Cookie-Einstellungen
Fussball

BVB - Qualitätsspieler und Leader: Warum Emre Can für Borussia Dortmund so wichtig ist

Von Oliver Maywurm
Emre Can gab gegen Hertha BSC sein Comeback.

Emre Can fehlte dem BVB zuletzt wochenlang. Bei seinem Comeback in Berlin untermauerte er, warum er so wichtig für Borussia Dortmund sein kann.

Sandro Wagner war begeistert. "Der Laufweg von Emre war überragend", sagte der frühere Nationalspieler und Bayern-Stürmer in seiner Funktion als DAZN-Experte. Emre Can hatte gerade erstklassig das Comeback von Borussia Dortmund im Samstagabendspiel bei Hertha BSC (5:2) eingeleitet.

Tatsächlich überragend erkannte der als Innenverteidiger mit aufgerückte Can die Lücke in Herthas Abwehr, lief antizipierend und im Vollsprint genau dort hinein, bekam den Ball von Marco Reus in den freien Raum gespielt und bediente dann mit einer präzisen Hereingabe Erling Haaland - 1:1, nur gut eine Minute nach Wiederanpfiff. Und Can schubste den nicht gerade als Leichtgewicht bekannten Torschützen aus Norwegen beim Torjubel dann vor lauter Entschlossenheit beinahe zu Boden.

Als Haaland kurz darauf auch noch auf 2:1 stellte, sang Wagner ein Loblied auf die Reaktion des BVB: "Ihnen wurde ja immer mal wieder vorgeworfen, dass in solchen Spielen wie heute so ein bisschen die Mentalität fehlt. Und jetzt kommen die da raus und schießen in fünf Minuten zwei Tore. Respekt!"

BVB - "Solche Spieler brauchen wir beim DFB-Team dringend"

Can war einer der Hauptverantwortlichen dafür, dass Dortmund in Berlin so eindrucksvoll zurück kam, am Ende deutlich gewann und wichtige drei Punkte holte. Zunächst, weil er einfach ein sehr gutes Spiel machte, schon vor seinem Assist immer wieder starke Aktionen hatte und sich statt des sicheren Rückpasses aus Drucksituationen häufig aktiv befreite, so Angriffe einleitete.

Aber eben auch, weil Can genau der Typ Spieler ist, dessen Fehlen beim Vizemeister hier und da bemängelt wird. Ein natürlicher Leader, der immer voran geht, der immer lautstark ist, der durchgehend mit den Mitspielern kommuniziert. "Ich hoffe, dass wir ihn demnächst wieder in der Nationalmannschaft sehen", betonte Wagner. "Solche Spieler wie Emre brauchen wir dringend."

Ex-Nationalspieler und 1990er Weltmeister Jürgen Kohler sieht in Can sogar den einzigen Anführer im Kader des BVB - und stellte das am Sonntag im Doppelpass bei Sport1 als Problem heraus. "Ein Leader reicht nicht. Wenn du international oben mitspielen willst, braucht man drei oder vier, um eine gewisse Qualität in der Mannschaft hochhalten zu können", so Kohler.

BVB -Favre: "Er korrigiert die anderen, er spricht viel"

Wenn Can einsatzbereit ist, spielt er in dieser Saison immer, aufgrund der Verletzungsprobleme bis dato stets in der Dreierkette. Trainer Lucien Favre schätzt den 26-jährigen Nationalspieler sehr, sagte schon im Februar nach dem 2:1-Sieg gegen PSG, Cans erst viertem Pflichtspiel für Dortmund: "Man sieht sofort, dass er uns weiterbringt. Er korrigiert die anderen, spricht viel. Das ist sehr, sehr wichtig."

Umso mehr fehlte Can dem BVB in den Wochen vor dem Spiel in Berlin, als er seit Ende Oktober wegen einer Covid-19-Infektion fehlte. Und umso wichtiger ist es, dass der frühere Liverpooler nun zurück ist, da in der Bundesliga extrem wichtige Wochen anstehen, da es in der Champions League mit dem Rückspiel gegen Club Brügge am Dienstag (21 Uhr live auf DAZN) in die entscheidende Phase der Vorrunde geht.

"Das ist ein ganz, ganz wichtiges Spiel. Mit einem Sieg erhöhen wir die Chancen aufs Achtelfinale dramatisch. Das ist wirklich ein Big-Points-Spiel", sagte Manager Michael Zorc im Vorfeld. Auf Cans Führungsqualitäten wird es dann wieder ankommen, zudem neben seiner Spielstärke auch auf seine körperliche Robustheit.

Mit 90-prozentiger Erfolgsquote ist Can in dieser Bundesliga-Saison bisher gemeinsam mit Thomas Delaney der beste Tackler beim BVB, der in mindestens fünf davon gegangen ist. Zudem gewinnt er gut 65 Prozent seiner Zweikämpfe, auch 13 abgefangene Bälle sind ein starker Wert. Und dann kann er ja, wie wir spätestens seit Samstag wissen, auch aus der Dreierkette überragende und vor allem entscheidende Akzente nach vorne setzen.

BVB: Spielplan bis zur Winterpause

DatumUhrzeitHeimAuswärtsWettbewerb
24.11.202021 UhrBorussia DortmundFC BrüggeChampions League
28.11.202015.30 UhrBorussia Dortmund1. FC KölnBundesliga
02.12.202021 UhrBorussia DortmundLazio RomChampions League
05.12.202015.30 UhrEintracht FrankfurtBorussia DortmundBundesliga
08.12.202018.55 UhrZenit St. PetersburgBorussia DortmundChampions League
12.12.202015.30 UhrBorussia DortmundVfB StuttgartBundesliga
15.12.202020.30 UhrSV Werder BremenBorussia DortmundBundesliga
19.12.202015.30 UhrUnion BerlinBorussia DortmundBundesliga
22.12.202020 UhrEintracht BraunschweigBorussia DortmundDFB-Pokal
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung