Cookie-Einstellungen
Fussball

Union Berlin: Das ist der Grund für Sven Michels Trikot-Botschaft an Jakob Busk

Von Stefan Petri

Union Berlins Sven Michel hatte nach seinem Tor gegen den 1. FC Heidenheim in der 2. Runde des DFB-Pokals das Trikot von Ersatztorhüter Jakob Busk in die Höhe gereckt. Der verriet nun den traurigen Grund für die rührende Geste seines Mannschaftskollegen.

Nach dem 2:0 in der 52. Minute am Mittwochabend lief Angreifer Michel zur Bande, holte dort das gelbe Trikot von Busk hervor und grüßte damit den daheim gebliebenen dritten Torhüter des Klubs. "Ein familiärer Hintergrund", gab sich Trainer Urs Fischer nach Abpfiff wortkarg.

Busk selbst verriet am Donnerstag via Instagram, was dahintersteckte: "Nach dem gestrigen Spiel haben viele gefragt, wieso Sven Michel und die Mannschaft mein Trikot hochgehalten haben. Ich und meine Familie haben gerade eine sehr schwere Zeit, denn mein Sohn Carlo wurde zum 3. Mal in seinem kurzen Leben operiert." Es sei "zum Glück alles gut verlaufen."

Der 29 Jahre alte Däne bedankte sich bei seinem Team: "Das gestern war einfach eine tolle Geste von der Mannschaft und dem Verein, die mich und meine Familie unglaublich unterstützt haben in dieser Zeit. Das zeichnet 'uns' aus bei Union, wir sind eine große Familie und füreinander da, wenn es nötig ist."

Laut Kapitän Christopher Trimmel hatte sich das Team die Aktion zuvor überlegt: "Es war klar, dass etwas kommt. Man hat ja immer viele Ideen. Eine schöne Geste!"

Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung