Hockey

Fürste: WM-Entscheidung Anfang April

SID
Moritz Fürste (l.) hofft weiter auf eine Teilnahme bei der WM
© getty

Der zweimalige Olympiasieger Moritz Fürste will nach seinem Kreuzbandriss Anfang April über seine Teilnahme an der WM in Den Haag (31. Mai bis 15. Juni) entscheiden.

"Ich bin schon voll in der Reha. In 14 Tagen wird man sehen, wie die Chancen stehen und ob ich es noch zur WM schaffen kann", sagte der Welthockeyspieler des Jahres 2012 vom deutschen Spitzenklub Uhlenhorster HC am Freitag dem "SID".

Der 29-Jährige hatte die schwere Verletzung im linken Knie zu Monatsbeginn während des WM-Vorbereitungscamps der deutschen Nationalmannschaft in Südafrika im Training erlitten. Bundestrainer Markus Weise versicherte daraufhin, Fürste nahezu bis kurz vor Meldeschluss einen Platz im WM-Kader der Olympiasieger freizuhalten.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung