Cookie-Einstellungen
Fussball

FC Bayern München - FCB-PK: Julian Nagelsmann prognostiziert Ausfallzeit von Leroy Sané

Von SPOX/SID

Nach dem Ausrufezeichen in der Bundesliga will der FC Bayern seiner Favoritenrolle im DFB-Pokal gerecht werden. Einen Tag vor der Partie beim FC Augsburg stellte sich Julian Nagelsmann den Fragen der Pressevertreter. Hier könnt Ihr alle Aussagen des FCB-Trainers nachlesen.

Bayern München muss im Pokal-Derby beim FC Augsburg erneut auf Kapitän Manuel Neuer verzichten. "Er hat nach wie vor Schmerzen", sagte Trainer Julian Nagelsmann vor dem Zweitrundenspiel am Mittwoch (20.45 Uhr). Den Nationaltorhüter plagt weiterhin eine Schultereckgelenkprellung. Neuer wird im dritten Spiel in Folge von Sven Ulreich ersetzt.

Bei Neuer sei das Spiel am Wochenende gegen Hoffenheim "angepeilt", so Nagelsmann: "Da müssen wir aber auch schauen, das ist eine Gratwanderung. Jedes Spiel, das er zu früh macht, wirft ihn zurück. Wir werden kein Risiko eingehen."

Dafür kann der 20-malige Pokalsieger wieder auf Thomas Müller bauen, der beim jüngsten 5:0 gegen den SC Freiburg wegen muskulärer Probleme gefehlt hatte. Sein Einsatz in Augsburg sei eigentlich "nicht geplant" gewesen, sagte Nagelsmann. Aber im Abschlusstraining am Dienstag habe Müller "einen großen Schritt in die richtige Richtung gemacht". Der Offensivspieler werde aber zunächst auf der Bank sitzen.

Leroy Sane fehlt wegen eines Muskelfaserrisses. "Das ist ärgerlich. Der hat eigentlich nie eine Muskelverletzung", sagte der Bayern-Coach. Er gehe "eher von drei Wochen" Pause aus. Angeschlagen ist zudem Noussair Mazraoui wegen muskulärer Probleme.

Für die Bayern steht das Derby beim FCA ganz im Zeichen von Wiedergutmachung: Zum einen verlor der Rekordmeister vor einem Monat in der Liga bei den Schwaben mit 0:1. Es war in Augsburg bereits die zweite Auswärtspleite in Folge. Zudem blamierten sich die Münchner in den vergangenen beiden Jahren jeweils in der zweiten Pokalrunde: zuletzt beim 0:5 in Gladbach, davor bei Zweitligist Kiel (Aus im Elfmeterschießen).

FC Bayern: Nagelsmann-PK vor Augsburg-Spiel im Liveticker zum Nachlesen:

Nagelsmann über Gavis Gewinn der Kopa Trophy:

"Man hat eine Vereinsbrille auf. In meinen Augen haben sowohl Jamal Musiala als auch Jude Bellingham eine bessere Saison gespielt als der Gewinner. Gavi ist ein herausragender Spieler, ich freue mich auch für ihn."

Nagelsmann über den verletzen Hernández:

"Es sieht besser aus. Wir machen schon ein bisschen mehr mit ihm. Wir müssen geduldig sein. Wie lange es dauert, kann ich nicht sagen. Zuletzt sah es nicht so gut aus. Er macht Fortschritte, aber es ist schon eine harte Verletzung. Ich hoffe, dass er bei der WM spielen kann."

Nagelsmann über das Abwehrduo Upamecano/De Ligt:

"Sie haben eine ähnliche Rolle. Ich bin mit beiden sehr zufrieden. Upa kenne ich schon länger, er hat großes Potential. Seine Entwicklung ist weltklasse. Er ist sehr aktiv im Spielaufbau, defensiv ist er eh gut. Er ist ein Kandidat für die Nationalmannschaft. Matthijs ist ein extrem wichtiger Spieler, auch was das Coaching angeht. Er hat die große Gabe zu wissen, was er sehr gut kann und was nicht. Er ist ein bodenständiger Typ mit einer Gewinner-Mentalität. Ich freue mich auch auf die Rückkehr von Lucas Hernández. Mit ihnen, Benji und Stani sind wir sehr gut aufgestellt."

Nagelsmann über Neuer:

"Es ist keine bewusste Pause. Alles im Schulterbereich ist für einen Torwart ungünstig. Wenn du einen stechenden Schmerz hast, kannst du nicht reagieren. Er hat Schmerzen in der Bewegung und ist deshalb eingeschränkt. Als Torwart ist es unmöglich, dann hundertprozentig Leistung abzurufen. Deshalb macht es keinen Sinn. Bei einem Feldspieler wäre es einfacher."

Nagelsmann über Serge Gnabry:

"Er hatte einen sehr guten Saisonstart, dann einen kleinen Hänger. Er ist ein sehr wichtiger Spieler für uns. Jetzt gegen Freiburg hat er sehr gut gespielt, auch morgen gegen Augsburg wird er wieder spielen."

Nagelsmann über VfB-Trainerkandidat Alfred Schreuder:

"Ist er nicht noch unter Vertrag bei Ajax? Ich habe Ajax nicht als ganz soften Verhandlungspartner kennengelernt. Er war in Hoffenheim ein herausragender Co-Trainer. Ein sehr unangenehmer Typ, er wollte immer gewinnen. Er ist auch hart in Ansprachen an die Spieler. Ein ganz toller Mensch. Inhaltlich ist er ein sehr guter Trainer. Er hat auch meinen anderen Co-Trainer mit nach Ajax mitgenommen. Ich würde mich freuen, wenn er in der Bundesliga landet."

Nagelsmann die aktuellen Verletzungen:

"Wir machen alles in der Pflege und der nötigen Sorge für die Spieler. Wir versuchen alles, um dem vorzubeugen und ziehen alle möglichen Werte zu Rate. Der Rhythmus ist, wie er ist. Es ist ärgerlich, wenn Spieler ausfallen und verletzt sind. Man kann rotieren, deshalb ist auch das Bewusstsein für die Spieler, die hereinkommen, wichtig. Die Spieler, die hereinkommen, müssen auch bei 4:0 Power reinbringen, weil wir dann am Ende ein paar Kilometer und vielleicht die eine oder andere Verletzung vermeiden können. Trotzdem wird es immer wieder einen Spieler erwischen, das geht auch anderen Klubs so. Wir hatten zuletzt auch gegen Pilsen mehr Intensität als wir am Ende wollten, nicht nur, weil ich lieber 6:0 gewinne. Wir hatten mehr intensive Sprints als sie und mehr gelaufene Kilometer."

Nagelsmann über Choupo-Moting:

"Er hat gut gearbeitet in der Reha. Er ist einer, der auch etwas einfordert, um sich seiner Rolle bewusst zu werden. Er hat das Selbstbewusstsein, auch Spiele entscheiden zu können. Fußballerisch ist er herausragend, hat eine gute Technik, einen guten Körper. Er ist ein sehr guter Tänzer, habe ich mal gelesen. Er ist sehr groß und wuchtig, kann sich gut bewegen und hat eine gute Finesse am Fuß. Er hatte zuvor Lewandowski vor sich. Er trainiert die letzten Wochen sehr fleißig, hat gegen Freiburg ein Weltklasse-Spiel gemacht und wird morgen wieder beginnen."

Nagelsmann über die Ziele im DFB-Pokal:

"Es ist ein Thema, dass wir auf keinen Fall ein drittes Mal in Folge in der 2. Runde ausscheiden wollen. Wir haben schon die Ambition, Pokalsieger zu werden."

Nagelsmann über die Liga-Pleite gegen Augsburg:

"Nach dem Spiel war ich sehr gefrustet, weil wir viele Chancen nicht genutzt haben. Augsburg hat es gut gemacht, mit vier echten Stürmern gespielt. Sie werden es sicher auch morgen wieder gut machen. Das wird uns fordern, körperlich auf das Niveau zu kommen. Ich gehe davon aus, dass sie es ähnlich machen werden. Das Angriffspressing und Gegenpressing von ihnen war unglaublich gut. Freiburg war ein Gradmesser für uns. Da waren wir unglaublich diszipliniert. Wir haben sehr guten Fußball gespielt, aber auch leidenschaftlich verteidigt. Gegen Freiburg war es wichtig, körperlich auf das Niveau zu kommen. Das wird morgen Abend auch gefragt sein. Es ist schön, dass eine Mannschaft nie am Ende einer Entwicklung ist. Trotz ihrer Weltklasse sind die Jungs immer gierig. Daher gehe ich davon aus, dass der Punkt der Perfektion nie erreicht werden kann."

Nagelsmann über die Personallage:

Es geht los, Nagelsmann hat auf dem Podium Platz genommen und spricht über den Personalstand: "Manuel Neuer hat nach wie vor Schmerzen, da ist das Wochenende mit Hoffenheim angepeilt. Am Donnerstag schauen wir, wie eingeschränkt die Beweglichkeit ist. Da ist Fingerspitzengefühl gefragt. Er kann es am Ende mit seiner großen Erfahrung selbst entscheiden, wir werden aber kein Risiko eingehen. Mazraoui hatte muskuläre Probleme, er hat gegen Freiburg einen Krampf gehabt. Er wird nach Augsburg mitfahren, aber wir werden erst morgen entscheiden, ob es Sinn macht- Stand heute eher weniger. Bei Leroy ist es ärgerlich. Er hat eigentlich nie eine Muskelverletzung, aber leider ist man in dem Rhythmus, den wir haben, nicht ganz gefeit davor. Ich gehe von drei Wochen Ausfallzeit aus. Wir gucken, wie es verheilt. Bei Thomas war eigentlich nicht geplant, dass er mitfährt, aber er hat von gestern auf heute einen großen Schritt in die richtige Richtung gemacht. Es ist noch nichts für von Anfang an. Mal schauen, wie er die Belastung von heute verträgt. Von daher wird er morgen mitfahren und auf der Bank Platz nehmen."

Vor Beginn: Update zur Personalie Neuer: Laut Bild nahm der Keeper am Dienstagmorgen nicht am geheimen Abschlusstraining teil und muss nach seiner Schultereckgelenk-Prellung zum dritten Mal in Folge durch Sven Ulreich ersetzt werden. Zuletzt sagte Nagelsmann über seine Nummer eins: "Ohne das zu therapieren mit Schmerzmitteln, kann er seine Schulter nicht so bewegen, dass es ein Spiel zulässt. Es macht keinen Sinn, ihn immer vollzupumpen, dass er spielen kann."

Vor Beginn: In personeller Hinsicht gibt es bei den Münchnern das ein oder andere Fragezeichen. Während Leroy Sané aufgrund eines Muskelfaserrisses einige Wochen pausieren muss, ist ein Einsatz der zuletzt fehlenden Thomas Müller und Manuel Neuer noch offen. Größer sind die Chancen bei Müller.

Vor Beginn: Augsburg, das sich am Wochenende dem 1. FC Köln geschlagen geben musste, konnte dem FCB in der Bundesliga vor rund einem Monat ein Bein stellen: Dank eines Treffers von Mergim Berisha setzte sich der Underdog am 7. Spieltag mit 1:0 durch.

Vor Beginn: Nach dem Sieg in der Champions League in Pilsen und dem klaren Erfolg in der Bundesliga gegen den SC Freiburg dürfte die Laune bei Nagelsmann nach eher schwierigen Wochen bestens sein. Nun gilt es, im Pokal den Sprung ins Achtelfinale zu schaffen.

Vor Beginn: Vor dem DFB-Pokalspiel beim FC Augsburg am Mittwoch (20.45 Uhr) startet die Medienrunde heute um 13 Uhr.

Vor Beginn: Herzlich willkommen zur Pressekonferenz des FC Bayern mit Trainer Julian Nagelsmann.

FC Bayern: Nagelsmann-PK heute im Livestream

Wie gewohnt stellt der FC Bayern zu seinen Medienrunden einen kostenlosen Livestream zur Verfügung, den ihr auf der Homepage abrufen könnt. Dort steht die PK im Nachgang auch im Re-Live bereit. Ebenfalls zeigt der FCB dort die Pressekonferenzen nach den Partien sowie ausgewählte Trainingseinheiten.

FC Bayern: Die kommenden Spiele im Überblick

TerminGegnerWettbewerbOrt
19. Oktober, 20.45 UhrFC AugsburgDFB-PokalAuswärts
22. Oktober, 15.30 UhrTSG HoffenheimBundesligaAuswärts
26. Oktober, 21 UhrFC BarcelonaChampions LeagueAuswärts
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung