Cookie-Einstellungen
Fussball

Premier League - Ex-Spieler mit heftiger Beichte: "Jeden Morgen ein Glas Wodka"

Von Tim Ursinus
Der ehemalige Southampton-Profi Claus Lundekvam hat von heftigen Alkoholproblemen nach seinem Karriereende berichtet.

Der ehemalige Southampton-Profi Claus Lundekvam hat von heftigen Alkoholproblemen nach seinem Karriereende berichtet. Diese hatten ihm beinahe das Leben gekostet.

"Jeden Morgen beim Aufwachen ein Milchglas reinen Wodka trinken zu müssen - das hat nur neun Monate gedauert", sagte der 48-Jährige beim englischen Podcast TalkSport und führte aus: "Es ist unglaublich, wie schnell ich mich verlor und in eine ausweglose Situation geriet, aus der ich keinen Ausweg sah."

Lundekvam absolvierte zwischen 1996 und 2007 357 Pflichtspiele, davon 290 in der Premier League, für Southampton. Den Saints blieb der einstige Verteidiger auch nach dem Abstieg 2005 treu, weshalb er bei den Fans sehr beliebt war.

2008 kam der große Bruch, nachdem der Norweger seine Karriere aufgrund einer Fußgelenksfraktur im Aufstiegsrennen in der englischen 2. Liga beenden musste.

"Ich war so müde und so deprimiert. Ich bestellte nur die Dinge, die ich brauchte: Alkohol, Tabletten und Kokain. Ich habe mich langsam aber sicher zerstört. Eigentlich ziemlich schnell", erklärte Lundekvam und berichtete von schwerwiegenden Folgen: "Es endete mit viel Paranoia, viel Angst. Es kam so viel dazu, dass ich zweimal versuchte, mir das Leben zu nehmen. Zum Glück ist mir das nicht gelungen."

Noch im selben Jahr brachte ihn ein Entzug in der "Sporting Chance Clinic" wieder auf die rechte Spur zurück. Die Klinik wird von Ex-Spieler Tony Adams geleitet, der selbst an einer Tabletten- und einer Alkoholsucht litt. Seit seiner Genesung lebt Lundekvam wieder in seiner norwegischen Heimat.

 

Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung