Cookie-Einstellungen
Fussball

Atlético-Trainer Diego Simeone stellt klar: Darum würde ich Cristiano Ronaldo niemals holen

Von Oliver Maywurm
Diego Simeone

Cristiano Ronaldo zu Atlético Madrid? Was vergangenen Sommer zeitweise Thema war, würde Atléti-Trainer Diego Simeone kategorisch ausschließen.

"Diese Gerüchte waren weit von der Realität entfernt", betonte Simeone beim TV-Sender Tigo Sports. Der Argentinier führte aus: "Ronaldo hat bei Real Madrid Maßstäbe gesetzt, und ich würde ihn hier genau so wenig spielen sehen wollen wie (Martin) Palermo oder Riquelme für River Plate und (Ariel) Ortega für Boca. Es gibt Situationen, die sehr klar sind."

Vor allem Ronaldos Ikonen-Status bei Atléticos Stadtrivalen Real sieht Simeone also als Ausschlusskriterium für ein erfolgreiches Engagement des Portugiesen bei den Colchoneros. Wegen der medialen Spekulationen über eine Verpflichtung Ronaldos sei er sogar von den eigenen Fans angegangen worden: "Sie schrien mich an, sagten, 'Cholo, sei vorsichtig, wir wollen die Champions League nicht um jeden Preis.' Ich mochte das, denn es war eine gesunde Reaktion, die das widerspiegelte, was ich damals auch gefühlt habe, es geht um das Team, um Rivalität, die Fans."

Ronaldo wollte Manchester United im Sommer verlassen und wurde neben Atlético auch noch bei vielen weiteren Topklubs ins Gespräch gebracht. Letztlich blieb der 37-Jährige aber in Manchester, wo sein Vertrag im kommenden Sommer endet.

Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung