Cookie-Einstellungen

Medien: Rooney verlängert bei ManUtd

Von Tickerer: David Wünschel
Aktualisieren
19:31 Uhr

Habe die Ehre!

Servus, Pfiad´Eich und Habe die Ehre! Für heute war´s das mit dem Ticker. Ich verweise auf das nette Bundesliga-Spiel heut Abend zwischen S04 und den Mainzern (20.30 Uhr im LIVE-TICKER), wünsche in jedem Fall aber ein überragendes Wochenende!

19:25 Uhr

Arsenal: Bender als Arteta-Ersatz?

Mikel Arteta gehört mit 31 Jahren zwar meiner Meinung nach noch nicht zum alten Eisen, doch Arsene Wenger sieht das wohl anders: Die "Daily Mail" berichtet, dass Monsieur Wenger für die Mittelfeldzentrale des FC Arsenal jungen Nachwuchs sucht. Aussichtsreicher Kandidat: Lars Bender von Bayer Leverkusen. Ein komplettes Scouting-Dossier soll bereits über den 24-Jährigen existieren. Ein weitere Option soll angeblich auch Ilkay Gündogan sein, doch beim Dortmunder rechnet man sich wohl schlechtere Chancen auf einen Transfer aus. Morgan Schneiderlin vom FC Southampton rückt ebenso in die Kandidatenliste, wie Teamkollege Callum Chambers und Citizen Mikah Richards als potentielle Rechtsverteidiger der Zukunft.

19:10 Uhr

Beckham will Xavi!

David Beckham will mit seinem neuen MLS-Klub in Miami hoch hinaus: Letzte Woche wurde von einem Interesse an Cristiano Ronaldo berichtet, sollte dieser nach seinem Vertragsende 2018 seine Karriere fortsetzen. Nun folgt der nächste prominente Kandidat: Xavi verlängerte seinen Vertrag beim FC Barcelona zwar erst kürzlich bis 2016, danach soll er laut "Daily Mail" aber durchaus eine Option für Becks und Co. sein. Deren Projekt startet 2017. Mit Xavi als Einstandsgeschenk?

18:55 Uhr

Anderson erleidet Syndesmoseband-Anriss

Bitter,bitter! Bamba Anderson war in dieser Saison eh schon verletzungsgeplagt. Nachdem er am vergangenen Wochenende gegen Dortmund angeschlagen vom Platz musste, folgte jetzt die vernichtende Bestätigung: Die Verletzung entpuppt sich als Anriss des Syndesmosebandes. Damit wird der Brasilianer den Frankfurtern wochenlang fehlen. Gute Besserung an dieser Stelle!

18:31 Uhr

Barca: Fazio oder Musacchio?

Dass der FC Barcelona seit längerem nach einem Innenverteidiger sucht, ist nun wahrlich nichts Neues. Interessanter sind da schon die Kandidaten von "El Mundo Deportivo": Demnach habe Tata Martino Sevillas Federico Fazio und Mateo Musacchio für einen Sommertransfer im Auge. "Ich sehe Fazio bei Barcelona. Dort könnte er einer der besten Innenverteidiger Europas werden", schwärmt Ex-Kollege Diego Perotti vom Argentinier. Bei Musacchio scheint Villareal-Präsident Fernando Roig nicht abgeneigt: "Wenn sie kommen und genügend Geld mitbringen, setzten wir uns hin und reden."

18:15 Uhr

Ancelotti dementiert Courtois-Interesse

Das hatten sich die Kollegen von der "AS" in ihrer Freitagsausgabe schön ausgemalt: Real Madrid solle an Thibaut Courtois interessiert sein, hieß es da. Von einem Kontakt mit einem Mittelsmann war sogar bereits die Rede, um die Chancen beim Belgier auszuloten. Selbst die angeblich so guten Beziehungen von Perez zu Mourinho wurden bemüht, um einen Transfer wahrscheinlicher werden zu lassen. Alles für die Katz! Auf einer Pressekonferenz am Nachmittag verwies Real-Trainer Carlo Ancelotti sämtliche Gerüchte ins Reich der Fabeln: "Ich glaube wir haben zwei sehr gute Torhüter. Wir brauchen keinen anderen, obwohl Courtois ein sehr guter Torwart ist."

17:54 Uhr

Heimeroth vor Verlängerung

Nicht ganz so spannend, aber seriös: Christofer Heimeroth steht bei Borussia Mönchengladbach vor einer Vertragsverlängerung.Das berichtet "Fohlen-Hautnah.de". "Es sieht eigentlich ganz gut aus. Und wenn nichts dazwischenkommt, werde ich meinen Vertrag bei Borussia wahrscheinlich verlängern. Ich kann noch nichts verkünden. Aber ich gehe davon aus, dass ich bleiben werde", sagte der 32-Jährige. Kommentar von SPOX-Kollege und Gladbach-Fan Wahlen: "Überragender Mann."

17:45 Uhr

Atletico: Soldado als Costa-Ersatz?

Diego Costa scheint für Atletico Madrid im Sommer wohl kaum zu halten. Da erscheint es kaum verwunderlich, dass man sich bereits jetzt nach einem Nachfolger umsieht. Ein Kandidat soll dabei Roberto Soldado von den Tottenham Hotspur sein, dessen Vertrauensvorschuss von Spurs-Trainer Tim Sherwood längst aufgebraucht ist. Die "Metro" berichtet, dass Atletico im Sommer um die 10 Millionen für den Spanier bieten könnte. Doch gerade weil der 28-Jährige seine Qualitäten in Spanien mehrfach bewies und für über 30 Millionen auf die Insel ging, erscheint ein vorschneller Abgang doch sehr fragwürdig. Hier geht´s zum Soldado-Portrait!

17:11 Uhr

Capello und der falsche Semenov

Andrey Semenov sagt mir nichts und ihr werdet den russischen Kollegen wohl auch nicht kennen. Kein Problem: Auch Fabio Capello hat so seine Probleme mit diesem Namen! Vor dem Testspiel der Russen gegen Armenien nominierte der Italiener eben jenen Semenov von Lokomotive Moskau. Der hat bisher zwar noch kein Spiel für die erste Mannschaft bestritten, der Freude auf der Klubwebsite tat dies jedoch keinen Abbruch. Nur blöd, dass kurze Zeit später herauskam, dass Ancelotti eigentlich den Andrey Semenov von Terek Grozny berufen wollte. Klassischer Fall von "zu früh gefreut".

16:58 Uhr

Neue Fans für den FCB

Über zu wenige Mitglieder musste sich der FC Bayern ja noch nie beschweren, doch gegen prominenten Fan-Zulauf hat man schließlich nie etwas einzuwenden. Die Jungs von Depeche Mode zeigen sich von ihrem neuen Trikotsatz auf jeden Fall richtig begeistert. Ob sich die Briten auch so sehr über den Achtelfinalsieg gegen Arsenal gefreut haben?

16:39 Uhr

Verletzten-Update

Neues aus der Bundesliga: Hertha hatte lange um die angeschlagenen Hany Muhktar und Per Ciljan Skjelbred gebangt, heute gab der Verein bekannt, dass es für beide nicht für das Spiel gegen Stuttgart reicht. Gute Nachrichten gibt es dagegen bei den Schwaben: Daniel Didavi ist nach monatelanger Verletzungspause wieder ins Training eingestiegen. Das Spiel am Samstag (15.30 Uhr im LIVE-TICKER) ist aber selbstverständlich noch keine Option.

16:24 Uhr

Wenger: "Özil muss reagieren"

Wer weiß, was am Mittwoch passiert wäre, wenn Mesut Özil seinen Elfmeter verwandelt hätte? Arsene Wenger will es wohl gar nicht wissen. Eine Reaktion erwartet er von seinem Schützling trotzdem: "Ob er darüber hinweg ist? Bestimmt nicht, denn 48 Stunden sind eine kurze Zeit, aber es ist Teil seines Jobs mit der Enttäuschung umzugehen und darauf zu reagieren." Wenger macht die Niederlage jedoch nicht an Özil fest: "Er hat sich nach dem Spiel entschuldigt, aber ich glaube nicht, dass ihm die Fans das nachtragen werden, denn auch Bayern hat einen Strafstoß verschossen. Auch wenn die Art und Weise seiner Elfmeter ungewöhnlich ist: Jeder kann vom Elfmeterpunkt scheitern!"

16:11 Uhr

Pocognoli ersetzt Hoffmann

Vor einem Spiel gegen den FC Bayern will man als Trainer wohl nicht gerade erfahren müssen, dass der formstärkste Innenverteidiger ausfällt. Tayfun Korkut kann sich´s halt leider nicht aussuchen! Andre Hoffmann wird bei Hannover aufgrund einer Mandelentzündung nicht auflaufen können. Für ihn soll Sebastien Pocognoli in die Mannschaft rücken, Christian Schulz wird nach innen rotiert.

16:00 Uhr

Übergabe

Ich verabschiede mich und übergebe an Kollege Kieferl, der Euch durch den Abend geleiten wird. Servus!

15:37 Uhr

Martino: Bayern Topfavorit

Selbst Tata Martino verneigt sich vor den Bayern. "Sie sind einer der größten Kandidaten auf den Champions-League-Titel, womöglich sogar der Top-Favorit", sagte der Barca-Trainer. "Sie haben sowohl in der Liga als auch in Europa großartige Leistungen gezeigt." Martinos eigene Zukunft bei den Katalanen bleibt derweil unklar. "Wir werden sehen, ob ich bleibe. Ich habe noch nicht mit dem Klub gesprochen. Wir fokussieren uns auf diese Saison."

15:30 Uhr

Motta verlängert bei PSG

Bei Maxwell und Matuidi ist die Verlängerung noch nicht offiziell, bei Thiago Motta jetzt schon: Der 32-Jährige verlängert seinen Kontrakt mit PSG um ein Jahr bis 2016. Das verkündete der Tabellenführer der Ligue 1 per "Twitter".

15:20 Uhr

Greuther Fürth ham d Scheißerei

Die "tz München" erscheint heute komplett auf Bayrisch. Warum? Wir wissen es nicht. Was wir aber wissen ist, dass wir folgenden Kurzbeitrag grandios finden!

15:12 Uhr

Pellegrini entschuldigt sich

Manuel Pellegrini hat sich für seine Aussagen, nach denen der Schiedsrichter im Barca-Spiel "von Beginn an unparteiisch" gewesen sein soll, entschuldigt. "Wenn man solch ein Spiel verliert, dann ist man frustriert und verärgert. Womöglich habe ich einige Dinge gesagt, die ich so nicht gemeint habe und dafür will ich mich entschuldigen", erklärte der Citizens-Coach, "aber er hatte einen schlechten Tag. Trotzdem bin ich sicher, dass Jonas Eriksson ein guter Referee ist, denn die UEFA bewertet all ihre Referees und wenn er kein guter Referee ist, dann wäre er nicht Teil der UEFA." Eine Lehrstunde der Logik!

15:09 Uhr

HSVPlus: Abstimmung im Mai

Neuigkeiten zu HSVPlus: Die Abstimmung über die umstrittene Initiative zur Umstrukturierung des Vereins findet am 25. Mai auf der nächsten Mitgliederversammlung statt.

15:02 Uhr

LeBoeuf: Balotelli ist Gift

Mario Balotelli die dritte: Der französische Welt- und Europameister Frank LeBoeuf ist sich sicher, den Grund für die Milan-Krise ausgemacht zu haben. "Balotelli ist untrainierbar. Er ist die Art von Person, die Gift für ein Team ist", so der 46-Jährige zu "RMC". "Ich habe ihn gegen Atletico beobachtet und er hat eindeutig Seedorfs Autorität missachtet. Er wollte nach seiner Schulterverletzung nicht vom Platz kommen und Seedorf musste fast schreien." Mit 14 Toren ist Balotelli in dieser Saison Milans erfolgreichster Torschütze. Ist er Topscorer und Problem zugleich?

14:49 Uhr

Medien: Rooney verlängert bei ManUtd

Immer wieder war mit einem Wechsel von Wayne Rooney zu Chelsea spekuliert worden, doch jetzt hat der englische Stürmer scheinbar bei Manchester United verlängert. Laut "BBC" hat Rooney sich mit den Red Devils auf einen Vertrag geeinigt, der ihn bis 2019 an den Verein bindet. Sein neues Arbeitspapier soll ihm Bezüge von über 360.000 Euro pro Woche garantieren - schlappe 60.000 Euro mehr als bisher. 208 Tore in 430 Spielen für ManUtd haben sich ausgezahlt.

14:32 Uhr

Tränengas-Attacke: 4.000 Euro Strafe

Kürzlich musste Atletico Madrid 600 Euro Strafe zahlen, nachdem ein Fan Cristiano Ronaldo ein Feuerzeug an den Kopf geworfen hatte. Jetzt die nächste Mini-Strafe im spanischen Fußball: Der Tränengas-Eklat in der Partie zwischen Villareal und Celta Vigo kostet die Heimmannschaft ganze 4.000 Euro. Nix im Vergleich zu den Strafen hierzulande...

14:20 Uhr

Suarez: CL-Hymne motiviert mich

Liverpool ist dank Luis Suarez auf dem Weg in die Königsklasse. Der Reds-Stürmer träumt von Champions-League-Abenden: "Ich habe diese Woche die Spiele verfolgt und wenn man die Hymne hört, allein das ist schon genug Motivation. Ich will da unbedingt hinkommen und gegen die besten Teams in Europa spielen", erklärte Suarez. "Stevie (Gerrard) hat mir über die CL-Abende in Anfield erzählt. Er hat gemeint, wenn man das einmal erlebt hat, dann vergisst man es nie wieder. Das ist mein Ziel."

14:08 Uhr

DFB-WM-Arzt wegen Hitze gelassen

Die Temperaturen werden bei der WM in Brasilien eine große Rolle spielen. Auch für die deutsche Nationalmannschaft, die im heißen Nordosten des Landes antritt. Dem DFB-Doc Tim Meyer zufolge werde man aufs Klima bestmöglich reagieren: "Es ist natürlich beanspruchend, aber damit werden wir schon fertig. Wir sind gut vorbereitet und können die WM mit der notwendigen Gelassenheit angehen", so Mayer zur "dpa"."In Japan war es 2002 auch sehr heiß. Und im Übrigen auch in Deutschland 2006."

14:03 Uhr

Illicevic fällt zwei Wochen aus

Ivo Ilicevic fällt mit einer Oberschenkelzerrung zwei Wochen aus. Das berichtete soeben die "Mopo". Die nächste bittere Pille für den HSV.

13:55 Uhr

Korkut betont lässig

Die Bayern stellen Hannover und Tayfun Korkut am Sonntag auf eine harte Bewährungsprobe. Auf der Abschluss-PK gab sich der 96-Trainer betont lässig: Ob er eine Laufeinheit oder Lehrstunde erwarte? "Keines von beidem." Zu Guardiolas Fastfood-Aussage: "Dann gibt's mehr Mayonnaise und einen schärferen Hamburger." Zum Plan für die Partie: "Die Mannschaft wird sich voll reinwerfen und ich bin mir sicher, dass die Fans uns dabei bestens unterstützen werden."

13:42 Uhr

Weinzierl: Freiburg kein Abstiegskandidat

Vor der Partie am Samstag hat Markus Weinzierl den Gegner mit Lob überschüttet. In der Tabelle steht Freiburg auf dem Relegationsplatz, trotzdem sind die Breisgauer für ihn definitiv "kein Abstiegskandidat. Sie sind im Kommen und haben keine Doppelbelastung mehr." Der Trainer der Augsburger legte sich sogar fest: "Freiburg und Augsburg steigen in meinen Augen nicht ab."

13:30 Uhr

Maradona vor Comeback!

Die Redaktion ist aus dem Häuschen, das ist das Comeback des Jahrzehnts! Diego Armando Maradona kehrt auf den Fußballplatz zurück, und zwar als Spieler! Der argentinischen Zeitung "Ole" zufolge will die Hand Gottes beim argentinischen Fünftliga-Klub Deportivo Riestra unterschreiben. Kollege Petri fordert ein Laufduell mit Ailton! Nach SPOX-Informationen hat sogar der BVB Interesse am Weltmeister von 1986 bekundet: Maradona soll als Lewandowski-Ersatz kommen. Ob da was dran ist?

13:27 Uhr

Blogtipps: H96 - FCB

MySPOX-User Talentfrei hat sein schreiberisches Talent eindrucksvoll unter Beweis gestellt und eine astreine Taktikvorschau zu Hannover 96 vs. FC Bayern München geliefert. Hier geht's zu diesem feinen Oeuvre.

13:21 Uhr

Brandt gegen VfL in der Startelf?

Hier die wichtigsten Aussagen von der Leverkusen-PK.

Sami Hyypiä über...

...die schlechte Form: "Wir werden nicht den Panikknopf drücken. Wir alle im Verein müssen gemeinsam aus dieser Situation herauskommen und alles rausholen, was in uns steckt."

...die Vorbereitung auf Wolfsburg: "Ich habe einen guten Eindruck von der Mannschaft. Jeder weiß: Selbstmitleid bringt uns jetzt überhaupt nichts. Wir müssen die positiven Dinge mitnehmen, daraus Selbstvertrauen schöpfen und mit neuem Elan in Wolfsburg 100 Prozent Leistung bringen."

...Julian Brandt: "Julian hat zuletzt sehr gute Sachen gezeigt und ist nach seinen Einwechslungen gut reingekommen. Es kann deshalb sein, dass er in Zukunft in der Startelf steht. Ob es schon Samstag soweit ist, entscheiden wir kurzfristig."

...das Eishockey-Halbfinale zwischen FIN und SWE: "Ich werde den Finnen die Daumen drücken. Aber ich werde nicht mit Handy trainieren."

13:07 Uhr

Van Gaal will nach England

Louis van Gaal ist auf der Suche nach einer neuen Herausforderung. Nach Engagements in ganz Europa fehlt ihm aber noch eine Erfahrung - die Premier League. "England interessiert mich am meisten, da ich in Spanien, Deutschland und der Niederlande bereits Trainer war", verriet van Gaal der "Daily Mail". Zuletzt war der 62-Jährige bei Tottenham Hotspur im Gespräch, diesen Job hatte ihm jedoch Tim Sherwood vor der Nase weggeschnappt. "Es könnte auch ein anderer Verein sein", so van Gaal. "Das hängt von den Angeboten ab."

13:02 Uhr

Balotelli fällt zehn Tage aus

Und nochmal Super-Mario. Diesmal mit einer weniger erfreulichen Nachricht: Balotelli fällt etwa zehn Tage aus. Im gestrigen Match gegen Atletico musste der Rossoneri zehn Minuten vor Schluss mit einer Schulterverletzung ausgewechselt werden. Am übernächsten Sonntag gegen Juventus Turin soll Balotelli aber wieder auf dem Platz stehen.

12:51 Uhr

Pep: CL ein Restaurant, BuLi ein Hamburger

Tjaja, der Pep, die Königsklasse ist und bleibt sein liebstes Kind. "Champions League ist wie ein gutes Essen in einem schönen Restaurant", so der Bayern-Trainer. Anders als die schnöde Bundesliga: "Die ist wie jeden Tag Pizza oder Hamburger." Der Gewinn des internationalen Wettbewerbs sei daher "am prestigeträchtigsten", aber die Meisterschale immer noch der "wichtigste und schwierigste Titel". Angesichts des phänomenalen Vorsprungs der Bayern von 16 Punkten wage ich diese Aussage zu bezweifeln.

12:45 Uhr

Revierderby wird nicht vorgezogen

Das Revierderby zwischen Borussia Dortmund und FC Schalke 04 am 25. März wird nicht vorgezogen. Wie geplant wird die Partie um 20 Uhr angestoßen. Das vermelden die "Ruhrnachrichten". Zuletzt war aufgrund der Ausschreitungen bei den letzten Derbys mit einer Verlegung der Partie spekuliert worden.

12:33 Uhr

Debuchy: PSG? Mal schauen

Nach Yohan Cabaye könnte es im Sommer den zweiten Franzosen von Newcastle nach Paris ziehen. "PSG? Ich bin bis zum Saisonende hier und weiß nicht, was danach passiert", erklärte Mathieu Debuchy. Vor wenigen Wochen war sein Teamkollege Cabaye für 26 Millionen Euro in die französische Hauptstadt gewechselt. "Das war ein großer Verlust und ich bin sehr traurig. Aber gleichzeitig bin ich auch froh für ihn, weil PSG ein großartiger Verein ist."

12:28 Uhr

Verbeek: Druck liegt bei uns

Und nach dem Braunschweig-Update folgt das Club-Update. "Es ist das erste Mal, dass der Druck bei uns liegt. Ein Sieg ist nicht Pflicht, wäre aber willkommen", weiß Gertjan Verbeek vor dem Duell mit dem Schlusslicht. Während für Makoto Hasebe das Spiel noch zu früh kommt, steht der Einsatz von Neuzugang Jose Campana auf der Kippe. Maik Frantz wird in die Startelf zurückkehren.

12:18 Uhr

Kumbela kann spielen

HSV-Schreck Domi Kumbela hat seine muskulären Beschwerden auskuriert und ist am Samstag gegen Nürnberg am Start. "Kumbela hat zuletzt wieder mehr Torgefahr entwickelt. Er wird morgen von Beginn an spielen", verkündete Torsten Lieberknecht auf der Braunschweiger Pressekonferenz. Ob er auch dem Club drei Dinger einschenkt?

12:10 Uhr

"Goal": BVB will Shaarawy

Jetzt wird's wild! Nach "Goal"-Informationen ist der BVB auf der Suche nach einem Lewandowski-Nachfolger fündig geworden. Und der hört nicht auf den Namen Ramos, Costa oder Martinez sondern heißt Stephan El Shaarawy. Der Milan-Youngster soll sich mit den Verantwortlichen überworfen haben und einem Wechsel in die Bundesliga nicht abgeneigt sein. Mit Pierre-Emerick Aubameyang würde er ein schönes Paradiesvogel-Paar abgeben. Konkrete Gründe, warum ausgerechnet Dortmund Interesse haben soll, wurden aber nicht genannt...

12:02 Uhr

Valdes zu den Citizens?

Eigentlich war der Valdes-Wechsel zu Monaco schon fix, jetzt scheint er aber ins Wanken zu geraten. Dem "Daily Star" zufolge soll Valdes die Deadline für die Unterzeichnung seines Vorvertrags versäumt und damit Klubbesitzer Dmitry Rybolovlev verärgert haben. Stattdessen könnte es den Keeper zu City ziehen, wo man mit Joe Hart nicht 100-prozentig zufrieden ist. Statt Valdes soll sich Monaco nun auf Ron-Robert Zieler fokussieren. Verrückt, diese Torhüter-Welt...

11:44 Uhr

Angel Correa – der neue Agüero?

In Europa läuft die Jagd nach dem neuen Agüero. Angel Correa steht derzeit noch in Diensten von San Lorenzo in Buenos Aires, wird aber von zahlreichen Spitzenklubs heftig umworben. Laut "Mirror" soll Atletico bereits ein Angebot für den 18-jährigen Stürmer abgegeben haben, zudem sind angeblich ManCity, Barca, Napoli und Arsenal interessiert und sollen schon Scouts geschickt haben. Vereinseigentümer Marcelo Tinelli pocht aber auf eine Ablösesumme von mindestens zwölf Millionen Euro. Ist Correa das wert? Macht euch selbst ein Bild:

11:44 Uhr

Trap kehrt zurück!

Unglaublich! Giovanni Trapattoni kehrt ins Trainergeschäft zurück! Laut "Gazetta dello Sport" wird Trap nach der WM in Brasilien neuer Coach der Elfenbeinküste. Bei Drogba und Co. soll der Italiener bis 2018 auf der Bank sitzen. Bei der WM in Russland wäre Trapattoni dann 79 Jahre alt. Ob er sich da nicht zu viel vornimmt?

11:33 Uhr

Mou will wohl Zanetti

Bei Inter ist Javier Zanetti eine Institution, aber sein Verbleib über den Sommer hinaus ist noch nicht gesichert. Stattdessen könnte es den 40-Jährigen, der seit 1995 im Verein ist, auf die Insel ziehen: Laut "Goal" plant Jose Mourinho eine Verpflichtung des Routiniers. Demzufolge soll Zanetti zunächst als Spieler zu den Blues kommen, um ein Jahr später ijn Mourinhos Trainerstab zu wechseln. Der Argentinier soll seinen immensen Erfahrungsschatz mit den jungen Chelsea-Stars teilen.

11:15 Uhr

Firminos Traum von Brasilien

Roberto Firmino belegt in der Scorer-Liste der Bundesliga mit zehn Toren und neun Vorlagen Rang zwei - und bewirbt sich somit auch für die brasilianische Nationalmannschaft. "Für die Selecao zu spielen ist einer der größten Träume meines Lebens. Ob und wann das passiert, das entscheiden andere. Ich kann nur im Verein hart dafür arbeiten", so der Hoffenheimer zur "Bild". Sein großes Ziel: die WM im eigenen Land. Auch Trainer Markus Gisdol empfiehlt seinen Schützling: "Er könnte für Brasilien spielen. Er ist athletischer geworden und konsequenter im Spiel gegen den Ball. So kriegt er auch mehr Chancen."

11:04 Uhr

Englisches Torwart-Talent zu Leeds

Achtung: England hat ein neues Torwart-Talent. Der 22-jährige Jack Butland ist U-21-Keeper der Three Lions und gilt als möglicher Hart-Nachfolger. Nun wechselt er auf Leihbasis von Stoke City zu Leeds United, einzig Butlands Unterschrift fehlt noch.

10:50 Uhr

Kaum Spannung bei EM-Qualifikation

Am Sonntag um 12 Uhr werden die Gruppen für die EM-Qualifikation ausgelost. Statt wie bisher 16 werden 2016 in Frankreich 24 Teams an den Start gehen. Die Folge: brutale Langeweile in der Quali. Zumindest für Deutschland. Die schwierigsten möglichen Gruppengegner fürs DFB-Team lauten Schweiz, Schweden und Türkei. Olli Bierhoff betont: "Unser Anspruch ist es ohnehin immer, unsere Qualifikationsgruppe zu gewinnen. Deshalb gibt für uns keinen großen Unterschied bei der Herangehensweise. Da die Qualifikation für uns schon immer Pflicht war, ist sie jetzt erst Recht Pflicht."

10:40 Uhr

Balotelli: In Italien werde ich besser verstanden

Und auch heute schafft es unser aller Lieblings-Mario wieder in den Ticker. Thema diesmal: sein Hang zum Heißsporn. "Leute haben auf der Arbeit andauernd Krach. Warum sollte das beim Fußball anders sein? Die wichtige Sache ist doch, dass man sich danach wieder versöhnt", sinnierte Balotelli bei "FourFourTwo". "Es ist schade, dass manche Menschen aus solchen Dingen eine große Geschichte machen." In Italien würde so etwas "niemanden aufregen".

10:27 Uhr

Obraniak, der Winzer

Von Tattoos übersät, auf dem Kopf eine fesche Frise - und Kunstliebhaber? Jawohl, das ist Monsieur Obraniak. "Wir sind von Kunst umgeben. Vieles kann Kunst sein. Sogar Fußball", philosophierte der Neu-Bremer in den "Kreisnachrichten". Was bei ihm zuhause stehe? "Gemälde, Skulpturen - und ein paar gute Flaschen Wein." Ein feiner Bordeaux, wie es sich für einen ordentlichen Franzosen gehört. "Ich finde, einen guten Wein herzustellen, ist auch eine Art von Kunst. Und Wein ist ein großes Hobby von mir. Ich belege sogar Önologie-Kurse und lerne dabei auch viel über die Geschichte des Weines." Aha. Und nach der Karriere? "Ja, Winzer zu werden, ist auch eine Möglichkeit." Fürwahr, ein ungewöhnlicher Zeitgenosse, dieser Monsieur Obraniak.

10:19 Uhr

Busquets: Ausreden sind für Loser

Nach der City-Pleite gegen Barca suchte Manuel Pellegrini die Schuld beim Schiedsrichter. Sergio Busquets schoss nun zurück: "Schiedsrichter machen oft Fehler. Solche Ausreden sind für Loser." Statt sich über den Referee zu echauffieren solle sich Pellegrini lieber "auf das nächste Match fokussieren". "Die Referees machen nur ihren Job. Manchmal machen sie Fehler zu deinen Gunsten und manchmal nicht", so Busquets.

10:13 Uhr

Spurs wollen Chelsea-Talent

Die "Metro" berichtet, dass Tottenham Hotspur an Patrick Bamford von Chelsea dran sein soll. Das 20-jährige Stürmertalent ist derzeit an den Zweitligisten Derby County ausgeliehen und trifft dort nach Belieben. Angeblich soll Spurs-Coach Tim Sherwood bereit sein, für Bamford tief in die Tasche zu greifen.

10:04 Uhr

Reha: Subotic macht Fortschritte

Neven Subotic befindet sich auf dem Weg der Besserung. In Dortmund schuftet er momentan für sein Comeback. "Jeden Morgen geht es meinem Knie etwas besser", sagte er den "Ruhrnachrichten", "auch die Ärzte sind total begeistert vom Verlauf der Reha." Sein nächstes Ziel: kleine Joggingschritte. Die zu schaffen "wäre ein richtiges Highlight für mich", so Subotic.


09:58 Uhr

Agüero vor Comeback

Citizens-Topscorer Sergio Agüero wird wohl nächste Woche ins Mannschaftstraining zurückkehren und ist spätestens zum Achtelfinal-Rückspiel gegen Barca wieder topfit. "Die Erholung schreitet sehr gut voran. Ich fühle mich sehr gut und werde nächste Woche wieder mit dem Team trainieren", twitterte Agüero.

09:47 Uhr

Poldi unterstützt Özil

Die Deutschen halten zusammen, auch wenn's man nicht so läuft. Nach der schwachen Leistung von Mesut Özil gegen die Bayern und der daraus resultierenden Medienschelte hat Lukas Podolski seinen Mitspieler per "Facebook" unterstützt: "Jeder ist enttäuscht wegen gestern. Aber so ist Fußball. Es ist nicht fair, Mesut niederzumachen. Kritik gehört dazu, aber Polemik nicht. Einen Einzelnen herauszupicken, hilft weder dem Spieler noch sonstwem. Er ist ein klasse Spieler und wird uns allen noch viel Freude machen!! Daran ändert auch ein verschossener Elfer nichts. Das passiert auch mir, jedem Fußballer! Freunde stehen zusammen. Also weiter gehts. Poldi"

09:42 Uhr

Kollege Strobl macht Olympia

Olympia, Tag 14: Auch heute wieder im Live-Ticker, diesmal mit Kollege Strobl. Hier erfahrt ihr alles Wissenswerte rund um Sotschi. Soeben hat uns Meldung erreicht, dass ein deutscher Athlet gedopt gewesen sein soll - die A-Probe war zumindest positiv. Wer es ist, ist noch unklar. Also, reinlesen!

09:39 Uhr

WM 2014: 170.000 Sicherheitskräfte

Die unglaubliche Zahl von 170.000 Sicherheitskräften soll bei der WM in Brasilien einen reibungslosen Ablauf garantieren. Aufgrund der Milliardenkosten für Stadien und Infrastruktur kam es zuletzt im Land des Rekordweltmeisters immer wieder zu Massenprotesten. "Insgesamt werden 150.000 Beamte inklusive des Militärs für die Sicherheit bei der Weltmeisterschaft sorgen", erklärte nun der Sicherheitskoordinator des Justizministeriums. Zusätzlich werden 20.000 private Sicherheitskräfte eingesetzt.

09:32 Uhr

Neymar: Genug von diesem Müll!

Neymar hat scheinbar genug von der Causa Neymar. "So viel Müll, so viel Gerede! Wenn jemand denkt, dass mein Vater dumm ist, dann liegt er falsch!", schimpfte der Brasilianer via "Instagram". "Ich danke meinem Vater. Er hat mich dahin gebracht, wo ich nun bin und er hat damit Millionen verdient, wo liegt das Problem? Er hat dafür gearbeitet, es ist ihm nicht zugefallen. Sorry, Santos Fans!"

09:26 Uhr

Hoeneß schwärmt von Neuer

"Was er macht, ist allererste Sahne. Das ist unbezahlbar", schilderte Uli Hoeneß der "Bild" nach Manuel Neuers grandioser Leistung gegen Arsenal. "Wir spielen mit Torhüter. Das vergessen einige. Und bald spielt er in der gegnerischen Hälfte. Dem können die Abwehrspieler immer den Ball zuspielen, und er gibt ihn mit rechts oder links perfekt zurück." Auch Neuers Trainer Guardiola lobte seinen Keeper über den grünen Klee: "Wir waren glücklich, weil der beste Torwart der Welt seine Qualitäten gezeigt hat."

09:15 Uhr

PSG: Matuidi und Maxwell verlängern

Das Geld siegt: "Goal" zufolge haben Maxwell und Blaise Matuidi bei PSG neue Verträge unterschrieben. Während Maxwells neues Arbeitspapier nur eine Gehaltserhöhung beinhaltet, wurde der im Sommer auslaufende Kontrakt von Matuidi verlängert. Die Laufzeit ist jedoch unbekannt. Auch mit Thiago Motta sollen die Pariser kurz vor der Verlängerung stehen.

09:07 Uhr

In Frankfurt fehlen die Tore

Im Frankfurter Fußball drohen hunderte Spielausfälle. Nachdem im vergangenen Jahr ein Kind von einem umgefallenen Tor erschlagen wurde, zog das Sportamt aus Sicherheitsgründen 351 Fußballtore ein, die mit Gewichten beschwert werden sollten. Das Problem: Es fehlt sowohl an Personal als auch an Material, die Tore versauern daher auf dem Amtsgelände. Quo vadis, Sportamt?

08:56 Uhr

Magath: "Noch keiner gestorben"

Nach seinem Amtsantritt bei Fulham musste sich Felix Magath allerhand gefallen lassen - die engliche Presse scheute keine Vergleiche, um seine Trainingswut zu demonstrieren. "Saddam Hussein" oder auch "der letzte Diktator Europas" führe ein "strenges Regime", so hieß es. Jetzt schlug Magath zurück: "Momentan bin ich der erfolgreichste Trainer in Deutschland. In meinem Training ist noch keiner gestorben." Das sitzt.

08:53 Uhr

Szczesny für ein Spiel gesperrt

Nach seiner roten Karte im Hinspiel gegen die Bayern hat die UEFA Wojciech Szczesny für ein Spiel gesperrt. Damit könnte Szczesny - im Fall der Fälle - bei einem etwaigen Viertelfinale wieder für die Gunners auflaufen. Ob es soweit kommt, darf jedoch bezweifelt werden.

08:49 Uhr

Cigerci entscheidet sich für Türkei

Serge Gnabry entscheidet sich für den DFB, Tolga Cigerci leider nicht. Horst Hrubesch wollte den Shootingstar der Hertha in die U-21-Nationalelf locken, doch Cigerci blockte ab: "Tolga hat mir gesagt, dass er sich bereits auf die Türkei festgelegt hat. Die Spieler müssen so etwas immer für sich selbst entscheiden." Cigerci bestätigte der "Bild": "Ja, ich will gerne für die Türkei spielen. Jetzt fehlt nur noch die Einladung."

08:41 Uhr

Spanien: Puyol wohl nicht zur WM

Carles Puyol, der große Rückhalt bei den spanischen Titeltriumphen der vergangenen Jahre, wird die WM in Brasilien wohl verpassen. "Ich habe ihn noch nicht abgeschrieben, aber er muss bei Barca mehr spielen", sagte Co-Trainer Toni Grande zu "La Xarxa". "Es sind zwar noch einige Monate bis Brasilien, aber es sieht nicht gut aus für ihn." Die Mannschaft werde zwar zum Großteil erneut so aussehen, wie bei der EM vor zwei Jahren, aber ein Youngster könnte hinzustoßen: "Thiago spielt bei Bayern regelmäßig. Von all den jungen Spielern, die auf unserem Radar sind, hat er die besten WM-Chancen."

08:38 Uhr

Marca: Schalke plant "Luft-Bombardement"

Mit Real Madrid wartet ein bockstarker Gegner auf die Königsblauen. Kommenden Mittwoch reisen die Königlichen zum CL-Achtelfinal-Hinspiel nach Gelsenkirchen. Um gegen die spielerische Klasse von Ronaldo und Co. anzukommen, planen die Knappen angeblich eine ganz spezielle Spielweise: Der "Marca" zufolge will Schalke Madrid mit einem "Luft-Bombardement" unter Beschuss nehmen. Demzufolge würden die Flügelflitzer der Königsblauen im Training schon seit zwei Wochen an ihren Flanken feilen. Die richtige Taktik für die Keller-Truppe?

08:27 Uhr

VfB verschenkt Eintrittskarten

Sechs Spiele in Folge verloren, erst zwei Heimsiege in dieser Saison: Kein Wunder, dass beim VfB die Fans fernbleiben. Um sie zurück ins Stadion zu locken, planen die Stuttgarter eine ungewöhnliche Maßnahme: Für die nächsten beiden Heimspiele dürfen alle Dauerkartenbesitzer zwei Freunde ins Stadion mitnehmen, allein die Fahrtkosten von 2,50 Euro müssen bezahlt werden. Sportdirektor Fredi Bobic erklärte: "Wir brauchen die Unterstützung der Fans. Außerdem soll es ein Goodie für die treuesten Anhänger sein. Wir haben sie ja nicht mit Leistung verwöhnt."

08:26 Uhr

Slomka wirft Westermann raus

Paukenschlag beim HSV! Mirko Slomka schmeißt nach "Mopo"-Informationen den bisherigen Abwehrchef Heiko Westermann aus der Startelf. Im gestrigen Training bildeten stattdessen Johan Djourou und Slobodan Rajkovic die Innenverteidigung. Vor der Abwehr spielten Tomas Rincon, Tolgay Arslan und Milan Badelj. Scheinbar will Slomka auch gegen Dortmund auf diese Formation bauen. Van der Vaart verletzt, Westermann raus - wer wird dann der neue Kapitän der Hamburger?

08:26 Uhr

Ein neuer Tag…

...ein neuer Ticker. Glückwunsch an Frankfurt! Die SGE überzeugte gestern in Porto und erarbeitete sich beim hohen Favoriten eine gute Ausgangslage für's Rückspiel, hier die SPOX-Analyse. Heute Abend empfängt Schalke zum Auftakt des 22. Spieltags die Mainzer. Auf geht's!

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung