Cookie-Einstellungen

Shaqiri vor dem Abschied?

Von Tickerer: Jonas Schützeneder
Aktualisieren
19:00 Uhr

Vorbei mit der Tickerei

Ein weiteres Mal erkäre ich die Ticker-Gaudi für beendet und verabschiede mich von euch. Habt einen schönen Abend mit den Partien in der Champions League. Hat mich sehr gefreut. Servus!

18:54 Uhr

Zu früh entschieden?

Er ist zwar erst 20 Jahre alt, dennoch ist Hakan Calhanoglu beim Hamburger SV schon absoluter Leistungsträger. Im vergangenen Jahr debütierte der Offensivakteur in der türkischen Nationalmannschaft und wird somit nie für Deutschland spielen können. Für HSV-Sportdirektor kam die Entscheidung pro türkischer Nationalmannschaft zu früh wie er der "Bild" sagte: "Hakan hat sich zu schnell entschieden. Es hätte nicht allzu lange gedauert, dann wäre eine Einladung vom DFB gekommen. Er hätte im deutschen Nationalteam seinen Weg gemacht. Auch wenn es dort in der Offensive mehr Konkurrenz gibt als in der Defensive." Was meint ihr? Hat sich der Hamburger zu früh entschieden?

18:37 Uhr

Watzke fordert hartes Durchgreifen

BVB-Geschäftsführer Hans-Joachim Watzke fordert Gefängnisstrafen für randalierende Fans. Im Gespräch mit der "Sport-Bild" regte er an, "dass Leute, die sich im Stadion danebenbenehmen, auch mal ein paar Tage sitzen - folgerichtig an ihrem Arbeitsplatz fehlen, sich gegenüber ihrem Chef verantworten müssen - und nicht am nächsten Tag ihrem potentiellen Opfer schon wieder beim Bäcker begegnen und es im schlimmsten Fall noch höhnisch anlachen". Interessanter Vorschlag. Übrigens: Nächste Woche steigt das Revierderby.

18:27 Uhr

Hanke fehlt bei Freiburg

Vorher haben wie uns schon der Partie zwischen Freiburg und Bremen (Fr.ab 20.30 im LIVE-TICKER) gewidmet. Nicht dabei sein wird aller Voraussicht Mike Hanke. Der Angreifer fehlt den Breisgauern schon seit längerem wegen Problemen an der Patellasehne. Sebastian Freis und Nicolas Höfler hingegen haben wieder mit leichtem Training begonnen und könnten den Sprung in den Kader schaffen.

18:16 Uhr

Rösler zu Frankfurt?

Nach wie vor ist Eintracht Frankfurt auf der Suche nach einem neuen Trainer für die kommende Saison. Wie der "Daily Telegraph" nun berichtet, sollen die Hessen ein Auge auf Uwe Rösler vom englischen Zweitligisten Wigan Athletic geworfen haben. Der ehemalige Spieler von Dynamo Dresden und Manchester City sorgte zuletzt in England für Aufsehen, als er mit Wigan ins Halbfinale des FA-Cups einzog. Was meint ihr? Was ist an der Sache dran?

18:00 Uhr

FCK weist Anschuldigungen zurück

Nach den Vorwürfen der illegalen Steuer-Subvention hat nun auch erstmals der 1. FC Kaiserslautern Stellung zu den Vorwürfen bezogen."Hier wurde alles zusammengemixt, um eine aufgeblasene Zahl zu erreichen. Ich weiß nicht, wie man auf diese Zahlen kommt. Das sind alles ungeprüfte Behauptungen", sagte Vorstandsboss Stefan Kuntz bei einer kurzfristig einberufenen Pressekonferenz am späten Mittwochnachmittag: "Und das alles auf dem Rücken des FCK, der nun einen Imageschaden hat." Zuvor hatte der Bund der Steuerzahler Rheinland-Pfalz erklärt, dass in den vergangenen Jahren 10 Jahren rund 100 Millionen Euro an Steuergeldern illegal an den Klub geflossen seien.

17:53 Uhr

Tasci kritisiert Labbadia-Entlassung

Vor der Saison wechselte Serdar Tasci vom VfB Stuttgart zu Spartak Moskau. In der "Sport-Bild" kritisiert der ehemalige Schwabe die Entlassung von Bruno Labbadia und behauptet, dass die Stuttgarter mit dem ehemaligen Trainer nicht im Keller der Bundesliga stehen würden. "Der Rauswurf musste nicht sein", sagte der 26-Jährige der "Sport Bild", "ich bin mir sicher, dass der VfB mit Labbadia besser dastehen würde." Dennoch glaubt Tasci an den Klassenerhalt der Stuttgarter. "Noch ist für die Jungs alles möglich, und sie können den Klassenerhalt trotz Platz 17 aus eigener Kraft schaffen. Bei zehn sieglosen Spielen am Stück ist das auch keine Selbstverständlichkeit."

17:40 Uhr

Cherundolo-Rücktritt bestätigt

Der Kollege Schützeneder hatte heute Vormittag bereits darüber spekuliert - nun ist es offiziell: Steven Cherundolo beendet mit sofortiger Wirkung seine Karriere, bleibt den Niedersachsen aber in einer neuen Funktion erhalten. Grund sind die anhaltenden Knieprobleme des 35-Jährigen. Künftig wird der langjährige Kapitän als Co-Trainer der U23 fungieren. "Es ist nicht einfach, wenn man dann als Profi seinen letzten Tag hat. Ich freue mich aber, dass ich im Verein an anderer Stelle weiter mitarbeiten darf", sagte der Rekordspieler der Niedersachsen auf der Pressekonferenz. "Respekt vor dieser Entscheidung", sagte 96-Präsident Martin Kind, der Cherundolo als "außergewöhnlichen Spieler und tollen Menschen" bezeichnete, dem Hannover eine Menge zu verdanken habe.

17:27 Uhr

Verlängert auch Koscielny?

Gestern gab der FC Arsenal die Vertragsverlängerungen von Aaron Ramsey und Santi Cazorla bekannt. Folgt nun auch Laurent Koscielny. Das mutmaßt zumindest der "Daily Telegraph". Der Vertrag des Franzosen läuft zwar noch bis 2017, soll jedoch zu verbesserten Konditionen verlängert werden. Der 28-Jährige soll damit für seine starken Leistungen in der laufenden Saison belohnt werden.

17:18 Uhr

Hamburger Personalsorgen

Am Samstag kommt es in der Bundesliga zum Kellerduell zwischen dem VfB Stuttgart und dem Hamburger SV. Vor allem die Gäste waren zuletzt von Personalsorgen geplagt. Zumindest bei Heiko Westermann und Rene Adler gab es heute Entwarnung. Beide hatten nach dem Nürnberg-Spiel mit muskulären Problemen zu kämpfen und trainierten heute wieder mit der Mannschaft. Weiter fraglich ist hingegen der Einsatz von Pierre Michel-Lasogga, der möglicherweise am morgigen Donnerstag mit der Mannschaft trainieren könnte. Auch Johan Djourou ist weiterhin fraglich (Oberschenkelzerrung).

17:04 Uhr

Der Kohl-Verrat

Am Freitag kommt es zum Duell zwischen dem SC Freiburg und Werder Bremen. Schon im Vorfeld der Partie kracht es mächtig zwischen den beiden Klubs. Wie die "Bild"-Zeitung berichtet soll es vor dem Aufeinandertreffen in der Hinrunde zu einem kuriosen Vorfall gekommen sein. Demnach soll der Freiburger Ex-Profi Ralf Kohl auf dem Trainingsgelände der Breisgauer ein Video von einer Freiburger Übungseinheit gemacht haben. SC-Sprecher Rudi Raschke dazu in der "Bild": "Beim nicht-öffentlichen Training hat ihn unser Ordner erwischt, wie er mit der Video-Kamera über den Zaun geflüchtet ist!" Wie die Zeitung weiter berichtet ist Kohl mit dem Bremer Co-Trainer Damir Buric befreundet. Dieser wehrt sich jedoch gegen die Vorwürfe: "Das ist erfunden, wir haben nichts damit zu tun." Die offizielle Darstellung von Kohl: "Ich war beim Training, weil ich mich fortbilden möchte."

16:53 Uhr

Saftige Strafe für Köln

Und nochmal zweite Liga. Wegen Fehlverhaltens in fünf Ligaspielen der laufenden Saison hat das Sportgericht des DFB eine Gesamtgeldstrafe von 50.000 Euro gegen den 1. FC Köln verhängt. Darüber hinaus wurde ein Teilausschluss für zwei Heimspiele auf Bewährung ausgesprochen. "Wegen der Vielzahl unterschiedlicher Vorfälle mussten wir mit einer empfindlichen Strafe rechnen, auch wenn uns als Verein am Fehlverhalten einzelner Zuschauer keine Schuld trifft", reagierte Geschäftsführer Alexander Wehrle auf das Urteil, das der Verein bereits akzeptierte.

16:42 Uhr

Khedira bleibt gelassen

Schafft er es oder schafft er es nicht? Nach wie vor befindet sich Sami Khedira nach seinem Kreuzbandriss im Wettlauf mit der Zeit für die WM im Sommer. Im Gespräch mit "11Freunde" zeigt sich der Madrilene gelassen im Hinblick auf die Teilnahme an der Endrunde. Sein Ziel sei zwar weiterhin, "bei der Weltmeisterschaft zu spielen. Aber ich sehe es inzwischen trotzdem entspannt. Wenn es mit der WM nicht klappen sollte, geht für mich die Welt nicht unter", so der 26-Jährige und fügt hinzu: "Denn sollte alles gut laufen, habe ich noch sieben oder acht Jahre, in denen ich wunderbaren Fußball erleben kann." Was denkt ihr? Schafft Khedira den Sprung auf den WM-Zug?

16:26 Uhr

Shaqiri vor Abschied?

Seit 2012 spielt Xherdan Shaqiri beim FC Bayern München. Über die Rolle des Reservisten kam er beim Rekordmeister bislang nicht hinaus. Das vermag auch wenig zu überraschen, angesichts der großen Konkurrenz in München. Zuletzt wurden Gerüchte um einen vorzeitigen Wechsel des Schweizers immer lauter. Shaqiris Bruder Erdin, gleichzeitig auch sein Berater, äußerte sich nun gegenüber den Schweizer Kollegen von "Blick" wie folgt: "Xherdan ist 22. In diesem Alter muss er regelmässig spielen, was momentan nicht der Fall ist. Wir warten jetzt sicher bis Sommer ab. Wenn dann Vereine kommen wie Liverpool, Manchester United, Inter Mailand oder andere Top-Klubs, dann hören wir uns das sicher an." Klingt fast nach Abschied, auch wenn Shaqiri zuletzt betonte, dass er sich in München sehr wohl fühle.

16:13 Uhr

Thomas Dathe verlänger Amtszeit nicht

Ein weiteres Mal blicken wir in die zweite Liga. Genauer gesagt auf Dynamo Dresden. Dort wird Aufsichtsrats-Mitglied Thomas Dathe seine Amtszeit nicht verlängern. Der 47-Jährige hatte das Amt seit 2011 inne gehabt. Der stellvertretende Aufsichtsratsvorsitzende Jens Heinig wurde vom Jugendrat für drei weitere Jahre im Amt bestätigt.

16:04 Uhr

Ballack erhält Auszeichnung

Ich danke dem Kollegen Schützeneder und wünsche einen schönen Feierabend. Starten will ich mit Michael Ballack. Große Ehre für den früheren Kapitän der Nationalmannschaft. Ballack wird vom Verband der Sportjournalisten Berlin-Brandenburg mit dem "Goldenen Band" ausgezeichnet. Seit 1927 wird diese Ehrung vorgenommen und ist somit die älteste deutsche Sportauszeichnung. Bei der Verleihung am 22. März in Berlin soll auch der frühere Cottbuser Turner Ronny Ziesmer geehrt werden, der sich nach einem schweren Sportunfall derzeit auf die Paralympics 2016 vorbereitet.

15:55 Uhr

Overtime!

So Freunde, für mich ist der Ticker-Tag zu Ende! Natürlich lassen wir Euch vor dem großen Fußball-Abend aber nicht alleine. Daher übernimmt jetzt der Kollege Schöngen und hält Euch weiter bei Laune! Schönen Abend und bis morgen!

15:47 Uhr

Luhukay verschärft den Ton

Da ist einer (trotz starker Saison) nicht zufrieden! Herthas Trainer Jos Luhukay fordert mehr von seinen Spielern. Vor dem Auswärtsspiel in Mönchengladbach sagt er: "Wir müssen wieder intensiver arbeiten. Bei Ballgewinn müssen wir besser das Tempo erhöhen und bei Ballverlust schneller in die Rückwärtsbewegung kommen." Während der Trainingseinheit am Mittwoch hatte Luhukay den Ton merklich verschärft und seinen Spielern vorgeworfen, sie gingen "nicht bis zum letzten Tropfen". Schon in den Trainingsspielen fehle es an dem "letzten Antrieb zu gewinnen", bemängelte der 50-Jährige. Ob es gegen Gladbach besser wird?

15:38 Uhr

Stuttgarts Angst vor dem Absturz

Mal wieder kann ich ein Meisterwerk unserer fließigen User präsentieren und Euch wärmstens empfehlen! Beim VfB steht es "Eins vor Zwölf", wie es Trainer Huub Stevens ausdrückt. Wie sehen es Fans und Außenstehende? "5 User - 5 Fragen" diskutiert die Lage. Reinklicken lohnt sich!

15:25 Uhr

Guarin bleibt bei Inter

Weiter mit einem sehr interessanten Spieler aus Italien. Bei Inter Mailand ist Fredy Guarin aus der Stammmannschaft nicht wegzudenken. Der 27-Jährige hat mittlerweile auch zahlreiche Anfragen aus der Premier League auf dem Tisch. Alles umsonst, meint der "Mirror" und beruft sich auf Quellen aus Italien. Angeblich soll Guarin lieber bei Inter bleiben als den Lockrufen aus Liverpool nachzugeben. Verständlich?

15:10 Uhr

Arsenal beobachtet Calhanoglu

Keine Wunder bei seinen starken Auftritten zuletzt: Wie die "Daily Mail" berichtet, werde der 20 Jahre alte HSV-Youngster regelmäßig von Arsenal-Scouts beobachtet. Als Ablösesumme für den türkischen Nationalspieler werden umgerechnet 18 Millionen Euro gehandelt. Calhanoglu hatte seinen Vertrag beim abstiegsbedrohten Bundesliga-Dino erst Anfang Februar bis zum Juni 2018 verlängert. Interessenten hält das aber offenbar nicht ab: Auch der FC Liverpool soll den gebürtigen Mannheimer im Visier haben.

14:56 Uhr

Evra: Alles ist möglich

Auch dieser Herr war zuletzt Stammgast im Ticker: Patrice Evra. Der 32-Jährige Franzose hat bis dato noch keinen neuen Vertrag bei Manchester United unterschrieben und dürfte im Sommer ablösefrei wechseln. Noch gibt es keinen Entschluss beim Defensivspieler. "Wenn ich das United-Trikot anziehe, gebe ich immer alles. Egal ob ich bleibe oder gehe", versprach Evra vor dem Match gegen Piräus.

14:39 Uhr

Meier fraglich

Weiter mit Eintracht Frankfurt! Nach der Packung gegen Freiburg sind die Hessen plötzlich wieder im Abstiegskampf und vor dem Duell mit dem 1. FC Nürnberg unter Druck. Schlecht: Der Einsatz von Alexander Meier am Wochenende ist laut "hr-sport" noch ungewiss. Den Angreifer plagt derzeit eine Adduktorenzerrung. Wird das nochmal eng für die Eintracht?

14:25 Uhr

Illegale Spenden für den FCK?

Weiter mit brisanter News aus der 2. Liga! Nach Angaben des Bundes der Steuerzahler Rheinland-Pfalz sind in den vergangenen zehn Jahren rund 100 Millionen Euro Steuergelder des Landes illegal an den 1. FC Kaiserslautern geflossen. Innenstaatssekretär Günter Kern (SPD) gab an, dass die Kommunalaufsicht die Stadt Kaiserslautern um Aufklärung gebeten habe. Laut Quante denke sich die Stadt Kaiserslautern "immer wieder neue Möglichkeiten aus, wie man auf indirekte Weise Steuergeld in die Vereinskasse schleusen" könne. Die Vorwürfe des Steuerzahler-Bundes sind allerdings nicht neu. Es handelt sich vielmehr um eine Zusammenfassung von alldem, was seit der Fast-Pleite des Klubs vor der WM 2006 ohnehin bekannt ist. Damals kaufte die Stadt dem FCK das ausgebaute Fritz-Walter-Stadion für 65 Millionen Euro ab, um den Verein vor dem Konkurs zu bewahren.

14:12 Uhr

GO! Brasil!

Erfahrene SPOX-User werden es ja schon bemerkt haben: Mittwoch ist Webshow-Tag! Auch heute gibt es eine neue Folge und da ist gleich einiges geboten: Dortmunds Trainer Jürgen Klopp ganz privat - im Gespräch mit dem GO!Brasil-Team verrät er seine besten WM-Erinnerungen. Außerdem gibt's in der neuen Folge Weltmeister-Trainer Carlos Bilardo exklusiv sowie die irrsten Fehlschüsse der WM-Qualifikation! Reinklicken lohnt sich!

13:59 Uhr

Ärger um Farfan

Mal wieder Ärger um Farfan! Nach Informationen der "Sport Bild" ist Farfan am vergangenen Mittwoch nur knapp um einen Rauswurf aus dem Schalker Profikader herumgekommen. Wegen einer Kniereizung stand der Peruaner am vorangegangenen Samstag nicht im Aufgebot gegen Hoffenheim (4:0), unternahm zwei Tage darauf aber eigenmächtig einen privaten Trip nach Mailand. Offenbar soll der 29-Jährige dabei gelogen haben. Dem behandelnden Schalker Assistenz-Arzt Thanos Tsobanelis habe Farfan einen Tag vor seiner Reise nach Italien erklärt, trotz seiner Verletzung die Erlaubnis vom Aufsichtsratsvorsitzenden Clemens Tönnies für den Trip in die Modestadt bekommen zu haben. Im Rapport ruderte Farfan zurück, soll der "Sport Bild" zufolge aber eine Geldstrafe in fünfstelliger Höhe auferlegt bekommen haben. Irre!

13:47 Uhr

Boland verlängert

Gleich die nächste Vollzugmeldung! Eintracht Braunschweig bestätigte eben, dass Mirko Boland seinen im Sommer auslaufenden Vertrag bis 2017 verlängern wird. Der Mittelfeldspieler kam in der laufenden Saison bisher 24 Mal für den Aufsteiger zum Einsatz.

13:35 Uhr

Robben verlängert bis 2017

Keine große Überraschung, aber es ist jetzt offiziell! Arjen Robben verlängert seinen Vertrag beim FC Bayern bis 2017 und bleibt damit dem Triple-Sieger treu. Das hat der Klub eben auf seiner Homepage verkündet. "Ich freue mich sehr, dass der Vertrag nun unterschrieben ist und ich weiter für den FC Bayern auf Titeljagd gehe", erklärt Robben. "Ich bin jetzt im fünften Jahr in München, drei weitere kommen noch hinzu. Ein besseres Zeichen dafür, dass meine Familie und ich uns hier wohlfühlen und dass ich unglaublich viel Spaß in diesem Klub und mit dieser Mannschaft habe, gibt es wohl nicht. Ich freue mich auf die kommenden Jahre - und noch viele Titel mit dem FC Bayern."

13:33 Uhr

Cherundolo: Karriere-Ende?

Eilmeldung aus Hannover! Der Kapitän geht offenbar von Board! Bei einer Pressekonferenz mit Klub-Boss Martin Kind wird Steven Cherundolo laut "Bild" um 17 Uhr sein Karriere-Ende bekannt geben. Grund sind die anhaltenden Knieprobleme beim Amerikaner. Er ist seit 15 Jahren im Verein und Rekord-Spieler bei Hannover. Offenbar soll er dem Klub erhalten bleiben und in den Trainerstab der Nachwuchsabteilung wechseln.

13:21 Uhr

Fährmann bescheiden

Der nächste starke Auftritt der Schalker Nummer 1. Bei der Niederlage in Madrid zeigte Ralf Fährmann gleich mehrere starke Paraden. Überhaupt ist der Torwart-Wechsel im Winter ein wesentlicher Grund für die (Pleiten gegen Bayern und Real ausgenommen) guten Ergebnisse der Schalker im Jahr 2014. Und Fährmann selbst? "Ich habe Handschuhe an, bin da um Tore zu verhindern. Also kann ich auch ein paar Bälle halten", so der 25-Jährige nach seiner Leistung.

13:05 Uhr

Schauerte nach Düsseldorf?

Nochmal in Liga 2 mit einem Gerücht aus Düsseldorf! Angeblich soll Julian Schauerte bei der Fortuna auf dem Zettel stehen. Der Abwehrspieler hat kürzlich verkündet, seinen auslaufenden Vertrag in Sandhausen nicht zu verlängern. Laut "Express" ist Düsseldorf eine Option für den 25-Jährigen.

12:55 Uhr

Olic: Weiter alles offen

Nochmal WOB: Dort läuft bekanntlich der Vertrag von Ivica Olic aus. Der Kroate könnte verlängern, bestätigte kürzlich allerdings auch Angebote aus dem Ausland. Noch ist keine Entscheidung gefallen. "Er hat sich noch nicht entschieden", erklärte Klaus Allofs gegenüber der "Wolfsburger Allgemeine". In der laufenden Saison traf der 34-Jährige bis dato acht Mal für die Wölfe.

12:43 Uhr

HSV will Anleihe zurückzahlen

Weiter mit einem Sorgenkind der Liga! Beim HSV ging es zuletzt unter Mirko Slomka etwas bergauf. Wirtschaftlich bleibt es weiter angespannt. Auch im Falle eines Abstiegs garantiert der HSV jetzt den Fans die Rückzahlung einer sogenannten Fananleihe, die 2012 für den Bau einer Trainingsanlage am Stadion aufgelegt worden war. "Die Fans kriegen Zinsen und ihr Geld zurück. Auch in der 2. Liga geht der HSV nicht insolvent", so Vorstandsvorsitzender Carl-Edgar Jarchow in der "Sport Bild". Kurios: Zwar wurden 17,5 Millionen Euro für den Bau eingesammelt, wegen fehlender Genehmigungen ist mit einem kurzfristigen Baubeginn jedoch nicht zu rechnen.

12:29 Uhr

Dost fraglich, Rodriguez dabei

Kurzer Blick nach Wolfsburg! Vor dem kommenden Heimspiel gegen den FC Augsburg steht hinter Bas Dost ein Fragezeichen. Der 24-Jährige hat Probleme am Hüftbeuger und kann derzeit nicht trainieren. Aber dafür scheint Ricardo Rodriguez, der mit einer Muskelverhärtung im Oberschenkel zu kämpfen hat, rechtzeitig fit zu werden.

12:19 Uhr

FCB feiert sich selbst

Was tun, wenn die nationale Konkurrenz weit zurückbleibt und der nächste Titel schon im März folgen kann? Richtig: Man feiert (sich selbst). So geschehen beim FC Bayern dieser Tage. Zuerst lud Bastian Schweinsteiger zur wilden Kostümparty in den Münchner Norden. Dann legte der Klub nach. Bei einer gemütlichen Feier wurde das letztjährige Triple gestern nochmals gefeiert. Mit dabei: Pep, Jupp und Uli. Ob es nächste Woche mit der Meisterfeier weitergeht?

12:09 Uhr

Freiburg: Stadion-Projekt auf gutem Weg

Weil uns immer wieder Mails erreichen, die mehr Fokus auf die kleineren Team der Liga lautstark fordern und auch nicht ohne drastische Drohungen (..."dann les ich lieber bei der Bild!") auskommen, präsentiere ich stolz eine Ticker-News aus Freiburg! Der SCF will bekanntermaßen ein neues Stadion bauen. Und aktuell sieht das ganz gut aus. "Unser Stadionprojekt ist auf einem guten Weg", berichtete Präsident Fritz Keller in der "Frankfurter Rundschau". Demnach kann er sich eine Fertigstellung einer nagelneuen Arena unweit des Flugplatzes und des Uni-Geländes bereits bis 2017 vorstellen. "Wir brauchen schnell andere Rahmenbedingungen, aber die Pessimisten bei uns rechnen erst mit 2019."

11:58 Uhr

Neuer Deal für Coleman?

Nochmal zurück in die Premier League! Dort spielt Evertons Seamus Coleman eine überragende Saison und hat dadurch großes Interesse auf sich gezogen. Teammanager Roberto Martinez ist sich dessen bewusst und will seinen Mittelfeldspieler zu einer baldigen Verlängerung überreden. "Wir wollen ihn lange halten und zusammen ein Team aufbauen", so Martinez. Bei einer Verlängerung würde man fürs Erste die interessierten Topklubs - Chelsea, United und City sollen Interesse haben - auf Distanz halten.

11:45 Uhr

Hertha sucht den Ramos-Nachfolger

Noch ist der Deal ja nicht offiziell bestätigt, Zweifel am Transfer von Adrian Ramos zu Borussia Dortmund bestehen aber eigentlich nicht. Grund genug, für Gerüchte rund um seine Nachfolge bei Hertha BSC! Josip Drmic hatten wir bereits angesprochen. Von der "B.Z." kommt jetzt Vedad Ibisevic! Der Stuttgarter wäre bei einem Abstieg wohl relativ günstig zu bekommen und dank frischer Millionen für Ramos auch bezahlbar. Problem: Ibisevic gilt nicht gerade als pflegeleicht und diszipliniert. Attribute, die Jos Luhukay aber unbedingt fordert....

11:29 Uhr

Rodgers: Geld ist keine Garantie

Er hat derzeit gut zu lachen: Brendan Rodgers hat als Coach den FC Liverpool zum Titel-Kandidaten gemacht. Nach dem 3:0-Sieg über United erlaubt sich der Coach auch eine kleine Spitze an die finanzstarken Kontrahenten. "Geld garantiert überhaupt nichts. Es geht ums Coachung und Personalmanagement", so Rodgers. Sein Team sieht er für die Zukunft gut aufgestellt. "Spieler sehen, dass man hier Titel gewinnen kann. Das wird uns nützen." Wie seht Ihr die Perspektive?

11:15 Uhr

Mou will wie Wenger sein

Habt Ihr ihn vermisst? Ticker ohne Jose Mourinho geht einfach nicht. Daher jetzt die heutige Episode rund um den Chelsea-Coach. Vor dem Duell mit Arsenal am Samstag will Mou plötzlich so sein wie sein spezieller Freund Arsene Wenger. Der Franzose feiert nämlich gegen Mou sein 1000. Spiel als Arsenal-Trainer. Und Mou? Findet es toll. "Wenn mir Chelsea die Möglichkeit gibt 1000 Spiele zu erreichen, wäre ich der glücklichste Mann der Welt." Alles klar!

11:02 Uhr

Müller für Sam?

Weil es eben so schön war, gleich noch ein Gerücht rund um Rudi Völlers Transfer-Aktivitäten. Bekanntlich verlässt Sidney Sam Bayer am Saisonende und wechselt nach Schalke. Daher ist Ersatz gesucht. Die "Sportbild" bringt jetzt den Mainzer Nicolai Müller ins Gespräch. Nach Andre Schürrle wäre Müller das zweite FSV-Juwel, das sich Bayer schnappt. Realistisch?

10:50 Uhr

Barcas Liste

Weiter mit einem ganz wilden Gerücht aus Spanien. Dort will die "Marca" zusammen mit "ESPN" eine Transferliste des FC Barcelona gesehen haben. Darauf die Wünsche von Coach Tata Martino. Und so solls aussehen: Kun Agüero, Klose, Arda Turan, Gündogan, Filipe Luis, Subotic, Vergini und Doria. Klingt realistisch!

10:38 Uhr

Chandler und Hasebe müssen warten

Wir bleiben für eine weitere Nachricht in Nürnberg. Beim FCN werden laut der "Nordbayerischen Zeitung" die beiden Defensivkräfte Timothy Chandler und Makoto Hasebe kein Spiel in der laufenden Saison mehr absolvieren dürfen. Beide kämpfen sich nach Verletzungen am Meniskus durch die Reha. Besonders bitter: Chandler war auf dem besten Weg für die USA bei der WM aufzulaufen. Weiter Gute Besserung!

10:26 Uhr

Bayer jagt Drmic

"Im Sommer wird sich einiges ändern", meinte Rudi Völler kürzlich mit Blick auf anstehende Transfers. Und laut "Sportbild" soll ein Mann besonders großes Interesse der Bayer-Führung geweckt haben. Josip Drmic zeigt beim 1. FC Nürnberg bis dato eine starke Saison und glänzt mit 12 Toren in 24 Spielen. Ein Mann für Bayer? Angeblich soll der Schweizer im Falle eines Abstiegs für 3,5 Millionen Euro gehen dürfen. Bliebt der FCN drin, wäre der Stürmer (Marktwert 7 Millionen Euro) deutlich teurer. Der Transfer wäre auch ein deutliches Signal an den derzeit schwachen Stefan Kießling. Zuletzt waren neben Bayer auch Hertha (Ramos-Ersatz) und der FC Arsenal gehandelt worden. Wie seht Ihr das?

10:13 Uhr

Ekici will weg

Keine große Überraschung mit Blick auf seine Einsätze: Mehmet Ekici spielt unter Robin Dutt aktuell keine Rolle in Bremen. "So kann es nicht weitergehen", sagt der frühere Münchner daher und strebt einen Abschied im kommenden Sommer an. Dafür hat sich der Türke einen neuen Berater gesucht. Auch seitens Werder würde man dem Mittelfeldspieler wohl keine Steine in den Weg legen. Ekicis Vertrag an der Weser läuft noch bis 2015. Wir sind gespannt!

09:59 Uhr

Sir Alex und die Geduld

Gegen Piräus aus der Champions League ausscheiden? Manchester United traut man sowas mittlerweile sofort zu. Der Klub hat eine desaströse Saison abgeliefert und heute könnte der nächste Höhepunkt folgen. Sollte United gegen die Griechen tatsächlich rausfliegen, wird es richtig eng für David Moyes. Noch kann sich der Schotte über die Unterstützung des einflussreichen Sir Alex Ferguson freuen. Beim nächsten Debakel könnte der Ex-Trainer allerdings die Geduld verlieren... Es wird spannend!

09:49 Uhr

Panik im Bernabeu

Netter Blick auf die große Welt der Fußball-Daten: Schalke war gestern der zehnte deutsche Klub, der sein Glück im legendären Real-Stadion versuchte. Mal wieder gab es für die Deutschen nichts zu holen. Nur Bayern München hat im Europapokal bisher bei Real Madrid gewonnen. Real hat mittlerweile 20 von 26 Heimspielen gegen Vereine aus der Bundesliga oder der ehemaligen DDR-Oberliga gewonnen. Die letzten Siege der Bayern sind allerdings auch schon lange her. 2000 und 2001 siegte der Triple-Sieger letztmals in Madrid!

09:42 Uhr

Höwedes: Verletzung schwerer?

Wie versprochen das Update zum Schalke-Kapitän: Derzeit geht der Klub von einem Muskelfaserriss aus. Allerdings wird Höwedes laut "Sky" heute Nachmittag noch eine Kernspin-Untersuchung durchlaufen, um eine endgültige Diagnose zu erhalten. Wir bleiben weiter dran!

09:30 Uhr

Breitenreiter: Ausstiegsklausel?

Auch die 2. Liga darf natürlich im Ticker nicht zu kurz kommen. Heute gibt es ein ganz interessantes Gerücht aus Paderborn. Dort hat Trainer Andre Breitenreiter mit geringen Mitteln viel erreicht und kämpft mit dem SCP sogar um den Aufstieg. Der frühere Wolfsburger macht sich dadurch natürlich auch interessant für die Bundesliga. Laut "Sportbild" hat der junge Trainer eine Ausstiegsklausel in Höhe von 500 000 Euro für die Bundesliga. Ob da bald ein Erstligist zuschlägt?

09:19 Uhr

Gündogan: WM so gut wie unmöglich

Eigentlich keine große Überraschung mehr, trotzdem traurig! Dortmunds Ilkay Gündogan kämpft derzeit weiter gegen eine komplizierte Rückenverletzung und wird auch noch länger ausfallen. BVB-Boss Hans-Joachim Watzke will in der "Sportbild" keinen Druck machen: "Ilkay und seine Familie stehen im engen Austausch mit Michael Zorc. Eine konkrete Comeback-Vorhersage ist zurzeit nicht möglich." Eine WM-Teilnahme des Mittelfeldspielers ist aktuell quasi ausgeschlossen. Auch Bundestrainer Jogi Löw sagte kürzlich, dass er extrem skeptisch sei, "ob es bei ihm reichen wird". Schade!

09:11 Uhr

Jese: Kreuzbandriss!

Und weiter geht's mit der Aufarbeitung der Champions League von gestern Abend! Tragischer Höhepunkt: Jese! Real Madrid hat den 3:1-Sieg damit sehr teuer bezahlt. Das Top-Talent zog sich einen Riss des vorderen Kreuzbandes im rechten Knie zu und wird den Königlichen etwa ein halbes Jahr fehlen. Der spanische U21-Nationalspieler hatte sich bereits in der zweiten Spielminute im Zweikampf mit Sead Kolasinac verletzt. Gute Besserung!

08:59 Uhr

Torres im Visier von Inter

Wir machen den ersten Abstecher auf die Insel. Dort hat der FC Chelsea gestern gegen Gala das Viertelfinale perfekt gemacht. Unter den Zuschauern: Inter-Sportdirektor Piero Ausilio, der laut "Dailymail" Fernando Torres beobachtet hat. In 21 Spielen gelangen dem Spanier bis dato zwar nur vier Tore, Inter soll trotzdem gesteigertes Interesse haben. Ob das was wird?

08:45 Uhr

Ärger in Frankfurt

Das sieht wenig nach Eintracht aus: Nach dem Debakel gegen Freiburg ist der Klub plötzlich wieder im Abstiegskampf und auch außerhalb des Rasens fliegen die Fetzen. Es begann mit der Brüskierung durch Chef Heribert Bruchhagen, der den Trainer-Abschied ausplauderte, ohne Veh und Sport-Direktor Bruno Hübner zu informieren Dann neuer Ärger: Hübner soll einem Frankfurter Journalisten gesagt haben: "Der Herri erfährt als Letzter, wer neuer Trainer wird". Hübner bestreitet das in der "Bild" und muss jetzt einen neuen Trainer finden. Schlimmer noch: Hinter den Kulissen deutet sich schon der nächste Machtkampf um die Nachfolge Bruchhagens an.

08:37 Uhr

Höwedes fällt aus

Und weiter zu einem der FCB-Konkurrenten! Schalke 04 hat sich gestern insgesamt ordentlich aus der Königsklasse verabschiedet. Problem: Bei der Niederlage in Madrid musste Kapitän Benni Höwedes (mal wieder) angeschlagen vom Feld. Laut Trainer Jens Keller hat der Nationalspieler einen Muskelfaserriss erlitten und würde demnach etwa zwei Wochen fehlen. Sobald es eine offizielle Bestätigung gibt, gibt es natürlich hier die Info!

08:31 Uhr

Sammer: Neid-Debatte um den FCB

Wir starten mit der nächsten Episode der Serie "Sammer vs. Rest der Liga". In der "Sportbild" äußert sich der Sportvorstand des FC Bayern über seine Kritik an den restlichen Teams der Liga. "So ganz kann ich die Aufregung nicht verstehen. Schauen Sie sich doch nur mal das internationale Abschneiden der Bundesliga-Klubs im Moment an. "Eine der stärksten Ligen der Welt", wie es heißt, ist wohl nur noch mit zwei Klubs in den internationalen Wettbewerben vertreten. Das ist zu wenig. Inhaltlich war meine "Message nach draußen" daher grundsätzlich schon richtig. Allerdings hätte ich einen Satz tatsächlich weglassen können. Und zwar, dass es "bei anderen vielleicht nicht so ist". Der war überflüssig." Und weiter: "Es gibt eine auf den FC Bayern bezogene Neid-Debatte, die ich angesichts des Leistungsprinzips im Fußball nicht verstehen kann."

08:30 Uhr

Guten Morgen!

Servus aus dem Münchner Medienpark! Ordentliches Wetter und mitten in der Champions-League-Woche, da kann der SPOX-Ticker eigentlich nur gut werden! Geboten ist jedenfalls einiges, keine Zeit verlieren und los!

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung