Cookie-Einstellungen
Fussball

Julian Nagelsmann verrät vor dem Start beim FC Bayern München: "Das werde ich nicht ganz abstellen können"

Julian Nagelsmann hat einen Tag vor dem Trainingsauftakt mit dem FC Bayern München verraten, welche Art von Fußball er beim Rekordmeister spielen lassen und wieso er "nicht alles auf den Kopf stellen" möchte. Außerdem verrät er, wer sein härtester Gegenspieler war und worauf sich "die Paparazzi freuen können".

Am Mittwoch empfängt Nagelsmann einen Teil seiner neuen Mannschaft zum Trainingsauftakt am Gelände des FC Bayern München an der Säbener Straße. Im Video-Interview mit fcbayern.com sprach der 33-Jährige zuvor über...

... Dinge, an die er sich beim FC Bayern anpassen muss: "Man hat gesehen, dass ich laut bin an der Linie, das werde ich bei Bayern sicher nicht ganz abstellen können. Ich werde ein paar Dinge anpassen, auch anpassen müssen, aber ich werde sicher emotional bleiben, versuchen einen offensiven, variablen und mitreißenden Fußball zu spielen, auch für die Fans, die hoffentlich bald wieder ins Stadion dürfen. Die Emotionalität, die ich von meinem Fußball verlange, die lebe ich an der Seitenlinie auch vor, versuche sie zu übertragen auf Zuschauer und auf die Spieler."

... den Fußball, den seine Mannschaft spielen soll: "Der Fußball ist mehr oder weniger vorgegeben. Er muss erfolgreich sein, das ist klar. Er soll emotional sein und mitreißend, er soll offensiv sein und viele Tore versprechen. Aber natürlich wird auch eine gewisse defensive Stabilität auf der Agenda stehen. Die Mannschaft ist herausragend, mit herausragenden Einzelspielern, aber auch mit herausragendem Charakter. Noch dazu unglaublich erfolgreich gewesen. Die Hauptaufgabe ist, diesen erfolgreichen Weg weiterzuführen. Es geht nicht darum, alles auf den Kopf zu stellen, alles neu zu machen, sondern es geht darum, in jedem Spiel diese Qualität, die in der Mannschaft steckt, wieder zu wecken."

Vier EM-Fahrer und ein Wechselkandidat: Wen Julian Nagelsmann beim FC Bayern aufbauen muss

... seine Ziele: "Ich versuche immer, einen gewissen Einfluss auf den Klub zu nehmen. Die inhaltlichen Ziele im Fußball sind vom FC Bayern vorgegeben, dass wir die zehnte Meisterschaft in Folge gewinnen wollen, die Champions League gewinnen, DFB-Pokal, Supercup und alle anderen Titel, die damit einhergehen. Persönlich habe ich noch ein paar mehr Ziele, die über die Titel hinausgehen. Fragt mich in ein, zwei Jahren, wie weit wir da sind."

Julian Nagelsmann über seinen härtesten Gegenspieler

... sein bevorzugtes Fortbewegungsmittel: "Ich fahre auch gerne Skateboard und werde auch mal mit dem Skateboard zum Training kommen, da können sich die Paparazzi schon mal drauf freuen."

... Teambuilding-Maßnahmen in den Bergen: "Wenn wir alle mal komplett sind und wir uns ein bisschen eingegroovt haben, müssen sicher erst mal die Ergebnisse ein bisschen stimmen, aber dann ist es sicherlich eine gute Option, um mit den Spielern mal etwas anderes zu sehen. Wir haben es nicht so weit in die Berge oder auch an die Seen, da kommen auch die Spieler mal auf andere Gedanken. In den Bergen merkt man, wie klein man selbst ist, weil die Berge sehr mächtig sind, aber gleichzeitig beruhigend."

... seinen härtesten Gegenspieler: "Sandro Wagner war ein sehr harter Gegenspieler, körperlich und mental."

... seinen besten Mitspieler: "Fabian Johnson. Unglaublich talentiert, beidfüßig im Nachwuchsbereich."

Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung