Cookie-Einstellungen

Olic verlängert in Wolfsburg

Von Tickerer: Jan Höfling
Aktualisieren
18:57 Uhr

Ende im Gelände!

So Freunde, ich verabschiede mich aus dem Ticker-Dienst. Aber nicht, ohne euch noch auf die beiden Euro-League-Halbfinalspiele am heutigen Abend hinzuweisen. Juventus gegen Benfica und Valencia gegen Sevilla gibt es von uns natürlich im Live-Ticker serviert. Viel Spaß und bis die Tage!

18:41 Uhr

Frankfurt erhält Lizenz

Nachdem ganzen Theater um die DFl-Lizenzen für die erste und zweite Liga gibt es endlich mal eine positive Nachricht. Eintracht Frankfurt erhält laut Vereinsangaben problemlos die Lizenz für die kommende Saison.

18:30 Uhr

FCK plant den Umbau

Schon im DFB-Pokal-Halbfinale gegen Bayern München hatte es sich angedeutet, zur kommenden Saison wird der Generalumbau in Kaiserslautern dann wohl endgültig vollzogen. Wie der "kicker" berichtet, sollen ab der kommenden Saison Talente wie Jean Zimmer oder Kevin Stöger vermehrt Spielzeit erhalten. Gutes Omen für die Lauteter: Ein Stöger im Team kann immer helfen, dass weiß der 1. FC Köln nur zu gut.

18:18 Uhr

Sunderland buhlt um Bakambu

Schon mal von Cedric Bakambu gehört? Nein? Die Verantwortlichen von Crystal Palace dagegen aber schon, denn sie wollen den Stürmer vom FC Sochaux künftig unbedingt mit dem Adler auf der Brust sehen. Schon im Winter buhlten "The Eagles" um den Franzosen, der in dieser Saison schon sieben Mal eingenetzt hat. Jetzt soll im Sommer ein neuer Versuch unternommen werden, Bakambu zu verpflichten.

18:05 Uhr

Geld-Kühe in Blackpool

Ärger in Englands beliebtesten Touristen-Ort! Abseits von Fish and Chips und vermüllten Stränden kämpft der FC Blackpool aktuell um den Ligaverbleib in der zweiten englischen Spielklasse. Für Ärger sorgen jetzt die Oystons. Diese sind nicht etwa die Darsteller einer Daily Soap, sondern die Besitzer der Seasiders. Diese sollen die 26 Millionen Pfund nach dem Premier-League-Aufstieg 2010 nicht etwa in die Vereinskasse, sondern in die eigene Tasche wandern haben lassen, berichtet die "Daily Mail". Die Fans haben ihre eigene Methode damit umzugehen und bezeichnet Boss Owen Oysten als "Cash Cow". Auch nicht schlecht.

17:54 Uhr

Schalker Partykönige

Der FC Schalke kann am Wochenende die direkte Champions-League-Qualifikation klarmachen, Sead Kolasinac und Felipe Santana wollten scheinbar aber nicht bis zum Wochenende warten. Wie die "Bild" berichtet, feierten die beiden gemeinsam mit den Ex-Schalkern Kevin Kuranyi und Gerald Asamoah in dem Gelsenkirchener Klub "Nachtflug" bis spät in die Nacht. Zwar standen die Feierbiester am kommenden Tag pünktlich um 11 Uhr auf dem Trainingsplatz, ohne Folgen wird der Party-Ausflug aber nicht bleiben. "Wir wissen von dem Vorfall und werden entsprechend konsequent agieren. Das passier aber intern", sagte Horst Heldt.

17:43 Uhr

Barca jagt Hummels

Kaum ist die Transfersperre aufgeschoben, haben die spanischen Medien auch schon die frischsten Gerüchte um mögliche Sommer-Transfers des FC Barcelona parat. Während die Verpflichtungen von Marc-Andre ter Stegen und Alen Halilovic mehr oder weniger als sicher gelten dürften, wildern die Katalanen weiter in der Bundesliga. Laut Informationen der "AS" soll Mats Hummels bereits eine Vereinbarung mit Barcelona abgeschlossen haben. Genug Geld wäre jedenfalls da, Barca soll im Sommer rund 100 Millionen in den Transfermarkt-Ring werfen dürfen.

17:31 Uhr

Ein Satz heiße Ohren...

Da hat sich wohl einer zu weit aus dem Fenster gelehnt. Gary Lineker verwettete gestern seine bei "Twitter" seine Ohren darauf, dasss die Partie Bayern München gegen Real Madrid nicht 1:0 ausgeht. Tja, da hat der liebe Gary wohl zu früh gezwitschert.

17:21 Uhr

Xhaka muss zahlen

Da hilft jegliche Entschuldigung nichts. Granit Xhaka, seines Zeichens die Schweizer Antwort auf Schiedsrichter-Belagerer wie Gennaro Gattuso und Co, muss nach seiner harschen Kritik an Peter Gagelmann 3000 Euro Strafe zahlen. Das DFB-Sportgericht ist der Meinung, dass Xhakas Aussagen über Gagelmann nach der 2:4-Niederlage von Mönchengladbach gegen Freiburg unsportlich gewesen seien.

17:14 Uhr

Bader: " Bei Verbeek nie richtig angekommen"

Noch unangenehmer als die Lage in Manchester muss aktuell wohl der Status quo in Nürnberg sein. Dort gibt sich Martin Bader aber weiterhin kämpferisch: "Ich glaube weiterhin an den Klassenerhalt", erklärte er gegenüber dem "kicker". Zum gerade erst gefeuerten Gertjan Verbeek sagte er: "Ich glaube, dass es bei Herrn Verbeek nie richtig angekommen ist, in welcher Gefahr wir schweben. Warum gebe ich einer Mannschaft vor dem Spiel gegen Mainz zweieinhalb Tage frei. Das verstehe ich nicht." Klingt ganz und gar nicht nach friedlicher Trennung, oder?

17:09 Uhr

Sepp Maier besucht Barcelona

Kurioser Fakt: Sepp Maier absolvierte weder als Spieler des FC Bayern noch mit der Nationalmannschaft jemals eine Partie im Camp Nou zu Barcelona. Momentan befindet sich der gute Sepp auf einer Mittelmeer-Rundfahrt, und nutzte die Zeit vor dem Start, um sich das Stadion-Museum anzuschauen. "Sehr speziell und sehr emotional" sei die Besichtigung gewesen, sagte er gegenüber dem "kicker". Wir wünschen eine gute Reise!

17:04 Uhr

Jung hin- und hergerissen

Zurück an den Main. Dort droht Eintracht Frankfurt nach Sebastian Rode nun auch Pirmin Schwegler und Sebastian Jung zu verlieren. Während man bei Pirmin Schwegler schon ein Angebot bis 2018 vorgelegt hat, ist Jung bei dem Gedanken an einen möglichen Wechsel im Sommer hin- und hergerissen. "In den Kreis der Nationalelf reinzurutschen, ist einfacher, wenn du auch international spielst", erklärte Jung gegenüber dem "kicker". Unter anderem sollen zuletzt Schalke 04 und der VfL Wolfsburg Interesse angemeldet haben.

17:01 Uhr

Schauerte nach Düsseldorf

Fortuna Düsseldorf hat einen neuen Rechtsverteidiger. Julian Schauerte wechselt zur kommenden Saison ablösefrei von Ligakonkurrent SV Sandhausen an den Rhein. Der 26-Jährige unterschreibt einen Vertrag bis 2017. Auf Derby-Duelle kann sich Schauerte aber nicht freuen, schließlich spielen der FC Köln und die Fortuna ab der kommenden Saison wieder in getrennten Spielklassen.

16:58 Uhr

Durm fehlt gegen Leverkusen

Die Verletzungsmisere bei Borussia Dortmund reißt nicht ab. Erik Durm verletzte sich heute beim Warmmachen und muss mit einer Zerrung beim Top-Spiel gegen Bayer Leverkusen (Sa., 18:30 Uhr im LIVE-TICKER) zuschauen. Wenn sich also sonst niemand meldet, muss Jürgen Klopp vielleicht doch noch ein unerwartetes Comeback starten...

Leverkusen - Dortmund: Hol Dir Tickets bei Viagogo

16:47 Uhr

Braunschweig braucht "Mucha suerte"

Für die Eintracht aus Braunschweig sieht es drei Spieltage vor Schluss nicht wirklich gut aus, es droht der direkte Wiederabstieg in Liga zwei. Thorsten "Mucha suerte" Lieberknecht hat seine Mannschaft daher ins Kurz-Trainingslager beordert. Die Jungs sind anscheinend hochmotiviert, zumindest twitterten sie das soeben.

16:40 Uhr

Streich rät Baumann von Wechsel ab

Christian Streich hat sich in dem heiß diskutierten Transfer-Hickhack um Oliver Baumann zu Wort gemeldet. "Ich würde Oliver nicht zu einem Wechsel nach Hoffenheim raten", erklärte der 48-Jährige gegenüber der "Bild". Dementiert hat der SCF-Coach den gestern schon als fix vermeldeten Wechsel aber auch nicht. Wir bleiben dran!

16:32 Uhr

United-Hattrick

Direkt zu beginn pack ' ich direkt denn United-Hattrick aus! Laut Berichten des "Daily Mirror" fliegen die Besitzer der Red Devils aus den USA ein, um Krisengespräche mit den Verantwortlichen vor Ort zu führen. Grund für die Ankunft der Glazer-Familie sollen die Unruhen um den Abgang von David Moyes sein. Der 50-Jährige Ex-Coach hatte sich beschwert, dass sein "Rauswurf nicht professionell abgewickelt wurde". The Place to be ist Manchester im Moment garantiert nicht.

16:24 Uhr

Keane als van-Gaal-Assistent?

Wir bleiben direkt auf der Insel. Wie die "Daily Mail" berichtet, soll Louis van Gaal bei einem eventuellen Engagement bei den Red Devils auch gleich ein weiteres United-Idol zurück ins Old-Trafford holen. Roy Keane, der zurzeit Assistent bei der irischen Nationalmannschaft ist, könnte den jetzigen Bondscoach bei seiner Arbeit im Theatre of Dreams unterstützen. Der Grund, weswegen van Gaal Keane favorisiert? Weil er seine Elftal bei der Qualifikation zur WM 2002 beinahe im Alleingang ausgeschaltet hat. Dass der gute Roy immerhin zwei Jahre den FC Sunderland trainiert hat, spielt natürlich überhaupt keine Rolle...

16:14 Uhr

Vorm: "van Gaal passt zu United"

Und wir beginnen direkt mit einer News aus England. Dort hat sich Swanseas Torhüter Michel Vorm zu Wort gemeldet. Der Niederländer ist der Meinung, dass Louis van Gaal "zu 100 Prozent zu Manchester United passen würde", so Vorm gegenüber "SkySports". Vorm ist nicht etwa einer der Schaumschläger, die sich im Rätselraten um die Moyes-Nachfolge aufplustern, er hat mit van Gaal immerhin schon mal bei der Nationalmannschaft gearbeitet. Na dann, stellt den gut Michel doch mal als Manager an!

16:11 Uhr

I'm back!

So Freunde des Fußballs, auch von mir ein herzliches Servus in die Runde und alles Gute an den Kollegen Höfling, der sich jetzt noch dem Kampf mit dem Pollenflug aussetzen muss und hoffentlich heile zu Hause ankommt. Nach zwei Tagen Ticker-Abstinenz melde ich mich rechtzeitig zur Euro League zurück und informiere euch bis zum Abend mit allen wichtigen Infos! Here we go!

16:06 Uhr

Wechsel im Ticker!

Ich bin raus und übergebe Euch in die fähigen Hände des Kollegen Hahn. Viel Spaß und einen schönen Europa-League-Abend. Bis Bald!

16:01 Uhr

Köln zeigt Flagge

Nach dem Aufstieg in die Bundesliga gab es für den 1. FC Köln Glückwünsche von allen Seiten. So auch von der rechtspopulistischen Partei "Pro Köln", die ihre Gratulation direkt mit in den Kommunalwahlkampf einfließen ließ. Ein Umstand, den der Verein nicht hinnehmen möchte. "Über den Missbrauch unseres Erfolgs für eine Wahlkampfbotschaft sind wir empört. Dem Versuch, sich als Trittbrettfahrer von diesem Erfolg zu Zielen tragen zu lassen, die mit dem 1. FC Köln und seinen Werten nichts zu tun haben, erteilen wir eine eindeutige Absage", teilte der Verein per Stellungnahme mit.

15:50 Uhr

Bastos nach Hannover?

Wie "tuttomercatoweb.com" vermeldet, muss Michel Bastos den AS Rom zum Ende der Saison wieder verlassen. Dies ist der Fall, da die Roma wohl keinen Gebrauch von der Kaufoption in Höhe von 3,5 Millionen Euro machen wird. Eine Rückkehr zum arabischen Klub Al Ain plant der 30-Jährige dennoch nicht. Mit Hannover 96 scheint sich nun ein möglicher Interessent gefunden zu haben. So soll es bereits einen ersten Kontakt zwischen den Vereinen geben, um einen gemeinsamen Nenner zu finden.

15:37 Uhr

Pokalfinale bleibt bis mindestens 2020 in Berlin

Mindestens bis zum Jahr 2020 bleibt das Berliner Olympiastadion der Austragungsort für das Finale des DFB-Pokals. Dies gab DFB-Präsident Wolfgang Niersbach bekannt, nachdem eine entsprechende Vereinbarung zwischen dem DFB und dem Land Berlin unterzeichnet wurde. "Das Pokalfinale in Berlin hat sich zu einem einzigartigen Erlebnis für jeden Fußballfan entwickelt. Mittlerweile strahlt es für mich mindestens die gleiche Faszination wie das oft zitierte Cup Final in Wembley aus. Die Rekordeinschaltquoten, die vielen Ticketanfragen und das weltweite Medieninteresse belegen den internationalen Stellenwert dieses Endspiels. Das Zusammenspiel mit dem Land, dem Berliner Fußball-Verband und dem Olympiastadion funktioniert perfekt. Und ich freue mich, dass die Fans auch künftig singen können: 'Berlin, Berlin, wir fahren nach Berlin!'", so Niersbach.

Du fährst nach Berlin! Karten fürs Pokalfinale bei Viagogo

15:25 Uhr

Salzburg will Schmidt halten

Roger Schmidt, Trainer bei Red Bull Salzburg, ist auf dem Markt heiß begehrt. Nun äußert sich auch Sportdirektor Ralf Rangnick zur Situation und betont, dass der 47-Jährige unbedingt gehalten werden soll. "Er hat erst vor vier Monaten bis 2016 verlängert. Wir gehen deshalb davon aus, dass alles so bleibt. Wir wollen, dass Roger die nächste und übernächste Saison bei uns ist", baut der ehemalige Trainer vor allem auf die Loyalität des Umworbenen. "Bis jetzt hat es weder Verhandlungen noch Anfragen gegeben", betont Rangnick im diesem Zusammenhang ausdrücklich, bestätigt jedoch: "Roger hat mir persönlich gesagt, dass es Interessenten gibt." Schmidts Vertrag enthält übrigens eine Ausstiegsklausel in Höhe von 1,5 Millionen Euro...

15:10 Uhr

Klopp PK

Kleiner Blick auf die Pressekonferenz des BVB.

Jürgen Klopp über...

...den restlichen Saisonverlauf: "Unser Endspiel findet eine Woche nach dem Ende der Saison statt. Wir haben trotzdem nicht das Gefühl, dass die Saison für uns bereits gelaufen ist. Wir wollen uns und Leverkusen alles abverlangen."

...den Gegner aus Leverkusen: "Der Trainerwechsel hat keine Auswirkungen. Weder wir noch Leverkusen können in 14 Tagen das Spiel neu erfinden."

...den angeblich angebotenen Trainerjob bei Manchester United: "Es gibt dazu nichts zu sagen. United ist ein großartiger Verein, allerdings bin ich in Dortmund mehr als glücklich. Solange alle Beteiligten das Gefühl haben, dass ich der richtige Trainer für den BVB bin, bleibe ich es auch."

...die Streich-Aussage über Verbeek: "Dazu werde ich mich nie wieder äußern."

Leverkusen - Dortmund: Hol Dir Tickets bei Viagogo

14:57 Uhr

Olic bleibt in Wolfsburg

Wie der VfL Wolfsburg soeben mitgeteilt hat, konnte der Vertrag mit Stürmer Ivica Olic um zwei Jahre bis Sommer 2016 verlängert werden. "Ich bin sehr glücklich darüber, dass ich jetzt Klarheit über meine Zukunft habe und weiterhin beim VfL spielen werde. Wir wollen in der kommenden Saison in der Bundesliga und auch in Europa voll angreifen. Es macht mir unglaublich viel Spaß, Teil dieser Mannschaft zu sein und meine Familie fühlt sich hier sehr wohl", zeigt sich der kroatische Nationalspieler zufrieden mit dem neuen Arbeitspapier.

14:43 Uhr

Magath voller Zuversicht

Fulham-Trainer Felix Magath glaubt im Abstiegskampf der Premier League auch weiterhin an den Klassenerhalt seines Teams. "Wenn wir unsere beiden letzten Heimspiele gewinnen und einen Punkt aus Stoke mitnehmen, dann könnte es reichen", erklärte er dem "kicker". Mit zwei Punkten Rückstand auf einen Nichtabstiegsplatz eine knappe Rechnung.

14:31 Uhr

Ramos-Comeback eine Gefahr für die WM-Teilnahme?

Nach nur zwei Spielen feiert Adrian Ramos gegen Eintracht Braunschweig (Samstag ab 15.30 Uhr im LIVE-TICKER) sein Comeback. "Ich habe keine Schmerzen mehr, es wird immer besser", so der Stürmer. Trotz seines Optimismus' könnte die Entscheidung eine Gefahr für seine Teilnahme an der WM im Sommer darstellen. Wie die "Bild" berichtet, könnte Ramos ein ähnliches Schicksal wie Fabian Lustenberger ereilen. Lustenbergers verfrühte Rückkehr sorgte dafür, dass seine Verletzung beim Aufwärmen für die Partie gegen Augsburg wieder aufbrach. Die WM ist gelaufen. Hoffen wir, dass dies bei Ramos nicht der Fall ist.

14:21 Uhr

Diouf nach Wolfsburg?

Bleiben wir in Wolfsburg. Dass der Champions-League-Anwärter an einer Verpflichtung von Stürmer Mame Diouf von Hannover 96 interessiert ist, ist keine wirkliche Neuigkeit. Nun scheint es allerdings so, dass ein möglicher Transfer immer konkretere Züge annimmt. "Mame Diouf hat uns mitgeteilt, dass er gesprächsbereit ist", erklärte Wölfe-Manager Klaus Allofs gegenüber dem "kicker". Ein offizielles Angebot liegt aktuell nicht vor, scheint jedoch nur eine Frage der Zeit zu sein.

14:11 Uhr

Benaglio trainiert wieder

Gute Nachrichten für alle Fans des VfL Wolfsburg: Torhüter Diego Benaglio trainiert wieder. Als Beweis gibts ein schönes Twitter-Bildchen.

14:06 Uhr

Streich im Kampf gegen sich selbst

Angesprochen auf die Entlassung von Gertjan Verbeek beim 1. FC Nürnberg reagierte Freiburgs Trainer Christian Streich wie folgt: "Ich versuche gegen die menschlichen Gefühle wie Schadenfreude anzuarbeiten. Einfach ist es nicht..." Da ich die Vorgeschichte an dieser Stelle nicht erneut ausbreiten werde, lasse ich die Aussage einfach mal so stehen (und wirken).

14:00 Uhr

Bader glaubt an den Klassenerhalt

Im Interview mit dem "kicker" verdeutlicht Nürnbergs Sportvorstand Martin Bader, dass er mit dem Klassenerhalt noch lange nicht abgeschlossen hat. Trotz acht Niederlagen aus den letzten neun Spielen, sei ein Verbleib in der Liga noch immer möglich: "So aussichtslos ist unsere Situation nicht. Wir haben einen Punkt Abstand auf Platz 16, un diese Mannschaft ist kein charakterloser Haufen." Am Samstag gegen den FSV Mainz 05 (ab 15.30 Uhr im LIVE-TICKER) wird sich der Charakter der Club-Elf erkennen lassen.

13:49 Uhr

Beck bleibt Hoffenheim treu

Wie 1899 Hoffenheim auf der vereinseigenen Webseite verlauten ließ, hat Andreas Beck seinen Vertrag bis zum Sommer 2017 verlängert. "Wir freuen uns sehr darüber, dass Andi sich entschieden hat, unseren gemeinsamen Weg weiter mitzugehen. Andi ist nicht nur sportlich wertvoll, sondern er nimmt auch als Kapitän und Typ eine tragende Rolle in unserem Club ein", so Alexander Rosen, Direktor der Abteilung Profifußball. Auch Beck selbst zeigt sich mit seiner Entscheidung mehr als zufrieden: "Hoffenheim war zu jeder Zeit meine erste Option. Ich habe eine Menge erlebt und viel gelernt - der Verein ist mir in dieser Zeit ans Herz gewachsen. Diese Verbundenheit, das mir entgegen gebrachte Vertrauen der Verantwortlichen und die positiven Weichenstellungen zuletzt haben den Ausschlag für die TSG gegeben. Jetzt bin ich froh, dass das Thema erledigt ist und wir gemeinsam die nächsten Schritte auf unserem Weg in Angriff nehmen können."

13:42 Uhr

Del Piero als Trainer?

Wagt Alessandro Del Piero den Sprung auf die Trainerbank? Da der FC Sydney sich vom bisherigen Trainer Frank Farian getrennt hat, kommt ein Wechsel des italienischen Weltmeisters vom Rasen auf den Posten als Chefcoach ins Gespräch. Ob der seit zwei Jahren in Australien spielende 39-Jährige auch auf diesem Gebiet an alte Erfolge anknüpfen könnte?

13:31 Uhr

Hummels-Freundin freut sich auf Brasilien

Cathy Fischer, Freundin von Mats Hummels, freut sich auf die Reise zur WM. "Ich reise ohne Angst nach Brasilien. Man darf sich von den Negativ-Berichten nicht in Panik versetzen lassen. Ich bleibe entspannt", so die Moderatorin gegenüber der "Bild". Dennoch macht sich die 26-Jährige so ihre Gedanken: "Ich werde Gegenden meiden, die nicht als sicher gelten, gehe kein Risiko ein. Meinen Schmuck lasse ich zu Hause. Ich trage auch nie viel Bargeld bei mir." Dann kann ja nichts schiefgehen!

13:25 Uhr

Platini kündigt harte Sanktionen an

Michel Platini hat im Zusammenhang mit den aktuell laufenden Untersuchungen gegen Vereine, die gegen das Financial Fair Play der UEFA verstoßen haben, harte Sanktionen angekündigt. Ein Ausschluss aus den europäischen Wettbewerben steht dabei allerdings nicht als Option im Raum. "Ich denke, es wird erhebliche Sanktionen geben. Es wird ein paar harte Dinge geben, aber es wird keinen Ausschluss aus europäischen Wettbewerben geben", so der UEFA-Präsident gegenüber der "Le Parisien".

13:10 Uhr

Hamburg PK

Pause vorbei, HSV Pressekonferez beginnt... perfektes Timing! Schauen wir mal, was Trainer Mirko Slomka und Sportdirektor Oliver Kreuzer zu sagen haben.

Oliver Kreuzer über...

...die Bedeutung der kommenden Partien: "Es geht um die Existenz des Vereins. Das muss allen klar sein. Wir werden weiter alles versuchen."

...das Lizenzvergabeverfahren der DFL: "Wir denken nicht an Spielerverkäufe. Wir werden andere Möglichkeiten finden, die benötigten finanziellen Mittel zu sichern. Wir arbeiten an einer Lösung."

Mirko Slomka über...

...die Motivation in der Mannschaft: "Die Spieler wollen es unbedingt schaffen, wollen etwas reißen. Diesen Eindruck habe ich gewonnen."

...das Spiel gegen Wolfsburg: "Der Zusammenhalt ist überaus gut. Jeder möchte die Situation verbessern. Im Spiel gegen Wolfsburg waren keine Lähmungen in der Mannschaft zu sehen, es war einfach ein Qualitätsunterschied zwischen den Mannschaften."

Außerdem wird Rafael van der Vaart im Spiel gegen Augsburg nicht auf dem Platz zu stehen. Die Zeit bis zur Partie reicht laut Slomka nicht aus.

Augsburg - Hamburg: Hol Dir Tickets bei Viagogo

12:40 Uhr

Kleine Pause

Mit den Hoffnungen von Mario Gomez verabschiede ich mich in eine kleine Pause. Nicht wegrennen!

12:35 Uhr

Gomez und das Pokalfinale

Der 3. Mai 2014 steht schon seit längerer Zeit als wichtiges Datum im Kalender von Nationalspieler Mario Gomez. In Rom findet an diesem Tag das italienische Pokalfinale zwischen dem AC Florenz und dem SSC Neapel statt. Während ein Einsatz des Stürmers noch immer fraglich ist, steht nun zumindest fest, dass Gomez mit der Mannschaft anreisen wird. "Nach Rom werden alle Mannschaftsmitglieder reisen, auch Gomez", so Sportdirektor Daniele Prade: "Wir werden sehen, ob er auf dem Spielfeld sein wird. Leider sind wir in dieser Saison von vielen Verletzungen belastet worden, wir haben trotzdem eine gute Mannschaft und wir können den Pokal gewinnen." Auch für den Arbeitseifer des 28-Jährigen findet Prade lobende Worte: "Mario tut jedenfalls wirklich alles, um wieder das Training aufzunehmen und der Mannschaft so rasch wie möglich wieder zur Verfügung zu stehen. Er hat in dieser Saison wirklich Pech gehabt."

12:21 Uhr

Leverkusen steigt in Calhanoglu-Poker ein

Die Leistungen von Hakan Calhanoglu stechen beim Hamburger SV besonders heraus. Dies weckt natürlich das Interesse anderer Klubs. Wie Calhanoglu-Berater Bektas Demirtas nun gegenüber der "Bild" bestätige, hat sich Bayer Leverkusen in die Liste der Interessenten eingetragen. "Bayer hat sein Interesse hinterlegt. Doch das Heft des Handelns liegt beim HSV. Der Junge hat bis 2018 Vertrag in Hamburg", so Demirtas. Da unter anderem wohl auch Liverpool, Chelsea, Manchester City und Atletico Madrid mit von der Partie sind, dürfte sich Leverkusen jedoch ganz schön strecken müssen.

12:12 Uhr

Thurk gesperrt

Schlechte Nachrichten für den 1. FC Heidenheim: Der Aufsteiger muss für den Rest der aktuellen Spielzeit auf die Dienste von Michael Thurk verzichten. Der 37-Jährige wurde aufgrund einer Tätlichkeit im Spiel gegen Elversberg für drei Spiele gesperrt.

12:05 Uhr

Wird Hopfner auch Aufsichtsratsvorsitzender?

Apropos Karl Hopfner... Der zukünftige Präsident des FC Bayern wird wohl auch den Aufsichtsratsvorsitz übernehmen. "Das ist nicht ausgeschlossen", äußerte sich Hopfner gegenüber dem "kicker" und verweis auf eine entsprechende Entwicklung im Verein.

11:58 Uhr

Keine Hopfner-Entschuldigung beim BVB

Der Streit zwischen Bayern München und Borussia Dortmund schlägt seit Wochen hohe Wellen. Nachdem es zuletzt zu Meinungsverschiedenheiten bezüglich eines Darlehens aus dem Jahr 2004 gab, schloß Bayern-Präsident Karl Hopfner gegenüber dem "kicker" eine Entschuldigung nun kategorisch aus. "Ich entschuldige mich sicherlich nicht, auf keinen Fall", so der 61-Jährige.

11:47 Uhr

Medien: Barcelona will Özil

Wie "El Mundo Deportivo" berichtet, bereitet der FC Barcelona angeblich ein Angebot für Mesut Özil vor. Andoni Zubizarreta, Sportdirektor der Katalanen, ist bereits seit Jahren an einer Verpflichtung des Nationalspielers interessiert und möchte anscheinend einen zweiten Versuch starten. Nach der starken Weltmeisterschaft 2010 war Özil bereits bei Barca im Gespräch, letztlich scheiterte der Transfer jedoch an der Tatsache, dass der damalige Trainer Pep Guardiola den bereits bestehen Vorvertrag auflösen ließ. Im Raum steht eine Ablösesumme von rund 30 Millionen Euro.

11:34 Uhr

Klinsmann kritisiert Moyes-Entlassung

Klinsmann, Nationaltrainer der USA, ist felsenfest davon überzeugt, dass die Entlassung von David Moyes bei Manchester United ein Fehler war. "Es ist schwierig, das von außen zu beurteilen. Aber von meiner emotionalen Reaktion her war ich sehr enttäuscht, denn David Moyes ist ein exzellenter und herausragender Trainer. Von außerhalb betrachtet, denke ich, dass er mehr Zeit gebraucht hätte", so der ehemalige Nationalspieler gegenüber "ESPN": "Jetzt die Reißleine zu ziehen, wo die Saison schon verloren ist, macht für mich keinen Sinn." So sei vor allem vernachlässigt worden, dass Veränderungen ihre Zeit benötigen. Ob Klinsmann sich an seine Zeit bei Bayern München erinnert fühlt?

11:20 Uhr

DFL-Auflage: Widerspruch durch Werder?

Das Lizensierungsverfahren der DFL sorgt jährlich für Unruhe in den Vereinen. Wie die "Bild" berichtet, plant Werder Bremen offenbar Widerspruch gegen die Auflagen einzulegen. Als wichtiger Faktor gilt die Abschlussplatzierung in der TV-Tabelle. Ging der Verein laut dem "Weserkurier" von Platz elf aus, so rechnet die DFL stets mit dem schlechtesten möglichen Abschneiden - Platz 15. Pro Platzierungen ändert sich die Summe um 976.000 Euro. Insgesamt handelt es sich deshalb um insgesamt knapp vier Millionen Euro, für die der Verein Sicherheiten vorweisen müsste. Dennoch sieht Geschäftsführer Klaus Filbry die Situation gelassen.

11:09 Uhr

Bleibt Djakpa?

Während mit Sebastian Rode ein Spieler die Eintracht verlässt, dürfte ein anderer dem Verein wohl noch eine Weile erhalten bleiben. Die Rede ist von Constant Djakpa. Der Ivorer soll bei den Frankfurtern laut "kicker" einen Vertrag bis 2016 erhalten. "Wir sind relativ weit", so Sportdirektor Bruno Hübner. Der 27-Jährige spielt bereits seit 2011 für die Hessen.

10:59 Uhr

Roberto Carlos in die Bundesliga?

"Mich reizen natürlich die großen Ligen, selbstverständlich auch die Bundesliga. Ich bewundere sie."Roberto Carlos, brasilianische Legende, könnte sich ein Engagement als Bundesligatrainer durchaus vorstellen. Im Interview mit der "Sport Bild" bezeichnete er die Liga als "unglaublich attraktiv" und warf zudem in den Raum, dass beispielsweise Pep Guardiola sicher nicht wegen des guten Biers nach Deutschland gekommen sei. Doch nicht nur nationale Ligen reizen den 41-Jährigen. "Ich will einmal Nationaltrainer werden", ergänzte er seine Zukunftsplanungen.

10:48 Uhr

Galvez zu Bremen?

Am Wochenende könnte uns eine Transfermeldung aus Bremen ins Haus flattern. So soll der Wechsel von Alejandro Galvez praktisch durch sein. Wenn sein bisheriger Verein Rayo Vallecano, aktuell auf Platz zwölf in der Primera Division, am Samstag den Klassenerhalt perfekt macht, dann dürfte einer Verkündung nichts mehr im Weg stehen. "Es kann sein, dass dann etwas passiert", deutet auch Bremens Manager Thomas Eichin gegenüber der "Kreiszeitung Syke" den möglichen Transfer an.

10:40 Uhr

Saison für Rode gelaufen

Bis zum jetzigen Zeitpunkt hatte Sebastian Rode stets die Hoffnung bereits in dieser Saison auf den Platz zurückkehren zu können. Nun steht laut "Frankfurter Neue Presse" jedoch fest, dass daraus nichts wird. Der 23-jährige Mittelfeldspieler, der im Sommer zum FC Bayern wechseln wird, läuft damit nicht mehr im Trikot der Hessen auf.

10:32 Uhr

Juve oder Benfica?

Die Halbfinal-Hinspiele der Champions League sind vorbei, die der Europa League stehen heute Abend an. Viele sehen im Aufeinandertreffen zwischen Juventus und Benfica (ab 21.05 Uhr im LIVE-TICKER) bereits das vorgezogenes Finale, doch auch das spanische Duell zwischen Sevilla und Valencia (ebenfalls ab 21.05 Uhr im LIVE-TICKER) hat es in sich. Weitere Infos findet Ihr hier.

10:24 Uhr

Sicherheitsbedenken in Brasilien?

Wie sicher wird die WM im Sommer? Eine Frage, die in letzter Zeit vermehrt gestellt wurde. Nun hat Jose Mariano Beltrame, der Sekretär für Staatssicherheit im Bundesstaat Rio, mitgeteilt, dass keinerlei Gefahr bestünde: "Wir werden eine sichere WM haben, mehr als 7000 Polizisten werden im Einsatz sein. Wir sind bereit."

10:14 Uhr

Steigt Airline bei Köln ein?

Sorgt der Aufstieg in die Bundesliga beim 1. FC Köln für einen finanziellen Höhenflug? Wie die "Bild" berichtet, will die Fluggesellschaft "Turkish Airlines" wohl als Sponsor bei den Kölnern einsteigen. Angeblich soll es deshalb bereits erste Gespräche zwischen den Verantwortlichen gegeben haben. Aktuell schmückt das "Rewe"-Logo die Brust der Spieler. Durch das Angebot der Airline hat der FC auch bei den Verhandlungen mit "Rewe" nun deutlich bessere Karten. Die zukünftigen Einnahmen könnten sich deshalb deutlich steigern. Sollte "Rewe" auf der Brust bleiben, wird "Turkish Airlines" angeblich anderweitig einsteigen. Gute Aussichten.

10:06 Uhr

Brouwers will Klarheit

Der Vertrag von Roel Brouwers läuft zum Ende der Saison bekanntlich aus. Im "kicker" betont der Innenverteidiger nun, dass er bis zur Sommerpause seine Zukunft klären möchte. "Bevor ich in den Urlaub gehe, möchte ich Klarheit haben", so der 32-Jährige. Seitens der Borussia dürfte eine mögliche Verlängerung vor allem mit Transferbemühungen im Sommer verknüpft sein. Sollte es in Gladbach nicht klappen, dürfte Brouwers der Liga dennoch erhalten bleiben: "Es gibt Gespräche mit mehreren Klubs. Es sind ein paar schöne Sachen darunter."

09:57 Uhr

Slomka holt die Zange raus

Nein, hier ist nicht die Rede von einer Flügelzange oder anderweitigen taktischen Finessen... Im Training des Hamburger SV griff Trainer Mirko Slomka tatsächlich zum Werkzeug. Der Grund ist recht simpel erklärt: Starker Regen sorgte am Vormittag dafür, dass die Einheit kurzerhand auf einen anderen Platz verlegt werden musste. Da dieser jedoch ansonsten für Geheimübungen reserviert ist, sorgten Banden dafür, dass die Zuschauer nichts sehen konnten. Ein Umstand den Slomka per Hand behob. "Es wäre ja unfair, wenn die Fans extra hierherkommen und dann nix sehen können", kommentierte er gegenüber der "Bild" anschließend seinen Einsatz.

09:46 Uhr

Roma an Vertonghen dran?

Wie "tuttomercatoweb.com" vermeldet, hat der AS Rom ein gesteigertes Interesse an Jan Vertonghen. Der Berater des 27-jährigen Verteidigers der Tottenham Hotspur soll bereits mit Verantwortlichen des Vereins in Kontakt stehen und einen möglichen Transfer forcieren. Die Roma ist jedoch anscheinend nicht der einzige Verein, der sich um den Belgier bemüht. Auch der SSC Neapel und Zenit St. Petersburg sollen an einem Angebot arbeiten. Der Vertrag des Nationalspielers läuft im Übrigen noch bis 2016.

09:37 Uhr

Ajax verzichtet auf Fans

Die Ausschreitungen im Pokalfinale gegen PEC Zwolle (1:5) sorgen dafür, dass auch in den nächsten drei Jahren keine Ajax-Anhänger mit zu Auswärtsspielen gegen Feyenoord Rotterdam reisen dürfen. Zusammen mit der Stadt Amsterdam sowie der Polizei und den Justizbehörden entschied der Verein, dass dies im Interesse aller Beteiligten die beste Option darstellen würde. Bereits 2009 fiel die Entscheidung, dass im direkten Aufeinandertreffen beider Vereine keine Gästefans anwesend sind.

09:30 Uhr

Bayern mit Niederlage gegen Real

Das Halbfinal-Hinspiel der Champions League zwischen Bayern München und Real Madrid dürfte sich Trainer Pep Guardiola definitiv anders vorgestellt haben. Zwar hatten die Münchner (wie gewohnt) deutlich mehr Ballbesitz, am Ende steht dennoch eine bittere 0:1-Niederlage. Wer das Spiel verpasst hat, darf sich gern nachträglich die Analyse zu Gemüte führen. Das Werk des Kollegen Reimann findet ihr hier.

09:21 Uhr

Lieberknecht mit Begnadigungen

Wie die "Bild" berichtet, greift Eintracht Braunschweigs Trainer Torsten Lieberknecht im Abstiegskampf zu sämtlichen Mitteln, die ihm zur Verfügung stehen. Während der Vorbereitung auf das Aufeinandertreffen mit Hertha BSC (Samstag ab 15.30 Uhr im LIVE-TICKER) begnadigte der 40-Jährige Marcel Correia und Karim Bellarabi. Beide hatten das Team-Frühstück verpasst und wurden daraufhin temporär suspendiert. "Auf dem Thema ist jetzt der Deckel drauf. Beide wissen, dass sie der Mannnschaft sportlich was zu zeigen haben", begründet Lieberknecht seine Rückholaktion.

09:13 Uhr

Chambers zu den Gunners?

Ein mögliches Ziel von Wenger soll dabei Calum Chambers sein. Der 19-Jährige hat bisher 21 Premier-League-Spiele für Southampton absolviert. Dennoch konnte er das Scouting-Team der Gunners in dieser kurzen Zeit anscheinend überzeugen. Zumindest wenn man der "Daily Mail" glauben schenken darf.

09:07 Uhr

Wenger bleibt wohl bei den Gunners

Bleiben wir vorerst auf der Insel. Wie der "Mirror" berichtet, wird Arsenals Trainer Arsene Wenger seinen Vertrag bei den Gunners verlängern und darüber hinaus im Sommer auf große Shopping-Tour gehen. Die Rede ist von mindestens 85 Millionen Euro, die der 64-Jährige ausgeben möchte. Ziel sei es, eine ähnliche Verletzungsmisere wie in dieser Spielzeit besser kompensieren zu können.

08:58 Uhr

Lloris übt Kritik

Nachdem die Tottenham Hotspur erneut an einer Platzierung unter den Top vier scheiterten, rechnet Torhüter Hugo Lloris nun knallhart mit seinem Teamkollegen ab. So hat der 27-Jährige das Gefühl, dass seine Mitspieler bereits vor Wochen aufgegeben hätten. Schuld daran sei fehlender Charakter. Mit einem gewissen Galgenhumor blickt er deshalb in die Zukunft: "Es wird schwer noch schlechter zu sein. Vor allem gegen die besten vier oder fünf Teams der Liga." Trotz der Bale-Millionen gab es vor allem gegen Manchester City, Liverpool und Chelsea herbe Klatschen.

08:49 Uhr

Hilfe für van der Vaart

Der HSV steckt tief in der Krise. Statt der Mannschaft zu helfen, sorgt Spielmacher Rafael van der Vaart eher für weitere Sorgen. Im Interview mit dem "kicker" nimmt Sportdirektor Oliver Kreuzer den Niederländer nun allerdings in Schutz: "Für seine Probleme gibt es eine gewaltige Summe von Gründen. Verletzungen, private Sorgen." Mit einem Blick auf die Leistungen in der Hinrunde gelte es nun van der Vaart zu unterstützen: "Wir müssen van der Vaart helfen, damit er wieder dahin kommt", so der 48-Jährige. Kreuzer glaubt nicht nur an seinen Spielmacher, sondern auch an den Klassenerhalt - wenn auch mit einer Einschränkung: "Bei einem realistischen Blick auf die Tabelle muss die Relegation jetzt unser Ziel sein."

08:44 Uhr

Auf geht's!

Einen wunderschönen guten Morgen aus Unterföhring! Auch heute gibt es bei uns natürlich wieder alles rund um die schönste Nebensache der Welt. Und immer dran denken: Der frühe Vogel fängt den Wurm, aber erst die zweite Maus bekommt den Käse!

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung