Der Sport-Tag im Ticker: Alle Infos aus Bundesliga, Premier League, Primera Division bei Rund um den Ball

Von Tim Ursinus
Aktualisieren
23:35 Uhr

Ticker-Ende

Das wars von heute, gute Nacht und wir hören uns morgen wieder - haut rein! ;)

23:22 Uhr

Noten zum DFB-Sieg: Waldschmidt überragt

6:1 war ein Ergebnis, das sich definitv sehen lassen kann und deshalb fallen auch die Noten für das deutsche U21-Team ziemlich gut aus. Einmal gibt es sogar die Note 1!

22:55 Uhr

U21-EM: 6:1! DFB-Junioren vermöbeln Serbien

Was für ein Auftritt! Mit einem grandiosen 6:1 gegen Serbien feiert die Elf von Trainer Stefan Kuntz hilflose Serben um Luka Jovic. Damit sind sie fast im Halbfinale. Hier geht es zur Analyse von unserem Mann vor Ort.

22:13 Uhr

Juve vor Verpflichtung von Rabiot?

Nach Informationen von SPOX und Goal hofft Juve auf eine Verpflichtung von Adrien Rabiot, Der vereinslose Franzose, zuletzt bei PSG unter Vertrag, soll sieben Millionen Euro pro Jahr bekommen, plus Boni. Noch in dieser Woche hofft man auf eine positive Rückmeldung des 24 Jahre alten Mittelfeldmannes.

22:10 Uhr

Kaymer mit starkem Auftakt in Eichenried

Martin Kaymer (Mettmann) ist sehr gut in die 31. BMW Open in Eichenried gestartet. Der 34-Jährige benötigte auf dem Par-72-Kurs 67 Schläge und stand bei dem mit zwei Millionen Euro dotierten Turnier im Zwischenklassement auf dem geteilten zweiten Rang hinter dem Italiener Andrea Pavan (66). "Ich bin absolut zufrieden. Fünf unter - das ist ein guter Auftakt. Es hat Spaß gemacht", sagte Kaymer, der fünf Birdies spielte. Der letzte Turniersieg des früheren Weltranglistenersten liegt fünf Jahre zurück. In Eichenried hatte er 2008 gewonnen.

21:49 Uhr

Murray mit erfolgreichem Comeback im Doppel

Der zweimalige Tennis-Olympiasieger Andy Murray ist mehr als vier Monate nach seiner Hüftoperation mit einem Sieg im Doppel auf die Profitour zurückgekehrt. Der Wimbledonsieger von 2013 und 2016 gewann an der Seite des Spaniers Feliciano Lopez beim Rasenturnier im Londoner Queens' Club gegen die topgesetzten Kolumbianer Juan Sebastian Cabal und Robert Farah 7:6 (7:5), 6:3. "Es war großartig, ich habe es sehr genossen", sagte Murray der BBC: "Ich war am Anfang noch ein bisschen langsam, aber es wurde in der Partie immer besser. Ich bin glücklich, wieder Tennis zu spielen." Im Queen's Club hatte der Brite fünfmal im Einzel triumphiert, zuletzt 2016.

21:49 Uhr

Froome nach Sturz in Reha-Einrichtung verlegt

Der schwer gestürzte viermalige Tour-de-France-Sieger Chris Froome hat am Donnerstag das Krankenhaus in St. Etienne verlassen. Der Brite wurde in eine nicht näher genannte Reha-Einrichtung verlegt. "Ich möchte mich bei allen Ärzten und Pflegern für die bemerkenswerte Hilfe bedanken", twitterte Froome: "Dies ist der erste Schritt auf dem langen Weg zur Genesung. Leider kann ich noch nicht nach Hause, aber meine Kindern sollten mich besuchen können."

21:12 Uhr

Sport-Dachverband der USA benennt sich um

Der Sport-Dachverband der USA hat sich einen neuen Namen gegeben und heißt nun "Olympisches und Paralympisches Komitee der USA" (USOPC). Zuvor hatte der Bezug zum paralympischen Sport gefehlt. "Heute ist ein Tag des Stolzes für die paralympische und olympische Bewegung in den Vereinigten Staaten", sagte USOPC-Präsidentin Susanne Lyons: "Die Namensänderung spiegelt den Willen zur Inklusion wider."

20:59 Uhr

Halle: Federer nach hartem Kampf im Viertelfinale

Deutlich mehr Mühe als Alexander Zverev hatte Rekordsieger Roger Federer. Der Schweizer kämpfte den Franzosen Jo-Wilfried Tsonga nach 2:16 Stunden mit 7:6 (7:5), 4:6, 7:5 nieder, in den letzten beiden Sätzen agierte Federer ungewohnt fahrig und war teilweise völlig von der Rolle. In der Runde der letzten Acht wartet nun Roberto Bautista Agut (Spanien/Nr. 7).

20:49 Uhr

Liveticker heute Abend

Die U21 tritt bei der EM in ein paar Minuten gegen Serbien an. Wir tickern das Spiel hier live.

Außerdem haben wir die Frauen-WM im Liveticker: Ab 21 Uhr spielen Thailand - Chile und Schweden - USA. Außerdem gibt es das Spiel von Titelverteidiger USA live auf DAZN.

20:40 Uhr

Raul übernimmt zweite Mannschaft von Real Madrid

Der ehemalige Schalker Profi Raul übernimmt beim spanischen Rekordmeister Real Madrid das Traineramt bei der zweiten Mannschaft "Real Madrid Castilla". Das gab der Klub von Nationalspieler Toni Kroos am Donnerstag bekannt. Bislang war die 41 Jahre alte Real-Legende als Juniorentrainer bei den Königlichen aktiv, zuletzt als U18-Coach.

20:39 Uhr

Tokio 2020: Große Nachfrage bei Ticketverkauf

Der Ticketverkauf für die Olympischen Sommerspiele 2020 in Tokio ist sehr gut angelaufen. 7,5 Millionen Personen haben sich laut IOC in der ersten Verkaufsphase für eine Lotterie angemeldet, in der Kaufrechte für Eintrittskarten in 33 Sportarten verlost werden. Die Preise reichen von 19,75 Euro bis zu 2370 Euro für das teuerste Ticket bei der Eröffnungsfeier. Auch die Nachfrage nach einem Job als Volunteer ist enorm. 200.000 Anfragen habe es gegeben, teilte das Internationale Olympische Komitee (IOC) am Donnerstag mit, obwohl nur 80.000 Plätze zur Verfügung stehen.

20:38 Uhr

U21-EM: Dänemark besiegt Neuling Österreich

Dänemarks U21-Nationalmannschaft hat drei Tage nach der Niederlage gegen Deutschland den ersten Sieg bei der EM in Italien und San Marino gefeiert. Die Nordeuropäer bezwangen Turnier-Neuling Österreich 3:1 (1:0). Doppelter Torschütze in Udine war der in die Startelf gerückte Joakim Mähle (33./77.) vom belgischen Erstligisten KRC Genk, zudem traf Andreas Olsen (90.+3) vom FC Nordsjälland.

20:38 Uhr

Frauen-WM: Kamerun im Achtelfinale, Niederlande Gruppensieger

Die Fußballerinnen aus Kamerun sind bei der WM in Frankreich mit einem Last-Minute-Sieg ins Achtelfinale eingezogen. Die Afrikanerinnen gewannen ihr abschließendes Spiel in der Gruppe E gegen Neuseeland 2:1 (0:0) und stehen mit drei Punkten zum zweiten Mal in Folge in der K.o.-Runde. Als Gruppensieger zieht Europameister Niederlande durch ein 2:1 (0:0) gegen Kanada mit neun Punkten ins Achtelfinale ein. Dort wartet am Dienstag Ex-Weltmeister Japan.

20:03 Uhr

Serben starten mit Jovic

So startet Serbien: Radunovic - Gajic, Milenkovic, Babic, Bogosavac - Racic, Lukic, Pantic - Radonjic, Zivkovic, Jovic

20:00 Uhr

Aufstellung ist da! So spielt die U21 gegen Serbien

Die Aufstellung für das zweite Gruppenspiel der deutschen Mannschaft ist da! So startet die U21 gegen Serbien: Nübel - Klostermann, Tah, Baumgartl, Henrichs - Neuhaus, Eggestein, Dahoud - Öztunali, Waldschmidt, Richter.

19:43 Uhr

Deutsche Florettfechter holen Silber

Die deutschen Florettfechter haben am vierten Tag der Heim-EM in Düsseldorf die Silbermedaille im Teamwettbewerb gewonnen. Peking-Olympiasieger Benjamin Kleibrink, der viermalige Einzel-Weltmeister Peter Joppich, Andre Sanita und Luis Klein verpassten das erste Gold des Deutschen Fechter-Bundes durch ein 26:45 im Finale gegen den Olympia-Zweiten Frankreich

19:35 Uhr

Vettel heiratet seine Lebensgefährtin

Laut Berichten von Bild und SID soll Sebastian Vettel seine langjährige Lebensgefährtin Hanna Sprater geheiratet haben. Die beiden soll sich zwischen den Rennen in Kanada sowie dem anstehenden achten Saisonlauf im französischen Le Castellet in einer standesamtlichen Zeremonie im Familienkreis das Ja-Wort. Am Donnerstag trug Vettel einen goldenen Ring an der linken Hand.

18:41 Uhr

Ticker-Übergabe

Damit verabschiede ich mich in den Feier(tag)abend und übergebe an die Redaktion, die euch den restlichen Abend mit News und Gerüchten versorgen wird. Cheerio!

18:22 Uhr

Cazorla plaudert über Ramos-Hochzeit

Der spanische Nationalspieler Sergio Ramos hat seinen Hochzeitsgästen am vergangenen Wochenende ein Handyverbot erteilt. "Es gab keine Kameras, keine Handys - nichts", verriet Ramos' Landsmann Santi Cazorla in der Fernsehshow "El Hormiguero". Lediglich Real Madrids Präsident Florentino Perez erhielt dabei eine Ausnahmeregelung: "Nur Florentino durfte ein Handy haben. Er schaute sich das ACB-Finale an (Basketballspiel zwischen Real Madrid und Barcelona, Anm. d. Red.)", so Cazorla.

18:21 Uhr

Dumoulin verpasst Tour de France

Der niederländische Mitfavorit Tom Dumoulin hat seinen Start bei der Tour de France (6. bis 28. Juli) verletzungsbedingt absagen müssen. "Der letzte Monat war insgesamt extrem schwierig, besonders mit den Rückschlägen bei der Heilung des Knies", sagte der 28-Jährige, der im Vorjahr Platz zwei belegt hatte: "Diese Woche habe ich erkannt, dass ich realistischer Weise nicht rechtzeitig auf meinem Level sein kann. Ich habe es probiert, aber ich muss auf meinen Körper hören." Dumoulin war beim Giro in einen Straßengraben gestürzt.

18:17 Uhr

Kerber besiegt Scharapowa souverän

Angelique Kerber ist beim Rasenturnier auf Mallorca durch einen souveränen Sieg über Maria Scharapowa ins Viertelfinale eingezogen. Die Wimbledonsiegerin aus Kiel gewann gegen die Russin, die vor 15 Jahren im All England Club ihren ersten Grand-Slam-Titel geholt hatte, 6:2, 6:3. Im Viertelfinale am Freitag trifft Kerber auf Caroline Garcia (Frankreich/Nr. 6) oder die Spanierin Paula Badosa Gibert.

Kerber benötigte für ihren fünften Erfolg im neunten Duell mit Scharapowa 1:31 Stunden Minuten. Von Beginn an fühlte sich die Weltranglistensechste sichtlich wohl, von der Knöchelverletzung, die Kerber während der völlig verkorksten Sandplatzsaison eingeschränkt hatte, war nichts mehr zu merken.

18:08 Uhr

Hummels äußert sich nach BVB-Wechsel II

Mats Hummels nennt zudem die Bewegründe für seine Entscheidung, die für ihn offenbar schon nach kurzer Zeit mit Sicherheit vonnöten war.

"Nach den Gesprächen mit den Verantwortlichen in München und Dortmund war mir allerdings schnell klar, dass meine fußballerische Heimat zukünftig wieder beim BVB sein soll. Und deshalb freue ich mich unheimlich, zurück nach Dortmund zu kommen und hoffentlich an die erfolgreichen Jahre zuvor anknüpfen zu können", erklärte Hummels.

18:08 Uhr

Hummels äußert sich nach BVB-Wechsel

Mats Hummels hat sich über seine Social-Media-Accounts nach seiner Rückkehr zu Borussia Dortmund geäußert.

Zuerst bedankte sich Hummels bei seinem ehemaligen Arbeitgeber. "Danke FC Bayern, meinen Teamkollegen, den Fans für die große Zuneigung von Anfang an, die ich nicht als selbstverständlich angesehen habe, und den Mitarbeitern für die letzten drei Jahre. Ich durfte viele tolle Menschen kennenlernen und unglaublich viele schöne Momente erleben. Wer mich kennt der weiß, dass München immer ein besonderer Ort für mich sein wird!"

17:52 Uhr

Tolhoek gewinnt sechste Etappe der Tour de Suisse

Der Niederländer Antwan Tolhoek (Jumbo-Visma) hat die sechste Etappe der Tour de Suisse gewonnen und seinen ersten Erfolg als Profi gefeiert. Der 25-Jährige fuhr nach 120,2 km bei der Bergankunft im Wintersportgebiet Flumserberg als Erster über die Ziellinie.

Die Führung in der Gesamtwertung übernahm der Kolumbianer Egan Bernal (Team Ineos), der mit 17 Sekunden Rückstand als Zweiter ins Ziel kam. Hinter Bernal liegen im Klassement der Australier Rohan Dennis (Bahrain-Merida/+12 Sekunden) und der Österreicher Patrick Konrad aus dem deutschen Team Bora-hansgrohe (+29).

17:43 Uhr

Aue verpflichtet Majetschak

Erzgebirge Aue hat Junioren-Nationalspieler Erik Majetschak von RB Leipzig verpflichtet.

Der 19 Jahre alte Offensivspieler erhält im Erzgebirge einen Dreijahresvertrag. Über die Ablösemodalitäten wurde nichts bekannt.

17:34 Uhr

Bamberg: Moors wird neuer Cheftrainer

Brose Bamberg hat den Belgier Roel Moors als neuen Cheftrainer verpflichtet. Das gab der frühere Serienmeister sechs Tage nach der Trennung vom Italiener Federico Perego bekannt.

Moors (40) kommt vom belgischen Pokalsieger Giants Antwerpen und unterschrieb in Bamberg einen Zweijahresvertrag.

Im Mai hatte der Klub bereits den Belgier Leo De Rycke als neuen Sportdirektor geholt, der lockte nun seinen Landsmann nach Franken. "Nachdem wir einige Kandidaten in Bamberg vor Ort hatten, haben sich Aufsichtsrat, Geschäftsführung und ich für Roel Moors entschieden", sagte De Rycke: "Wir alle sind der Auffassung, dass er der richtige Mann am richtigen Ort ist."

17:25 Uhr

Erneut Anklage gegen Alonso erhoben

Xabi Alonso hat erneut Ärger mit der Justiz. Die Staatsanwaltschaft in Madrid hat wieder Anklage gegen den ehemaligen Profi des FC Bayern München wegen Steuerhinterziehung erhoben. Das berichten mehrere spanische Medien übereinstimmend. Dem ehemaligen spanische Welt- und Europameister wird vorgeworfen, im Jahr 2013 eine Summe von rund 570.000 Euro hinterzogen zu haben.

Derzeit läuft gegen den 37-Jährigen schon ein Steuerverfahren, das die Jahre 2010 bis 2012 betrifft. Dabei geht es um eine Summe von über zwei Millionen Euro. Die Staatsanwaltschaft fordert in diesem Fall eine Haft- und eine Geldstrafe.

17:10 Uhr

Nächster VfB-Abgang fix

Nun ist es offiziell: Pablo Maffeo wechselt zurück nach Spanien zum FC Girona für ein Jahr auf Leihbasis. Dort spielte der 21-Jährige bereits vor seiner Zeit bei den Schwaben.

"Wir haben mit Pablo nach einer gemeinsamen, zufriedenstellenden Lösung gesucht und sind zu der Entscheidung gekommen, dass eine Leihe nach Spanien für beide Seiten derzeit am meisten Sinn macht", erklärt Sportdirektor Sven Mislintat in der offiziellen Meldung.

17:02 Uhr

BVB-Rückkehrer: Nur ein Hummels-Vorgänger überzeugte

Mats Hummels kehrt nach drei Jahren zum BVB zurück. Die große Frage: Kann er noch einmal an seine vorherigen Leistungen in Dortmund anknüpfen? Vor Hummels holte der BVB acht Spieler zurück. Restlos überzeugen konnte nur einer und der wurde zum Verräter.

Diashow: BVB-Rückkehrer

16:57 Uhr

Halle: Zverev souverän im Viertelfinale

Alexander Zverev hat beim ATP-Turnier in Halle/Westfalen souverän das Viertelfinale erreicht. Der Weltranglistenfünfte, der sich bei seinem Auftaktsieg gegen Robin Haase am Montag am linken Knie verletzt hatte, gewann am Donnerstag gegen Steve Johnson mit 6:3, 7:5.

Nach 1:16 Stunden verwandelte Zverev seinen ersten Matchball und revanchierte sich für die Niederlage im bis dato einzigen Duell mit Johnson beim Masters in Miami 2016.

16:45 Uhr

Kerber gegen Sharapova live auf DAZN

Angelique Kerber trifft im Achtelfinale der Mallorca Open auf Marija Scharapowa. Das Match wird jetzt live und exklusiv auf DAZN übertragen.

16:37 Uhr

Trotz Hummels - Zorc: Reus bleibt Kapitän

Borussia Dortmunds Sportdirektor Michael Zorc hat gegenüber dem kicker bestätigt, dass Marco Reus Kapitän bleibt. "Marco Reus ist unser Kapitän und für mich DER Spieler der vergangenen Saison. Es gibt keinen Grund, daran etwas zu verändern", so Zorc.

Durch die Rückkehr von Mats Hummels kamen Gerüchte auf, dass der Verteidiger wie schon in der Zeit vor seinem Wechsel zum FC Bayern, die Kapitänsbinde tragen wird.

16:25 Uhr

Nach Kompany: Anderlecht holt Bellamy in den Trainerstab

Nach der Verpflichtung von Vincent Kompany als Spielertrainer der Profimannschaft hat der RSC Anderlecht sein Coaching-Team weiter prominent verstärkt. Der walisische Ex-Nationalspieler Craig Bellamy übernimmt das Traineramt bei der U21 des Brüsseler Klubs.

Wie der Belgier Kompany spielte Bellamy einst für Manchester City. Der heute 39-Jährige gehörte auch aufgrund einiger Eskapaden zu den schillernden Gestalten des britischen Fußballs. In Erinnerung blieb vor allem ein Vorfall aus seiner Zeit beim FC Liverpool: 2007 soll Bellamy seinen Teamkollegen John Arne Riise mit einem Golfschläger verprügelt haben und hatte fortan den Spitznamen "The Nutter with the Putter" (Der Verrückte mit dem Putting-Schläger) weg.

16:18 Uhr

Ödegaard vor Leihe zu Leverkusen?

Danke an @Mkingtaryan für den Hinweis: Martin Ödegaard steht offenbar vor einer Leihe zu Bayer Leverkusen. Das berichtet die Daily Mail.

Real Madrids Mega-Talent sowie dessen Vater und Berater Hans Erik soll dem Bericht zufolge am Düsseldorfer Flughafen gesichtet worden sein, um über einen Wechsel in die Bundesliga zu verhandeln.

Bereits in der vergangenen Woche bestätigte Simon Rolfes gegenüber der Bild, dass der 20-Jährige ein "interessanter Spieler" für die Werkself sei.

16:05 Uhr

Del Portro erleidet erneuten Kniescheibenbruch

Juan Martin del Potro hat sich zum zweiten Mal binnen acht Monaten einen Bruch der rechten Kniescheibe zugezogen und fällt damit erneut lange aus. Der 30 Jahre alte frühere US-Open-Sieger hatte nach seinem Auftaktsieg im Londoner Queen's Club am Mittwoch gegen den Kanadier Denis Shapovalov über Knieschmerzen geklagt und seinen Rückzug von der Wimbledon-Generalprobe erklärt.

Wie sein "Team Delpo" am Donnerstag bekannt gab, muss del Potro in den kommenden Tagen operiert werden. Bereits im Oktober hatte er beim Turnier in Shanghai die gleiche Verletzung erlitten und danach mit Ausnahme eines Kurz-Comebacks in Delray Beach im Februar mehr als ein halbes Jahr pausieren müssen.

15:49 Uhr

Lampard als Sarri-Nachfolger noch in dieser Woche?

Das Interesse des FC Chelsea an einer Rückkehr von Frank Lampard ist seit Maurizios Sarris Abgang kein Geheimnis mehr. Der langjährige Chelsea-Spieler und heutige Trainer von Derby Country soll den Italiener noch zur kommenden Saison ersetzen.

Wie der Evening Standard berichtet, hofft Chelsea noch in dieser Woche eine Einigung bekannt geben zu können. Derby Country verlangt demnach eine Ablösesumme von vier Mio. Euro für Lampard, beharrt jedoch weiterhin darauf, dass die Blues noch kein offizielles Angebot abgegeben haben.

Es soll sich nur noch um eine Frage der Zeit handeln, da die Blues dem 41-Jährigen bereits einen Dreijahresvertrag angeboten haben sollen.

Lampard, der sich derzeit im Urlaub befindet, habe Standard Sport bereits Anfang der Woche bestätigt, dass er zurück zu Chelsea kehren möchte und Derby darüber informiert habe.

15:29 Uhr

Martinovic von Gummersbach nach Hannover

Der TSV Hannover-Burgdorf hat einen Nachfolger für den zum Ligakonkurrenten MT Melsungen wechselnden Nationalspieler Kai Häfner verpflichtet.

Vom Absteiger VfL Gummersbach wechselt Linkshänder Ivan Martinovic zu den Recken. Der 21-jährige Kroate erzielte in seiner ersten Bundesliga-Saison 140 Tore für Gummersbach und soll sich in Hannover mit Nejc Cehte den rechten Rückraum teilen.

15:19 Uhr

FFP-Verstöße: UEFA bestraft Marseille

Die UEFA hat Olympique Marseille wegen Verstößen gegen das Financial Fairplay bestraft. Der ehemalige Europacupsieger akzeptierte eine Zahlung von zwei Millionen Euro. Eine weitere mögliche Strafzahlung von vier Millionen Euro hängt davon ab, inwieweit sich der Klub künftig an Bedingungen der UEFA hält.

Nach einem Verlust von 78,5 Millionen Euro zum 30. Juni 2018 und einem weiteren zu erwartenden Defizit in gleicher Größenordnung am Monatsende hat sich Marseille verpflichtet, ab der Saison 2020/21 eine schwarze Null zu schreiben. Marseille ist für die kommende Saison nicht für einen internationalen Wettbewerb qualifiziert. Außerdem darf der Verein bis 2022 keine höheren Transferausgaben tätigen, als er mit Verkäufen einnimmt.

15:08 Uhr

Brazzo bedankt sich bei Hummels

Mats Hummels wechselt bekanntlich zur kommenden Saison vom FC Bayern zu Borussia Dortmund. Nun hat sich Sportdirektor Hasan Salihamidzic für die drei Jahre des Verteidigers beim Rekordmeister bedankt.

"Ich möchte mich im Namen des FC Bayern sehr bei Mats Hummels bedanken. Mit ihm haben wir in drei Jahren dreimal die Deutsche Meisterschaft gewonnen, in der vergangenen Saison dazu noch den DFB-Pokal. Mats hat zu diesen Erfolgen einen großen Beitrag geleistet", erklärte Brazzo in der offiziellen Meldung des FCB am Donnerstag: "Wir wünschen Mats und seiner Familie alles Gute für die Zukunft."

15:01 Uhr

United-Transfer Daniel James im Porträt

Vor zwei Jahren kehrte Daniel James nach einer völlig verkorksten Leihe zu Swansea City zurück. Trainer Graham Potter hielt ihn damals von einem Wechsel in die Viertklassigkeit ab. Nun schließt sich der einstige "Shrewsbury-Town-Flop" für 17 Millionen Euro Manchester United an.

Hier gehts zur kompletten Geschichte von Daniel James.

14:53 Uhr

Wolfsburg holt wohl Salzburgs Schlager

Nach kicker-Informationen steht der VfL Wolfsburg vor einer Verpflichtung von RB Salzburgs Xaver Schlager. Dem Bericht zufolge seien die Wölfe bereit, zwölf Mio. Euro für den österreichischen Nationalspieler zu zahlen. Borussia Mönchengladbach galt ebenfalls als interessiert.

14:32 Uhr

BMW Open: Kaymer mit starkem Auftritt

Martin Kaymer ist sehr gut in die 31. BMW Open in Eichenried gestartet. Der 34-Jährige benötigte auf dem Par-72-Kurs 67 Schläge und stand bei dem mit zwei Millionen Euro dotierten Turnier im Zwischenklassement nach der ersten Runde auf dem geteilten zweiten Rang hinter dem Italiener Andrea Pavan (66).

"Ich bin absolut zufrieden. Fünf unter - das ist ein guter Auftakt. Es hat Spaß gemacht", sagte Kaymer, der fünf Birdies spielte. Der letzte Turniersieg des früheren Weltranglistenersten liegt fünf Jahre zurück. In Eichenried hatte er 2008 gewonnen.

14:18 Uhr

Osnabrück verpflichtet Mittelfeldspieler Henning

Wenige Stunden vor dem Trainingsauftakt am Donnerstagnachmittag hat Zweitliga-Aufsteiger VfL Osnabrück Mittelfeldspieler Bryan Henning bis 2021 unter Vertrag genommen. Der 24-Jährige wechselt vom österreichischen Erstligisten FC Wacker Innsbruck zu den Niedersachsen.

"Bryan bringt neben einer guten fußballerischen Ausbildung vor allem eine außerordentliche Balleroberungsmentalität mit", sagte VfL-Sportdirektor Benjamin Schmedes über den Neuzugang bei den Norddeutschen.

14:13 Uhr

NBA Draft 2019 live auf DAZN

Alle Augen sind auf Zion Williamson gerichtet. Ziehen die New Orleans Pelicans an erster Stelle den Superstar der Duke University und schafft es der einzige Deutsche im Daraft, Joshua Obiesie, den Sprung in die NBA?

In ein paar Stunden wissen wir mehr! DAZN überträgt den NBA Draft in der Nacht auf Freitag live ab 01.00 Uhr.

14:06 Uhr

Fecht-EM: Florett-Männer im Halbfinale

Die Florett-Männer haben am vierten Tag der Fecht-EM in Düsseldorf das Halbfinale des Teamwettbewerbs erreicht und greifen nach einer Medaille. Peking-Olympiasieger Benjamin Kleibrink, der viermalige Einzel-Weltmeister Peter Joppich, Andre Sanita und Luis Klein setzten sich gegen den EM-Dritten Polen mit 45:39 durch.

14:06 Uhr

Sandhausen: Wooten wechselt in die MLS

Der SV Sandhausen verliert seinen langjährigen Torjäger Andrew Wooten. Wie der SVS am Donnerstag mitteilte, wird der 29-jährige Deutsch-Amerikaner seinen auslaufenden Vertrag nicht verlängern und wechselt stattdessen in die nordamerikanische Profiliga MLS. Dazu, für welchen Klub Wooten künftig auflaufen wird, machte Sandhausen zunächst keine Angaben.

"Träume sind da, um gelebt zu werden. Alles erdenklich Gute und viel Erfolg in der MLS", schrieb der Verein bei Twitter. In 157 Spielen erzielte der Angreifer 52 Tore für den SVS. Alleine in der abgelaufenen Zweitliga-Spielzeit war er 17 mal erfolgreich und hatte damit großen Anteil am Klassenerhalt.

14:00 Uhr

Juve an Theo Hernandez dran?

Juventus Turin ist laut Informationen der spanischen Tageszeitung AS an der Verpflichtung von Linksverteidiger Theo Hernandez von Real Madrid interessiert. Er könnte statt seines Mannschaftskameraden Marcelo kommen, der immer wieder mit einem Wechsel nach Turin in Verbindung gebracht worden war, unter Zinedine Zidane aber wieder gesetzt ist.

Hernandez kam 2017 für rund 30 Millionen Euro Ablöse vom Nachbarn Atletico zu den Königlichen. Eine ähnlich hohe Summe fordert Real jetzt wohl für seinen Verkauf. Auch der SSC Neapel gilt als interessiert.

13:51 Uhr

Sarri setzt voll auf Ronaldo

Um den Traum den ersten Champions-League-Titel seit 1996 einzufahren, setzt Neu-Juve-Trainer Maurizio Sarri vor allem auf einen Spieler: Cristiano Ronaldo.

"Es ist fantastisch, Ronaldo trainieren zu können, nachdem ich bei Chelsea viele tolle Spieler gecoacht habe. Ich hoffe, dass Ronaldo mit mir eine Rekordzahl an Treffern schaffen wird", sagte Sarri.

13:50 Uhr

Sarri: CL-Titel mit Juve das "klare Ziel"

Maurizio Sarri will Juventus Turin zurück auf den europäischen Fußball-Thron führen. Die Eroberung des Champions-League-Titels sei zwar "extrem hart, aber das klare Ziel", sagte der neue Trainer bei seiner Vorstellung am Donnerstag.

Sein Wechsel von Europa-League-Sieger FC Chelsea nach Turin sei für ihn "die Krönung eines Wegs aus vielen Schritten". Nun will der Italiener Juve zum ersten Triumph in der Königsklasse seit 1996 verhelfen.

Als Ablöse waren für den Erfolgscoach eine Million Euro plus Bonuszahlungen fällig. "Ich habe noch nie einen Verein gesehen, der so entschlossen war, einen Trainer zu verpflichten. Das hat mich überzeugt", sagte Sarri.

13:43 Uhr

Vettel-Strafe wird erneut geprüft

Die Fünf-Sekunden-Strafe gegen Sebastian Vettel beim Rennen in Kanada wird am Freitag am Rande des Großen Preises von Frankreich (Sonntag, 15.10 Uhr) erneut geprüft. Wie der Automobil-Weltverband FIA am Donnerstag mitteilte, treten die Rennkommissare um 14.15 Uhr in Le Castellet zusammen, um das nachträglich eingebrachte Beweismaterial von Ferrari zu bewerten.

Die Scuderia hofft auf eine Zuerkennung des Montreal-Sieges am Grünen Tisch, den Stewards in Kanada standen allerdings bereits sämtliche TV-Bilder sowie Telemetriedaten zur Verfügung.

In Montreal hatte Vettel nach einem Ausflug ins Gras in der 47. Runde nur mit größter Mühe die Führung vor Weltmeister Lewis Hamilton im Mercedes behalten.

13:35 Uhr

Llorente-Wechsel zu Atletico fix

Atletico Madrid hat den Nachfolger für den wechselwilligen Rodrigo bei seinem Stadtrivalen Real gefunden. Von den Königlichen kommt der 24-jährige Marcos Llorente, er erhielt bei den Colchoneros einen Vertrag bis 2024 und kostet den zehnmaligen Meister laut Medienberichten 40 Millionen Euro.

Llorente soll im Mittelfeld den Abgang des Jung-Nationalspielers Rodrigo kompensieren. Der 22-Jährige wird den Verein definitiv verlassen und sich vermutlich dem englischen Meister Manchester City anschließen. An Rodrigo war auch Double-Gewinner Bayern München interessiert.

13:23 Uhr

Coutinho: "Weiß nicht, ob ich bei Barca bleibe"

Philippe Coutinho lässt seine Zukunft beim LaLiga-Meister FC Barcelona offen. In einem Interview bei der Copa America sagte Coutinho unter anderem der Marca: "Ich weiß nicht, ob ich bei Barcelona bleiben werde."

Mit einem Wechsel will sich der Brasilianer derzeit aber noch nicht beschäftigen, sein Fokus liegt auf der Selecao. "Niemand weiß etwas über die Zukunft, und ich konzentriere mich derzeit darauf, mit meiner Mannschaft zu spielen", so der Coutinho weiter.

Der Vertrag des 27-Jährigen bei Barca läuft noch bis 2023. Trotzdem wurde zuletzt immer wieder über einen Wechsel zu Paris Saint-Germain spekuliert.

13:17 Uhr

Nächster Transfer von Union Berlin fix

Anthony Ujah verstärkt zur neuen Saison Bundesliga-Aufsteiger Union Berlin. Dies gab der Verein am Donnerstag bekannt. Der 28-Jährige kommt vom Ligakonkurrenten FSV Mainz 05 und erhält bei den Köpenickern einen Dreijahresvertrag. Über die Ablöse für den Nigerianer, der bei den Rheinhessen noch einen Vertrag bis 2021 hatte, vereinbarten die Klubs Stillschweigen.

"Ich freue mich auf eine spannende Herausforderung und will meine Erfahrung und meine Leistung in den Dienst der Mannschaft stellen, um eine erfolgreiche Saison abzuliefern", sagte Ujah.

13:05 Uhr

Offiziell: Ajax verlängert mit Trainer ten Hag

Ajax Amsterdam hat den Vertrag mit Trainer Erik ten Hag verlängert. Das gab der niederländische Meister und Champions-League-Halbfinalist am Donnerstagmittag offiziell bekannt.

Demnach hat Ajax den Kontrakt des 49-Jährigen vorzeitig bis 2022 verlängert. Ten Hag war aufgrund der Erfolge in der vergangenen Saison mit mehreren europäischen Topklubs in Verbindung gebracht worden.

12:54 Uhr

Brekalo will wohl Wolfsburg verlassen

Josip Brekalo und der VfL Wolfsburg könnten am Saisonende getrennte Wege gehen. Wie Jörg Schmadtke, Geschäftsführer Sport bei den Wölfen, gegenüber dem kicker bestätigt hat, sei der kroatische U21-Nationalspieler "nicht ganz happy" mit der aktuellen Situation. Jedoch müssen die Konditionen stimmen.

"Er ist ein guter Spieler, der eine innere Zufriedenheit benötigt. Josip ist ein hochbegabter Spieler, den wir sicher nicht vom Hof jagen werden. Wir müssen eine Lösung finden, die alle befriedigt", so Schmadtke. Im Raum stehen 15 bis 20 Mio. Euro, eine Summe, die auch für Dortmunds Maximilian Philipp fällig wäre, an dem der VfL laut Sportbuzzer interessiert sei.

12:43 Uhr

Rafinha-Transfer: Barca verhandelt mit Valencia

Laut Informationen von SPOX und Goal steht der spanische Pokalsieger FC Valencia mit dem FC Barcelona in Verhandlungen wegen eines Transfers von Mittelfeld-Allrounder Rafinha. Die geforderte Ablösesumme der Katalanen soll dabei zwischen 15 und 20 Millionen Euro liegen.

Der Vertrag des Brasilianers in Barcelona läuft nur noch ein Jahr bis zum Sommer 2020, weshalb Barca Rafinha gerne in diesem Sommer verkaufen möchte, um noch eine ordentlich Ablöse für ihn zu erzielen.

12:36 Uhr

15 "deutsche" Profis beim Africa-Cup

Am Freitag startet der Afrika Cup, welcher exklusiv von DAZN übertragen wird, mit dem Eröffnungsspiel zwischen Gastgeber Ägypten und Simbabwe.

Und folgende 15 "deutsche" Profis sind beim Turnier dabei:

  • Benin: Cebio Soukou/Hansa Rostock
  • Elfenbeinküste: Jean-Philippe Gbamin/FSV Mainz 05
  • Ghana: Kasim Adams/TSG Hoffenheim
  • Guinea: Simon Fallette/Eintracht Frankfurt, Ibrahima Traore/Borussia Mönchengladbach
  • Kamerun: Pierre Kunde/FSV Mainz 05
  • DR Kongo: Marcel Tisserand/VfL Wolfsburg, Chadrac Akolo/VfB Stuttgart
  • Mali: Amadou Haidara/RB Leipzig
  • Marokko: Achraf Hakimi/Borussia Dortmund
  • Namibia: Manfred Starke/Carl Zeiss Jena
  • Nigeria: Jamilu Collins/SC Paderborn
  • Senegal: Salif Sane/Schalke 04
  • Tunesien: Mohamed Dräger/SC Paderborn, Marc Lamti/Bayer Leverkusen
12:25 Uhr

Rekordnationalspieler Srna beendet Karriere

Kroatiens Rekordnationalspieler Darijo Srna hat seine Karriere beendet. Der 37-Jährige, der zuletzt bei Cagliari Calcio spielte, kehrt zu seinem langjährigen Verein Schachtjor Donezk zurück und wird beim ukrainischen Topklub künftig dem Trainerstab um den neuen Coach Luis Castro angehören.

Srna hat 134 Länderspiele für Kroatien bestritten, nach der EM 2016 trat er aus dem Nationalteam zurück. Für Schachtjor war der Rechtsverteidiger 15 Jahre lang am Ball (2003 bis 2018), holte zehnmal die Meisterschaft und siebenmal den Pokal.

12:15 Uhr

Mislintat: Kabak und Maffeo verlassen den VfB

VfB Stuttgarts Sportdirektor Sven Mislintat hat im Zuge des Trainingsbeginns bestätigt, dass Ozan Kabak und Pablo Maffeo die Schwaben verlassen werden.

Demnach werde die Ausstiegsklausel für Kabak in Höhe von 15 Mio. Euro "mit Sicherheit" von einem Topklub gezogen. Zuletzt galten der FC Bayern und Schalke 04 als interessiert.

Maffeo habe zudem den Wunsch geäußert den Schwaben nach nur einem Jahr den Rücken kehren zu wollen, um zurück nach Spanien zu wechseln.

12:00 Uhr

Kicker: Rodri entscheidet sich für Guardiola

"Ein Satz mit X, das war wohl nix": Der FC Bayern hat im Kampf um eine Verpflichtung von Atletico Madrids Rodrigo angeblich den Kürzeren gezogen.

Wie der kicker berichtet, habe sich der 22-jährige Spanier nach mehrwöchiger Bedenkzeit für Manchester City, beziehungsweise Trainer Pep Guardiola, entschieden. Die festgeschriebene Ablösesumme in Rodrigos Vertrag liegt bei 70 Mio. Euro.

Somit sucht der FCB weiterhin nach einer Verstärkung in der Defensive. Nach dem Abgang von Mats Hummels soll Javi Martinez in der Innenverteidigung aushelfen, weshalb Sportdirektor Hasan Salihamidzic einen weiteren Sechser sucht.

Hier gibt es weitere News und Gerüchte zum FC Bayern.

11:45 Uhr

PSG fordert angeblich Mega-Ablöse für Neymar

Neymar steht laut einigen Medienberichten bei Real Madrid und dem FC Barcelona bekanntlich hoch im Kurs. Wie LeParisen nun berichtet, will Paris Saint-Germain jedoch eine utopisch hohe Ablösesumme für den Brasilianer haben. Dabei handele es sich um 300 Mio. Euro.

Eine Summe, die sich vermutlich kein Klub mehr in dieser Transferperiode leisten kann.

Hier gibt es weitere Transfergerüchte des Tages:

11:34 Uhr

Wehen Wiesbaden verpflichtet Tietz

Der SV Wehen Wiesbaden hat für die kommende Saison in der 2. Bundesliga den nächsten Neuzugang verpflichtet. Stürmer Phillip Tietz kommt vom Bundesliga-Aufsteiger SC Paderborn.

Der 21-Jährige war in der vergangenen Spielzeit an den Drittligisten Carl-Zeiss Jena ausgeliehen gewesen. Dort erzielte Tietz elf Treffer.

11:16 Uhr

Kolumbien siegt dank Mega-Assist von James

Kolumbien hat sich nach dem 1:0-Sieg gegen Katar vorzeitig fürs Achtelfinale qualifiziert. Die Fans sind stolz auf James Rodriguez und Co. und spüren, dass etwas Großes möglich ist.

Der Kolumbianer bereitete den Siegtreffer mit einem Mega-Assist vor. Seht selbst:

10:58 Uhr

Trade? Dennis Schröder wohl "sehr verfügbar"

Die Oklahoma City Thunder spielten eine enttäuschende Saison und das mit einem extrem teuren Kader. Es könnte zu Einsparungen kommen, wobei auch Dennis Schröder betroffen sein könnte. Der Deutsche ist wohl per Trade zu haben. Kevin Durant hat derweil noch keine Entscheidung im Hinblick auf seine Free Agency getroffen. Hier die News und Gerüchte zur NBA.

10:42 Uhr

Götze holt abgesagte Hochzeitsfeier nach

Für die Romantiker: Mario Götze hat seiner vor einem Jahr verschobene Hochzeitsfeier mit dem Model Ann-Kathrin Brömmel nachgeholt. Wie verschiedene Boulevard-Medien berichten, gab sich das Paar auf der spanischen Ferieninsel Mallorca erneut das Ja-Wort.

Im Mai 2018 hatten die beiden bereits in Düsseldorf standesamtlich geheiratet. Die für Mitte Juli geplante Feier wurde dann jedoch abgesagt, unter anderem weil Götze mit dem BVB ins Trainingslager reisen musste.

10:29 Uhr

Florett-Männer und Säbel-Frauen im Viertelfinale

Die Florett-Männer und Säbel-Frauen des Deutschen Fechter-Bundes haben am vierten Tag der EM in Düsseldorf das Viertelfinale in den Teamwettbewerben erreicht.

Peking-Olympiasieger Benjamin Kleibrink (Düsseldorf), der viermalige Weltmeister Peter Joppich (Koblenz), Andre Sanita (Bonn) und Luis Klein (Tauberbischofsheim) gewannen gegen Spanien mit 43:33. Anna Limbach (Dormagen), Ann-Sophie Kindler (Eislingen), Julika Funke (Künzelsau) und Lea Krüger (Dormagen) schlugen die Türkei mit 45:38.

10:17 Uhr

Zorc über Hummels-Wechsel: "Eine mutige Entscheidung"

Der Wechsel von Mats Hummels vom FC Bayern zu Borussia Dortmund ist seit Mittwoch perfekt. Die Ablöse beläuft sich nach übereinstimmenden Medienberichten auf bis zu 38 Mio. Euro. Nun hat sich Sportdirektor Michael Zorc zum Transfercoup geäußert.

"Wir freuen uns sehr, dass wir diesen Transfer realisieren konnten", sagte Zorc der Bild: "Mats ist nicht nur ein gestandener Bundesliga-Spieler, der alles mitbringt, sondern er ist auch eine ganz wichtige Führungspersönlichkeit auf und außerhalb des Platzes."

Zorc lobt zudem die Entscheidung von Hummels: "Auch von Mats selbst war es eine mutige, sportliche Entscheidung. Das zeigt, was für einen Charakter er hat und dass er sportlich mit uns noch einiges vorhat."

10:09 Uhr

Gold Cup: Mexiko siegt dankt Ex-Leverkusener

Der frühere Leverkusener Andres Guardado hat Mexiko beim Gold Cup zum zweiten Sieg geschossen. Der 32 Jahre alte Mittelfeldspieler, 2014 ein halbes Jahr für Bayer Leverkusen im Einsatz, erzielte beim 3:1 (1:0) gegen Kanada die letzten beiden Treffer (54./77.) seines Teams. Die Führung hatte Roberto Alvarado (40.) besorgt, für Kanada traf Lucas Cavallini (75.).

Nach dem 7:0 im Auftaktmatch gegen Kuba ist Mexiko damit in der Gruppe A auf direktem Weg Richtung Viertelfinale. Die Mannschaft des ehemaligen Barca-Trainers Gerardo Martino peilt bei dem Turnier in den USA, Costa Rica und Jamaika den elften Titelgewinn an.

10:01 Uhr

Copa America: Argentinien vor dem Aus?

Für geht das Zittern bei der Copa America weiter. Nach dem 0:2 gegen Kolumbien zum Auftakt der Südamerika-Meisterschaft kam der zweimalige Weltmeister trotz eines verwandelten Elfmeters von Superstar Lionel Messi auch gegen Paraguay nicht über ein 1:1 (0:1) hinaus.

Die Entscheidung über den Einzug in die Runde der letzten Acht, für die sich die jeweils zwei besten Teams der drei Gruppen sowie die besten beiden Gruppendritten qualifizieren, fällt am Sonntag, wenn die Argentinier auf die als Gäste eingeladenen Kataris trifft (beide 1 Punkt) und Paraguay (2) gegen das bereits sicher qualifizierte Kolumbien (6) antritt.

09:51 Uhr

Podolski fällt mehrere Wochen aus

Podolski habe sich nach Bild-Infos bereits in Japan in eine Klinik begeben, da er unter Fieber und Schwindelgefühlen litt. Nach einer kurzzeitigen Besserung und dem Wiedereinstieg ins Training kam es jedoch zu einem Rückschlag.

"Nachdem es mir nach meinem Krankenhaus-Aufenthalt in Japan kurzzeitig besser ging, fühlte ich mich die Woche drauf wieder schlechter. Deshalb hatte ich meinen Klub gebeten, mich in Deutschland noch mal untersuchen zu lassen", so Podolski, der weitere Details über die Ausfallzeit bekannt gab: "Mir geht es inzwischen etwas besser, allerdings muss ich mich noch vier, fünf Wochen schonen. Ich habe noch Fäden und einen Tampon im Ohr."

09:46 Uhr

Podolskis OP schwerer als gedacht

Vor einigen Tagen meldete sich Lukas Podolski nach einem Eingriff am rechten Ohr aus einem Kölner Krankenhaus via Instagram mit einem Daumen-Hoch-Foto und schrieb, dass die Operation gut verlaufen sei.

Nun gibt es neue Details über die Schwere des Eingriffes. "Mein Trommelfell war kaputt, und auch am Knochen wurde etwas festgestellt. Die Operation war dementsprechend schwer und dauerte zwei Stunden", sagte Podolski gegenüber der Bild.

Wie das Blatt berichtet, sei es alles andere als eine Routine-OP gewesen sein. Der Auslöser soll eine schwere Entzündung gewesen sein. Selbst am Knochen sei gebohrt worden.

09:45 Uhr

Guten Morgen

Auch wenn in den größten Teilen Deutschlands heute Feiertag ist, ruht Rund um den Ball natürlich trotzdem nicht. Auch heute gibt es alle News und Gerüchte aus der Welt des Sports. Wir starten mit einem Update zur Operation von Lukas Podolski.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung