Cookie-Einstellungen

Heynckes zum Welttrainer gekürt

Von Tickerer: Marco Kieferl
Aktualisieren
19:37 Uhr

Der Ticker ist beendet

Der Ticker macht Schluss. Ich wünsche einen geruhsamen Feierabend und ein guten Start ins Wochenende.

19:30 Uhr

Alonso: Ancelotti war der Schlüssel

Zwei Tage nach Bekanntgabe der Vertragsverlängerung hat Xabi Alonso den spanischen Medien seine Gründe für den Verbleib in der spanischen Hauptstadt geschildert. "Meine Teamkameraden haben die ganze Zeit Späße gemacht und mich in den vergangenen Monaten ermutigt. Alvaro Arbeloa hat mich am meisten dazu gedrängt, weil ich mit ihm eine großartige Beziehung habe", erklärte der Mittelfeldstratege. Ein Mann habe aber einen ganz besonderen Anteil daran: "Carlo Ancelotti war ein Mittelfeldspieler und weiß, was ich dem Team bringen kann. Er war der Schlüssel zu meiner Entscheidung."

19:19 Uhr

Van Buyten: Rücktritt nach WM?

Während Daniel van Buyten bei den Bayern gerne verlängern würde, hat er einen mögliche Rücktritt im Nationalteam nach den Titelkämpfen in Brasilien angekündigt. "Eventuell höre ich nach der WM mit der Nationalmannschaft auf. In meinem Alter ist es vielleicht nicht schlecht, wenn ich die Länderspielphasen zur Erholung nutzen kann. Aber eine Entscheidung ist hier noch nicht gefallen", so der Belgier zu den vereinsinternen Medien. An ein Karriereende denkt der bald 36-Jährige aber noch nicht: "Weil ich meinen Beruf liebe. Und wenn du noch mit Liebe dabei bist, ist das keine Qual. Ich mag das. Ich kann nicht zuhause sitzen und nichts machen. Das geht bei mir nicht. Ich muss mich bewegen. Mich reizt auch jedes Jahr die Herausforderung, mit den 20-, 21-Jährigen mitzuhalten. Ich mag diesen Kampf. Und warum nicht, solange mein Körper das gut verträgt?"

19:08 Uhr

Lell: Ich bin traurig und entsetzt

Die Anschuldigungen gegen Christian Lell erwiesen sich als haltlos, jetzt sprach der Ex-Herthaner in der "Bild": "Ich bin traurig und entsetzt, dass mir solcher ein Vorwurf gemacht worden ist, der sich sogar vor Gericht als haltlos erwiesen hat. (...) Das belegen die Fakten der Polizei-Untersuchung genauso wie die Abweisung der Vorwürfe durch das Gericht. Alles das belegt klipp und klar: Ich habe meine Lebensgefährtin nicht geschlagen!" Damit sind im Hause Lell aber nicht alle Probleme vom Tisch: Levantes Präsident Francisco Catalan ließ kürzlich verlauten, dass "er wisse, was die sportliche Meinung von ihm sei und jeder Spieler den Verein bis zum 31. Januar verlassen könne".

19:06 Uhr

Rooney setzt gegen Swansea aus

Wayne Rooney bekommt von den Manchester-Docs eine Zwangspause erteilt und wird am Samstag gegen Swansea nicht auflaufen. "Er wurde auf eine Art Warmwetter-Pause geschickt. Seine Leiste hat sich noch nicht erholt", erklärte David Moyes. "Es geht ihm nicht so gut, wie wir gehofft hatten. Hoffentlich ist er gegen Chelsea wieder fit." Gegen die Blues wäre ein Rooney-Ausfall schwieriger zu kompensieren als gegen Swansea. Allerdings bleiben Rooney noch neun Tage Zeit, um wieder auf die Beine zu kommen.

18:51 Uhr

Testspiel-Update

Update zu den heutigen Testspielen der Bundesligisten: Wolfsburg siegt mit Mühe und Not gegen Anderlecht und offenbart dabei eklatante Abwehrschwächen. Leverkusen spielt dank Julian Brandt gegen Bern unentschieden. Die Partie zwischen Hamburg und Vitesse Arnheim läuft seit 20 Minuten. Natürlich halte ich Euch auch dort auf Stand.

18:43 Uhr

Wenger: Keine Gespräche mit Real

Real zeigt sich ob einer möglichen Leihe von Alvaro Morata gesprächsbereit, aber jetzt will Arsenal scheinbar nicht mehr. Arsene Wenger erklärte zwar, dass man nach der Verletzung von Theo Walcott möglichen Lösungen "offen gegenüber" sein würde, aber man befinde sich "nicht in Gesprächen mit Real über einen Spieler". Auch andere mögliche Kandidaten wollte der Franzose nicht ins Spiel bringen. Stattdessen erläuterte er: "Der Transfermarkt ist eine unnötige Ablenkung. Ich denke, es wäre wesentlich besser, wenn es im Januar überhaupt keinen Transfermarkt gäbe."

18:26 Uhr

Mourinho lässt de Bruyne ziehen

Update Nachdem das Interesse vom VfL Wolfsburg schon von offizieller Seite bestätigt wurde, hat sich nun auch Jose Mourinho über die Personalie Kevin de Bruyne geäußert. "Er hat die Möglichkeit, zu gehen. Wir hatten zwei Angebote von unterschiedlichen Klubs für Kevin. Eine Ablöse ist nicht vereinbart, aber ich denke, dass wir eine Einigung mit einem Klub erreichen werden. Das Interesse von diesem Klub ist sehr groß, vom Spieler sogar noch größer", erklärte der Portugiese. Zudem hätte man die Möglichkeit, de Bruyne mit einem hohen Transferüberschuss weiterzuverkaufen. Gute Neuigkeiten für die Wölfe.

18:22 Uhr

Moyes von FA gerügt

Für seine Aussagen nach der Niederlage gegen Sunderland wurde David Moyes nun offiziell gerügt: Die FA warf ihm ein "Fehlverhalten" vor. Der United-Trainer hatte nach der Partie erklärt, dass ein Team "sowohl gegen den Gegner als auch gegen die Schiedsrichter anspielen" müsse.

18:13 Uhr

Palacios verlässt die Wölfe

Nach Julian Brandt verliert der VfL Wolfsburg das nächste große Talent: Federico Palacios-Martinez wechselt zum Drittligisten RB Leipzig. In der A-Jugend kam der Angreifer in dieser Saison in 14 Spielen auf granatenmäßige 29 Treffer. "Federico ist ein Spieler, der durch seine vielen Tore extrem auf sich aufmerksam gemacht hat. So eine Torquote gab es bisher noch nie in der A-Junioren-Bundesliga", erklärte Leipzigs Sportdirektor Ralf Rangnick den Transfer.

18:07 Uhr

Bender: Nicht der neue Lahm

Ähnlich wie Philipp Lahm kann auch Lars Bender sowohl im defensiven Mittelfeld als auch als Rechtsverteidiger auflaufen. Als eine Kopie des Bayern-Kapitäns sieht er sich aber nicht: "Rechter Verteidiger habe ich bisher nur beim DFB gespielt. Das ist nicht meine beste Position. Ich fand auch meinen Auftritt in Polen nicht berauschend", erklärte Bender der "Bild"-Zeitung. Trotz seines Treffers in besagtem Spiel war er von seiner Performance nicht überzeugt: Ich habe auch Stellungsfehler gemacht. Da sollte man beim DFB auf höchstem Niveau nicht das Risiko eingehen."

18:05 Uhr

England jagt Kouyate

Sowohl die Gunners als auch die Reds sollen an Cheikhou Kouyate vom belgischen Meister RSC Anderlecht interessiert sein. Der Agent des Innenverteidigers erklärte türkischen Medien: "Ich bin in Gesprächen mit Repräsentanten von Arsenal und Liverpool. Arsenal ist sehr interessiert an Kouyate. Es ist sehr wahrscheinlich, dass er sich bald einem Premier-League-Klub anschließt." Bekommt Per Mertesacker demnächst Konkurrenz?

17:56 Uhr

Pizarrinha lässt sich's gut gehen

Die Latin Connection schickt uns schöne Grüße aus dem Bayern-Trainingslager in Qatar. Von Dante bis Rafinha: Wer hat den besten Style?

17:39 Uhr

Streit: Im Porsche zum Regionalliga-Training

Selbst in der Regionalliga sorgt Albert Streit für Aufsehen. Zum Training seines neuen Vereins Fortuna Köln erschien der 33-Jährige im Porsche. Sein Kommentar an die Presse: "Wenn ich das schon höre: Porsche-Profi! Ich habe zehn Jahre Profi-Fußball in der 1. und 2. Liga gespielt und starke Leistungen gezeigt. Wenn ich da mit dem Fahrrad oder einem Kleinwagen komme, würde es doch direkt wieder heißen, ich sei pleite. Ich habe mir alles erarbeitet." Der sportliche Abstieg sei außerdem nicht auf Geldsorgen zurückzuführen: "Zwischen Viktoria und Fortuna liegt eine Welt. Ich will einfach Fußball spielen und beim Aufstieg helfen."

17:35 Uhr

Rudy über seine Verlängerung

Mit Sebastian Rudy hat Hoffenheim ein vielversprechendes Talent gebunden. Der "Bild" gegenüber erklärte der 23-Jährige seine Entscheidung: "Ich weiß, dass ich mich in den nächsten drei Jahren hier weiter entwickeln werde. Ich bin jetzt im vierten Jahr hier. Hier hab ich die bestmöglichen Möglichkeiten und in dieser Mannschaft macht's mir einfach Spaß", so Rudy. Und weiter: "Auch der Trainer spielte eine sehr große Rolle. Ich habe ja schon in Stuttgart mit ihm gearbeitet, vertraue ihm und weiß, was er von mir erwartet. Er gibt mir auch immer Hilfestellung. Das hilft mir sehr, meine Aufgaben zu meistern." Über dieses Kompliment wird sich Markus Gisdol sicherlich freuen.


17:24 Uhr

Chelsea: Wird jetzt doch eingekauft?

Immer wieder hat Jose Mourinho zuletzt betont, dass Chelsea im Winter definitiv keine neuen Spieler verpflichten werde. Diesem Statement ist der Portugiese bisher treu geblieben. Allerdings gibt es einige Faktoren, die für mögliche Wechselaktivitäten der Blues sprechen: Sowohl Kevin de Bruyne als auch Juan Mata werden den Verein wohl im Tausch gegen stattliche Ablösesummen verlassen. Frisches Geld könnte gleichbedeutend mit frischen Spielern sein. Zudem steht Chelsea in der Liga zurzeit nur auf Platz drei - und das kann eines Special Ones nicht würdig sein. Oder?

17:01 Uhr

Wer ist der beste BuLi-Stürmer?

Der "Kicker" hat heute seine alljährliche Rangliste der besten Bundesliga-Stürmer herausgegeben. Ganz vorne keine Überraschung: Robert Lewandowski rangiert vor Mario Mandzukic und Stefan Kießling. Das Prädikat "Weltklasse" hat sich aber keiner von Ihnen verdient. Wer sich komplett durchklicken will, kann dies hier tun.

16:46 Uhr

Hazard: Von Chelsea zu PSG?

Das wäre wahrlich ein Paukenschlag: Informationen des "Le Parisien" zufolge hat Eden Hazard Teamkollegen gegenüber angekündigt, dass er Chelsea im Sommer verlassen wird. Das Ziel der Wahl soll der PSG sein. Allerdings hat Hazard bei den Blues noch einen Vertrag bis 2017. Also doch alles heiße Luft?

16:34 Uhr

Ramos wäre fast bei Mainz gelandet

Durch seine Leistungen bei der Hertha hat sich Adrian Ramos mittlerweile zu einem der begehrtesten Stürmer der Liga gemausert. Sein Weg hätte aber auch komplett anders verlaufen können - 2012 stand er kurz vor einem Wechsel zu Mainz 05. Das behauptet zumindest FSV-Manager Christian Heidel im Interview mit "transfermarkt.de": "Mit ihm waren wir uns einig. Es war ein typischer Transfer für den letzten Tag. Hopp oder top. Es sah am 31. August 2012 alles so aus, dass es klappen würde, aber dann ist es zwei Minuten vor zwölf Uhr gescheitert, obwohl der Spieler schon in der Geschäftsstelle saß, um seinen Vertrag aufzulösen. Pech gehabt, sage ich." Pech trifft's wohl ganz gut...

16:28 Uhr

Der Barcelonese hat's drauf

Der gemeine Barcelonese hat es halt einfach drauf. Das muss man bei der Beobachtung des folgenden Videos staunend anerkennen. Man beachte, dass selbst Keeper Valdes und Abwehrspieler Pique mit ihrer technischen Finesse zu überzeugen wissen. Chapeau.

16:25 Uhr

Medien: United kurz vor erster Verpflichtung

Und los geht's mit England. 240 Millionen Euro hatte die Vereinsführung kürzlich in die Hände von David Moyes gelegt: Dieser Betrag war für Spieler-Investitionen in den kommenden 18 Monaten gedacht. In Kürze soll endlich der erste Transfer perfekt gemacht werden. Wie die "Metro" berichtet, steht Manchester kurz vor der Verpflichtung von Innenverteidiger Ezequiel Garay. Der 27-Jährige steht noch in Diensten von Benfica Lissabon. Ursprünglich sollte er bereits im Winter auf die Insel kommen, doch die Portugiesen stellten für eine Verzögerung bis in den Sommer einen Preisnachlass in Aussicht - nun soll Garay "nur" noch 10 Millionen kosten.

16:24 Uhr

Wechsel, bitte!

Kieferl raus, Wuenschel rein. Mit frischer Kraft macht der Ticker gleich mit Kollege Wünschel weiter. Ich bin für heute raus und wünsche noch einen angenehmen Ticker-Tag! Schönes Wochende allerseits!

16:15 Uhr

Choupo-Moting bei Lazio im Gespräch

Das wäre ja ein Ding! Laut "lalaziosiamonoi.it" ist Lazio Rom bei der Suche nach einer offensiven Verstärkung auf Eric-Maxim Choupo-Moting gestoßen. Der Vertrag des 23-jährigen Kameruners läuft im Sommer aus, wodurch die Mainzer nur noch in dieser Transferperiode Ablöse kassieren könnten. Choupo-Motings Marktwert liegt bei knapp 3 Millionen Euro. Unklar ist ob Lazio den Kameruner noch im Winter will, oder auf das Auslaufen des Vertrages wartet. Was glaubt ihr, Choupo-Moting und Klose als Lazios Traumsturm?

15:54 Uhr

Väryrynen wechselt zum BVB

Mkhitaryan, Piszczek, Blaszczykowski, Papastathopoulos...Väryrynen! Der BVB hat zu seiner exquisiten Sammlung an Zungenbrechern nun auch noch einen weiteren Namen hinzugefügt. Tim Väryrynen, seines Zeichens Nationalspieler Finnlands, verstärkt ab sofort die zweite Mannschaft der Dortmunder. Der 20-jahre alte Finne kommt als amtierender Torschützenkönig (17 Tore in 24 Spielen) der vom finischen Vizemeister FC Honka. Nachwuchstrainer David Wagner ist begeistert: "Er ist ein großes Talent mit richtig guter Perspektive!" Was glaubt ihr, wann gibt´s das Zungenbrecher-Dreieck Mkhitaryan-Väryrynen-Blaszczykowski?

15:45 Uhr

Jupp Heynckes zum Welttrainer gekürt

Absolut verdient und doch eine große Ehre! Jupp Heynckes wurde von der IFFHS (International Federation of Football History and Statistics) der Titel zum "weltbesten Vereinstrainer 2013" verliehen. Mit 216 Punkten gewann der Tripplesieger mit großem Abstand vor Jürgen Klopp (101 Punkte) und Diego Simeone (61 Punkte). Gratulation an Don Jupp! Damit fehlt bloß noch der Titel von Franck Ribery, um nach der Ehrung von "Welttorhüter" Manuel Neuer das bayrische Triple perfekt zu machen!

15:34 Uhr

Barca: Messi auf der Bank

Pech für Barca ! Am Samstag steht das absolute Spitzenspiel der Primera Division bei Atletico Madrid (Sa., 20.00 Uhr im LIVE-TICKER) an und die Katalanen fürchten um ihre Superstars. Während Lionel Messi der "Marca" zufolge am Samstag auf der Bank beginnen wird, scheint ein Einsatz von Neymar nach wie vor fraglich. Zwar hat sich der Brasilianer mittlerweile von seinen Magen-Darm-Problemen erholt, jedoch bringt es der 21-Jährige in den letzten drei Spielen gerade einmal auf kümmerliche 10 Minuten Einsatzzeit. Was denkt ihr, Spitzenspiel-Geplänkel oder ernsthafte Probleme bei den Superstars?

15:05 Uhr

Calhanoglu will verlängern

Tolle Nachricht für den HSV! Überflieger Hakan Calhanoglu ließ heute entgegen aller Wechselspekulationen verlauten, dass er seinen Vertrag beim Hamburger SV verlängern möchte. "Wenn ein Angebot zur Vertragsverlängerung kommt, würde ich es gerne annehmen, weil ich meine Zukunft in der Bundesliga sehe", sagte der 19-Jährige gegenüber "Sky Sport News HD". Seit Wochen war über das Interesse von Spitzenklubs wie Galatasaray, Arsenal oder Liverpool spekuliert worden. Mit der geplanten Vertragsverlängerung bis 2018 könnte Sportdirektor Oliver Kreuzer allen ein Schnippchen schlagen. "Ich fühle mich sehr wohl in Hamburg. Die Mannschaft und das Trainer-Team geben mir Vertrauen", zeigte sich der Jungstar glücklich. Ein Aufbruchssignal für den HSV?

14:50 Uhr

Des Blogtipps zweiter Teil

Das Coming Out von Thomas Hitzlsperger schlägt in Deutschland nach wie vor hohe Wellen. Auch User Valo7 hat sich eingängig mit der Thematik befasst und betrachtet das Outing von Hitz the Hammer als auch den Weg dahin in einem anderen Licht. Absolut lesenswert, hier geht´s zum guten Stück!

14:39 Uhr

Ramos: England-Wechsel unmöglich

West Ham, Sunderland, Fulham -Sie alle wollen Adrian Ramos. Und der Hertha-Star scheint einem Wechsel auf die Insel nicht abgeneigt. " Welcher Profi möchte nicht da spielen?", wird der Kolumbianer in der "Bild" zitiert. Einziges Problem: Die Regelungen der Premier League untersagen einen Wechsel für Nicht-EU-Ausländer, die in den letzten zwei Jahren nicht mindestens 75 Prozent aller Nationalspiele ihres Heimatlandes gemacht haben. Im Fall von Ramos, der seit 2011 nicht mehr für Kolumbien spielte, sieht es darum düster aus. Gut für die Hertha, schlecht für die Premier League.

14:21 Uhr

CR7: Ferdinand am Apparat

Hätte, hätte, Fahrradkette - Wie englische Medienberichte behaupten, stand Cristiano Ronaldo vor seiner Vertragsverlängerung im Sommer bei Real Madrid vor einer Rückkehr zu Manchester United. Angeblich sollen beide Vereine sogar zwei Wochen lang über ein 97-Millionen-Paket verhandelt haben. In jedem Fall bestätigt sind Rio Ferdinands Versuche den Superstar durch zahlreiche Telefonate zu überzeugen. "Cristianos war eine meiner meistgewählten Nummern zu der Zeit. Wenn er Real Madrid verlassen hätte, wäre Manchester United meiner Meinung nach erste Wahl gewesen", wird Ferdinand von der "Sun" zitiert. Nach der Vertragsverlängerung von CR7 hält sich der Optimismus beim United-Urgestein jedoch in Grenzen: "Ich denke die Chance ist nun vorbei, es hätte letzten Sommer passieren müssen. Jetzt hat er einen neuen Vertrag bei Real Madrid unterschrieben." Ronaldo-Revival in Manchester - Das hätte schon was gehabt, oder?

14:10 Uhr

Dortmund-PK im Trainingslager

Der BVB befindet sich aktuell im Trainingslager in La Manga. Auf der ersten Pressekonferenz gab es dabei schon Interessantes zu berichten. So plant man beim BVB grundsätzlich nicht, im Winter noch Neuverpflichtungen zu tätigen. "Ich bin kein Freund von Wintertransfers", ließ Michael Zorc im Rahmen der PK verlauten. Abgänge seien hingegen nicht völlig ausgeschlossen. Ein Kandidat hierfür sei Koray Günther hieß von BVB-Seiten. Vertragsgespräche werden in Dortmund auf jeden Fall geführt: Im Januar sollen wie geplant erste Gespräche über eine vorzeitige Vertragsverlängerung mit Michael Zorc stattfinden. Die Negativserie der Hinrunde und die zahlreichen Verletzungen seien hingegen "nicht typisch" für den BVB.

14:03 Uhr

DFB testet gegen Armenien

Nun steht auch der letzte Test der deutschen Nationalmannschaft vor der Weltmeisterschaft in Brasilien fest. Der Gegner am 6. Juni in Mainz ist damit niemand geringeres als....Armenien! Im Zuge der Egidius-Braun-Stiftung wird es einen Tag vor der Abreise das traditionsreiche Benefizspiel gegen Mkhitaryan und Co geben. Zuvor treffen die Deutschen noch auf Chile, Polen und Kamerun. Was haltet ihr vom Vorbereitungsprogramm der Deutschen?

13:19 Uhr

Blogtipp

So, endlich Mittagspause. Der Bauch rebelliert schon seit heute Vormittag vor Hunger. Aber was wäre ich für ein Tickerer, würde ich euch nicht ein wenig Lesestoff zum Überbrücken geben. Wie wärst denn mit einem moralischen Blick auf das Bayern-Trainingslager von User KEMPERboyd. Guckst du hier

13:00 Uhr

Sammer: "Lahm einer der Größten des deutschen Fußballs"

Bei den Bayern hat man sich die Tage mal wieder besonders gern, was Matthias Sammer heute aber über Philipp Lahm sagte, ist doch sehr bemerkenswert. "Philipp ist einer der größten Spieler des deutschen Fußballs", lobte der Sportvorstand des FCB seinen Kapitän. Selbstverständlich hatte er auch eine Begründung parat: "Seine Flexibilität, die Konstanz und Spielintelligenz. Das ist außergewöhnlich." Lahms Sechser-Position wunderte Sammer zwar zu Beginn, aber als er Pep Guardiola besser kennen gelernt hatte, seien auch die starken Leistungen "keine Überraschung" mehr gewesen. Im Hinblick auf die WM in Brasilien wollte sich Sammer jedoch nicht einmischen. Bundestrainer Löw solle selbst mit dem Spieler die beste Lösung finden.

12:47 Uhr

Bleibt Traore beim VfB?

Ibrahima Traore wurde lange mit Schalke 04 in Verbindung gebracht, nach der Verpflichtung von Sidney Sam scheint das Interesse am Flügelflitzer des VfB Stuttgart aber deutlich abgekühlt zu sein. Nun steht die Uhr in Sachen Vertragsverlängerung wieder auf Null. "Mit Ibo haben wir schon vor Weihnachten gesprochen. Jetzt werden wir in den nächsten Tagen mit seinem Berater reden. Eine Tendenz kann man aber noch nicht ausmachen. Die Gespräche sind ergebnisoffen", sagte Fredi Bobic auf "Bild"-Nachfrage. Noch wichtiger dürfte für Traore aktuell aber seine Gesundheit sein: Nach seiner Knieoperation, bei der ihm eine Zyste entfernt wurde, verpasst Traore mit Sicherheit die ersten Rückrundenspiele. Ob das seine Verhandlungsposition stärkt, darf bezweifelt werden.

12:27 Uhr

Gomez-Comeback verzögert sich weiter

Was hat Mario Gomez doch für ein Pech! Da wechselt er der Spielpraxis wegen von den Bayern zu Florenz und dann ist er pausenlos verletzt. Nächste Hiobsbotschaft aus Italien. Laut "Gazetta dello Sport" ist auch in den nächsten drei Wochen nicht mit einem Comeback des Nationalstürmers zu rechnen. Nach seinem Innenbandteilabriss im rechten Knie macht dem 28-Jährigen nun eine Sehnenentzündung zu schaffen. Coach Vincenzo Montella fühlt mit seinem Schützling: "Mario hat wieder zu laufen begonnen. Er fühlt sich wegen seiner Abwesenheit fast schuldig. Er hängt sehr an der Mannschaft, wir warten auf ihn." Wir wünschen gute Besserung!

12:04 Uhr

FCB: Pizarro und van Buyten müssen warten

Wenn von den "Super Super Bayern" die Rede ist fällt der Fokus selten auf Claudio Pizarro und Daniel van Buyten. Dabei entscheidet sich gerade in dieser Rückrunde die Zukunft der beiden Oldies, zwischen denen es durchaus Parallelen gibt: Beide sind 35-Jahre alt, kommen beim FCB selten zum Zug und haben einen Vertrag bis Sommer 2014. Eine Entscheidung über deren Zukunft beim FCB solle laut Matthias Sammer erst "spät" fallen, das wüssten alle Beteiligten jedoch. Im Gespräch mit "Sport1" machte Pizarro klar, dass er gerne noch länger bleiben würde: "Es fällt mir schwer, die Augen auf einen anderen Klub zu lenken. Unter den fünf besten Mannschaften der Welt ist der FC Bayern in meinen Augen derzeit das Topteam, und auch menschlich ist es schwierig, eine Mannschaft zu finden, die den Bayern ähnelt." Angesichts der Lewandowski-Verpflichtung und anhaltender Gerüchte um eine Verstärkung für die Innenverteidigung werden beiden aber schlechte Chancen auf einen Verbleib bescheinigt Was denkt ihr, sollte der FCB seine Oldies binden?

11:44 Uhr

Courtois: Zukunfts-Entscheidung Ende März

Courtois oder Cech? Keine Frage, Jose Mourinho hat auf der Torhüter-Position beim FC Chelsea ein echtes Luxus-Problem, oder wird vielmehr eines bekommen. Denn: Der Leihvertrag von Thibaut Courtois mit Atletico Madrid läuft in diesem Sommer aus. Der Belgier selbst drängt nun auf eine Entscheidung über seine Zukunft. "Mein Agent spricht bereits mit Chelsea. In ein paar Wochen werde ich selbst ein Gespräch mit Jose Mourinho haben", soll der 21-Jährige der "Metro" zufolge gesagt haben. Courtois weiter: "Ich denke es sollte Ende März oder in den ersten April-Wochen eine Entscheidung über meine Zukunft geben." Cech oder Courtois, für wen würdet ihr euch an Stelle von Jose Mourinho entscheiden?

11:20 Uhr

De-Bruyne-Update

UPDATE Klaus Allofs hat mittlerweile zu den zunehmenden Gerüchten um einen Wechsel von Kevin de Bruyne zum VfL Wolfsburg Stellung bezogen. Eine Einigung gibt es zwar wohl mit dem Belgier nicht aber mit dem FC Chelsea. Allofs scheint dennoch optimistisch: "Zu welchem Verein Kevin wechselt, ist - anders als noch vor Weihnachten - nicht mehr fraglich, das wird der VfL sein. Die Bereitschaft bei Chelsea zu sagen, er muss unbedingt vom Hof, ist noch nicht so da. Wir reden miteinander. Das würden wir nicht tun, wenn wir total gegensätzliche Vorstellungen hätten." Zwischen 18 und 22 Millionen Euro wären wohl für den Belgier fällig, der Chelsea lieber heute als morgen verlassen würde. Allofs dazu: "Der, der am wenigsten gelassen ist, ist der Spieler. Es soll so schnell, wie möglich gehen."

11:12 Uhr

Trapp dementiert Wechsel-Absicht

Kevin Trapp weilt derzeit mit der Eintracht im Trainingslager in Abu Dhabi. Hierzulande wird er häufig als möglicher ter-Stegen-Ersatz bei Borussia Mönchengladbach gehandelt. Gegenüber "hr-online" dementierte der 23-jährige Schlussmann nun jegliche Wechselabsichten: "Es ist schön, wenn mein Name bei anderen Vereinen fällt, das reflektiert die Leistung, aber für mich gibt es keinen Grund, darüber nachzudenken." Ohnehin läuft der Vertrag von Trapp noch bis 2016. SPOX-Kollegin und Eintracht-Fan Tietje meint: Richtig so!

10:57 Uhr

Owomoyela-Comeback beim HSV?

Patrick Owomoyela trainiert nach seinem Vertragsende bei Borussia Dortmund derzeit in der U23 des Hamburger SV. Geht es nach Sportdirektor Oliver Kreuzer muss das aber nicht das Ende aller Träume in Owos Geburtsstadt bedeuten. "Patrick ist gesund und fit. Er wird bald spielberechtigt sein und kann in jeder Mannschaft spielen. Man weiß nie, was kommt. Im Fußball kann es schneller gehen, als man glaubt", sagte Kreuzer der "Bild". Auf gut deutsch: Mit jeder Verletzung steigen die Chancen des 34-jährigen Ex-Nationalspielers. Ob´s dieses Jahr noch das große Owomoyela-Revival gibt?

10:47 Uhr

New York buhlt um Xavi

Erst im vergangenen Jahr hat Xavi seinen Vertrag beim FC Barcelona bis 2016 verlängert. Nun will die "Marca" erfahren haben, dass Wochen später das Telefon beim Spanier geklingelt hat. Am Apparat: Thiery Henry! Xavis ehemaliger Mitspieler bei Barca wollte den ihn überzeugen sich im kommenden Sommer Red Bull New York anzuschließen. Demnach sei der Spanier einem Wechsel in eine Liga durchaus nicht abgeneigt, jedoch sei eine Entscheidung über die Zukunft des Katalanen noch nicht getroffen. Xavi selbst sagt immer wieder: "Ich bin an Barca gebunden, das ist ein Privileg. Ich weiß nicht, was in der Zukunft passieren wird." Was glaubt ihr, tauscht Xavi schon im Sommer das Barca- gegen ein Red-Bull-Trikot?

10:20 Uhr

Hoffenheim: Rudy verlängert bis 2017

Fixe Transfers lassen heute auf sich warten, also widmen wir uns doch lieber den Spielern die schon da sind. Zu denen gehört Sebastian Rudy und der wird auch noch eine Weile in Hoffenheim bleiben. Wie die TSG auf ihrer Homepage bekannt gab, verlängerte der 23-jährige Mittelfeldspieler heute seinen Vertrag bis 2017. "Sebastian ist ein außergewöhnlich begabter Spieler, dessen Fähigkeiten immer noch nicht ausgereizt sind", beschrieb Sportdirektor Alexander Rosen seinen Schützling. Auch Rudy selbst schien äußerst zufrieden: "Ich habe immer gesagt, dass ich gerne in Hoffenheim bleiben würde. Der eingeschlagene Weg des Vereins gefällt mir, es macht Spaß mit dieser Mannschaft und ich merke, dass man auf mich setzt."

10:08 Uhr

Verletzten-Update

Winterpause, Trainingslager - Für viele Spieler eine willkommene Gelegenheit Verletzungen auszukurieren, manche Pechvögel schaffen es aber sogar sich im Training verhängnisvoll umzuknicken. Bastian Schweinsteiger ist dabei sicherlich nicht vom Glück verfolgt. Zwar trainiert der Vizekapitän wieder mit der Mannschaft, jedoch fasste er sich in der gestrigen Einheit mehrfach ans linke Knie. Matthias Sammer gab jedoch prompt Entwarnung: "Das sind normale Belastungsreize. Er ist behandelt worden. Nichts Schlimmes." In Dortmund steht hingegen Mats Hummels vor dem Comeback, für Ilkay Gündogan kommt der Rückrundenstart aber wohl noch zu früh. Auf Schalke und in Bremen freut man sich auf die Rückkehr von Klaas-Jan Huntelaar und Zlatko Junuzovic. Während der Österreicher in den nächsten Tagen wieder im Mannschaftstraining erwartet wird, muss der Hunter wohl noch auf das erste Pflichtspiel beim HSV verzichten. Gute Nachrichten gibt es auch aus Berlin. Dort darf Alexander Baumjohann nach seinem Kreuzbandriss wieder mit leichtem Lauftraining beginnnen.

09:46 Uhr

Morata: Real gesprächsbereit

Alvaro Morata von Real Madrid begleitet den Tickeralltag auch schon eine ganze Weile. Nun scheint endlich Bewegung in die Personalie zu bekommen. Nachdem sich Real monatelang gegen einen Abgang des 21-jährigen Spaniers gestemmt hat, scheint man nun zumindest bei einer Leihe gesprächsbereit. Demnach wären die Madrilenen wohl bei einer halbjährigen Leihe inklusive 2 Millionen Euro Leihgebühr zu überzeugen. "Es ist wichtig eine bedeutende Rolle in einer Mannschaft zu haben.In dem Moment, in dem das nicht der Fall ist, werde ich mich nach anderen Optionen umsehen", verkündete Morata unlängst. Interessenten gibt es für ihn genug: Vor allem Liverpool und Arsenal sollen die Fühler nach dem Sturmjuwel ausgestreckt haben. Erst kürzlich hatte Arsene Wenger angekündigt, unbedingt noch im Winter einen Ersatz für den verletzten Theo Walcott verpflichten zu wollen. Dabei ist auch eine Leihe von Juves Sebastian Giovinco im Gespräch.

09:29 Uhr

Kiraly lernt Japanisch für Osako

Integration a la 1860: Woanders werden Neuzugänge zum Sprachkurs verdonnert werden und müssen sich zu Beginn mit Englisch innerhalb der Mannschaft durchschlagen. Nicht so bei den Löwen! Um Neuzugang Yuya Osako die Eingewöhnung zu erleichtern lernt Keeper Gabor Kiraly nun ganz einfach japanisch. "Ich habe ein paar Wörter Japanisch gelernt, ich muss mit unserem neuen Stürmer ja kommunizieren können. Ich habe auf meinem Handy eine App, die mir vorspricht, was ,rechts', ,links' oder ,nach vorne' auf Japanisch heißt. Das habe ich mir einfach gemerkt.", erklärte Kiraly seinen Fremdsprachen-Eifer. Kapitän Guillermo Vallori hat sich da was anderes ausgedacht: "Mit Witzen. Ob er sie versteht, weiß ich nicht. Aber er lacht und sagt schon "Guten Morgen"". Ungarisch-Japanische Ansagen und spanisch-deutsche Witze: Wenn da die Integration nicht gelingt, dann weiß ich auch nicht!

09:09 Uhr

Valdes zu Bayern?

Achtung, hier kommt wieder was aus der Abteilung "vogelwild": Wie "Marca"-Reporter Robert Gomez behauptet, könnte Victor Valdes im Sommer beim FC Bayern landen. Gomez beruft sich dabei auf Aussagen seines Freundes, dem Valdes-Berates Gines Carvajal. Demnach sollen die FCB-Verantwortlichen bereits Kontakt mit dem Valdes-Berater aufgenommen haben. Valdes selbst hat seit der Ankündigung seines Abschieds für den Sommer noch keinen neuen Verein präsentiert. Favoriten auf eine Valdes-Verpflichtung sollen angeblich Arsenal und Manchester City sein. Ob sich Valdes hinter Manuel Neuer auf die Bayern-Bank setzt darf in jedem Fall bezweifelt werden.

08:47 Uhr

Van Marwijk fordert neuen Stürmer

Seit dem Abgang von Artjoms Rudnevs zu Hannover 96 herrscht im HSV-Sturm personeller Notstand. Kein Wunder, dass bei Trainer Bert van Marwijk die Alarmglocken schrillen. "Rudi darf nur weg, wenn wir im Januar einen neuen Stürmer bekommen. Das war meine Bedingung. Ich hoffe, dass wir einen guten Mann holen können", zeigte sich der HSV-Coach auch dementsprechend zuversichtlich. Durch den Abgang von Rudnevs stünden dem HSV schon einmal rund 1,1 Millionen an Gehalt und Leihgebühr an Mehreinnahmen zur Verfügung.

08:46 Uhr

Medien: De Bruyne zu Wolfsburg

Könnte das Transfer-Hick-Hack um Kevin De Bruyne bald ein Ende finden? Wie mehrere englische und belgische Medienberichte behaupten, steht der 22-jährige Belgier kurz vor einem Wechsel zum VfL Wolfsburg. Der "Mirror" meldet sogar bereits Vollzug. Demnach soll der Mittelfeldspieler des FC Chelsea für umgerechnet 22 Millionen Euro in die VW-Stadt wechseln. Bis zuletzt hatte sich Jose Mourinho noch für einen De Bruyne-Verbleib ausgesprochen. Klaus Allofs verkündete gestern noch: "Es hat sich verfestigt, dass Kevin zum VfL gehen würde, wenn wir mit Chelsea eine Einigung finden." De Bruynes Berater Patrick de Koster weilt übrigens zur Zeit im Wölfe-Trainingslager in Abu Dhabi und wurde als Caddy auf einer Golfrunde mit Klaus Allofs gesichtet.

08:46 Uhr

Morgen

Einen wunderschönen guten Morgen allerseits. Freitag, Rund um den Ball und das Wintertransferfenster ist auch noch geöffnet: Was will man mehr, außer dass der Tickerer endlich anfängt? Los geht´s auch schon.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung