Fussball

Roman Bürki bei BVB-Sieg verletzt: Inter-Einsatz gefährdet

Von SID
Roman Bürki musste verletzt ausgewechselt werden.

Der Einsatz von Borussia Dortmunds Torhüter Roman Bürki im Champions-League-Spiel beim italienischen Topklub Inter Mailand am Mittwoch (21 Uhr) ist gefährdet.

"Wir werden morgen abwarten und gute Pflege machen. Ich hoffe, dass es reicht", sagte Bürki, der im Topspiel am Samstagabend gegen Borussia Mönchengladbach (1:0) in der 71. Minute wegen einer Verletzung am Knie von Marwin Hitz ersetzt werden musste.

"Ich hoffe, dass es nicht so schlimm ist. Das war im Zweikampf in der ersten Halbzeit mit Breel (Embolo/d. Red.), wir sind Knie an Knie zusammengestoßen. Danach hatte ich richtig Schmerzen und habe versucht weiterzuspielen.", erklärte Bürki: "Als ich beim Eckball rausgelaufen bin in der zweiten Halbzeit, habe ich komplette Instabilität gespürt. Ich wusste danach, dass ich raus muss."

"Ich denke, dass es nur ein Schlag aufs Knie ist. Mehr kann ich noch nicht sagen", sagte Trainer Lucien Favre auf der Pressekonferenz nach dem Spiel.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung