Fussball

FC Bayern München: Die Pressekonferenz mit Hansi Flick zum Nachlesen

Von SPOX
Vor dem Rückrundenauftakt des FC Bayern München gegen Hertha BSC (Sonntag 15.30 Uhr im LIVETICKER) stellt sich Bayern-Trainer Hansi Flick heute auf der Pressekonferenz den Fragen der Medienvertreter.

Trainer Hansi Flick hat bei der Pressekonferenz vor dem Rückrundenauftakt des FC Bayern München gegen Hertha BSC (Sonntag 15.30 Uhr im LIVETICKER) seine Transferforderung relativiert.

"Als ich das gesagt habe, war eine andere Situation. Jetzt sind Robert und Serge wieder dabei. Es hat sich etwas verändert, wir haben jetzt Alternativen. Wenn man so will, haben wir zwei Neuzugänge bekommen", sagte Flick. Mit Robert Lewandowski und Serge Gnabry kehren zwei vormals verletzte Spieler gegen Hertha in den Kader zurück.

Ob überhaupt noch ein Neuzugang kommt, wollte Flick offen lassen: "Was Neuzugänge betrifft ist es wichtig, dass Spieler kommen, die uns weiterbringen. Ich habe absolutes Vertrauen, dass er und seine Scoutingabteilung uns das ermöglichen. Es muss mit Bedacht sein, man braucht nichts Verrücktes tun."

FC Bayern, Pressekonferenz mit Hansi Flick zum Nachlesen

13.52: Und das war es auch schon.

13.50: Über den Titelkampf: "Die Liga ist ausgeglichen. Es tut gut, dass es oben so eine enge Leistungsdichte gibt."

13.49: Über seine Zukunft: "Ich nehme mich nicht zu wichtig, mir geht es um Mannschaft und Verein. Mir macht der Job Spaß. Ich bin dankbar, dass ich in dem Beruf zurück bin. Es ist wichtig, dass der FC Bayern ganz in Ruhe entscheiden kann. Es ist ein geiler Verein, deswegen arbeite ich gerne hier."

13.48: Kann es sein, dass kein Neuzugang kommt? "Das lasse ich offen."

13.46: Wann kehren die Verletzten zurück? "Lucas ist am weitesten. Er wird heute Mittag trainieren. Wir versuchen, dass er ab nächster Woche Step by Step eingebunden wird. Javi wird noch etwas länger brauchen. Beim King ist es wichtig, dass er einen guten Aufbau hat. Wir wollen die Spieler Ende Februar, Anfang März alle dabei haben."

13.44: "Es ist immer mal so, dass einer gesperrt oder verletzt ist. Man muss damit leben können. Manchmal sind solche Situationen gut für junge Spieler, die den nächsten Schritt machen können. Wie Joshua Zirkzee."

13.42: Über seine Transferforderung: "Als ich das gesagt habe, war eine andere Situation. Jetzt sind Robert und Serge wieder dabei. Es hat sich etwas verändert, wir haben jetzt Alternativen. Wenn man so will, haben wir zwei Neuzugänge bekommen. Ich hatte mit Hasan ein sehr gutes Gespräch. Wir wollen beide erfolgreich arbeiten. Wir haben die Dinge besprochen. Was Neuzugänge betrifft ist es wichtig, dass Spieler kommen, die uns weiterbringen. Ich habe absolutes Vertrauen, dass er und seine Scoutingabteilung uns das ermöglichen. Es muss mit Bedacht sein, man braucht nichts Verrücktes tun. Wir haben einen Kader, der in Berlin bestehen kann."

13.41: Über Klinsmann: "Er hat schon beim DFB vieles verändert. Er hat die Kraft, die Power, Dinge zu verändern. Alles andere kann und will ich nicht bewerten."

13.39: "Wir haben ein taffes Programm. Umso wichtiger ist es, dass wir gut reinkommen. Es ist wichtig, dass du auf der Bank auch Spieler hast, um nachlegen zu können. Wenn wir da wieder sind, zeichnet es unseren Kader aus. Die jungen Spieler sind am Kommen, sie haben den nächsten Schritt gemacht, sich gut im Trainingslager verkauft und sind jetzt physisch eine Schritt weiter. Micka (Cuisance) ist im Moment physisch topfit. Dass er ein guter Fußballer ist, wissen wir alle. Für ihn ist wichtig, dass er das Spiel schnell macht. Er hat eine Entwicklung gemacht, mit der wir zufrieden sind."

13.38: "Ich spüre nicht mehr Druck als vorher. Ich genieße es, wie es aktuell ist. Wir versuchen, dass wir die Saison erfolgreich beenden. Du hast immer Druck, aber es macht Spaß und das ist das wichtigste."

13.38: Was ist denn mit Coutinho? "Er ist ein Fußballer, der das Zusammenspiel mit der Mannschaft braucht - das funktioniert immer besser. Er hat enorme Qualitäten im letzten Drittel."

13.37: Wie geht es Lewandowski? "Er ist nahe an 100 Prozent. Er hat individuell sehr hart gearbeitet, auch während wir in Doha waren. Er hat keine Schmerzen."

13.34: "Jede Mannschaft legt gegen Bayern gefühlt eine Schippe drauf. Das wird uns auch in Berlin erwarten. Ich weiß, dass Jürgen (Klinsmann) die Mannschaft heiß machen wird. Wir wollen den Gegner unter Druck setzen, nach vorne spielen und möglichst viele Chancen kreieren. Die Mannschaft ist erfahren genug, um das umzusetzen. Ich bin froh, dass wir noch nicht im Samstag-Mittwoch-Samstag-Rhythmus sind, sondern unter der Woche detailliert arbeiten können."

13.33: Wer wird Meister? "Wir haben die Qualität, um Meister zu werden. Die Mannschaft hat unter Niko (Kovac) gezeigt, dass sie einen großen Rückstand aufholen kann. Das wollen wir auch hinkriegen. Es liegt an uns. Wir müssen auf uns schauen und dann sehen, was bei den anderen passiert. Die Mannschaft ist heiß und will Erfolg haben. Mit solchen Spielern arbeiten zu können ist schön."

13.32: "Wir freuen uns auf den zweiten Teil der Saison. Es ist in Berlin eine schwere Aufgabe. Die Mannschaft steht in der Defensive sehr, sehr gut und überlässt dem Gegner das Spiel. Dann versuchen sie schnell zu kontern. Die personelle Lage hat sich bei uns entspannt: Lewandowski und Gnabry - mit neuer Frisur - sind dabei."

13.31: Da ist er. Es geht los.

Vor Beginn: Um 13.30 Uhr wird sich Hansi Flick den Fragen der Medienvertreter stellen.

Vor Beginn: Herzlich willkommen zur Pressekonferenz des FC Bayern vor dem Bundesligaspiel gegen Hertha BSC

FC Bayern vor dem 18. Spieltag: Die Tabelle der Bundesliga

PlatzTeamSp.ToreDiffPkt.
1.RB Leipzig1748:202837
2.Borussia M'gladbach1733:181535
3.Bayern München1746:222433
4.Borussia Dortmund1741:241730
5.Schalke 041729:21830
6.Bayer Leverkusen1723:21228
7.TSG Hoffenheim1725:28-327
8.SC Freiburg1727:23426
9.Wolfsburg1718:18024
10.FC Augsburg1728:31-323
11.1. FC Union Berlin1720:24-420
12.Hertha BSC1722:29-719
13.Eintracht Frankfurt1727:29-218
14.1. FSV Mainz 051725:39-1418
15.1. FC Köln1719:32-1317
16.Fortuna Düsseldorf1718:36-1815
17.Werder Bremen1723:41-1814
18.SC Paderborn 071720:36-1612
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung