Der Sport-Tag im Ticker: Alle Infos aus Bundesliga, Premier League, Primera Division bei Rund um den Ball

Von SPOX
Aktualisieren
23:59 Uhr

Adios!

Das war es von unserer Seite. Gute Nacht!

23:58 Uhr

News des Tages:

Zum Abschluss hier die wichtigsten News des Abends noch einmal für Euch zusammengefasst:

21:39 Uhr

Löw über Sane, den BVB und Fritz Keller

Über Leroy Sane: "Wir waren sehr traurig und niedergeschlagen, als wir davon hörten. Ich hatte mit Leroy Kontakt. Für ihn selbst war es in seiner Situation natürlich der denkbar schlechteste Zeitpunkt. Wir hoffen, dass er schnellstmöglich zurückkommt. Er war im letzten Jahr für uns wahnsinnig wichtig geworden. Er ist ein Spieler mit wahnsinniger Qualität, auf unglaublich hohem Niveau. Wir wünschen ihm jetzt alles Gute. Für die EM wird es reichen."

Auf die Frage, ob die Bayern Sane trotz der Verletzung noch holen sollten: "Da kann ich mich nicht einmischen. Das müssen die Bayern selbst wissen. Ich weiß auch nicht, wie weit die Verhandlungen waren. Ich weiß nicht, was die Bayern wollen oder auch was Leroy selbst will."

Über Borussia Dortmunds Titelambitionen: "Ich sehe es positiv, dass Dortmund das Meisterziel so offensiv formuliert. Und sie haben sich auch sehr gut verstärkt. Mats Hummels - überragend. Nico Schulz - überragend. Thorgan Hazard - sehr gut. Julian Brandt. Dortmund hat sich sehr gut verstärkt. Dortmund ist ein ernstzunehmender Konkurrent für den FC Bayern."

Über den designierten DFB-Präsidenten Fritz Keller: "Der DFB befand sich in den letzten Monaten schon in etwas unruhigem Fahrwasser. Wer Fritz Keller kennt, für welche Werte er steht: Offenheit, Geradlinigkeit, Ehrlichkeit. Er ist wahnsinnig erfolgreich und hat eine große Menschlichkeit. Das ist seine große Stärke. Das ist eine sehr gute Entscheidung."

21:36 Uhr

Halbzeitfazit vom Bundestrainer

Joachim Löw am DAZN-Mikrofon: "Es ist viel Tempo im Spiel. Hertha versucht schon, nach vorn zu spielen. Der Halbzeitstand ist schon etwas überraschend, aber für das erste Saisonspiel sehr unterhaltsam."

21:17 Uhr

Lewandowski mit Bundesliga-Rekord

Torjäger Robert Lewandowski hat gleich am ersten Spieltag der neuen Bundesligasaison seine Ausnahmestellung unter Beweis gestellt. Der 30 Jahre alte Pole erzielte im Heimspiel gegen Hertha BSC in der 24. Minute die Führung für den deutschen Doublesieger und stellte damit einen Rekord auf: Noch kein Spieler in der bisherigen Liga-Historie hat fünfmal in Folge im ersten Spiel seiner Mannschaft getroffen. Vier Jahre in Serie hatten dies Stefan Kießling (Leverkusen) und Klaas-Jan Huntelaar (Schalke) geschafft.

20:59 Uhr

Frauen-Bundesliga: Frankfurt gewinnt Klassiker gegen Potsdam

Der Rekordmeister 1. FFC Frankfurt hat die 30. Saison der Bundesliga mit einem knappen Heimsieg im Klassiker eröffnet. Das unterhaltsame Eröffnungsspiel gegen Turbine Potsdam gewann der siebenmalige Titelträger am Freitagabend mit 3:2 (2:1). Vor 2550 Zuschauern im Stadion am Brentanobad, darunter Bundestrainerin Martina Voss-Tecklenburg, trafen Laura Feiersinger (6., Foulelfmeter) und Laura Freigang (17.) früh für die Gastgeberinnen. Doppeltorschützin Lara Prasnikar (14./50.), Tochter des ehemaligen Cottbus-Trainers Bojan Prasnikar, glich jeweils aus. Den Siegtreffer erzielte die eingewechselte U19-Nationalspielerin Shekiera Martinez (81.) per Abstauber.

20:56 Uhr

3. Liga: Nullnummer zwischen Chemnitz und Magdeburg

Der Chemnitzer FC steckt im Tabellenkeller der 3. Fußball-Liga fest. Die Mannschaft von Trainer David Bergner musste sich zum Auftakt des fünften Spieltages im Ostduell mit Zweitligaabsteiger 1. FC Magdeburg mit einem 0:0 begnügen und belegt ohne einen Sieg nach wie vor einen Abstiegsplatz. Für Magdeburg war es im fünften Saisonspiel bereits das dritte Remis.

20:49 Uhr

Super Cup: Deutschland führt klar gegen Ungarn

Die deutsche Basketball-Nationalmannschaft ist zur Stunde in Hamburg beim Super Cup im Einsatz. Gegen Ungarn hat das Team um NBA-Star Dennis Schröder aber keine Probleme. Zur Halbzeit führt Deutschland klar mit 46:25. Wir haben nach der Schlusssirene natürlich auch einen ausführlichen Spielbericht für euch.

20:42 Uhr

Bundesliga-Start jetzt live auf DAZN!

Nach der 2. Liga und nach dem Coutinho-Beben kommt endlich das, wofür wir heute überhaupt aufgestanden sind: BUNDESLIGA! Das Ganze gibt es jetzt LIVE auf DAZN. Zurücklehnen und Fritz von Thurn und Taxis genießen!

20:24 Uhr

Medien: Özil-Berater trifft sich mit MLS-Klub

Masut Özils Berater Erkut Sögüt hat sich offenbar zu ersten Vertragsgesprächen mit Verantwortlichen des MLS-Klubs D.C. United getroffen. Wie die Washington Post berichtet, evaluieren beide Parteien einen möglichen Transfer im Januar 2020.

20:10 Uhr

Barca bestätigt Einigung mit Bayern

Philippe Countinho wird zu den Bayern wechseln. Wie der FC Barcelona gegenüber SPOX und Goal bestätigte, ist man sich mit den Bayern bezüglich eines Wechsels einig. Es fehle lediglich noch die Unterschrift!

19:34 Uhr

FC Bayern offenbar mit Coutinho einig

Wie der brasilianische Journalist Jorge Nicola (ESPN, Yahoo) berichtet, ist sich der FC Bayern München mit Philippe Coutinho über einen Wechsel auf Leihbasis einig. Der Transfer soll in den kommenden Stunden verkündet werden.

19:28 Uhr

Bayern-Aufstellung und Goretzka-Update

Die Bayern starten mit folgender Aufstellung in die neue Saison: Neuer - Kimmich, Süle, Pavard, Alaba - Thiago, Tolisso, Müller - Gnabry, Lewnadowski, Coman. Leon Goretzka fällt wie berichtet verletzt aus. Er hat im Abschlusstraining einen Schlag auf den linken Oberschenkel bekommen, teilten die Bayern mit.

Wollt ihr Bayern München gegen Hertha BSC - das Eröffnungsspiel der Bundesliga - live sehen? Dann sichert euch noch heute euren kostenfreien DAZN-Probemonat und verfolgt die Partie live und in voller Länge.

19:21 Uhr

FIFA sperrt Siasa lebenslang

Halbzeit in der 2. Liga. Zeit für ein "lockeres" Thema für zwischendurch: Die FIFA-Ethikkommission hat den ehemaligen nigerianischen Nationalspieler und -Trainer Samson Siasa lebenslang gesperrt. Der Grund: Spiel-Manipulationen und Bestechungsgelder. Neben der Sperre darf der 51-malige Nationalspieler eine Geldstrafe von umgerechnet rund 46.000 Euro zahlen.

18:49 Uhr

Zidane plant wieder mit Bale und James

"Dinge ändern sich", erklärte Zinedine Zidane. Ja, so einfach ist das. Gareth Bale stand auf dem Abstellgleis, jetzt plant Real Madrid aber wieder mit dem Waliser. "Ich werde auf ihn zählen. Er ist ein wichtiger Spieler", sagte Zidane. Selbes gilt offenbar für James Rodriguez. Auch der Kolumbianer sollte die Madrilenen eigentlich verlassen. Zizou: "Ich bin glücklich, ihn in der Mannschaft zu haben. Er ist fit und ich werde auf jeden Spieler zählen, der hier ist. Und auch sie sind froh, hier zu sein." Die Verletztenmisere ließ den Franzosen offenbar umdenken.

18:26 Uhr

2. Liga live: HSV an die Spitze?

In der 2. Liga stehen heute Abend zwei Spiele an. Wir begleiten sie jeweils ausführlich im Liveticker.

Hamburger SV - VfL Bochum: Liveticker

SV Sandhausen - 1. FC Nürnberg: Liveticker

18:09 Uhr

Liverpool bindet Eigengewächs Jones langfristig

Curtis Jones, 18 Jahre alt und seit neun Jahren bei den Reds, hat einen neuen "langfristigen" Vertrag beim FC Liverpool unterzeichnet. Über die Vertragslaufzeit gab der Klubs keine Auskunft. Der zentrale Mittelfeldspieler kam in der vergangenen Saison schon zu seinem Profidebüt unter Jürgen Klopp - ausgerechnet bei der 1:2-Pleite gegen die Wolves im FA Cup. Für ihn geht nun ein Traum in Erfüllung: "Für mich ist das gewaltig. Als einheimischer Junge träumte ich schon immer davon, für diesen fantastischen Klub zu spielen. Zu sehen, dass der Trainer und die Mitarbeiter an mich glauben und mir einen neuen Vertrag anbieten, ist absolut fantastisch."

17:33 Uhr

Karim Rekik: Maldini auf YouTube, offene Rechnung mit Lewy

Bei der Hertha wohl mit dabei heute Abend: Karim Rekik. Wir haben uns den Niederländer genauer angeschaut: Rekik ging in England durch eine harte Schule, in Marseille stockte seine Karriere. Bei Hertha BSC ist dem Niederländer der Neustart geglückt.

17:31 Uhr

Bayern vs. Hertha: Aufstellungen

Um 20.30 Uhr geht es live auf DAZN los mit der neuen Bundesliga-Saison. Die Bayern - wie schon gemeldet - voraussichtlich ohne Leon Goretzka. Wer könnte seinen Platz im Mittelfeld einnehmen? Wir haben die möglichen Aufstellungen für euch.

17:08 Uhr

FIFA sperrt Siasa lebenslang

Die Ethikkommission des Weltverbandes FIFA hat den ehemaligen nigerianischen Fußball-Nationalspieler und -Trainer Samson Siasa lebenslang gesperrt.

Die FIFA sieht es nach monatelangen Untersuchungen als erwiesen an, dass der 51-Jährige im Zusammenhang mit Spiel-Manipulationen Bestechungsgelder angenommen hat. Zudem wurde gegen den 51-maligen Nationalspieler eine Geldstrafe von umgerechnet rund 46.000 Euro verhängt.

17:04 Uhr

Klopp nach Adrian-Verletzung sauer auf Fan

Im UEFA Super Cup wurde Ersatztorwart Adrian zum Held für den FC Liverpool. Sein Einsatz am Wochenende ist jedoch gefährdet, Schuld ist laut Coach Jürgen Klopp ein Fan.

Hier geht's zum Video:

16:57 Uhr

Früherer Nascar-Champion überlebt Bruchlandung

Durchatmen! Einen großen Schutzengel hatte der ehemalige Nascar-Champion Dale Earnhardt jr. bei einer Bruchlandung mit einem Kleinflugzeug.

Der 44 Jahre alte US-Amerikaner, der insgesamt 23 Siege in der populären Rennserie Nascar erzielte, blieb wie auch seine Ehefrau Amy und die 15 Jahre alte Tochter Isla bei der unsanften Landung nahe der Rennstrecke in Bristol Motor Speedway im Osten Tennessees ohne schwerwiegende Verletzungen.

Wie die Luftbehörde mitteilte, fing die Maschine des Fabrikats Cessna Citation nach der Landung auf der Rollbahn Feuer, dunkle Rauchschwaden stiegen auf. Dale Earnhardt jr. wurde 15-mal zum beliebtesten Nascar-Fahrer gewählt. 2017 nahm er seinen Abschied aus der Serie, heute fungiert er als Experte für das Fernsehen.

16:46 Uhr

Schalke: Wagner kann es kaum erwarten

David Wagner rutschte einen Tag vor seinem Liga-Debüt auf seinem Stuhl hin und her, am liebsten wäre Schalkes neuer Hoffnungsträger sofort in den Teambus gestiegen. "Wir haben sieben Wochen aufeinander gesessen, jetzt werden wir endlich losgelassen", sagte Wagner am Freitag. Nur noch eine Nacht trennte ihn da vom lang ersehnten Liga-Auftakt bei Borussia Mönchengladbach am Samstag (18.30 Uhr).

"Sobald wir in Richtung Gladbach unterwegs sind, werden wir alle Antennen draußen haben", sagte Wagner voller Tatendrang. Seine Vorfreude wirkte ansteckend - und sie ist nach einem königsblauen Seuchen-Jahr auch dringend nötig.

16:38 Uhr

Sane wird offenbar in Innsbruck operiert

Wie Sky-Reporter Torben Hoffmann berichtet, wird der vom FC Bayern München umworbene Leroy Sane am Wochenende in Innsbruck operiert. Der Nationalspieler zog sich beim englischen Supercup eine Verletzung am Kreuzband zu.

Was daran interessant ist? Ganz einfach! Vor den Transfers von Lucas Hernandez und Corentin Tolisso bestand der FCB laut Berichten bereits auf eine ärztliche Untersuchung, beziehungsweise auf eine Operation in Innsbruck.

16:27 Uhr

Kehrtwende! Zidane setzt wieder auf Bale

Trainer Zinedine Zidane von Real Madrid hat bei Gareth Bale offenbar eine Kehrtwende vollzogen und plant nun doch weiter mit dem walisischen Angreifer.

"Es sah so aus, als ob er wechseln würde, aber jetzt ist er hier bei uns", sagte Zidane vor dem Liga-Start der Königlichen am Samstag gegen Celta Vigo: "Dinge ändern sich, und jetzt werde ich auf ihn zählen wie auf jeden anderen Spieler."

Ende Juli hatte Zidane noch über den 30 Jahre alten früheren Weltrekordeinkauf, den Real 2013 für 101 Millionen Euro von Tottenham Hotspur verpflichtet hatte, gesagt: "Der Klub arbeitet an seinem Abschied. Lasst uns hoffen, dass es bald passiert."

16:16 Uhr

Trotz Wechseltheater: Tite beruft Neymar

eymar ist trotz des anhaltenden Transferpokers für die Länderspiele der brasilianischen Nationalmannschaft Anfang September in den USA berufen worden.

Laut Nationaltrainer Tite habe ihm der 27-Jährige am Telefon bestätigt: "Ich bin gelassen. Ich weiß, dass alles eingeleitet ist. Jetzt warte ich auf eine Entscheidung von PSG." Sowohl der FC Barcelona als auch Real Madrid sollen an dem Angreifer von Paris St. Germain interessiert sein.

16:08 Uhr

Cuisance-Wechsel zu Bayern steht wohl kurz bevor

Zudem meldet Sky, dass der Transfer des wechselwilligen Mickael Cuisance zum FC Bayern München bevorsteht. Was auch im Zuge der Verletzung von Goretzka, als mögliche schnelle Lösung dargestellt wird, sollte dieser längerfristig ausfallen. Bereits am Freitag oder Samstag könnte der Deal vermeldet werden.

Bereits am Donnerstag kursierten Gerüchte über einen Abgang des Gladbachers. Manager Max Eberl von Borussia Mönchengladbach hatte ein angebliches Interesse des FCB zumindest indirekt bestätigt. "Davon habe ich auch gehört, ein konkretes Angebot gibt's aber nicht", sagte Eberl der Bild.

16:03 Uhr

Goretzka fällt wohl verletzt aus

Wie Sky am Freitagmittag meldet, fällt Leon Goretzka für das heutige Spiel gegen Hertha BSC verletzt aus. Über die Schwere der Verletzung ist noch nichts bekannt.

16:00 Uhr

FIFA-Weltmeister "MoAuba" verlässt Werder

Nationalspieler Mohammed "MoAuba" Harkous und Werder Bremen gehen in Zukunft getrennte Wege. Wie der Klub am Freitag mitteilte, wurde der Vertrag mit dem Weltmeister der Fußball-Simulation FIFA 19 nicht verlängert.

"Leider konnten wir uns nicht auf eine Verlängerung der Zusammenarbeit einigen", sagte Dominik Kupilas, Leiter der eSports-Abteilung bei Werder. Harkous bedankte sich für die Unterstützung: "Ich werde Werder sicherlich immer verbunden bleiben, dennoch sehe ich meine Zukunft als Spieler woanders."

Die Bremer nahmen für das Nachfolgespiel FIFA 20, das Ende September erscheinen wird, neben Bittner nun Routinier Erhan "Dr. Erhano" Kayman unter Vertrag.

15:54 Uhr

Rod Stewart: Teil II

Rod Stewart weiter: Celtic habe urch das Ausscheiden (Cluj in der 3. Qualifikationsrunde zur Königsklasse) "einfach mal so 30 Millionen Pfund" weggeworfen. "Uns dürfte klar sein, dass wir so nie die Champions League gewinnen werden. Dafür müssen wir irgendwie in die Premier League kommen, wo wir deutlich mehr Geld verdienen und die Spieler verpflichten können, die Arsenal, Tottenham oder die anderen Vereine verpflichten."

15:53 Uhr

Rod Stewart: Celtic muss in die Premier League

Sir Rod Stewart, Rock-Superstar und Fan des schottischen Fußballmeisters Celtic Glasgow, legt seinem Verein den Umzug in die englische Premier League nahe, weil "wir sonst nie die Champions League gewinnen werden".

Celtic Glasgow war am Dienstag in der 3. Qualifikationsrunde zur Königsklasse am rumänischen Klub CfR Cluj gescheitert. "Ich könnte heulen", sagte der 74-Jährige dem Radiosender TalkSport: "Eigentlich laufen wir an solchen Abenden zur Höchstform auf, aber wir haben das Spiel einfach zu leicht genommen."

15:46 Uhr

Fritz von Thurn und Taxis im Interview

Leckerbissen! Fritz von Thurn und Taxis wird zum Bundesliga-Auftakt zwischen Bayern München und Hertha BSC auf DAZN ein Comeback geben.

Im Jahr 2018 hatte SPOX-Chefreporter Florian Regelmann den Kult-Kommentator zum Frühstücks-Interview getroffen. Herausgekommen ist damals ein langes Gespräch über eine faszinierende Sportreporter-Karriere, die Entwicklung der Sport-Übertragungen und die Beziehung zwischen den Stars und den Medien. Hier entlang!

15:39 Uhr

Mendyl wohl vor Leihe nach Frankreich

Hamza Mendyl von Schalke 04 hat in dieser Saison wohl keinen Platz im Kader der Königsblauen, weshalb nach einer Lösung gesucht wird.

Mit FCO Dijon könnte der Linksverteidiger nun einen neuen Klub gefunden haben. Wie Sky berichtet, befinden sich die beiden Parteien bereits in Verhandlungen, um ein Leihgeschäft abzuwickeln.

15:29 Uhr

Nach Verletzung von Cousins: Die Alternativen

Es ist so bitter! DeMarcus Cousins hat sich das Kreuzband gerissen, wir wünschen gute Besserung. Was die Verletzung für den früheren All-Star und dessen Karriere bedeutet, erfahrt ihr hier.

Die Lakers müssen nun auf der Center-Position nachbessern. SPOX zeigt die Alternativen auf dem Markt.

15:20 Uhr

Mainz löst Vertrag mit Rodriguez auf

Der FSV Mainz 05 und der Spanier Jose Rodriguez gehen getrennte Wege. Die Rheinhessen teilten am Freitag mit, dass der bis Sommer 2020 gültige Vertrag mit dem 24 Jahre alten Mittelfeldspieler einvernehmlich aufgelöst wurde.

15:12 Uhr

Masters in Melbourne: Spielplan

Und so sehen die morgigen Duelle aus:

Viertelfinale:

  • Peter Wright - Raymond van Barneveld
  • Michael van Gerwen - Gary Anderson
  • Rob Cross - Damon Heta
  • Daryl Gurney - Simon Whitlock

Halbfinale:

  • Wright/van Barneveld - van Gerwen/Anderson
  • Cross/Heta - Gurney/Whitlock

Finale:

  • Sieger Halbfinale 1 - Sieger Halbfinale 2
15:10 Uhr

Darts Masters: Cross siegt deutlich

Alle Erstrundenmatches sind gespielt, morgen geht es weiter mit den Viertelfinals, Halbfinals und dem Finale - ebenfalls live auf DAZN.

Im letzten Match des Tages setzte sich Rob Cross deutlich gegen Robbie King durch.

Die 1. Runde des Masters in Melbourne im Überblick:

  • Whitlock - Lacey: 6:3
  • Barneveld - Puha: 6:1
  • Gurney - K. Anderson: 6:3
  • Anderson - Bailey: 6:0
  • Wright - Cadby: 6:4
  • Wade - Heta: 1:6
  • MvG - Pusey: 6:2
  • Cross - King: 6:2

15:02 Uhr

Bundesliga-Formtabelle vor dem Saisonstart

Endlich wieder Bundesliga! Das deutsche Oberhaus startet in seine 57. Saison. SPOX nimmt die 18 Teams unter die Lupe. Das ist die Formtabelle vor dem Bundesligastart.

14:52 Uhr

Darts Masters in Melbourne: MvG weiter

Michael van Gerwen hat das vorletzte Match des Tages mit 6:2 für sich entschieden. Rob Cross macht gegen Robbie King nun den Abschluss der ersten Runde - live auf DAZN.

Die 1. Runde des Masters in Melbourne im Überblick:

  • Whitlock - Lacey: 6:3
  • Barneveld - Puha: 6:1
  • Gurney - K. Anderson: 6:3
  • Anderson - Bailey: 6:0
  • Wright - Cadby: 6:4
  • Wade - Heta: 1:6
  • MvG - Pusey: 6:2
  • Cross - King

14:49 Uhr

Players to watch in Spanien

Die neue Saison der Primera Division steht unmittelbar bevor. Unter anderem sorgte Real Madrids Vinicius Junior im vergangenen Jahr für mächtig Furore. SPOX zeigt euch, welche Talente in dieser Spielzeit den Durchbruch schaffen könnten.

14:43 Uhr

Würzburg holt Herrmann aus Aue

Und der nächste fixe Transfer: Die Würzburger Kickers haben Robert Herrmann von Erzgebirge Aue auf Leihbasis bis Juni 2020 verpflichtet. und somit auf den schwachen Saisonstart regiert - in vier Spielen holte der Drittligist lediglich drei Zähler.

14:41 Uhr

N'Zonzi vor Leihe zu Galatasaray

Die Leihe von Romas Steven N'Zonzi zu Galatasaray Istanbul nimmt weiter Formen an. Der 30-Jährige ist bereits in der Türkei, um einen einjährigen Leihvertrag (inklusive Kaufoption) zu unterschreiben.

Der Franzose kam erst in der vergangenen Saison für 26,65 Millionen Euro vom FC Sevilla zur Roma.

14:35 Uhr

DFB-Pokal: Verl hofft auf echtes Heimspiel

Der Regionalligist SC Verl hofft nach seinem Erstrunden-Coup im DFB-Pokal auch in der zweiten Runde im eigenen Stadion spielen zu können. "Nach diesem Erlebnis hier im eigenen Stadion vor fast ausverkaufter Hütte, da wünsche ich mir eine Mannschaft, gegen die wir hier spielen können", sagte Trainer Guerino Capretti im Rahmen eines Termins von DFB-Pokalpartner Ergo in Verl.

Zwar seien Gegner wie Rekordsieger Bayern München, Borussia Dortmund oder Schalke 04 "auch super, aber dann müssten wir ausziehen", sagte der 37-Jährige. Die Auslosung der zweiten Runde findet am Sonntag im Fußballmuseum in Dortmund statt. Als Losfee fungiert der ehemalige Bundesliga-Profi Christoph Metzelder.

14:28 Uhr

Eden Hazard fehlt Real wohl mehrere Wochen

Nun ist auch die Dauer der Muskelverletzung von Reals Neuzugang Eden Hazard, die er sich im linken hinteren Oberschenkel zugezogen hat, bekannt. Laut übereinstimmenden Medienberichten fällt der Belgier rund vier Wochen aus.

14:17 Uhr

James bleibt wohl bei Real Madrid

Zinedine Zidane plant wohl in der kommenden Saison mit James Rodriguez, der in den vergangenen Wochen mit Atletico Madrid und dem SSC Neapel in Verbindung gebracht worden war.

"Er ist in Form und ich bin froh, ihn hier zu haben", erklärte Real Madrids Trainer. Der Ex-Bayern-Leihspieler überzeugte zuletzt in der Vorbereitung und könnte zum Start gleich im Aufgebot stehen, da Eden Hazard unter einer Muskelverletzung leidet.

14:08 Uhr

Darts: Wade überraschend ausgeschieden

Da hat es den ersten Favoriten in Melbourne erwischt. James Wade ist mit 1:6 gegen Damon Heta untergegangen. Der an eins gesetzte Peter Wright hingegen hat souverän gewonnen.

Die 1. Runde des Masters in Melbourne im Überblick:

  • Whitlock - Lacey: 6:3
  • Barneveld - Puha: 6:1
  • Gurney - K. Anderson: 6:3
  • Anderson - Bailey: 6:0
  • Wright - Cadby: 6:4
  • Wade - Heta: 1:6
  • MvG - Pusey:
  • Cross - King

14:01 Uhr

Bayern - Hertha: Die voraussichlichen Aufstellungen

Ihr wisst es natürlich: heute Abend steigt das Auftaktspiel der Bundesliga (20.30 Uhr live auf DAZN). Wir zeigen Euch die voraussichtlichen Aufstellungen des FC Bayern und Hertha BSC.

Unter anderem ist das Mittelfeld des FCB in Kovacs 4-4-3-System mehr als offen - dazu gibt es übrigens einen sehenswerten Text.

13:50 Uhr

Schalke 04 mit großen Verletzungssorgen

Zum Bundesliga-Start gegen Borussia Mönchengladbach fehlen Schalke 04 etliche Spieler. Zum Lazarett gehören Uth, Schöpf, Schubert, Carls, Kabak, Boujellab und Matondo. Schöpf wird wohl in der U23 auf 45 Minuten Spielzeit kommen.

Zudem sind Serdar und Sane fraglich. "Wir werden die finale Entscheidung nach dem Training treffen. Sie werden im Kader sein, wenn alles normal läuft", erklärte Trainer David Wagner.

13:40 Uhr

Darum hängt Messis Trikot in Bayerns Erlebniswelt

Ein Trikot von Lionel Messi ist das einzige Ausstellungsstück in der Erlebniswelt des FC Bayern, welches keinen direkten Bezug zur Klubgeschichte hat.

Das hängt insbesondere mit Bayern-Legende Gerd Müller zusammen. Hier erfahrt ihr den genauen Grund.

13:32 Uhr

Supercup-Held Adrian verletzt sich bei Feierlichkeiten

Der FC Liverpool bangt vor dem Premier-League-Spiel gegen den FC Southampton (Samstag, 16 Uhr im LIVE-TICKER) um den Einsatz von Torwart Adrian, denn der Elfmeter-Held aus dem UEFA-Supercup vom Mittwoch wurde bei den anschließenden Feierlichkeiten von einem Fan am Knöchel verletzt.

"Ich verstehe nicht, warum ein Fan in einer Welt mit sozialen Medien, in der wir sehr viel teilen, über eine Barriere springt und Adrian auf den Knöchel tritt", sagte Jürgen Klopp auf einer Pressekonferenz. "Der Knöchel ist geschwollen, wir müssen abwarten", ergänzte er.

13:22 Uhr

Boykott für Urs Fischer kein Thema mehr

Der von den Fans geplante Stimmungsboykott bei der Bundesliga-Premiere von Union Berlin soll laut Trainer Urs Fischer keinen großen Einfluss auf die Spielvorbereitung haben.

"Das Thema ist abgehakt, wir haben genug dazu gesagt. Das ist für uns erledigt. Wichtig ist, was nach der 15. Minute passiert, und auf das sind wir vorbereitet", sagte der Schweizer bei der Pressekonferenz vor dem Heimspiel am Sonntag (18.00 Uhr) gegen RB Leipzig.

13:09 Uhr

Karsdorp über Roma-Training: "War schockiert"

Nach zwei glücklosen Jahren mit mehreren Verletzungen bei der AS Rom ist Rick Karsdorp im Sommer per Leihe zu seinem Ex-Klub Feyenoord zurückgekehrt und hat nun verraten, dass er sich bei der Roma nie wirklich wohl gefühlt hat. Das machte er mit seinen jüngsten Aussagen mehr als deutlich.

"Es gab Trainingseinheiten, bei denen niemand miteinander geredet hat. Jeder macht sein eigenes Ding", verriet er Voetbal International. "Als ich zur Roma gekommen bin, war ich wirklich schockiert und habe mich gefragt: 'Ist das die Atmosphäre, die hier vorherrscht?'"

12:58 Uhr

Hoeneß vermisst Traditionsvereine: "Drama!"

Uli Hoeneß vermisst in der anstehenden Bundesliga-Saison einige Traditionsvereine. "Es ist ein Drama, dass der HSV, Stuttgart und Nürnberg nicht dabei sind", sagte Hoeneß laut Vorabbericht der Wirtschaftszeitung Euro am Sonntag.

Er vermisse außerdem den 1. FC Kaiserslautern. "Wenn wir diese Mannschaften dauerhaft in der Bundesliga hätten, wäre sie noch populärer und attraktiver", so der 67-Jährige. Allerdings hätten die Vereine ihren Abstieg selbst zu verantworten: "Das ist oft ein Managementproblem."

12:52 Uhr

Zidane reagiert auf Pogba-Gerücht

Real Madrids Trainer Zinedine Zidane hat sich auf einer Pressekonferenz zu den Gerücht um Paul Pogba geäußert. "Er ist ein Spieler von Manchester United und wir müssen das respektieren. Ich bin sehr glücklich mit meinen Spielern", so Zidane.

Pogbas Bruder Mathis hat immerhin explizit von Präsident Florentino Perez gesprochen, ein Fünkchen Hoffnung besteht wohl noch ...

12:45 Uhr

Darts Masters in Melbourne: Favoriten auf Kurs

Nach Whitlock sind beim Masters in Melbourne auch Raymond van Barneveld und Daryl Gurney, der sich gegen Kevin Anderson durchsetzte, souverän in die nächste Runde eingezogen. Gary Anderson landete sogar einen White Wash (zu Null gewonnen).

Die 1. Runde des Masters in Melbourne im Überblick:

  • Whitlock - Lacey: 6:3
  • Barneveld - Puha: 6:1
  • Gurney - Anderson: 6:3
  • Wright - Cadby: 6:0
  • Wade - Heta
  • MvG - Pusey
  • Cross - King

12:40 Uhr

Bayern-Ikone Pfaff fordert Verstärkungen

Die Stimmen werden nicht weniger, auch Bayerns Torwart-Ikone Jean-Marie Pfaff fordert weitere Neuzugänge beim Rekordmeister. "Aktuell reicht der Kader für die Ziele in der Champions League aus meiner Sicht nicht aus. Da braucht es noch ein, zwei Verstärkungen in der Offensive", sagte der 65 Jahre alte Belgier dem SID: "Nur haben sie nicht mehr viel Zeit, um weitere Verstärkungen zu bekommen."

12:32 Uhr

Nagelsmann sieht Union-Proteste gelassen

RB Leipzig will sich von der Anti-Stimmung auf den Rängen beim Bundesligastart am Sonntag bei Union Berlin nicht aus dem Konzept bringen lassen.

"Die Jungs freuen sich, wenn sie irgendwo hinfahren können, wo es laut ist. Es kann einen auch pushen, wenn das Stadion gegen einen ist", sagte RB-Trainer Julian Nagelsmann am Freitag und verwies auf das gewonnene Pokalspiel beim VfL Osnabrück: "Wir hatten ein gutes Lernspiel in Osnabrück, wo die Stimmung auch sehr aufgeheizt und aggressiv war."

12:20 Uhr

Murray verzichtet ganz auf die US Open

Andy Murray wird nun doch nicht bei den US Open antreten. Der 32-Jährige hatte für das letzte Grand Slam des Jahres ab dem 26. August in New York eigentlich seine Teilnahme am Doppel und im Mixed geplant. Doch der zweimalige Olympiasieger hat umgeplant. Murray tritt nun in der kommenden Woche beim ATP-Turnier in Winston-Salem/North Carolina an - im Einzel.

"Mit Doppel hat es sich auf absehbare Zeit", sagte der dreimalige Grand-Slam-Gewinner der BBC, "ich möchte im Einzel wieder auf ein gutes Niveau kommen. Darauf richte ich nun meine ganze Energie." Murray nahm daraufhin die ihm von den Organisatoren in Winston-Salem angebotene Wildcard an.

12:10 Uhr

Barca verzichtet zum Saisonauftakt auf Vidal

Arturo Vidal hat es überraschend nicht in den Kader des FC Barcelona für den Saisonauftakt am Freitagabend bei Athletic Club in Bilbao (21 Uhr im LIVE-TICKER) geschafft. Das befeuert die Spekulationen um einen vorzeitigen Abschied von den Katalanen.

Vidal nahm im Sommer mit der Nationalmannschaft Chiles an der Copa America teil und drang dort bis ins Halbfinale vor, weshalb er verspätet in die Vorbereitung einstieg.

Doch anders als Philippe Coutinho, der mit Brasilien bei der Copa den Titel holte und somit ebenfalls längeren Urlaub hatte und um den es seit einigen Tagen hartnäckige Gerüchte um einen Abschied gibt, hat Trainer Ernesto Valverde Vidal nicht nominiert. Laut Gazetta dello Sport sei Inter Mailand interessiert.

11:59 Uhr

Pogba-Bruder: "Paul will gehen"

Paul Pogba will Manchester United offenbar weiterhin verlassen, zuletzt stand ein Wechsel zu Real Madrid im Raum. Obwohl das Transferfenster in England bereits geschlossen hat, sind noch Abgänge möglich.

In der spanischen Talkshow El Chiringuito befeuerte Pogbas Bruder Mathias nun den Wunschgedanken: "Paul will wechseln, er kann bei United nicht alles machen. Er wartet ab."

Ob es zu Real geht, ist jedoch mehr als fraglich. United fordert angeblich 150 Mio. Euro für den Franzosen, was sich die Königlichen nach den vielen Transfers wohl nicht leisten können. Für Mathias allerdings kein Ausschlusskriterium. "Florentino Pérez könnte es schaffen, ihn zu verpflichten", und fügte an: "Ich kann nicht versichern, dass mein Bruder diese Saison bei Manchester United bleibt".

11:48 Uhr

Watzke: Reyna hat Sancho-Potenzial

BVB-Talent Giovanni Reyna genießt ein hohes Ansehen bei Borussia Dortmund. In einem gemeinsamen Podcast mit Christian Lindner schwärmte Hans-Joachim Watzke von dem 17-jährigen US-Amerikaner.

"Der junge Giovanni Reyna ist vielleicht in drei bis vier Jahren auch ein Spieler, der in diese Kategorie passt", sagte Watzke als sich das Gespräch um den zum FC Chelsea abgewanderte Christian Pulisic und Sancho drehte.

11:38 Uhr

Holt Ajax Zagrebs Olmo?

Ajax Amsterdam hat angeblich die besten Karten auf einen Transfer von Dinamo Zagrebs Offensivtalent Dani Olmo, an dem auch der FC Bayern interessiert sein soll. Das berichten die spanischen Zeitungen Mundo Deportivo und Sport übereinstimmend.

Als Ablösesumme stehen 22 Millionen Euro im Raum. Zuletzt wurde sogar von einer 28-Millionen-Euro-Offerte des FC Bayern berichtet, die jedoch abgelehnt worden sein soll.

Den Zuschlag könnte Ajax laut Sportske Novosti nun bekommen, da die Niederländer wohl einer Weiterverkaufsklausel in Höhe von 40 Prozent zustimmen.

11:29 Uhr

"Lächerlich": Hitzfeld kritisiert Pep und Sane

Ottmar Hitzfeld hat seine Kritik an Pep Guardiola für den Einsatz von Leroy Sane im englischen Supercup erneuert. Im Gespräch mit dem Schweizer Blick warf er dieses Mal auch dem Spieler selbst ein Fehlverhalten vor seinem prognostizierten Wechsel zum FC Bayern München vor.

"Ich fand es von Sane nicht korrekt, dass er sich nicht bekannt hat. Weder zu Bayern noch zu Manchester City", sagte Hitzfeld. Geradezu "lächerlich" sei es gewesen, dass Sane nicht auf einem der "vielen Kanäle" zu Wort gemeldet und klar positioniert hätte. Hier geht's zu allen Aussagen.

11:20 Uhr

Darts: Whitlock wird Favoritenrolle gerecht

Simon Whitlock hat das erste Match des Tages erwartungsgemäß für sich entschieden. Der gesetzte Profi gewann mit 6:3 gegen Mick Lacey. Jetzt geht Barney ans Oche - live auf DAZN

Die 1. Runde des Masters in Melbourne im Überblick:

  • Whitlock - Lacey: 6:3
  • Barneveld - Puha
  • Gurney - Anderson
  • Wright - Cadby
  • Wade - Heta
  • MvG - Pusey
  • Cross - King
11:13 Uhr

Wolfsburg benennt drei Kapitäninnen

Kurios! Die deutsche Frauenfußball-Meister VfL Wolfsburg hat sich bei der Besetzung des Kapitänsamts für eine ungewöhnliche Dreifachlösung entschieden.

Die deutschen Nationalspielerinnen Alexandra Popp und Almuth Schult sowie die Dänin Pernille Harder werden sich die Spielführerinnen-Rolle künftig gleichberechtigt teilen. Das teilte der Pokalsieger am Freitag mit.

@dreidam: Servus, einzelne Liveticker sind nicht geplant. Sollten spannende Aussagen getätigt werden, bekommst Du es hier natürlich mit. Um 13.30 Uhr tritt zum Beispiel David Wagner ans Pult.

11:03 Uhr

Nils Petersen im Interview

Lohnt sich! Im Interview mit SPOX und Goal spricht Nils Petersen über seine Zeit beim FC Bayern, das traumatische Vize-Jahr, sein spätes Nationalmannschaftsdebüt, über Wechselwirkungen zwischen Medien und Profifußballern und die Rolle, die der Faktor Neid dabei spielt. Hier entlang!

10:52 Uhr

Fixe Deals und Gerüchte des Tages

Iver Fossum verlässt Hannover 96 und schließt sich Aalborg FK an. Der 23-Jährige sprach nach der Verkündung von einer "harten Entscheidung".

Zudem hat sich die Roma die Dienste von Innenverteidiger Mert Cetin gesichert. Laut Sky Italia überweist der Klub eine Ablösesumme in Höhe von 3,5 Millionen Euro an Genlcerbirligi.

Hier gibt es alle Gerüchte des Tages im Überblick:

10:46 Uhr

Für Neymar? Real nimmt offenbar Kredit auf

Real Madrid hat offenbar einen Kredit aufgenommen. Spanische Medien vermuten, dass es sich dabei um Kapital für die Verhandlungen mit Paris Saint-Germains Neymar handelt.

Wie die katalanische SPORT vermeldet, hat Real Madrids Präsident Florentino Perez am Donnerstag die Dokumente für eine Kreditaufnahme in bislang unbekannter Höhe finalisiert. Das Blatt geht davon aus, dass Real damit in den Verhandlungen mit PSG auftrumpfen möchte.

Demnach wollen die Königlichen mit einem Angebot über 100 bis 120 Millionen Euro und einem zusätzlichen Tauschgeschäft von ein oder zwei Spielern dem Erzrivalen FC Barcelona im Werben um Neymar Einhalt gebieten.

10:33 Uhr

Bundesliga-Auftakt live auf DAZN

Einen weiteren Leckerbissen hat DAZN heute natürlich noch im Programm: das Auftaktspiel der Bundesliga zwischen dem FC Bayern und Hertha BSC.

Und damit nicht genug! Ihr habt die Option, das Spiel mit den Kommentatorenduos Jan Platte und Ralph Gunesch oder Uli Hebel und Legende Fritz von Thurn und Taxis zu verfolgen. Wahnsinn!

Hier geht's zu seinen legendärsten Sprüchen: #fritzlove

10:23 Uhr

Darts: Melbourne Masters live

Darts-Fans aufgepasst! In wenigen Minuten, also um 10.30 Uhr, steigt der erste Tag in Melbourne! DAZN überträgt das Masters live und in voller Länge.

Die 1. Runde im Überblick:

  • Whitlock - Lacey
  • Barneveld - Puha
  • Gurney - Anderson
  • Wright - Cadby
  • Wade - Heta
  • MvG - Pusey
  • Cross - King

10:12 Uhr

Wagner: "Wechsel innerhalb der Buli kam nicht infrage"

Sandro Wagner hat verraten, dass vor seinem Wechsel zu Tianjin Teda in die chinesische Super League auch andere Angebote auf dem Tisch lagen.

"Da waren schon ein paar Optionen dabei, einige wirklich gute", sagte er transfermarkt.de. Explizit angesprochen auf ein mögliches Interesse vom FC Schalke 04 schob er nach: "Ein Wechsel innerhalb der Bundesliga wieder weg von den Bayern kam aber für mich nicht infrage."

10:02 Uhr

David Alaba fordert Neuzugänge

Der Nächste, bitte! Auch David Alaba fordert weitere Neuzugänge beim FC Bayern München. "Die Saison dauert lange, und bei diesen Belastungen, die wir haben, braucht man nicht nur einen Kader mit hohem Niveau, sondern auch einen großen Kader", sagte der Linksverteidiger gegenüber apa.

Auch Robert Lewandowski und Manuel Neuer sprachen sich zuletzt für weitere Transfers aus. Neben Perisic wären für Alaba noch immer "ein, zwei weitere Spieler" vonnöten, um auch in der Breite gut aufgestellt zu sein.

09:52 Uhr

Henrichs sagte Werder am Telefon ab

Werder Bremen muss sich weiter nach einem Außenverteidiger umsuchen. Wie die Sport Bild berichtet hat Benjamin Henrichs Trainer Florian Kohfeldt am Telefon eine Absage erteilt.

In den vergangenen Wochen war der U21-Vizeeuropameister auch mit dem FC Bayern und RB Liepzig in Verbindung gebracht worden, nun sieht alles nach einem Verbleib bei der AS Monaco aus.

09:43 Uhr

Brych äußert sich zur neuen Handspielregel

Schiedsrichter Felix Brych erwartet trotz der neuen Handspielregel auch in der am Freitag startenden Bundesliga-Saison wieder Diskussionen. "Auch die modifizierte Handspielregel wird nicht alle Streitfälle lösen. Es wird wieder vereinzelte Diskussionen geben", prophezeite der FIFA-Referee im Interview mit dem Münchner Merkur.

Dennoch sei die neue Regel eine Verbesserung: "Ich glaube, dass die Anpassung dazu führt, dass einige Fälle klarer sind. Zum Beispiel wurde festgelegt, dass es grundsätzlich ein strafbares Handspiel ist, wenn der Ball an die Hand geht und die Hand dabei über der Schulter ist. Damit werden einige Fälle lösbarer - aber eben nicht alle." Das Thema werden wir so schnell nicht los ...

09:32 Uhr

Matthäus über Bayern-Transfers

Generell macht sich Lothar Matthäus keine Sorgen um die Situation beim FCB. "Nein, entscheidend ist, wie die Bayern am Ende des Transferfensters aufgestellt sind", sagte der Ex-Weltmeister und langjährige Bayern-Profi. Er erwarte, "dass die Bayern auf dem Transfermarkt noch auf zwei, drei Positionen tätig werden".

Trotzdem warnt Matthäus vor dem BVB. "Aus meiner Sicht ist Borussia Dortmund bisher in der Breite des Kaders qualitativ besser besetzt als Bayern", sagte Matthäus: "Der BVB hat da seine Hausaufgaben schneller, klarer und besser erledigt, während die Bayern zu oft Wasserstandsmeldungen abgegeben haben."

09:32 Uhr

Matthäus rechnet mit Sane-Transfer

Zurück zu Lothar: Matthäus rechnet mit einem kurzfristigen Transfer von Leroy Sane zu seinem Ex-Klub Bayern München. Trotz dessen Kreuzbandverletzung erwartet er den Wechsel des Bayern-Wunschspielers noch in dieser Transferperiode von Manchester City an die Isar.

"Leroy Sane war als Königstransfer gedacht. Ich denke auch, dass die Bayern ihn noch holen werden. Die Verantwortlichen planen da langfristiger. Aus meiner Sicht wäre es auch die richtige Entscheidung", sagte Matthäus dem Kölner Stadtanzeiger. Sane habe "riesiges Potenzial" und würde Bayern verstärken, glaubt er. Na dann ...

09:22 Uhr

Offiziell: City-Talent schließt sich RB an

Noah Ohio hat den Wechsel von Manchester City zu RB Leipzig über Social Media offiziell gemacht. Der 16-Jährige habe demnach das Angebot einer Vertragsverlängerung bei den Skyblues abgelehnt und einen Vertrag bei den Roten Bullen unterschrieben.

"Es ist offiziell. Ich bin hocherfreut, bei RB Leipzig unterschrieben zu haben", erklärte der überglückliche Ohio.

Der Transfer war nur noch eine Frage der Zeit, da das Talent bereits am vergangenen Wochenende für Leipzigs U17 auf dem Platz stand.

09:10 Uhr

Die Passmonster der letzten zehn Jahre

Welcher Bundesligaspieler verzeichnete in den vergangenen zehn Jahren die beste Passquote? Das Ranking der Top-30 (mindestens 50 Einsätze) im Überblick.

09:01 Uhr

Bobic schließt Jovic-Leihe nicht aus

Eintracht Frankfurts Sportvorstand Fredi Bobic hat nach dem 1:0-Sieg über den FC Vaduz in der Europa-League-Quali einen weiteren Transfer angekündigt. Das Gerücht über eine mögliche Jovic-Ausleihe dementierte er zudem nicht wirklich.

"Ich werde nicht Ja und nicht Nein sagen", erklärte der 47-Jährige. "Ich werde mich nicht an den Gerüchten beteiligen, das macht keinen Sinn. Ich kann nur sagen, dass wir alles daransetzen, dass zum Play-off-Spiel (gegen Straßburg am kommenden Donnerstag, d. Red.) ein neuer Stürmer auf dem Platz steht."

08:53 Uhr

Matthäus über Beckenbauer: Teil II

Beckenbauer steht seit dem aufgedeckten Skandal um die Vergabe der WM 2006 in Deutschland unter Druck. Anfang des Monats erhob die Schweizer Bundesanwaltschaft (BA) Anklage gegen die Macher des WM-Sommermärchens, das Verfahren gegen den damaligen OK-Boss Beckenbauer wird aufgrund dessen gesundheitlichen Zustands abgetrennt und separat weitergeführt.

Matthäus hat nach eigenen Angaben sehr guten und regelmäßigen Kontakt mit Beckenbauer, der im Juni einen Augeninfarkt eingeräumt hatte. "Ich weiß, viele Leute machen sich um ihn Sorgen, aber grundsätzlich geht es ihm nicht so schlecht, er gibt sich auch positiv", sagte Matthäus.

08:50 Uhr

WM-Affäre: Matthäus kritisiert Umgang mit Kaiser

Lothar Matthäus hat mehr Respekt gegenüber Franz Beckenbauer im Zuge der öffentlichen Diskussion über die Affäre um die Vergabe der Fußball-WM 2006 eingefordert. "Der Umgang mit ihm gehört sich nicht, man versucht ihn zu demontieren. Das hat er nicht verdient und das tut ihm und auch mir weh", sagte Matthäus dem Kölner Stadtanzeiger.

Beckenbauer sei eine "Fußball-Legende" und habe sich für Deutschland sehr verdient gemacht. "Weltmeister als Spieler und Trainer, die WM ins eigene Land geholt: Mehr geht doch nicht", sagte der ehemalige Weltmeister und heutige TV-Experte weiter. Man habe über Beckenbauer "sofort ein Urteil gefällt", kritisierte Matthäus, "dabei sollte erst die Unschuldsvermutung gelten".

08:44 Uhr

Lukaku: "Buli ist eine der aufregendsten Ligen"

Romelu Lukaku, gerade aus der Premier League in die Serie A gewechselt, schwärmt schon von der nächsten Liga: der Bundesliga. "Die Bundesliga ist eine der aufregendsten Ligen, weil es dort Mannschaften wie Borussia Dortmund oder Schalke 04 gibt, bei denen viele junge Talente zu sehen sind", sagte der 26-Jährige dem Nachrichtenportal t-online: "Sie hat großartige, leidenschaftliche Fans, tolle Stadien und ist zugleich eine Liga, die dir Chancen bietet."

Um die Attraktivität noch weiter zu steigern, hat der Belgier, der kürzlich für 76 Mio. Euro von Manchester United zu Inter Mailand gewechselt war, auch noch: "Die Bundesligaklubs sollten die Barriere durchbrechen. Vielleicht sollte ein Team mal mehr als 100 Millionen Euro für einen Spieler zahlen."

08:36 Uhr

Sane III

Natürlich muss das alles mit Vorsicht genossen werden. Wer weiß schon, ob die DailyMail wirklich so gut informiert ist und diese genannten Summen auch so zutreffen. Schließlich würde Bayern damit sein Gehaltsgefüge völlig sprengen. Aber wir wollten es mal erwähnt haben!

08:35 Uhr

Sane, Teil II

Mehr noch: Das Blatt will außerdem wissen, dass Sane aktuell rund 100.000 Dollar bei Manchester City verdient und die Citizens dem deutschen Nationalspieler "nur" eine Verdopplung seines aktuellen Salärs geboten haben. Das wiederum wäre nicht mal die Hälfte dessen, was er bei Bayern angeblich verdient hätte.

08:32 Uhr

Mega-Gehalt für Leroy Sane?

Die DailyMail will erfahren haben, was Leroy Sane beim FC Bayern hätte verdienen sollen. Liebe Leute, jetzt bitte kurz anschnallen ... 438.000 Euro PRO WOCHE waren wohl vereinbart! Das wären dann schlanke 21 Millionen Dollar im Jahr gewesen.

08:32 Uhr

Guten Morgen!

Servus zusammen, das Ende der Woche ist gekommen und wir melden uns wie üblich aus Isengard zu Rund um den Ball! Auf geht's!

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung