Darts

Darts-WM, 1. Tag: Michael van Gerwen gelingt Comeback gegen Jelle Klaasen - Humphries schlägt Petersen

Von SPOX
Nach 0:1-Rückstand setzte sich MvG zum WM-Auftakt gegen Klaasen durch.

Titelverteidiger Michael van Gerwen hat sich am ersten Tag der Darts-WM im Londoner Alexandra Palace keine Blöße gegeben und sich trotz durchwachsener Leistung in Runde zwei mit 3:1 gegen Jelle Klaasen durchgesetzt. Außerdem siegten Kim Huybrechts und Luke Humhpries in ihren Erstrundenpartien.

Van Gerwen eröffnete das Match mit einem Break, konnte aber in der Folge dem Scoring von Klaasen nicht folgen. Im verlorenen ersten Satz betrug sein Drei-Dart-Average nur knapp 86 Punkte, das von seinem Landsmann fast 100. Satz zwei ging nach 1:2-Rückstand an den Weltmeister, der sich etwas steigerte und mit einem 170er-Finish ein Ausrufezeichen setzte.

Auch im weiteren Spielverlauf leistete Klaasen gegen einen sichtlich unzufriedenen MvG heftige Gegenwehr, verpasste es aber in den entscheidenden Momenten, seine gute Leistung in Zählbares umzumünzen. Satz drei holte sich van Gerwen mit 3:1, mit dem gleichen Ergebnis ging der vierte Durchgang an die Nummer eins der Order of Merit.

Am Ende kam MvG auf einen für seine Verhältnisse schwachen Drei-Dart-Average von 96,24 und warf nur eine 180. Klaasen scorte nur minimal schlechter (95,06, aber siebenmal 180). Klaasen wies sogar eine bessere Checkout-Quote (46,67 Prozent, 7/15) als van Gerwen auf (44 Prozent, 11/25).

Darts-WM: Huybrechts und Humphries stehen in Runde zwei

Im Auftaktmatch der WM war Klaasen, die Nummer 48 des PDC-Rankings, seiner Favoritenrolle gegen den Engländer Kevin Burness (PDC-Ranking: 87) anfangs nicht gerecht geworden. Iron Man Burness holte sich den ersten Satz, dann jedoch kippte das Spiel. Klaasen gewann zwischenzeitlich fünf Legs in Folge, checkte dabei 152 Punkte aus und entschied das Match letztlich mit 3:1 Sätzen souverän für sich. Klaasen spielte einen 95er-Average und versenkte 55 Prozent seiner Doppel (11/20).

Im Duell Belgien gegen die Niederlande stand Huybrechts dem 21-Jährigen Geert Nentjes gegenüber. Dieser holte sich die Legs eins und zwei, verlor aber dennoch den ersten Satz. Danach entwickelte sich ein ausgeglichenes Match mit Doppel-Problemen auf Seiten des Youngsters (32,2 Prozent). Mit seinem dritten Match-Dart auf die Doppel-2 sicherte sich Hubyrechts den 3:2-Sieg.

Humphries, der im Vorjahr im Viertelfinale stand, lieferte sich mit dem African Warrior Devon Petersen ein Spiel mit Aufs und Abs. Nach vier Breaks zum Auftakt durchbrach Humphries die Serie, doch Petersen schlug zurück. Humphries sicherte sich mit einem 106er-Finish Satz drei und checkte auf dem Weg zum 3:1-Erfolg auch noch 160 Punkte aus.

Darts-Weltmeisterschaft: Die Ergebnisse von Tag 1 im Überblick

Huybrechts trifft morgen in der zweiten Runde auf Rob Cross, Humphries auf Jermaine Wattimena.

RundeSpieler 1Spieler 2Ergebnis
1Jelle Klaasen (48)Kevin Burness (87)3:1
1Kim Huybrechts (41)Geert Nentjes (108)3:2
1Luke Humphries (46)Devon Petersen (60)3:1
2Michael van Gerwen (1)Klaasen (48)3:1
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung