Cookie-Einstellungen

Der Sport-Tag im Ticker: Alle Infos aus Bundesliga, Premier League, Primera Division bei Rund um den Ball

Von Christian Guinin/Alexander Hagl
Aktualisieren
22:55 Uhr

Feierabend

Und mit diesem überraschend traurigen Ende schließen wir den Tagesticker für heute. Bis morgen in alter Frische!

22:54 Uhr

Darts-WM: Clemens ausgeschieden!

Und Clemens hat das Match tatsächlich noch verloren. Benito van de Pas hat sich auch das entscheidende Leg unter den Nagel gerissen - verdammte Axt! Das Match endet 2:3 aus der Sicht des Deutschen.

22:49 Uhr

Darts-WM: Clemens macht es spannend

Clemens macht es spannend - leider! Benito van de Pas hat sich die nächsten beiden Legs geholt. Spannung! 2:2 im letzten Satz.

22:48 Uhr

Clemens auf Siegkurs

"Gaga" hat sich auch das zweite Leg geholt. Schnapp dir den Satz!

22:45 Uhr

Entscheidungssatz bei Clemens vs. van de Pas

Gabriel Clemens treibt die Spannung auf die Spitze. Gegen Benito van de Pas geht es in den Entscheidungssatz. Das erste Leg hat der Deutsche schon für sich entschieden.

22:22 Uhr

Darts-WM: Clemens gleicht aus

Clemens behält die Ruhe und gleicht glatt in drei Legs aus. Weiter so!

22:14 Uhr

Darts-WM: Clemens hinten

"Gaga" Clemens hat den ersten Satz gegen Benito van de Pas abgeben müssen. 0:1 aus der Sicht des Deutschen!

21:51 Uhr

Darts-WM: Payne in Runde zwei

Payne hat sich souverän mit 3:0-Sätzen gegen Portela durchgesetzt und ist somit in Runde zwei eingezogen. Weiter geht's mit Clemens!

21:35 Uhr

Darts: 8-Darter im Video

Kurz trifft in der zweiten Runde übrigens auf Joe Cullen - hier gibt es den knapp verpassten Neun-Darter des Deutschen im Video:

21:03 Uhr

Darts-WM: Kurz in Runde zwei

Und Kurz nutzt gleich seinen ersten Matchdart, um den Sieg perfekt zu machen. Der Deutsche steht in Runde zwei. Mal sehen, ob Clemens später ebenfalls abliefert. Vorher treffen Josh Payne und Diogo Portela aufeinander.

20:55 Uhr

Darts: Kurz gibt ersten Satz ab

Trotz des fulminanten Starts in den dritten Satz hat Wilson verkürzt. 2:1 für Kurz!

20:49 Uhr

Kurz verpasst den Neun-Darter

Der Wahnsinn im Ally Pally geht weiter! Kurz kratzt haarscharf an einem Neun-Darter vorbei. Der Deutsche verpasste den Check-Out auf die Doppel-12 nur um Zentimeter. Schade!

20:38 Uhr

Darts-WM: Kurz weiter nicht zu stoppen

Nico Kurz gibt sich weiterhin keine Blöße und spielt Wilson förmlich an die Wand! Der Debütant schnappt sich auch den zweiten Satz, gab diesmal nur ein Leg ab.

20:29 Uhr

Darts-WM: Kurz holt ersten Satz

Und Kurz legt los wie die Feuerwehr. Der Deutsche hat sich den ersten Satz mit 3:0-Legs geholt. Weiter so!

20:23 Uhr

Kurz holt erstes Leg

Das erste Leg im ersten Satz geht an den Debütanten aus Deutschland! Kurz in Führung.

20:17 Uhr

Darts-WM: Los geht's!

Die Protagonisten der ersten Partie sind eingelaufen. Los geht's zwischen Kurz und Wilson.

20:03 Uhr

Darts-WM live bei DAZN

Die Übertragung der Abend-Session hat bei DAZN bereits begonnen.

Das sind die heutigen Paarungen:

  • James Wilson - Nico Kurz (R1)
  • Josh Payne - Diogo Portela (R1)
  • Gabriel Clemens - Benito van de Pas (R1)
  • James Wade (8) - Ritchie Edhouse (R2)

19:49 Uhr

Darts-WM: Zwei Deutsche gefordert

Bei der Darts-WM steigen heute zwei Deutsche ins Turnier ein. Nico Kurz trifft zunächst auf James Wilson, anschließend ist Gabriel Clemens gegen Benito van de Pas gefordert. Wir tickern live für Euch mit.

19:35 Uhr

Rakitic für Busquets nach

Vor dem Clasico hat der FC Barcelona noch eine kurzfristige Änderung in der Startelf bekannt gegeben. Sergio Busquats hat sich offenbar beim Aufwärmen verletzt und kann nicht spielen. Für ihn rückt Ivan Rakitic in die Startelf. Alle Infos zum Clasico findet Ihr in unserem Liveticker zum Spiel.

Außerdem könnt Ihr die Partie natürlich live auf DAZN sehen.

18:50 Uhr

Vidal wohl stinksauer über Bankplatz

Vergeblich sucht man in der Startelf des FC Barcelona den Namen Arturo Vidal. Der Chilene muss mit der Bank vorlieb nehmen und ist darüber offenbar stinksauer. Einem Bericht von ESPN zufolge ist Vidal, nachdem es ihm in Barcas Vormittags-Training mitgeteilt wurde, wütend weggestürmt.

18:24 Uhr

Clasico-Aufstellungen

Vor allem im internationalen Fußball wird sicherlich am heutigen Tag die größte Bedeutung beigemessen. Vorab sind bereits die Aufstellungen verkündet worden. So gehen es Barca und Real heute an.

  • Barca: ter Stegen - Semedo, Pique, Lenglet, Alba - Roberto, Busquets, de Jong - Messi, Suarez, Griezmann
  • Real: Courouis - Carvajal, Varane, Ramos, Mendy - Valverde, Casemiro, Kroos - Bale, Benzema, Isco
18:18 Uhr

Bayer - Hertha: Die Aufstellungen

Um 18.30 Uhr steigt das erste Bundesligaspiel des Tages zwischen Bayer Leverkusen und Hertha BSC - hier die Aufstellungen:

  • B04: Hradecky - L. Bender, Tah, S. Bender, Sinkgraven - Aranguiz, Amiri, Havertz - Diaby, Alario, Volland
  • Berlin: Jarstein - Klünter, Boyata, Rekik, Plattenhardt - Grujic, Skjelbred, Darida, Dilrosun - Lukebakio, Selke

Hier geht's zu unserem Liveticker.

17:58 Uhr

Darts: Bunting setzt sich durch

Im Ally Pally in London ist für knapp zwei Stunden nun erstmal Ruhe, ehe die Abendsession beginnt. Die Nachmitagssession ging gerade über die Bühne. Hier gibt's die Ergebnisse der vier Erstrunden-Matches.

  • Meulenkamp vs. Robb 3:0
  • Mansell vs. Asada 0:3
  • Ward vs. Razma 3:2
  • Bunting vs. Justicia 3:2
17:52 Uhr

Liverpool live auf DAZN

Apropos Liverpool. Das Spiel gegen Monterrey könnt Ihr heute live auf DAZN verfolgen. Außerdem laufen noch weitere Highlights heute beim Streaming-Dienst.

  • Primera Division: Clasico zwischen Barca und Real
  • Coupe de la Ligue: Lyon vs. Toulouse
  • Serie A: Sampdoria Genua vs. Juventus
  • Carabao Cup mit den Spielen von Leicester City, Manchester City und Manchester United
  • Darts: Abendsession heute unter anderem mit Gabriel Clemens

Da dürfte doch für jeden etwas dabei sein.

17:38 Uhr

Tickerübernahme

Das Redaktions-Meeting hat dann doch etwas länger gedauert, weswegen der Ticker ein bisschen geruht hat. Jetzt machen wir aber weiter. Liverpool hat seine Startelf für das Klub-WM-Halbfinale gegen Monterrey bekannt gegeben. Überraschung dabei: Jordan Henderson spielt in der Innenverteidigung für Virgil van Dijk.

16:03 Uhr

Juventus: Can-Abschied schon im Winter?

Ein Abschied von Emre Can von Juventus Turin wird immer wahrscheinlicher. Auch beim 3:1-Sieg gegen Udinese am vergangenen Wochenende saß der Nationalspieler 90 Minuten lang auf der Bank. Manchester City soll sich um einen Transfer bemühen, auch andere Topklubs sollen aber Interesse anmelden. Can, dessen Vertrag noch bis 2022 datiert ist, könnte die Bianconeri im Januar nach Informationen von SPOX und Goal auch vorerst per Leihe inklusive Kaufoption für den kommenden Sommer verlassen.

15:47 Uhr

Radprofi Kluge verlängert bei Lotto bis 2022

Radprofi Roger Kluge hat den Vertrag mit seinem belgischen Team Lotto-Soudal bis Ende 2022 verlängert. Der 33 Jahre alte Routinier bleibt damit ein wichtiger Helfer des australischen Top-Sprinters Caleb Ewan, den Kluge im letzten Sommer bei der Tour de France zu drei Etappensiegen eskortiert hatte. Kluge war Anfang 2019 gemeinsam mit Ewan, der auch einen neuen Vertrag bis 2022 unterzeichnete, vom australischen Rennstall Mitchelton-Scott zu Lotto-Soudal gewechselt. "Es ist einfach schön und fühlt sich verdammt gut an. Dass es gleich drei Jahre werden, damit hätte ich auch nicht gerechnet. Das lässt mich auch meine private Zukunft ein bisschen besser planen", sagte Kluge dem SID.

15:35 Uhr

Medien: Arteta Favorit auf Arsenal-Trainerstuhl

Pep Guardiolas Assistent, Mikel Arteta, ist nach Berichten des britischen Senders Sky Sports kurz vor einer Anstellung als Trainer des FC Arsenal. Demnach soll der 37-Jährige den Posten von Interimscoach Freddie Ljungberg übernehmen, der mit der Mannschaft in fünf Pflichtspielen nur fünf Zähler holte und vor dem Aus steht. Die Gespräche zwischen Arteta und den Gunners sind wohl in einem "sensiblen Stadium" - noch heute könnte der Deal aber über die Bühne gehen. Übereinstimmenden Berichten zufolge hat Manchester City einem Abgang des Spaniers bereits zugestimmt.

15:16 Uhr

Serie A entschuldigt sich für Anti-Rassismus-Kampagne

Sich gegen Rassismus einsetzen: Gute Sache. Es wie die Serie A umsetzen: Eher nicht so gut. Nach der teils heftigen Kritik an der Anti-Rassismus-Kampagne der höchsten italienischen Spielklasse rudert diese nun zurück und entschuldigt sich in Person von Geschäftsführer Luigi De Siervo bei all jenen, die sich durch die Darstellung des Malers Simone Fugazzotto beleidigt gefühlt haben. Hintergrund: Der Künstler hatte drei Bilder von Affenköpfen mit unterschiedlichen Farben für das Thema verwendet. "Wieder einmal macht der italienische Fußball die Welt sprachlos. Es ist schwer zu begreifen, was sich die Serie A dabei gedacht hat. Wen haben sie konsultiert?", hieß es in einem Tweet des internationalen Anti-Diskriminierungsnetzwerks FARE, das die Kampagne als "makabren Witz" bezeichnete. Auch prominente Klubs, etwa die AS Roma, Inter und AC Mailand oder Juventus Turin, distanzierten sich von der Kampagne.

15:04 Uhr

Clasico-Vorschau

Um Euch auf den Clasico heute Abend noch einmal so richtig einzustimmen, lege ich Euch die Story des Kollegen Hau ans Herz, der sich mit der aktuellen Situation von Luka Jovic befasst hat - sehr lesenswert. Hier geht's dazu entlang.

14:54 Uhr

Pizarro über Werder-Krise: "Eine Schande"

Routinier Claudio Pizarro geht nach dem 0:5-Debakel seiner Bremer gegen den FSV Mainz 05 mit sich selbst und dem Team hart ins Gericht. "Es ist eine schwierige Situation für alle, die Werder lieben. Das, was wir geliefert haben, war eine Schande", sagte der 41-Jährige am Mittwoch. Der Peruaner kam in den letzten 20 Minuten zum Einsatz und entschuldigte sich im Namen der Mannschaft bei Trainer Florian Kohfeldt für die enttäuschende Leistung: "Wir haben Florian im Stich gelassen, weil wir nicht unseren Job gemacht haben. Das geht auf unsere Kappe, und es ist jetzt unsere Pflicht, das besser zu machen."

14:37 Uhr

AS Monaco verpflichtet Pavlovic

Done-Deal - endlich mal was festes zu verkünden. Die AS Monaco hat den Transfer des serbischen Innenverteidigers Strahinja Pavlovic von Partizan Belgrad offiziell bestätigt. Der 18-Jährige kommt für rund 10 Millionen Euro im Wintertransferfenster und wird im Anschluss direkt wieder nach Belgrad verliehen, um weiter Spielpraxis zu sammeln. Hinter Leverkusen-Neuzugang Exequiel Palacios ist Pavlovic aktuell der zweitteuerste Wechsel des bevorstehenden Transferfensters.

14:25 Uhr

Bundesliga-Abendspiele

Nachdem schon gestern vier Partien des 16. Spieltages ausgespielt wurden, finden heute die restlichen fünf statt. So sieht das Abend-Programm aus:

UhrzeitHeimGast
18.30 UhrBayer 04 LeverkusenHertha BSC
20.30 UhrBorussia MönchengladbachSC Paderborn
20.30 UhrVfL WolfsburgFC Schalke 04
20.30 UhrFC FreiburgFC Bayern München
20.30 UhrEintracht Frankfurt1. FC Köln
14:17 Uhr

Lippmann erneut Volleyballerin des Jahres

Louisa Lippmann ist zum dritten Mal in Folge zu Deutschlands Volleyballerin des Jahres gewählt worden. "Das freut mich", sagte Lippmann, "und ich empfinde das als besondere Ehre. Vor allem jetzt, wo ich so weit weg von Deutschland bin." Hinter Lippmann landeten Jennifer Geerties und Pia Kästner auf den Rängen zwei und drei.

14:07 Uhr

DTM: Auer ersetzt Eriksson bei BMW

Lucas Auer kehrt nach einem Jahr Abwesenheit wieder in die DTM zurück. Der Österreicher wird in der kommenden Saison den Schweden Joel Eriksson im BMW-Cockpit ersetzen. "Ich war in meiner Karriere schon mehrere Male mit BMW Motorsport in Kontakt, aber diesmal hat alles zusammengepasst. Jetzt zähle ich schon die Tage, bis ich das erste Mal im Auto sitze", sagte Auer. Neben dem 25-Jährigen sind auch Marco Wittmann, Timo Glock, Philipp Eng und Sheldon van der Linde bei BMW bestätigt. Über den sechsten und letzten Fahrer ist noch keine finale Entscheidung gefallen, jedoch gilt Ex-Formel-1-Pilot Robert Kubica als Kandidat.

13:54 Uhr

Biathlon: Bö macht Baby-Pause

Nochmal zurück in den Biathlon-Zirkus. Dort muss Johannes Thingnes Bö den anstehenden Weltcup in Le Grand Bornand bereits als WM-generalprobe nutzen. Grund dafür ist, dass der Norweger und seine Frau Hedda Klovstad Dähli im Januar gemeinsamen Nachwuchs erwarten, weshalb er die Rennen in Oberhof, Ruhpolding und Pokljuka verpassen wird. Für die WM in Antholz, die am 13. Februar startet ist der Gesamtsieger des letzten Jahres aber wieder am Start.

13:41 Uhr

Mario Basler feiert Geburtstag

Einer der größten Sprücheklopfer aller Zeiten feiert heute Geburtstag. Herzlichen Glückwunsch zum 51., Mario Basler!

13:35 Uhr

Handball: Bitter vor DHB-Comeback?

Er war bereits beim Titelgewinn 2007 dabei und steht nun möglicherweise vor einem spektakulären Comeback. Torhüter Johannes Bitter darf sich, neun Jahre nach seinem Rücktritt, berechtigte Hoffnungen auf eine Nominierung für den DHB-Kader für die kommende Europameisterschaft im Januar machen. "Jogi Bitter spielt eine Rolle und ist nicht nur eine Backup-Nominierung, auf keinen Fall", sagte Trainer Christian Prokop. Bitter bringe "konstant starke Leistungen in Stuttgart. Zudem ist er ein Spieler mit einer gewissen Aura und großer Erfahrung. Er ist ein ernstzunehmender Kandidat."

13:23 Uhr

1. FC Köln stoppt China-Kooperation

Nach den, auf der Mitgliederversammlung im Oktober noch vorgestellten, Plänen des 1. FC Köln, eine Jugendakademie in China zu errichten, zieht der Klub nun die Notbremse und stoppt das Kooperations-Projekt. "Vorstand und Geschäftsführung haben beschlossen, dieses Projekt in der derzeitigen sportlichen Situation nicht zu machen", sagt FC-Präsident Werner Wolf dem Express. Stattdessen wolle man sich auf "die Kern-Themen" fokussieren - also die aktuelle sportliche Situation mit dem Ziel Klassenerhalt. Präsidiumsmitglied Stefan Müller-Römer begrüßte die Entscheidung, auch wegen der derzeitigen menschenrechtlichen Situation. "In China werden Menschenrechte massiv ignoriert. Als ein sozial engagierter Klub können wir einen totalitären und diktatorisch geführten Staat nicht unterstützen", sagte Müller Römer dem Kölner Stadt-Anzeiger.

13:02 Uhr

Liverpool vor Verpflichtung von Salzburgs Minamino

In meiner gesamten Karriere als RudB-Tickerer komme ich vielleicht auf insgesamt zehn Red Bull bezogene Einträge. Alleine heute sind es schon vier und der fünfte ist im Anflug - also macht Euch auf was gefasst. Nach Informationen von SPOX und Goal steht RB Salzburgs Mittelfeldspieler Takumi Minamino nämlich vor einem Transfer zum FC Liverpool. Demnach soll der 24-Jährige den Reds 8,5 Millionen Euro wert sein und zum Start des Wintertransferfensters ab 1. Januar zum Team von Jürgen Klopp stoßen. Neben Liverpool wurden auch Manchester United, Borussia Dortmund, RB Leipzig, Juventus und die Roma wurden jüngst mit dem Japaner in Verbindung gebracht.

12:41 Uhr

Darts-WM: Nachmittags-Session

Werfen wir mal einen kurzen Blick auf das heutige Livesport-Programm und starten bei der Darts-WM. Dort beginnt in gut einer Stunde die Nachmittags-Session mit folgenden Partien, die Ihr auch live auf DAZN sehen könnt:

UhrzeitSpieler 1Spieler 2
ab 13.30 UhrRon MeulenkampBen Robb
Mickey MansellSeigo Asada
Harry WardMadars Razma
Stephen Bunting (19.)Jose Justicia
12:28 Uhr

Biathlon: Drei Änderungen im Frauen-Team

Biathlon-Bundestrainer Mark Kirchner dreht vor dem anstehenden Weltcup im französischen Le Grand Bornand ordentlich am Personal-Rad der Frauen-Auswahl. Nach den verheerend schlechten Ergebnissen im Sprint und der Staffel in Hochfilzen rücken neben den etablierten Denise Herrmann, Vanessa Hinz und Franziska Preuß aus dem IBU-Team Marion Deigentesch, Maren Hammerschmidt und Janina Hettich in die Weltcup-Mannschaft. Dafür bekommen Franziska Hildebrand, Karolin Horchler und Anna Weidel zunächst eine Pause.

"Franziska Hildebrand wird aufgrund fehlender Laufform in Le Grand Bornand nicht an den Start gehen. Anna Weidel hat im Training sehr gute Ansätze gezeigt, die sie im Weltcup aber noch nicht umsetzen konnte. Sie soll sich Selbstvertrauen im IBU-Cup holen. Karolin Horchler konnte in den Einzelrennen nicht ihre Leistungsfähigkeit abrufen. Auch sie soll sich Selbstvertrauen mit einer guten Trefferleistung im IBU-Cup holen", sagte Disziplintrainer Kristian Mehringer zu den Änderungen.

12:17 Uhr

Maradona: "di Stefano war der Beste"

Eine Legende adelt die andere. Diego Maradona hat in der TV-Sendung Libero Real-Madrid-Legende Alfredo di Stefano als besten Spieler der Historie bezeichnet. "Ich glaube, di Stefano war der Beste. Er war einfach allen überlegen, sogar mir." Nach Maradonas Meinung war di Stefano auch besser als Brasilien-Legende Pele. "Er wollte di Stefano aber niemals anerkennen", betonte Maradona, der aktuell den argentinischen Erstligisten Gimnasia trainiert.

11:56 Uhr

Hütter über Rebic-Rückkehr: "Sicher irgendwann"

Eintracht-Trainer Adi Hütter traf sich Anfang der Woche mit seinem Ex-Schützling Ante Rebic und gab sich im Anschluss zuversichtlich, den Kroaten eines Tages wieder im SGE-Trikot zu sehen: "Er wird sicher irgendwann zurückkehren", zitiert die FAZ den Frankfurt-Coach. Jedoch könne der 49-Jährige noch keinen genauen Zeitpunkt dafür ausmachen. Zwar bestätigte Hütter nicht, dass man die Leihe vorzeitig abbrechen und Rebic bereits im Sommer 2020 zurückholen wolle, gleichzeitig dementierte er dies auch nicht. "Es war ein tolles Gespräch. Ante war sehr geerdet, sehr klar und sehr harmonisch."

11:44 Uhr

Löw: Hummels, Boateng und Müller "klasse Sportler"

Bundestrainer Jogi Löw hat sich im Gespräch mit der Bild-Zeitung kryptisch über ein mögliches Comeback von Mats Hummels, Jerome Boateng und Thomas Müller geäußert. "Grundsätzlich muss ich dazu heute nichts entscheiden. Ich habe gesagt, wir geben jetzt den jungen Spielern den Raum, sich zu entwickeln. Dazu stehen wir weiterhin. Was im April oder Mai ist, kann ich jetzt noch nicht beantworten", so Löw. Nach wie vor seien alle drei "klasse Sportler, sie haben eine hohe Qualität" und könnten immer noch "auf höchstem Niveau" spielen. "Aber auch sie mussten sich erst entwickeln und haben in den Jahren vor 2014 davon profitiert, dass wir auf sie gesetzt und ihnen seinerzeit Raum gegeben haben."

11:30 Uhr

Haaland Österreichs Fußballer des Jahres

Weiter im RB-Text. Salzburgs Stürmer Erling Haaland ist zu Österreichs Fußballer des Jahres gewählt worden. Der Norweger, der unter anderem von Borussia Dortmund und RB Leipzig umworben werden soll, ist im Alter von 19 Jahren und fast fünf Monaten der jüngste Spieler, dem diese Ehre zuteil wird. Auf den Plätzen zwei und drei landeten bei der Wahl unter den Trainern der österreichischen Bundesliga der Leipziger Marcel Sabitzer und David Alaba vom FC Bayern. "Für mich ist das eine große Sache. Der Jüngste überhaupt und der Erste aus dem Ausland seit zehn Jahren - das ist schon etwas Spezielles. Es ist eine Ehre für mich", sagte Haaland.

11:11 Uhr

Vettel: Bin mit Ferrari "noch nicht am Ziel"

Vom Red-Bull-Fußballklub spannen wir den Bogen zu einem ehemaligen Angestellten des F1-Rennstalls des österreichischen Brauseherstellers (Ja, ich schäme mich für diese Überleitung). Sebastian Vettel hat im Gespräch mit der schweizer Zeitung Blick über die vergangene Saison geredet und trotz, der anhaltenden Gerüchte um einen Ferrari-Abschied, betont mit der Scuderia noch ein Ziel zu haben: "Im Moment ist der Auftrag bei Ferrari mit dem WM-Titel klar. Und wir sind ja noch nicht am Ziel", unterstrich Vettel seine Ambitionen für die nächsten Jahre. Ob er seinen 2021 auslaufenden Vertrag allerdings verlängert oder doch noch einmal zu seinem alten Rennstall Red Bull zurückkehrt, ließ er offen. Auch über den Zeitpunkt seines Rücktrittes habe sich Vettel konkret noch keine Gedanken gemacht. "Man macht sich nach über zwölf Jahren sicher mal so seine Gedanken, was danach kommt. Es ist nicht gut, ohne einen Plan durch das Leben zu gehen. Ob es dann auch wirklich dieser Plan ist, weiß keiner."

10:51 Uhr

RB Salzburg verlängert mit Leistungsträgern

RB Salzburg bindet drei Leistungsträger langfristig an sich. Wie der Verein mitteilte verlängern sowohl die beiden Stürmer Patson Daka und Sekond Koita als auch Mittelfeldspieler Enock Mwepu ihre Verträge bis zum Sommer 2024. "Patson, Enock und Sekou haben sich - jeder auf seine Art und Weise - in den letzten Monaten top entwickelt. Sie haben den Sprung von Talenten mit Potenzial hin zu Spielern gemacht, die in unserer Mannschaft schon eine wichtige Rolle einnehmen. Auf ihre Entwicklung in unserem System sind wir sehr stolz. Mit ihren Vertragsverlängerungen haben wir einen wichtigen weiteren sportlichen Schritt, aber auch eine gute Investition für die Zukunft gemacht", freut sich Salzburgs Sportdirektor Christoph Freund.

10:41 Uhr

NFL: Brady nicht für Pro Bowl nominiert

Tom Brady von den New England Patriots wird zum ersten Mal seit 2008 nicht für den Pro Bowl der NFL nominiert. Damals hatte er sich im ersten Spiel eine schwere Knieverletzung zugezogen. Seitdem war der mittlerweile 42-Jährige zehnmal in Folge für das Auswahlspiel nominiert worden. Für die AFC wurden stattdessen der überragende Lamar Jackson von den Baltimore Ravens, MVP Patrick Mahomes (Kansas City Chiefs) und Deshaun Watson nominiert. Die Ravens stellen mit insgesamt zwölf Spielern das größte Kontingent für das Spiel am 26. Januar in Orlando. Sollte das Team allerdings in den Super Bowl kommen, werden Ersatzleute nominiert.

10:25 Uhr

Gensheimer als DHB-Kapitän zur Handball-EM

Uwe Gensheimer wird die deutschen Handballer auch bei der EM als Kapitän anführen. Darauf legte sich Bundestrainer Christian Prokop gut drei Wochen vor Beginn des Turniers in Norwegen, Österreich und Schweden fest. Der Linksaußen von den Rhein-Neckar Löwen geht damit in sein sechstes Turnier als Anführer des DHB-Teams. "Er hat sich neben Hendrik Pekeler als mein verlängerter Arm auf dem Spielfeld bewährt. Er nimmt die Mannschaft mit, geht voran, obwohl er auf einer Abnehmer-Position spielt, pusht das Team und die Fans", sagte Prokop dem SID.

10:17 Uhr

Lyon: Lemar und Gameiro auf dem Zettel?

Es läuft derzeit nicht so recht bei Olympique Lyon. Zwar erreichte das Team vergangene Woche das Achtelfinale der Champions League und darf sich auf den kommenden Gegner Juventus Turin freuen, in der heimischen Liga hinkt man aber weit hinterher. "Wenn wir einen Spieler pro Sektor, also einen für die Abwehr, einen im Mittelfeld und einen im Angriff bekommen, wäre es ideal. Wir brauchen Spieler mit Persönlichkeit und Erfahrung, das ist es, was uns im Team fehlt", sagte Sportdirektor Juninho zuletzt in einem Gespräch mit RMC Sport und kündigte damit einen Großeinkauf im Winter-Transferfenster an - nannte aber keine Namen. Dieser will wohl nun die L'Equipe erfahren haben. Demnach ist neben Thomas Lemar auch Kevin Gameiro im Gespräch.

09:57 Uhr

Podolski lässt in Gummersbach für den guten Zweck kicken

Schöne Geschichte aus dem nordrhein-westfälischen Gummersbach. Dort lädt Lukas Podolski erneut zu einem Hallenturnier ein, dessen Erlöse an die Lukas-Podolski-Stiftung gehen sollen, die sich für benachteiligter Kinder und Jugendliche einsetzt. "Das Hallenturnier in Gummersbach ist für mich eine absolute Herzensangelegenheit. Das Besondere daran ist, mit guten Freunden und traditionsreichen Fußballklubs in der Nähe meiner kölschen Heimat für den guten Zweck zu kicken", sagte Podolski. Am Turnier nehmen die Traditionsklubs 1. FC Nürnberg, Karlsruher SC und SpVgg Greuther Fürth aus der 2. Bundesliga, Rot-Weiss Essen aus der Regionalliga sowie der englische Drittligist Ipswich Town teil.

09:42 Uhr

Darts-WM: Sherrock schreibt Geschichte

Für allle, die gestern aus irgendeinem Grund ein Stück Darts-Geschichte verpasst haben: Hier noch einmal die Highlights zum Sieg von Fallon Sherrock, die als erste Frau die zweite Runde bei einer gemischten Darts-WM erreicht.

09:34 Uhr

Löw: Sane wäre "Attraktion für die Bundesliga"

Falls sich Leroy Sane nun wirklich für eine Wechsel nach München entschieden hat, würde für Bundestrainer Joachim Löw damit ein Wunsch in Erfüllung gehen. "Er hat viele Besonderheiten, eine ganz eigene Spielweise. Er wäre eine Attraktion für die Bundesliga", sagte Löw im Interview mit der Sport Bild: "Die Bundesliga muss schauen: Im internationalen Ranking ist sie in den letzten Jahren schon etwas zurückgefallen. Sane würde die Attraktivität der Bundesliga hochhalten."

09:23 Uhr

Rummenigge: Brauchen keinen Backup-Stürmer

Und damit spielen wir den Rückpass in die Bundesliga. Bayerns Vorstandsvorsitzender Karl-Heinz Rummenigge hat sich in einem ausführlichen Interview mit der Sport Bild zur Trainersuche des Klubs geäußert und mehrere Auswahlkriterien benannt: "Was wir brauchen, ist ein Trainer, der für Ballbesitzfußball auf dem Niveau eines van Gaal, Heynckes oder Pep Guardiola steht. Das ist die Philosophie von Bayern München. So, wie wir jetzt Fußball spielen, ist es ein Stil, der nicht nur uns, sondern auch den Fans gefällt." Auch über einen möglichen Ersatzmann für Robert Lewandowski äußerte sich Rummenigge und sieht keinen akuten Handlungsbedarf: "Wir haben auf dieser Position mit Serge Gnabry und Thomas Müller Alternativen. Und mit Robert den besten Mittelstürmer der Welt. Wir sind auf dieser Position gut aufgestellt."

09:11 Uhr

NHL: Kahun schlägt Rieder - Malkin mit 400. Treffer

In der NHL hat Dominik Kahun hat das Duell gegen Nationalmannschafts-Kollege Tobias Rieder gewonnen. Mit den Pittsburgh Penguins setzte sich Kahun gegen Rieders Calgary Flames mit 4:1 durch. Beiden geland dabei jeweils ein Scorerpunkt. Einen Meilenstein erzielte darüber hinaus Jewgeni Malkin, der seinen 400. NHL-Treffer feierte. "400 Tore sind schrecklich viele in dieser Liga. Er ist ohne Zweifel einer der besten Spieler seiner Generation", sagte Pittsburgh-Trainer Mike Sullivan über den 33 Jahre alten Angreifer. Die weiteren Ergebnisse:

  • Boston Bruins - Los Angeles Kings 3:4 n.V.
  • New York Islanders - Nashville Predators 3:8
  • Philadelphia Flyers - Anaheim Ducks 4:1
  • Tampa Bay Lightning - Ottawa Senators 4:3 n.V.
  • Toronto Maple Leafs - Buffalo Sabres 5:3
  • Detroit Red Wings - Columbus Blue Jackets 3:5
  • Winnipeg Jets - Carolina Hurricanes 3:6
  • Vancouver Canucks - Montreal Canadiens 1:3
  • Vegas Golden Knights - Minnesota Wild 3:2
  • San Jose Sharks - Arizona Coyotes 2:3
08:59 Uhr

NBA: Lakers-Serie reißt - Clippers siegen

Kurzer Ausflug über dein Teich. Durch die überraschende 102:105-Niederlage der Los Angeles Lakers gegen die Indiana Pacers verpasste das Team um LeBron James den 15 Auswärtssieg in Folge und kassierte damit die vierte Saisonpleite. James kam insgesamt auf 20 Punkte, neun Rebounds und neun Assists. Sieggarant bei den Pacers war Domantas Sabonis mit 26 Punkten und zehn Rebounds. Anthony Davis fehlte verletzt. Besser als die Lakers machte es der Stadtrivale Los Angeles Clippers. Das Team um Kawhi Leonard und Paul George gewann gegen die Phoenix Suns 120:99 und rückte bis auf vier Siege an die Lakers heran. George war mit 24 Punkten Topscorer seines Teams, Leonard kam ebenso wie Lou Williams auf 20 Zähler. Die weiteren Ergebnisse:

  • Charlotte Hornets - Sacramento Kings 110:102
  • New York Knicks - Atalanta Hawk 143:120
  • New Orleans Pelicans - Brooklyn Nets 101:108 n.V.
  • Utah Jazz - Orlando Magic 109:102
08:46 Uhr

Götze auf Hertha-Liste?

Es geht hier Schlag auf Schlag mit den Gerüchten. Wie die Sport Bild erfahren haben will steht nämlich ein weiterer BVB-Akteur auf der Wunschliste eines anderen Vereins. Demnach soll die Berliner Hertha über eine Verpflichtung von Mario Götze nachdenken. Ein Transfer im Winter ist dennoch unwahrscheinlich, da vor allem zunächst die wacklige Hertha-Defensive verstärkt werden soll. Da Götzes Vertrag im kommenden Sommer jedoch ausläuft und er dann ablösefrei zu haben wäre, zielt die Hertha wohl erst nach der Saison auf einen Wechsel ab.

08:34 Uhr

City oder FCB? Sane hat Entscheidung wohl getroffen

Ich sagte ja bereits, dass euch die heutige Newslage wacher machen wird, als eine Gerade von Anthony Joshua. Hier der nächste Kracher: Leroy Sane soll sich nach Angaben der Sport Bild endgültig für einen Wechsel zum FC Bayern München entschieden haben und diesen sogar am liebsten bereits im Winter anstreben. Laut Sport Bild sollen die Citizens im vergangenen Sommer 150 Millionen Euro gefordert haben. Die Summe soll nun geringer ausfallen, dennoch dürfte es sich um eine Rekord-Ablöse für die Bayern handeln. Und auf die müsste man sich erst einmal einigen. Für Ehren-Präsident Uli Hoeneß wäre eine Ablöse von 100 Millionen Euro jedoch "stemmbar".

08:27 Uhr

BVB: Weigl-Berater offenbar in Kontakt mit Benfica

Wir starten unsere Reise in Dortmund. Dort machen seit Dienstag Gerüchte über einen möglichen Abschied von Julian Weigl die Runde. Fussballtransfers.com berichtete über ein angebliches Interesse von Hertha BSC, am Mittwoch legt die Sport Bild nach: Weigl-Berater Samy Wagner soll nämlich neben der Hertha auch in Kontakt mit Benfica Lissabon bezüglich eines Winterwechsels stehen. Weigl ist zwar aktuell Stammspieler, allerdings könnte sich das nach der Umstellung auf ein 3-4-3 und der nahenden Rückkehr von Thomas Delaney und Axel Witsel zur Rückrunde wieder ändern. Der BVB soll einen Winter-Verkauf aktuell ausschließen, allerdings könnte sich das im Sommer ändern, weil Weigls Vertrag 2021 ausläuft und der BVB somit nur noch im kommenden Sommer eine Ablöse generieren könnte.

08:26 Uhr

Gude und Grüße…

... in die sportbegeisterte, aber noch verschlafene Gemeinde. Ihr seid noch etwas angeknockt von der gestrigen Weihnachtsfeier oder dem Gang über den Weihnachtsmarkt der in ein gemütlich besinnliches, aber ekstatisches Stelldichein am Glühweinstand endete? Kein Problem! Hier kommt eure Dosis Sport-Koffein und eines kann ich euch sagen: Die wirkt heute besser als der Eimer Wasser im Gesicht. Abfahrt!

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung