Cookie-Einstellungen
Golf

Golfprofi Martin Kaymer bei US Open weiter verbessert

SID
Martin Kaymer zeigte sich in guter Form.

Golfprofi Martin Kaymer ist vor der Schlussrunde der US Open in kalifornischen La Jolla weiter auf dem Vormarsch. Der 36-Jährige aus Mettmann verbesserte sich mit einer 69 vom 41. auf den geteilten 21. Platz und ist auf einem guten Weg, sein bestes Resultat seit seinem Sieg bei diesem Turnier vor sieben Jahren zu erzielen.

"Ich merke, dass mein Spiel deutlicher stabiler ist als in den letzten Wochen und dass ich in den letzten beiden Runden viel Selbstvertrauen aufbauen konnte. Mit etwas Glück ist auch ein Top-Ten-Ergebnis noch möglich", sagte Kaymer dem SID.

Dies sei, so Kaymer weiter, sehr wichtig: "In den kommenden Wochen stehen entscheidende Turniere für meine Saisonziele an." Der Rheinländer würde gerne an den Olympischen Spielen in Tokio teilnehmen.

Sein Rückstand auf das Führungstrio beträgt sechs Schläge. Rang eins teilen sich Louis Oosthuizen aus Südafrika, der Kanadier Mackenzie Hughes und Russell Henley aus den USA. Zwei Schläge mehr brauchte bislang Titelverteidiger Bryson DeChambeau (USA).

Der deutsche Amateur Matthias Schmid aus Regensburg hatte bei seinem zweiten Majorturnier nach der British Open 2019 mit einer zweiten 76 den Cut verpasst. Der 23 Jahre alte Europameister hatte sich Ende Mai bei einem Ausscheidungsturnier in Dallas für die US Open qualifiziert.

Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung