Cookie-Einstellungen
Handball

Vier kamerunische Handballerinnen bei WM verschwunden

SID
Vier Spielerinnen der kamerunischen Handball-Nationalmannschaft sind bei der WM in Spanien spurlos verschwunden.
© imago images

Vier Spielerinnen der kamerunischen Handball-Nationalmannschaft sind bei der WM in Spanien spurlos verschwunden. Wie die französische Nachrichtenagentur AFP berichtete, erstattete Kameruns Handball-Verband Anzeige bei der Polizei. Die Hintergründe sind noch unklar.

Die spanischen Behörden teilten mit, dass das Verschwinden am vergangenen Donnerstag "nicht besorgniserregend" sei. Die Spielerinnen hätten "all ihre Sachen mitgenommen", bevor sie das Hotel in Valencia verließen. Die Identitäten der Spielerinnen wurden von offizieller Stelle nicht kommuniziert.

Allerdings fehlten vier Handballerinnen bei Kameruns Niederlage gegen Angola (24:35) am vergangenen Donnerstag in Lliria. Es wird spekuliert, dass die Spielerinnen in Europa Asyl beantragen wollen. In Kamerun herrscht seit etwa fünf Jahren Bürgerkrieg.

 

Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung