Cookie-Einstellungen
Fussball

VfB Stuttgart: Adi Hütter und Sebastian Hoeneß offenbar als Matarazzo-Nachfolger im Gespräch

Von Christian Guinin
Pellegrino Matarazzo

Adi Hütter und Sebastian Hoeneß sind offenbar als Nachfolger für Pellegrino Matarazzo beim VfB Stuttgart im Gespräch. Das berichtet der kicker.

Demnach sollen die kommenden beiden Heimspiele gegen den VfL Bochum und Union Berlin für Matarazzos Weiterbeschäftigung entscheidend sein. Bei weiteren Niederlagen könnte es für den 44-Jährigen eng werden.

Konkrete Schritte hätten die Stuttgarter noch nicht eingeleitet, hinter den Kulissen soll über die beiden Ex-Bundesliga-Trainer Hütter und Hoeneß jedoch bereits diskutiert worden sein. In der laufenden Saison sammelte der VfB unter Matarazzo in acht Spielen lediglich fünf Zähler, neben Bochum konnte man als einziges Team noch keinen einzigen Sieg einfahren.

"Es ist immer ganz wichtig, in der Sache und in der Analyse zu bleiben und sich damit zu beschäftigen, was wir gut und schlecht gemacht haben in dem Spiel, wie auch im bisherigen Saisonverlauf. Von daher: Der Trainer ist nicht Teil der Analyse", bekam Matarazzo zuletzt von VfB-Sportdirektor Sven Mislintat Rückendeckung.

Hütter und Hoeneß sind seit diesem Sommer vereinslos. Während der Österreicher nach einer schwachen Spielzeit bei Borussia Mönchengladbach entlassen wurde, musste Hoeneß aufgrund eines verpatzten Saisonendspurts bei der TSG Hoffenheim gehen.

Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung