Fussball

RB-Vorstandschef Mintzlaff über Werner-Verlängerung: "Rummenigge wird uns sicherlich noch gratulieren"

Von SPOX
Vorstandschef Oliver Mintzlaff von RB Leipzig scherzt vor dem Bundesliga-Spitzenspiel gegen den FC Bayern München (Samstag, 18.30 Uhr) über die Entscheidung von Timo Werner für seinen Klub und gegen den FC Bayern.

Vorstandschef Oliver Mintzlaff von RB Leipzig scherzt vor dem Bundesliga-Spitzenspiel gegen den FC Bayern München (Samstag, 18.30 Uhr) über die Entscheidung von Timo Werner für seinen Klub und gegen den FC Bayern.

"Herr Rummenigge wird uns sicherlich zur Vertragsverlängerung noch gratulieren", sagte Mintzlaff im Spaß in einem Interview mit der Bild. Ernsthaft ergänzte er: "Wenn ich mit Herrn Rummenigge über Timo Werner gesprochen habe, dann waren diese Gespräche stets respektvoll, fair und ehrlich."

Vor Werners Vertragsverlängerung bis 2023 war auch der FC Bayern an einer Verpflichtung von Werner interessiert gewesen. Zuletzt gelangen dem 23-jährigen Stürmer in drei Bundesligaspielen fünf Tore. "Ich glaube schon, dass Timo jetzt noch 'befreiter' aufspielen kann, jedenfalls bringt er aus den letzten Spielen eine eindrucksvolle Bilanz mit", sagte Mintzlaff.

Obwohl sich Werner für RB und gegen den FC Bayern entschied, sieht Mintzlaff den FC Bayern weiterhin "meilenweit" entfernt von seinem Klub: "Sie sind in ganz vielen Bereichen die absolute Benchmark, an der wir uns auch orientieren, um uns zu verbessern und weiterzuentwickeln."

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung