Der Sport-Tag im Ticker: Alle Infos aus Bundesliga, Premier League, Primera Division bei Rund um den Ball

Von Tim Ursinus/SPOX
Aktualisieren
23:17 Uhr

Feierabend

Das war es für heute aus der SPOX-Redaktion. Wir wünschen Euch eine wunderschöne Nacht und hoffen, dass Ihr auch morgen wieder am Start seid. Bis dann!

23:10 Uhr

Ex-Real-Manager begrüßt geplatzten Neymar-Wechsel

Jorge Valdano, ehemaliger Manager von Real Madrid, begrüßt es, dass ein Wechsel von Neymar zu den Königlichen in diesem Sommer nicht zustande gekommen ist. Er befürchtet, der Stürmer hätte einen negativen Einfluss auf seine brasilianischen Landsleute bei Real. "Ich hätte Neymar ungern bei Real Madrid gesehen. Er weiß noch nicht so recht was es bedeutet, ein Fußballer zu sein", so Valdano in der Onda-Cero-Sendung 'El Transistor '. "Ich weiß nicht, ob er einen positiven Einfluss auf die jungen Brasilianer bei Real hätte, die ihn mit Sicherheit als Idol sehen." Im vergangenen Sommer hatte es immer wieder das Gerücht um einen Neymar-Wechsel zu Real gegeben, wenngleich der FC Barcelona als Favorit auf die Verpflichtung des Offensivmannes galt.

22:44 Uhr

Deutsche Baseballer trotz dritter Pleite im EM-Viertelfinale

Die deutschen Baseballer haben bei der Heim-EM zum Abschluss der Gruppenphase die dritte Niederlage in Serie kassiert, sind als Gruppenvierte aber dennoch ins Viertelfinale eingezogen. Gegen Tschechien unterlag das Team von Bundestrainer Steve Janssen 6:10 und konnte wie schon beim bitteren 1:8 gegen den Topfavoriten Niederlande einen Tag zuvor nicht überzeugen. Deutschland trifft in der Runde der letzten Acht am Freitag in Bonn auf Italien, den Ersten der Gruppe B. Ein mögliches Halbfinale der deutschen Mannschaft findet am Samstag, das Finale am Sonntag statt.

21:34 Uhr

Rummenigge lobt "Bereicherung" RB Leipzig

Am Samstag steht für den FC Bayern das schwere Auswärtsspiel bei RB Leipzig an, im Vorfeld hat FCB-Boss Karl-Heinz Rummenigge die Sachsen gelobt: "Grundsätzlich finde ich, dass RB Leipzig schon seit dem Aufstieg eine Bereicherung für die Bundesliga darstellt", sagte Rummenigge gegenüber dem kicker. Hier findet Ihr weitere Aussagen von Kalle.

21:29 Uhr

Frauen-CL: Auch FC Bayern siegreich

Neben dem VfL Wolfsburg ist auch Vizemeister Bayern München mit einem 2:1-Auswärtssieg beim schwedischen Vizemeister FC Göteborg erfolgreich in die Königsklasse gestartet. Nach einer torlosen ersten Halbzeit traf Mandy Islacker (75., Foulelfmeter/93.) doppelt für die Mannschaft von Chefcoach Jens Scheuer.

20:30 Uhr

Medien: PSG will Neymar im Winter loswerden

Die Neymar-Saga wird wohl so schnell kein Ende nehmen: Wie die Tuttosport berichtet, denkt Leonardo, Sportdirektor von Paris Saint-Germain, darüber nach, den Stürmer im kommenden Winter abzugeben. Im Sommer kam kein Deal zustande, als Interessenten galten neben dem FC Barcelona auch Real Madrid und Juventus Turin. Neymars Vertrag läuft noch bis 2022, PSG soll wohl mit 222 Millionen Euro jene Summe fordern, die sie 2017 an die Katalanen zahlten. Warten wir mal ab, ob sich im kommenden Transferfenster wirkklich etwas tut. Barca-Präsident Josep Bartomeu sagte vor wenigen Tagen im vereinseigenen TV noch, dass ein Transfer im Winter nicht in Frage käme...

20:05 Uhr

Frauen-CL: Wolfsburg zum Auftakt mit 10:0

Die Fußballerinnen des Double-Gewinners VfL Wolfsburg sind mit einem Kantersieg in die Champions League gestartet. Das Team von Trainer Stephan Lerch kann nach einem 10:0 (3:0) beim kosovarischen Meister KFF Mitrovica für das Achtelfinale planen. Die Tore in Pristina erzielten unter anderem Dreifachschützin Pernille Harder (46./48., Foulelfmeter/67.) sowie Noelle Maritz (28./63.) und Claudia Neto (79./85.) mit je zwei Treffern. Ebenfalls heute bestreitet Vizemeister Bayern München mit dem Auswärtsspiel beim FC Göteborg seinen Auftakt in der Königsklasse.

20:00 Uhr

Wattenscheid setzt Spielbetrieb in Regionalliga fort

Der frühere Bundesligist SG Wattenscheid 09 wird in der laufenden Saison den Spielbetrieb in der Regionalliga West fortsetzen. Dies teilte der Verein mit. Der Traditionsklub hatte in der vergangenen Woche einen Insolvenzantrag beim Amtsgericht Bochum gestellt. Dadurch droht ein Abzug von neun Punkten. In ersten Gesprächen zwischen den Gremien des Vereins und der zur Insolvenzverwalterin bestellten Rechtsanwältin Dr. Anja Commandeur wurde zur Sanierung des Klubs das Ziel formuliert, Sponsoren zu gewinnen, um den Spielbetrieb langfristig aufrecht erhalten und den Klub in eine schuldenfreie Zukunft führen zu können.

19:55 Uhr

Pokal: Saarbrücken gegen Köln in Völklingen

Regionalligist 1. FC Saarbrücken trägt sein Heimspiel in der zweiten Runde des DFB-Pokals gegen Bundesligist 1. FC Köln am 29. Oktober in Völklingen aus. Bereits die Erstrundenpartie gegen Zweitligist Jahn Regensburg wurde im Hermann-Neuberger-Stadion in Völklingen gespielt. Das Ludwigsparkstadion in Saarbrücken befindet sich weiterhin im Umbau. Aufgrund eines fehlenden Flutlichts war die Austragung in Völklingen nicht sicher, mehrere andere Spielorte waren im Gespräch. Inzwischen wurden jedoch die Voraussetzungen für ein mobiles Flutlicht geschaffen.

18:35 Uhr

Reus äußert sich zur Zeit nach der Karriere

Marco Reus hat sich gegenüber der Zeit über eine mögliche Karriere nach der Karriere geäußert: "Nochmal 15 oder 20 Jahre in diesem Business zu arbeiten, mit dieser Öffentlichkeit, als Trainer oder als Manager, das ist eher nicht meins", sagte der BVB-Kapitän.

Zuletzt hatte der ehemalige Gladbacher seinen Vertrag bei den Schwarz-Gelben bis 2023 verlängert und begründet die Fortführung seines Weges beim Vizemeister so: "Es kann auch eine Sache des Mutes sein, zu bleiben und an einem Ort was aufzubauen." Ein Vereinswechsel scheint also nicht mehr in der Karriereplanung des 30-Jährigen zu stehen..

18:21 Uhr

NFL: Tyreek Hill fällt aus

Die Kansas City Chiefs müssen beim kommenden Gastspiel in Oakland und für die nächsten Wochen auf die Top-Anspielstadion von Quarterback Patrick Mahomes verzichten. Tyreek Hill hat sich das Schlüsselbein gebrochen und fällt wohl vier bis sechs Wochen aus.

18:05 Uhr

Czichos ohne Angst vor Derby

Rafael Czichos, Abwehrspieler des 1. FC Köln, hat keine Angst vor dem Derby gegen Borussia Mönchengladbach am Wochenende. "Vom Papier her ist Gladbach schon der Favorit. Da braucht man nicht groß drum herum zu reden", erklärt Czichos, "aber in so einem Derby ist es egal, ob die 100 Millionen mehr wert sind oder nicht."

17:52 Uhr

Gyamerah-Update

Nachdem wir Euch früher am Tag bereits von der schweren Verletzung des Rechtsverteidigers vom HSV berichtet hatten, steht nun die Diagnose: Wadenbeinbruch. Wir sagen: Gute Besserung!

17:35 Uhr

Kobel über Walter-Fußball

Stuttgarts Keeper Gregor Kobel hat sich gegenüber der Bild zum Fußball unter Tim Walter geäußert: "Für den offensiven, attraktiven Stil, den der Trainer sehen will, brauchst du möglichst viele Leute vorne. Und du brauchst Eier, wie man so schön sagt.

17:04 Uhr

Wattenscheid erhält Spielbetrieb aufrecht

Der frühere Bundesligist SG Wattenscheid 09 wird in der laufenden Saison den Spielbetrieb in der Regionalliga West fortsetzen. Dies teilte der Verein am Mittwoch mit. Der Traditionsklub hatte in der vergangenen Woche einen Insolvenzantrag beim Amtsgericht Bochum gestellt, dadurch droht ein Abzug von neun Punkten.

16:47 Uhr

Vuelta: Gilbert gewinnt 17. Etappe

Ex-Weltmeister Philippe Gilbert (Deceuninck-Quick Step) hat seine zweite Etappe bei der diesjährigen Spanien-Rundfahrt gewonnen. Auf dem 17. Teilstück über 219,6 km nach Guadalajara setzte sich der Belgier aus einer großen Ausreißergruppe heraus durch. Zuvor hatte Gilbert auf der 12. Etappe in Bilbao triumphiert.

Der Gesamtführende Primoz Roglic (Slowenien/Jumbo-Visma) kam auf der längsten Etappe der laufendem Vuelta mit einem blauen Auge davon und behält sein Rotes Trikot. Er kam mit der Gruppe der Favoriten 5:29 Minuten hinter dem Sieger ins Ziel, verlor allerdings viel Zeit auf Nairo Quintana (Kolumbien/Movistar), der zu den Ausreißern gehörte und sich mit nun 2:24 Minuten Rückstand auf Platz zwei der Gesamtwertung vorschob.

16:06 Uhr

Ticker-Übergabe

Und somit verabschiede ich mich in den Feierabend bzw. Berufsverkehr. Genießt den restlichen Sport-Tag! Cheerio.

15:58 Uhr

Offiziell: Valencia feuert Trainer und Sportchef

Der FC Valencia hat sich offiziell von Trainer Marcelino und auch Sportchef Mateu Alemany getrennt. Demnach war Klubboss Peter Lim nicht mit der Arbeit der beiden bezüglich der Kaderplanung zufrieden. Zudem soll es generelle Meinungsverschiedenheiten gegeben haben.

In der Liga steht Valencia nach drei Spielen mit vier Punkten auf dem zehnten Platz. Noch in der vergangenen Saison führte Mercelino den Klub zurück in die Champions League und gewann die Copa del Rey.

15:53 Uhr

Operation: Goretzka fällt vorerst aus

Der FC Bayern München muss vorerst auf Leon Goretzka verzichten. Der Mittelfeldspieler war in der vergangenen Woche im Rahmen der Vorbereitung auf die Länderspiele abgereist, da er sich erneut am linken Oberschenkel verletzt hatte.

Daher musste sich der Nationalspieler am Mittwoch einer Operation unterziehen, bei der ein Bluterguss entfernt wurde. Das bestätigte der FCB auf seiner Vereinsseite. Über die Ausfallzeit gibt es keine Angaben.

15:43 Uhr

Arda Turan zu Bewährungsstrafe verurteilt

Arda Turan, Spieler des FC Barcelona und aktuell leihweise bei Istanbul Basaksehir unter Vertrag, ist von einem Gericht in Istanbul zu einer Bewährungsstrafe von zwei Jahren, acht Monaten und 15 Tagen verurteilt worden. Das berichtet die Nachrichtenagentur Anadolu.

Arda Turan wurde wegen illegalen Waffenbesitzes, Gefährdung der öffentlichen Sicherheit und Körperverletzung verurteilt. Vom Vorwurf der sexuellen Belästigung wurde er jedoch freigesprochen, was er auf Instagram herausstellte: "Die Schlagzeile ist, dass ich von dem Vorwurf der Belästigung freigesprochen wurde und es sind nicht die Strafen, die ich für die Fehler bekommen habe, die ich wegen der Beleidigungen begangen habe."

15:35 Uhr

Baum und Breitenreiter werden Sky-Experten

Andre Breitenreiter und Manuel Baum werden in der kommenden Saison in der Champions League für Sky Sport News HD im Free-TV im Einsatz sein. In der Live-Sendung "Champions Corner" werden die Moderatoren Yannick Erkenbrecher und Martin Winkler abwechselnd an jedem Dienstag- und Mittwochabend von 20.45 bis 23.00 Uhr das aktuelle Geschehen in den Stadien kommentieren und analysieren.

15:33 Uhr

Der irre Aufstieg von Werders Sargent

Der Kollege Wilczewski hat einen Text zu Werder Bremens Überflieger Josh Sargent geschrieben - hier geht's zum lesenswerten Portät.

15:22 Uhr

Weltmeister Thauvin fällt bis zum Jahresende aus

Florian Thauvin vom französischen Erstligisten Olympique Marseille steht seinem Arbeitgeber aufgrund einer Sprunggelenk-OP in diesem Jahr nicht mehr zur Verfügung. Erst Anfang Januar sei mit einer Rückkehr des 26-Jährigen zu rechnen, schrieb OM in einer Presseerklärung.

Die Verletzung hatte der Ergänzungsspieler beim französischen WM-Triumph 2018 in Russland bereits am Ende der vergangenen Saison erlitten. In der Vorbereitung war er erneut umgeknickt, kam allerdings am 1. September wieder zurück, klagte aber nach wie vor über Schmerzen.

15:12 Uhr

Sensation! USA scheitert im Viertelfinale

Historisches Aus für das Team USA: Erstmals seit dem Heimturnier 2002 ist die Basketball-Supermacht wieder im Viertelfinale einer WM gescheitert und hat damit ihre Chance auf den ersten Titel-Hattrick der Geschichte verspielt. Im chinesischen Dongguan musste sich der Weltmeister nach einer insgesamt enttäuschenden Vorstellung Frankreich mit 79:89 (39:45) geschlagen geben. Hier geht's zur Analyse.

14:59 Uhr

Lahm spendet Botschafter-Gehalt für Nachwuchs

Philipp Lahm wird sein Gehalt als Botschafter der Stadt München für die Fußball-EM 2020 dem Bayerischen Fußball-Verband (BFV) für die Ausbildung von Kinder- und Jugendtrainern spenden. "Ich werde das Geld dem Bayerischen Fußball-Verband zur Verfügung stellen, der dann 20 Nachwuchstrainer unterstützt", sagte Lahm bei einem Termin mit Oberbürgermeister Dieter Reiter im Münchner Rathaus.

"Wir sind unheimlich stolz, dass Philipp Lahm das in dieser Form macht. Er ist einer, der trotz seiner großen Erfolge nie seine Wurzeln vergessen und sich auch immer dazu bekannt hat", sagte BFV-Geschäftsführer Jürgen Igelspacher.

14:49 Uhr

Basketball-WM: USA vor dem Aus

Die ganze Redaktion schaut gespannt auf einen Bildschirm: USA ist bei der Basketball-WM drauf und dran gegen Frankreich auszuscheiden. Hier geht's zum Liveticker.

14:44 Uhr

Indischen Fans wird Zutritt zum Stadion verwehrt

Mehreren Hundert indischen Fußballfans wurde am Dienstagabend trotz gültiger Eintrittskarten der Zutritt zum Stadion beim WM-Qualifikationsspiel ihrer Nationalmannschaft in Doha/Katar verwehrt. Die ausgesperrten Personen protestierten daraufhin lautstark und drängten an den Kontrollpunkten auf den Einlass. Der katarische Sicherheitsdienst hielt die Fans jedoch zurück und brachte die Situation unter Kontrolle.

Warum die indischen Anhänger nicht ins Jassim-bin-Hamad-Stadion gelassen wurden, ist unklar. In der Halbzeit hatten erneut zahlreiche Fans vergeblich versucht, sich an den Kontrollen vorbei Zutritt über einen anderen Eingang zu verschaffen.

14:35 Uhr

Ajax war wohl an Niklas Stark dran

Niklas Stark von Hertha BSC stand in der vergangenen Transferperiode offenbar auf der Wunschliste des niederländischen Double-Siegers Ajax Amsterdam. Dies berichtet die SportBild. Auch Borussia Dortmund und Borussia Mönchengladbach sollen interessiert gewesen sein.

Stark, dessen Vertrag bei der Alten Dame bis 2022 datiert ist und auch eine Ausstiegsklausel in Höhe von 25 Millionen Euro beinhaltet, war Ajax und auch den anderen Klubs jedoch zu teuer.

14:25 Uhr

Hinteregger entschuldigt sich nach Partynacht

Martin Hinteregger ist nach einer erneuten Party-Eskapade als reuiger Sünder zu seinem Bundesliga-Klub Eintracht Frankfurt zurückgekehrt. "Ich habe am Samstag meinen Geburtstag gefeiert und hier eine Grenze überschritten", wurde der Verteidiger in einer Mitteilung des österreichischen Verbands ÖFB zitiert: "Ich habe mich beim Trainer, bei der Mannschaft und dem Betreuerteam für mein Verhalten entschuldigt."

Hinteregger hatte seinen 27. Geburtstag bis in die frühen Morgenstunden gefeiert und den von Trainer Franco Foda verhängten Zapfenstreich (21.30 Uhr) ignoriert. Daraufhin wurde Hinteregger aus der Startelf für das Spiel am Montag in Polen (0:0) geworfen.

"Aufgrund der Wichtigkeit des Spiels gegen Polen haben wir den Fokus voll auf das Sportliche gelegt und das Thema bewusst intern abgehandelt", äußerte Foda: "Martin hat sein Fehlverhalten eingesehen und sich entschuldigt."

14:16 Uhr

Pep hält Laudatio für Schiffskapitänin Rackete

Pep Guardiola hat ein deutliches Zeichen in der Flüchtlingsdebatte gesetzt. Der 48-Jährige hielt im katalanischen Regionalparlament in Barcelona die Laudatio für die deutsche Schiffskapitänin Carola Rackete, die nach ihrem Einsatz für Flüchtlinge mit der Ehrenmedaille des Parlaments ausgezeichnet wurde.

Rackete hatte Ende Juni für Aufsehen gesorgt, als sie mit ihrem Schiff "Sea-Watch 3" mit 40 Flüchtlingen an Bord trotz ausdrücklichen Verbotes des damaligen Innenministers Matteo Salvini einen italienischen Hafen angelaufen hatte. Rackete war daraufhin vorläufig festgenommen worden. Wenige Tage später kam sie frei, das Verfahren gegen sie läuft aber noch.

14:04 Uhr

Adler zehn Wochen ohne Meisterschütze Larkin

Meister Adler Mannheim muss zum Saisonstart der DEL lange auf Verteidiger Thomas Larkin verzichten.

Der 28-Jährige, der die Kurpfälzer mit seinem Tor in der Verlängerung im fünften Finale zum Titel geschossen hatte, zog sich im Training eine Rückenverletzung zu und fällt nach Angaben des Klubs rund zehn Wochen aus.

Der Italiener hatte bereits wegen einer Sperre nach einem brutalen Foul die ersten vier Gruppenspiele der Champions League verpasst.

13:54 Uhr

Reus will nicht Trainer oder Manager werden

Marco Reus hat keinen Bock mehr auf Fußball, wenn seine Karriere einmal zu Ende ist. "Nochmal 15 oder 20 Jahre in diesem Business zu arbeiten, mit dieser Öffentlichkeit, als Trainer oder als Manager, das ist eher nicht meins", sagte der Kapitän von Vizemeister Borussia Dortmund dem ZEITmagazin.

"Ich will auch die andere Seite des Lebens kennenlernen und Dinge tun, die ich nie tun konnte: also richtig reisen, nicht so wie wir, die wir immer nur zwei Tage an einem Ort sind. Es gibt noch so so viele Sachen, die man noch erleben möchte. Dazu braucht man Zeit", betonte Reus.

13:39 Uhr

Lewandowski träumt von großem FCB-Abschied

Erst kürzlich hat Robert Lewandowski seinen Vertrag bei Bayern München bis 2023 verlängert - doch schon jetzt träumt der Torjäger von einem großen Abschied beim Rekordmeister im Stile von Arjen Robben und Franck Ribery. "In diesem Verein so verabschiedet zu werden, ist definitiv ein Traum von mir", sagte der 31-Jährige im Sport1-Gespräch.

Er denke zwar "noch nicht an einen Abschied, aber ich muss ehrlich sagen, dass ich bei der Verabschiedung von den beiden fast Tränen in den Augen hatte. Das habe ich richtig gemerkt", führte Lewandowski weiter aus.

13:26 Uhr

F95: Ampomah fehlt gegen Wolfsburg erneut

Fortuna Düsseldorfs Neuzugang Nana Ampomah (23) muss weiter auf sein Debüt in der Bundesliga warten. Aufgrund eines grippalen Infekts fehlt der ghanaische Stürmer, der in einem Test in der Länderspielpause gleich viermal getroffen hatte, auch im Heimspiel am Freitagabend gegen den VfL Wolfsburg (DAZN).

Krankheitsbedingt wird den Rheinländern, die nach dem Sieg in Bremen zum Auftakt zuletzt zweimal verloren hatten, zudem Innenverteidiger Andre Hoffmann fehlen. Dazu fällt US-Nationalspieler Alfredo Morales aus, der sich beim Länderspiel gegen Mexiko einen Muskelfaserriss im Adduktorenbereich zugezogen hatte.

13:16 Uhr

Inaki Williams bestätigt Kontakt zu United

Inaki Williams von LaLiga-Klub Athletic Bilbao hat verraten, dass er in der vergangenen Transferphase vom englischen Rekordmeister Manchester United wegen eines Wechsels in die Premier League kontaktiert wurde.

"Ja, ich hatte Kontakt mit jemandem von Manchester United, aber ich kann nicht verraten, mit wem genau", sagte der spanische Nationalspieler im Gespräch mit Cadena Ser.

Williams, der seinen Vertrag erst kürzlich bis 2028 (!) verlängert hatte, ist jedoch durchaus glücklich in Bilbao. "Meine erste Option war schon immer, dass ich hier spiele und auch irgendwann hier aufhöre", sagte Williams, der seit 2015 für die Profis der Basken aufläuft.

13:04 Uhr

Bundesliga-POTM: Die Auswahl

Auch in dieser Saison kann über die Spieler des Monats der Bundesliga abgestimmt werden. Folgende Spieler stehen für den August zur Auswahl:

  • Lewandowski
  • Osako
  • Sabitzer
  • Sancho
  • Schmid
  • Werner

12:58 Uhr

HSV: Gyamerah mit Krankenwagen abtransportiert

Trainingsschock beim Hamburger SV: Jan Gyamerah musste am Mittwoch von einem Rettungswagen abtransportiert werden. Der HSV teilte mit, dass der 24-Jährige eine "schwere Verletzung" erlitten hat und ins Universitäts-Krankenhaus Eppendorf gebracht wurde. Eine genauere Diagnose steht noch aus. Trainer Dieter Hecking beendete das Training kurz nach dem Vorfall.

12:47 Uhr

Chandler-Stimmen - Teil 2

Chandler über seinen Fitnesszustand:

"Ich fühle mich körperlich wieder richtig gut. Ich habe viel trainiert zuletzt und bin bereit, dem Team zu helfen."

... über die kommenden Einsatzzeiten:

"Für mich war zuletzt das Wichtigste, einfach auf dem Platz zu stehen und zu merken, dass der Körper mitmacht und ich keine Probleme mehr habe. Wie viele Minuten ich sammle, ist erst mal nicht so wichtig. Meine Einsätze werden kommen, ich bin geduldig."

12:44 Uhr

SGE: Chandler über Vertragsverlängerung

Urgestein Timothy Chandler hat seinen Vertrag bei Eintracht Frankfurt bekanntlich bis 2022 verlängert. Dazu äußerte er sich heute auf einer Pressekonferenz.

Chandler über die Entscheidung:

"Es waren zuletzt sehr schöne Monate für mich. Ich habe mein Comeback gefeiert, bin wieder dran am Team und habe nun meinen Vertrag verlängert. Ich bin überglücklich, jetzt noch weitere Jahre hier zu sein."

... über das Vertauen trotz seiner langwierigen Verletzung (Knie):

"Ich weiß es wirklich zu schätzen, dass die Verantwortlichen mir dieses Vertrauen schenken, nachdem ich länger verletzt war. Und dann gleich für so einen langen Zeitraum. Das ist eine tolle Sache."

12:36 Uhr

FIFA 20: Ratings der FCB-Spieler

Den BVB haben wird bereits abgefrühstückt, fehlt also noch der FC Bayern München. Hier seht Ihr die Gesamtstärken der Jungs bei FIFA 20 - Coman und Gnabry kommen für mein Empfinden etwas zu schlecht weg, was meint Ihr?

12:30 Uhr

Posse um Neymar-Wechsel nimmt kein Ende

Obwohl die Rückkehr von Neymar zum FC Barcelona im Sommer geplatzt war, scheint der Wechsel noch immer nicht vom Tisch zu sein. "Die Verhandlungen zwischen den Vereinen sind noch nicht zu Ende. Ein Brasilianer möchte nur dort sein, wo er glücklich ist, und er war sehr glücklich in Barcelona", sagte Neymars Vater und Berater während einer Konferenz im schottischen Edinburgh.

Woran der Transfer schließlich scheiterte, verriet Neymar senior obendrein: "Als seine Freunde ihn fragten, ob er zurückkehren würde, war er berührt. Als Berater fühlt man sich schwach, wenn es keine Struktur gibt, die einen Wechsel ermöglicht. Es gab keine Vertragsklausel, und das macht die Sache sehr schwierig."

12:22 Uhr

Kapitän Duvnjak verlängert beim THW Kiel

Gute Nachrichten für dei Fans des THW Kiel! Kapitän Domagoj Duvnjak (31) hat seinen im kommenden Sommer auslaufenden Vertrag beim deutschen Handball-Rekordmeister um zwei Jahre bis 2022 verlängert. Dies teilten die Kieler am Mittwoch, einen Tag vor dem Liga-Topspiel gegen die SG Flensburg-Handewitt (Do., 19 Uhr im LIVETICKER), mit.

Hier geht's zu allen Infos.

12:13 Uhr

Messi: Kein Einsatz gegen BVB?

Lionel Messi wird laut übereinstimmenden Presseberichten auch im Auswärtsspiel beim FC Valencia fehlen. Der 32-Jährige leidet seit Anfang August unter einer Wadenverletzung.

Aufgrund der hartnäckigen Blessur ist auch ein Einsatz am kommenden Dienstag (17. September) am ersten Champions-League-Spieltag bei Borussia Dortmund ungewiss.

12:05 Uhr

KDB spricht offen über Transfer zu Anderlecht

Kevin De Bruyne von Premier-League-Meister Manchester City liebäugelt offen mit einem Wechsel zum belgischen Spitzenklub RSC Anderlecht. Das verriet der ehemalige Bundesligaprofi der Sun. Demnach habe er großes Interesse, in seiner Laufbahn noch bei dem Klub zu kicken, bei dem seit diesem Sommer sein ehemaliger City-Kamerad Vincent Kompany unter Vertrag steht.

Mit Blick auf Kompany sagte der 28-Jährige: "Ich hoffe seine Karriere wird bei Anderlecht ebenso unglaublich wie jene bei Manchester City. Ich habe ihm gesagt, dass er mir in einem Jahr oder auch in sieben Jahren, wann immer ich hier fertig bin, einen Platz in der Mannschaft freihalten soll. Wenn er das macht, habe ich mein nächstes Ziel bereits im Visier."

11:56 Uhr

Prosinecki bleibt nun doch Bosnien-Coach

Rücktritt vom Rücktritt: Robert Prosinecki bleibt nun doch Trainer der bosnischen Fußball-Nationalmannschaft. Nur drei Tage nach seiner Demission nahm der 50-Jährige seine Entscheidung vom Sonntagabend zurück. "Nach langen Gesprächen mit dem Verband, der mir seine volle Unterstützung zugesichert hat, habe ich mich entschieden, die Menschen nicht zu enttäuschen", sagte Prosinecki, dessen Vertrag noch bis zum Ende der EM-Qualifikation läuft.

Nach dem 2:4 in Armenien war der frühere kroatische Nationalspieler als Trainer der bosnischen Auswahl zurückgetreten. Der Verband bot dem in Schwenningen geborenen Trainer kurz darauf allerdings die Unterstützung bis zum Ende der Vertragslaufzeit an.

11:48 Uhr

Erster Titel für Werder Bremen

Und der erste Titel der Saison - abgesehen vom Supercup - geht an (Trommelwirbel ...) Werder Bremen! In der Kategorie "Solare Architektur und Stadtentwicklung" wurde der Bundesligist mit dem "Deutschen Solarpreis" für das Weserstadion ausgezeichnet.

Besonders gelobt wurde "die effiziente und ästhetisch anspruchsvolle Integration einer Photovoltaik-Anlage in den Baukörper des Stadions". Wahnsinn!

11:40 Uhr

Betrugs-Verdacht: Razzien in Belgien und England

In Belgien, England und Monaco ist es am Mittwoch zu Razzien im Zuge der Ermittlungen wegen Betrugs im Zusammenhang mit Fußball-Transfers gekommen. Dabei wurden zwei Personen, darunter ein Spielerberater, vorläufig festgenommen. Das gab die belgische Staatsanwaltschaft bekannt.

Bei den Ermittlungen geht es vor allem um den Transfer des serbischen Angreifers Aleksandar Mitrovic im Jahr 2015 vom RSC Anderlecht zu Newcastle United. Laut Darstellung der Staatsanwaltschaft geht es um den Verdacht der Geldwäsche und privaten Korruption im Zusammenhang mit Fußball-Transfers.

11:31 Uhr

CR7-Viererpack im Video

In der EM-Qualifikation hat Portugal mit 5:1 gegen Litauen gewonnen. Überragender Mann war mal wieder - wer sonst - Cristiano Ronaldo, der am Ende gleich viermal auf der Anzeigetafel zu finden war. Hier seht ihr alle Buden.

11:24 Uhr

KPB über Dembele: Noch "wie ein Kind"

Kevin-Prince Boateng hat sich im Gespräch mit der SportBild zu seinem Ex-Teamkollegen Ousmane Dembele geäußert, der aufgrund seiner mangelnden Disziplin des Öfteren in der Kritik steht. "Er ist ganz ruhig, redet nicht viel. Für mich ist er noch wie ein Kind. Man muss ihn nehmen, wie er ist und es kann mal sein, dass er zu spät kommt", sagt Boateng.

Und führt aus, dass Dembele so aus "Trotz" handeln würde, er sei "wie ein kleiner Junge". "Man muss ihn in die richtige Richtung weisen. Wenn er dann nicht lernt, dann ist es seine Schuld, so Boateng und erklärt, dass Dembele "auf einmal über Nacht 150 Millionen Euro Ablöse gekostet" habe und noch nicht wisse, "wie alles funktioniert - weil er eigentlich nur Fußball spielen" wolle.

11:15 Uhr

Radprofi Schachmann sagt WM-Start ab

Radprofi Maximilian Schachmann hat seinen Start bei den Weltmeisterschaften in der britischen Grafschaft Yorkshire (22. bis 29. September) nun doch abgesagt. Das bestätigte sein Team Bora-hansgrohe dem SID.

"Als ich bereit war die nötigen Umfänge auf der Straße in Angriff zu nehmen, hat mich leider ein Infekt erwischt", sagte Schachmann dem SID: "Der war hartnäckiger, als wir zuerst dachten und in Summe habe ich über eine Woche Training verloren. Darum musste wir den geplanten Renneinstieg auch verschieben. Die WM habe ich aus demselben Grund auch absagen müssen."

11:06 Uhr

Diego Costa nennt Grund für Griezmann-Wechsel

Diego Costa von Atletico Madrid hat über die Gründe des Wechsels von Ex-Sturmpartner Antoine Griezmann zum FC Barcelona gesprochen und Verständnis für dessen Entscheidung gezeigt.

"Es war sein Traum, mit Lionel Messi und Luis Suarez zusammenzuspielen", erklärte der Angreifer der Marca. "Wir wissen alle, was er für ein Fußballer ist. Als Fußballer will man immer experimentieren, deshalb ist es normal, dass er dort spielen wollte und nun versucht, dort ein so wichtiger Spieler zu werden, wie er es bei Atleti war."

Zudem könne man laut Costa nichts Negatives über die Entscheidung des Franzosen sagen, der fünf Jahre für Atletico spielte und sich für eine Ablösesumme von 120 Millionen Euro im Sommer den Katalenen anschloss.

10:58 Uhr

Mark Uth im Interview

Der Kollege Jonas Rütten hat ein lesenswertes Interview mit Schalke-Stürmer Mark Uth geführt. Unter anderem sprach Uth über seinen Weg vom aussortierten Stürmer zum Nationalspieler, den Zwist mit Domenico Tedesco in der vergangenen Saison und die Angst der Profis vor den Medien. Seht selbst.

10:54 Uhr

Nach Rücktritt: Sobotzik kritisiert CFC-Fans

Der scheidende Sportdirektor Thomas Sobotzik vom skandalumwitterten Chemnitzer FC hat die Fanszene des Vereins stark kritisiert. "Was ich zuletzt an persönlichen Anfeindungen, Beschimpfungen und Drohungen erleben und erleiden musste, geht weit über das Maß hinaus, das verkraftbar ist", teilte der 44-Jährige am Mittwoch in einer Stellungnahme mit. Bereits am 4. September hatten er und Trainer David Bergner nach einer Reihe von Zwischenfällen ihren Rücktritt angekündigt.

Da die Aussagen den Rahmen von Rund um den Ball sprengen würden, leite ich Euch zum Artikel weiter, sollte Interesse bestehen. Hier entlang.

10:45 Uhr

SCP bindet Nachwuchsmann Bilogrevic bis 2021

Der SC Paderborn hat Mittelfeldtalent Dominik Bilogrevic für ein weiteres Jahr an sich gebunden. Wie die Ostwestfalen am Mittwoch mitteilten, verlängerte der 20-Jährige seinen Vertrag bis 2021 mit der Option auf eine weitere Saison.

Bilogrevic war 2017 als Jugendspieler zum SCP gekommen und rückte vor der laufenden Saison in den Bundesliga-Kader auf. Die zweite Mannschaft der Paderborner führt er als Kapitän in der Oberliga an.

10:34 Uhr

FIFA 20: Gesamtstärken der BVB-Spieler

Bald erscheint mit FIFA 20 der neueste Ableger der EA-Sports-Reihe. Welche Gesamtstärken die Spieler von Borussia Dortmund dort haben? SPOX zeigt es euch.

10:24 Uhr

City plant offenbar Vertragsverlängerung mit Sane

Manchester City plant offenbar den Vertrag von Leroy Sane zu verlängern, bevor der FC Bayern ein neues Angebot für den Flügelstürmer abgibt. Laut Evening Standard laufen bereits Verhandlungen.

Demnach sei der Klub von Teammanager Pep Guardiola zuversichtlich, dass der Nationalspieler auch nach seiner Kreuzbandverletzung wieder für Citizens auflaufen wird, obwohl der FC Bayern im Sommer bekanntlich in fortgeschrittenen Gesprächen mit dem 23-Jährigen war. Wie die Bild berichtet, wird der FCB bereits im Winter einen weiteren Versuch starten.

Sanes Vertrag endet im Sommer 2021.

10:12 Uhr

Herzlichen Glückwunsch, Kaiser Franz

Franz Beckenbauer hat heute seinen Ehrentag. Alles Gute zum 74. Geburtstag, Kaiser!

10:07 Uhr

Schalke: Wagner verteidigt seine Stürmer

So langsam bekomme ich Futter an News! Auf Schalke hagelt es derzeit Kritik auf die Verantwortlichen ein, da kein neuer Stürmer verpflichtet wurde. Laut Trainer David Wagner gab es im Sommer aber auch keinen Bedarf - und hat Guido Burgstaller, Mark Uth sowie Ahmed Kutucu in Schutz genommen.

Burgstaller sei "das größte Mentalitätsmonster auf diesem Planeten, das ist Wahnsinn und macht riesig Freude", erklärte Wagner der SportBild und versicherte zudem, dass Uth nach seiner Verletzung "heiß wie Frittenfett" sei: "Von meiner Fern-Wahrnehmung dachte ich immer, er ist ein feiner Fußballer - aber er malocht auch."

Auch Kutucu erhielt ein besonderes Lob: "Er ist eines der größten Talente im deutschen Fußball in seiner Altersklasse, um den uns ganz viele Vereine beneiden."

09:58 Uhr

Nübel spricht über Vertragsverlängerung

Schalke-Keeper Alexander Nübel hat sich gegen die Kritik gewehrt, dass er seinen Klub hinhalten würde. Schließlich hat der 22-Jährige noch nicht über seine Zukunft entschieden, obwohl sein Kontrakt im Sommer 2020 endet.

"Ich nehme mir die Zeit und bin dankbar dafür, dass der Verein mir kein Limit gesetzt hat. Ich lasse Schalke nicht zappeln", versicherte Nübel am Dienstag nach dem Mannschaftstraining.

Seit Monaten wird der Torwart besonders mit einem Wechsel zum FC Bayern in Verbindung gebracht. Wie mehrere Medien berichteten, soll er eine Vertragsverlängerung inklusive Ausstiegsklausel ab 2021 abgelehnt haben, um im Sommer ablösfrei an die Isar zu wechseln. Die Entscheidung soll aber noch nicht feststehen, beteuerte Nübel: "Sie hängt auch von persönlichen Punkten ab - und ist noch offen."

09:48 Uhr

Werner schwärmt von Lewy und Paco

Timo Werner will in seiner Karriere den nächsten Schritt gehen und sieht dabei zu zwei Kollegen aus der Bundesliga auf: Robert Lewandowski und Paco Alcacer.

Besonders von Bayern Stürmer Lewandowski könne sich Werner noch "einiges" abschauen. "Er ist ein Super-Stürmer, er ist nicht nur aus dem Spiel, sondern auch bei Standards stark: Wie souverän er die Elfmeter schießt, fällt oftmals gar nicht auf. Zudem kann er mittlerweile Freistöße schießen, genauso wie Paco Alcacer. Das haben die beiden mir definitiv voraus", erklärte Werner in der SportBild.

09:40 Uhr

Wegen Nagelsmann: Löw für Werner-Verbleib

Joachim Löw spielte bei Timo Werners Entscheidung, bei RB Leipzig zu bleiben, eine große Rolle. Der Bundestrainer habe dem Stürmer einen "guten, persönlichen Rat" gegeben: "Er hat gesagt, dass er von ihm (Julian Nagelsmann, Anm. d. Red.) sehr angetan ist und weiß, dass er Spieler weiterentwickeln kann." Im Zuge dessen nannte Löw Niklas Süle und Serge Gnabry, die beide unter Nagelsmann in Hoffenheim spielten.

Zudem habe Löw betont, dass ein Verbleib in Leipzig keineswegs ein Rückschritt sei. "Er hält Julian Nagelsmann für einen Trainer mit Potenzial, der mich weiterbringen kann", erzählte Werner.

09:33 Uhr

Werner bereut Aussage zu möglichem FCB-Wechsel

Timo Werner von RB Leipzig bereut sein Interview, in dem er einen möglichen Wechsel zum FC Bayern München andeutete.

"Ich habe in dem Interview erklärt, dass es zum damaligen Zeitpunkt neben den englischen und spanischen Topklubs in Deutschland quasi nur einen Verein für mich gäbe. Anschließend wurde die Aussage zu Bayern hervorgehoben - und jene zu den anderen Klubs einfach weggelassen", erklärte Werner im Gespräch mit der SportBild. In Zukunft werde er bei solchen Themen "eher schweigen".

09:24 Uhr

Gewinner und Verlierer der Länderspielpause

Die deutsche Nationalmannschaft geht mit gemischten Gefühlen aus der Länderspielpause heraus. Nach einer bitteren 2:4-Niederlage gegen die Niederlande folgte eine harmlose Vorstellung in Nordirland. Wer hat überzeugt? Und wer nicht? SPOX zeigt die Gewinner und Verlierer.

09:14 Uhr

Ramos adelt Kroos: "Unverzichtbares Mitglied"

Sergio Ramos hat in den höchsten Tönen von Mitspieler Toni Kroos gesprochen und die Wichtigkeit des deutschen Nationalspielers für Real Madrid hervorgehoben.

"Für mich ist er ein unverzichtbares Mitglied unseres Teams, das für die Balance sorgt", sagte der Spanier dem Sportbuzzer und schob nach: "Seitdem er hier angefangen hat, hat er überragende Arbeit geleistet. Er bietet unserem Spiel Lösungen und ist ein außergewöhnlicher Vorlagengeber, der mir viele Kopfballtore aufgelegt hat."

Seit seinem Wechsel (2014) stand Kroos in 236 Pflichtspielen für die Königlichen auf dem Platz.

09:05 Uhr

Mehr Aussagen von Coutinho

Da die Newslage bisher nicht wirklich viel hergibt, bekommt ihr mehr Aussagen von Coutinho - auch schön!

Der Brasilianer hat über seine Ziele gesprochen, die er mit dem FC Bayern erreichen will. "Mein Traum ist es, die Meisterschaft zu gewinnen, den DFB-Pokal und die Champions League. Egal, gegen wen wir spielen", verriet er der SportBild.

Dazu wolle er als "der beste Coutinho, der ich nur sein kann" seinen Teil beitragen. Sein übergeordneter Traum sei allerdings der Gewinn der Weltmeisterschaft mit Brasilien.

08:54 Uhr

Tennis: Siegemund im Viertelfinale von Hiroshima

Mal etwas zum Filzball: Laura Siegemund ist beim Hartplatzturnier im japanischen Hiroshima ins Viertelfinale eingezogen. Die 31-Jährige aus Metzingen setzte sich gegen die Rumänin Patricia Maria Tig 6:2, 5:7, 7:5 durch und trifft nun entweder auf die Nummer zwei der Setzliste, Weronika Kudermetowa (Russland), oder Christina McHale aus den USA.

Für Siegemund ist es nach dem Sandplatzturnier in Bukarest Mitte Juli das zweite Viertelfinale der Saison auf der WTA-Tour. Damals hatte sie im Halbfinale gegen Tig noch klar verloren. Siegemunds Fed-Cup-Kollegin Tatjana Maria (Bad Saulgau) war in Hiroshima bereits in der ersten Runde ausgeschieden.

08:44 Uhr

Coutinho äußert sich zu Müller

Philippe Coutinho hat sich im Zuge des Interviews mit SportBild auch zu Thomas Müller geäußert, mit dem er um die Position im offensiven Mittelfeld kämpft.

"Er hat mich toll aufgenommen. Er ist ein absolutes Idol in München und in Deutschland. Und ein Spieler, den jeder in der Welt kennt. Er hat so viele Titel gewonnen. Es ist eine riesige Freude, mit ihm in einem Team zu sein. Und er hat den Start für mich sehr angenehm gemacht", so Coutinho.

Also wie gewohnt Friede, Freude, Eierkuchen beim FC Bayern. Toll!

08:35 Uhr

Vergewaltigungsvorwürfe gegen Brown

Wegen Vergewaltigungsvorwürfen ist Skandal-Footballer Antonio Brown nur kurz nach seiner Verpflichtung durch Super-Bowl-Gewinner New England Patriots ins Zwielicht geraten. Seine frühere Fitnesstrainerin Britney Taylor beschuldigte den 31 Jahre alten Wide Receiver, sich in den beiden vergangenen Jahren insgesamt dreimal sexuell an ihr vergangen zu haben, und hat im US-Bundesstaat Florida Klage erhoben.

Brown wies sämtliche Anschuldigungen durch seine Anwälte zurück. "Alle sexuellen Handlungen waren einvernehmlich", hieß es in der Mitteilung.

08:22 Uhr

Brasilien unterliegt gegen Peru

Brasilien hat bei der Neuauflage des Copa-America-Finals gegen Peru den Kürzeren gezogen. Zwei Monate nach ihrem Triumph bei der Südamerikameisterschaft im eigenen Land kassierte die Selecao in Los Angeles mit Philippe Coutinho und trotz des eingewechselten Superstars Neymar gegen das Anden-Team mit 0:1 (0:0) ihre dritte Niederlage unter Nationaltrainer Tite.

Erzfeind Argentinien feierte dank eines Dreierpacks von Lautaro Martinez hingegen einen souveränen 4:0-Sieg gegen Mexiko. BVB-Verteidiger Leonardo Balerdi, der sieben Minuten vor Spielende auf das Feld kam, debütierte zudem.

08:13 Uhr

England siegt nach Sancho-Doppelpack

In der EM-Qualifikation hat England in einem spektakulären Kick mit 5:3 gegen Kosovo gewonnen - auch dank eines Doppelpacks von BVB-Star Jadon Sancho.

Hier könnt ihr die Highlights bestaunen:

08:09 Uhr

Coutinho: Klopp freut sich über meinen Wechsel

Im Gespräch mit der SportBild hat Philippe Coutinho verraten, dass ihm Ex-Coach Jürgen Klopp zu seinem Wechsel zum FC Bayern München gratuliert hat. "Er hat mir eine Nachricht geschickt und mir viel Glück gewünscht. (...) Und dass er sehr glücklich ist, mich dort zu sehen", so Coutinho.

Der Brasilianer erinnerte sich zudem an die gemeinsame Zeit mit Klopp bei Liverpool. "Er ist einfach ein großartiger Trainer, einer der besten der Welt. Ein richtiger Anführer. Ich habe so viel von ihm gelernt, gerade auf mentaler Ebene. Es war eine Ehre, mit ihm zu arbeiten", sagte Coutinho.

08:05 Uhr

FCB: Kovac bringt Mannschaftsrat zurück

FC Bayern Münchens Trainer Niko Kovac hat den Mannschaftsrat zur besseren Kommunikation zwischen Trainerstab und Spielern zurückgeholt.

Neben den drei Teamkapitänen Manuel Neuer, Thomas Müller und Robert Lewandowski gehören diesem auch Thiago, David Alaba und Joshua Kimmich an. "Thiago ist auf und neben dem Platz ein absoluter Führungsspieler. David Alaba ist schon lange dabei und hat sich diese Rolle erarbeitet. Joshua Kimmich vertritt auch die jüngere Generation", erklärte Kovac der SportBild.

Seit Philipp Lahms Rücktritt (2017) gab es keinen offiziellen Mannschaftsrat mehr.

07:54 Uhr

Kevin-Prince Boateng kritisiert Schalke und Tönnies

Kevin-Prince Boateng hätte sich eine andere Strafe für Schalkes Aufsichtsratschef Clemens Tönnies nach dessen rassistischen Aussagen gewünscht.

"Einem Mann in seiner Position darf so etwas nicht passieren. Wenn gesagt wird, das sei ein Ausrutscher gewesen - ich weiß nicht, wie solche Sachen rausrutschen sollen. Seine drei Monate Pause, wem bringen die etwas? Niemandem! Da hätte man ein anderes Zeichen setzen müssen", sagte Boateng der SportBild: "Die Möglichkeit war da, allen zu zeigen, dass so etwas nicht akzeptiert wird. Nicht in Deutschland. Nicht in der Bundesliga. Nicht in unserem Verein"

Tönnies, der sein Amt als Konsequenz bis Mitte November ruhen lässt, hatte in einer Rede die Finanzierung von Kraftwerken in Afrika empfohlen und dabei gesagt: "Dann würden die Afrikaner aufhören, Bäume zu fällen, und sie hören auf, wenn's dunkel ist, Kinder zu produzieren."

07:51 Uhr

Guten Morgen

Die Länderspielpause ist größtenteils zu Ende und der Liga-Alltag steht vor der Tür - endlich! Deshalb seid Ihr hoffentlich fit für einen neuen Tag bei Rund um den Ball und lasst Euch von den wichtigsten News und Gerüchten des Tages berieseln. Los geht's!

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung