwe Gensheimer bleibt perfekt von der Siebenmeterlinie. Zum ersten Mal führt Deutschland mit drei Toren Vorsprung. Das ist bisher ein guter Auftakt der deutschen Handballer, basierend auf einer überragenden Leistung von Torwart Wolff.

14.: Nächste Parade von Wolff. Zum dritten Mal entschärft er einen Wurf von Norwegen-Star Sander Sagosen.

12.: Deutschland ist in Überzahl und nutzt das sofort aus. Marcel Schiller trifft nach einer schönen Kombination von Linksaußen.

11.: Jetzt klappt es endlich auch mit einem Tor aus dem Spiel heraus. Steffen Weinhold sorgt für die erste Zwei-Tore-Führung. Diese hält aber nicht lange, Norwegen verkürzt.

9.: Nächster Siebenmeter für Deutschland, nächstes Tor durch Gensheimer. Der Kapitän wird extra für die Siebenmeter eingewechselt.

8.: Johannes Golla attackiert den Norweger Reinkind bei dessen Torabschluss zu hart - Zwei Minuten für Deutschland

7.: Schöner Gegenstoß, der mit der Führung durch Timo Kastening belohnt wird. Bisher dominieren die beiden Abwehrreihen.

6.: Da ist der erlösende erste deutsche Treffer. Uwe Gensheimer verwandelt einen Siebenmeter sicher.

5.: Nach etwas mehr als vier Minuten steht auf der Anzeigetafel noch immer eine 0 bei den deutschen Toren. Das DHB-Team hat Probleme mit der 6:0-Deckung der Norweger.

3.: Kristian Björnsen erzielt das erste Tor der Partie für Norwegen

1.: Für Deutschland startet heute Andreas Wolff im Tor

Handball: Deutschland vs. Norwegen Vorrundenspiel bei Olympia 2021 JETZT im Liveticker - Spielbeginn

Vor Beginn: Momentan werden beide Mannschaften auf dem Parkett der halle vorgestellt. In wenigen Minuten geht es los.

Vor Beginn: Das DHB-Team ist nach drei Spielen aktuell auf Rang vier in der Gruppe A. Das Team von Bundestrainer Alfred Gislason trifft im vierten Gruppenspiel Norwegen um THW-Kiel-Superstar Sander Sagosen. Zwei Spiele bleiben den Deutschen, um das Weiterkommen perfekt zu machen.

Vor Beginn: Das Spiel geht um 14.30 Uhr deutscher Zeit in Kokuritsu Yoyogi Kyōgijō, Tokio, los.

Vor Beginn: Hallo und herzlich willkommen zum Handball-Vorrundenspiel bei Olympia zwischen Deutschland und Norwegen.

Handball: Deutschland vs. Norwegen Vorrundenspiel bei Olympia 2021 heute im TV und Livestream

Mehrere Anbieter haben das Duell im Angebot. Das ZDF bietet das Spiel im TV und im kostenlosen Livestream an. In der ZDFMediathek seht Ihr dabei das ganze Spiel. Ebenso zeigt die ARD das Match live und in voller Länge bei Sportschau.de.

Auch Eurosport hat heute Olympia-Action zu bieten. Eurosport 1 gibt es im Free-TV. Im Livestream ist neben Eurosport 1 auch Eurosport 2 abgebildet - jedoch kostenpflichtig. Seid Ihr DAZN-Abonnenten, ist der Eurosport-Livestream für Euch nicht kostenpflichtig. Denn wegen der gemeinsamen Kooperation sind die Eurosportkanäle Teil des DAZN-Angebots.

Für 14,99 Euro im Monat oder 149,99 Euro im Jahr könnt Ihr DAZN abonnieren. Vorher habt Ihr die Möglichkeit, DAZN einen Monat lang zu testen, und das gratis.

Handball: Deutschlands Gruppe A im Überblick

PlatzNationSpieleTorePunkte
1.Frankreich397:856
2.Spanien388:796
3.Norwegen381:754
4.Deutschland389:832
5.Brasilien378:930
6.Argentinien375:930

 

Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung