Cookie-Einstellungen
Fussball

Juventus Turin: Paul Pogba steht wohl unter Polizeischutz

Von Andreas Pfeffer
Paul Pogba steht wohl unter Polizeischutz.

Paul Pogba von Juventus Turin soll laut einem Bericht der französischen Zeitung Le Parisien derzeit unter Polizeischutz stehen. Der Grund dafür: Bedrohung und Erpressung durch eine organisierte Bande. Wie es in dem Bericht heißt, hat eine Person aus Pogbas Umfeld die Nachricht bestätigt.

Der französische Nationalspieler war zuletzt Opfer von Erpressungsversuchen. Deshalb ging er gegen eine organisierte Bande vor, der auch sein Bruder Mathias angehört. Dieser sitzt mittlerweile in Frankreich in Untersuchungshaft. In einem Ende August veröffentlichten Video hatte Mathias Pogba auf Instagram "explosive" Enthüllungen über seinen bei Juventus Turin spielenden Bruder angekündigt.

Pogba soll laut dem Bericht französischen Beamten von Drohungen einer organisierten Bande erzählt haben. Ihm seien seine Kreditkarte und 300.000 Euro gestohlen worden, so Pogba weiter. Zudem sagte der Weltmeister von 2018 aus, dass er in eine Wohnung gezerrt worden sei, in der man ihn beschuldigt habe, seine Freunde nicht ausreichend finanziell unterstützt zu haben.

Pogba war in diesem Sommer ablösefrei von Manchester United zu Juventus Turin gewechselt. Dort spielte er bereits erfolgreich von 2012 bis 2016.

Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung