Liveticker: Fußball 2. Bundesliga, Konferenz vom 20.10.2019, 17. Spieltag, Saison 2019/2020

2   :   1
1   :   0
13:00
13:00
13:00
13:30
13:30
13:30
20:30
18.10. Ende
SpVgg Gr. Fürth
SG Dynamo Dresden
18.10. Ende
Erzgebirge Aue
1. FC Nürnberg
19.10. Ende
SSV Jahn Regensburg
SV Sandhausen
19.10. Ende
FC St. Pauli
Darmstadt 98
19.10. Ende
SV Wehen Wiesbaden
1. FC Heidenheim
20.10. Ende
VfB Stuttgart
Holstein Kiel
20.10. Ende
Hannover 96
VfL Osnabrück
20.10. Ende
VfL Bochum
Karlsruher SC
21.10. Ende
DSC Arminia Bielefeld
Hamburger SV
Live
Tabelle
Danke fürs Mitlesen
Das war es von der Sonntags-Konferenz in der 2. Bundesliga. Morgen steht noch das Topspiel zwischen Arminia Bielefeld und dem Hamburger SV an. Anpfiff ist um 20:30 Uhr. Danke für Ihr heutiges Interesse. Wir wünschen Ihnen noch einen schönen Sonntag!
Tabelle
Stuttgart verpasst den Sprung an die Tabellenspitze. Sie sind weiter Zweiter, sollte Bielefeld morgen gegen den HSV gewinnen, würde die Arminia am VfB vorbeiziehen. Holstein Kiel sammelt drei ganz wichtige Punkte im Abstiegskampf und ist nun 14. Das Spektakel in Bochum sorgt bei beiden Mannschaften dafür, dass sie im 5. Spiel in Folge ungeschlagen bleiben. Bochum liegt jetzt auf dem unteren Relegationsplatz, Karlsruhe ist Zehnter. Für Hannover und Osnabrück ändert sich wenig. Sie machen beide einen Platz gut und sind nun Zwölfter und 13.
Fazit
Der VfB Stuttgart unterliegt Holstein Kiel mit 0:1 und verliert das zweite Heimspiel in Folge. Das Tor des Tages erzielte Lee mit einem Kopfball in der 55. Minute. Kurz vorher flog Holger Badstuber nach einem taktischen Foul mit Gelb-Rot vom Platz. Deutlich spektakulärer war die Partie in Bochum. Schon in der ersten Halbzeit fielen fünf Tore, dazu gab es einen Platzverweis und einen Elfmeter. Zur Pause führte der VfL mit 3:2. Zu Beginn der zweiten Halbzeit erhielt der KSC einen Elfmeter, doch Riemann parierte. In der Nachspielzeit traf dann Fink zum 3:3 Ausgleich. Gar keine Tore gab es in Hannover. Das Niedersachsen-Duell gegen Osnabrück endete 0:0.
90+6.
Stuttgart - Kiel
Jetzt sind auch die sechs Minuten Nachspielzeit in Stuttgart vorbei. Kiel gewinnt mit 1:0.
90+4.
Bochum - Karlsruhe
Das verrückte Spiel hat ein Ende. Karlsruhe und Bochum trennen sich 3:3.
90+3.
Hannover - Osnabrück
Schluss in Hannover. Endstand: 0:0.
90+1.
Bochum - Karlsruhe
Toooor! Bochum - KARLSRUHE 3:3. Anton Fink sticht! Der Joker ist frisch auf dem Feld und bekommt die Kugel aus dem Getümmel zugeschoben. Sein kerniger Abschluss überwindet Riemann. Allerdings stand Pourie im Dunstkreis vom Keeper im passiven Abseits. Schwierig. Aber eine schöne Konzessionsgelegenheit. Fink wird es egal sein, das ist der Ausgleich in der Nachspielzeit!
90.
Bochum - Karlsruhe
Auch in Bochum müssen die Akteure noch drei Minuten ran.
90.
Hannover - Osnabrück
In Hannover gibt es drei Minuten extra.
90.
Stuttgart - Kiel
Sechs Minuten Nachspielzeit bleibt dem VfB noch, um zumindest einen Punkt zu holen.
86.
Hannover - Osnabrück
Die Gastgeber machen weiter Druck. Anton hebt nach Hereingabe von Stendera zum Flugkopfball ab, verfehlt das Tor aber knapp.
85.
Stuttgart - Kiel
Jetzt gibt es aber die Ausgleichschance, allerdings mit etwas Glück: Pascal Stenzel flankt von der rechten Seite mit dem linken Fuß. Links im Strafraum wird der Winkel für Coulibaly sehr spitz. Doch der bringt mit dem linken Fuß volley einen gefährlichen Heber zustande. Der Ball setzt einmal im Torraum auf und springt am rechten Pfosten vorbei.
82.
Stuttgart - Kiel
Nach wie vor scheinen die Schwaben mit der Situation überfordert. Die Zeit läuft dem VfB überdies davon. Holstein Kiel ist mittlerweile die bessere Mannschaft.
82.
Hannover - Osnabrück
Alvarez foult Anton kurz vor dem eigenen Strafraum und verschafft Hannover so eine aussichtsreiche Freistoßgelegenheit. Muslija übernimmt die Verantwortung aus 25 Metern, ein Kopf in der Mauer fälscht zur Ecke ab. Hannover läuft die Zeit davon.
77.
Bochum - Karlsruhe
Ganvoula tänzelt seinen Gegenspieler schwindlig und zielt aufs kurze Eck. Uphoff muss da ran, der hätte gepasst.
78.
Hannover - Osnabrück
Auch in Hannover ist noch Spannung drin. Nach wie vor steht es allerdings 0:0. Gemessen am eigenen Anspruch, wäre das für die 96er zu wenig.
75.
Bochum - Karlsruhe
Falls Sie Tore aus Bochum vermissen, müssen wir Sie leider enttäuschen. Das Spiel nimmt sich gerade eine sichtbare Pause. Aber vielleicht sammeln die Akteure ja auch nur Kraft für eine spannende Schlussviertelstunde.
75.
Stuttgart - Kiel
Nach dem Platzverweis und dem unmittelbar folgenden Gegentreffer hat sich der VfB noch immer nicht erholt. Die Dominanz ist wie weggeblasen. Chancen zum Ausgleich gibt es bisher nicht. Stattdessen hätte Kiel längst nachlegen müssen. Zuletzt verdienten sich die Gäste ihre Führung zumindest nachträglich - angesichts zahlreicher weiterer Gelegenheiten.
73.
Stuttgart - Kiel
Erneut die Gäste: Alexander Mühling spaziert an Pascal Stenzel vorbei in den Strafraum und feuert mit dem linken Fuß. Doch auch diese Chance bleibt ungenutzt, der Mittelfeldspieler trifft aus halblinker Position nur das Außennetz.
70.
Stuttgart - Kiel
Kiel erarbeitet sich in Überzahl weitere Chancen. Über halblinks marschiert David Atanga in den Sechzehner. Aber der eingewechselte Mann vergibt, er scheitert mit seinem Linksschuss an Gregor Kobel.
67.
Bochum - Karlsruhe
Manuel Stiefler unterbindet einen Konter und sieht für das taktische Einsteigen die Gelbe Karte. Er winkt dabei übrigens abfällig ab.
63.
Stuttgart - Kiel
Wegen eines Fouls an Nicolas Gonzalez erhält Dominik Schmidt seine erste Gelbe Karte der laufenden Spielzeit.
64.
Hannover - Osnabrück
Julian Korb sieht für ein Einsteigen etwas abseits dieser Situation noch Gelb.
64.
Hannover - Osnabrück
Ouahim geht allein auf den Strafraum zu, Elez ist hinter ihm viel zu lamgsam. Aus 17 Metern sucht der Osnabrücker den Abschluss, Zieler klärt mit guter Parade zur Ecke.
62.
Bochum - Karlsruhe
Prompt die nächste Chance! Ein Eckstoß von der rechten Seite findet den völlig blanken Blum, der seinen Kopf aber nur noch zentral ausgerichtet bekommt - kein Problem für Uphoff.
61.
Bochum - Karlsruhe
Ecke für die Gastgeber. Janelt erhält im Rückraum den Ball und hält mit links aus gut 18 Metern drauf. Der Schuss wird zur Ecke abgefälscht.
59.
Hannover - Osnabrück
Fast eine Viertelstunde braucht Hannover zur ersten richtigen Chance nach der Pause. Stendera flankt von der rechten Seite ins Strafraumzentrum. Der Kopfball von Weydandt senkt sich gefährlich, kommt aber dann doch nur auf die Oberkante des Netzes. Da hätte Kühn ansonsten ein ernsthaftes Problem bekommen.
60.
Stuttgart - Kiel
In Stuttgart ist jetzt eine Stunde gespielt. Mit der Führung im Rücken müssten die Gäste trotz Überzahl eigentlich gar nichts ändern. Die Jungs von Ole Werner könnten sich weiter hinten rein stellen, so dem VfB auf die Nerven gehen und es diesem noch schwerer machen. Doch Kiel agiert jetzt aktiver.
56.
Stuttgart - Kiel
Tim Walter reagiert umgehend. Er holt den jungen Roberto Massimo vom Feld, um mit Mario Gomez einen erfahrenen Stürmer zu bringen.
55.
Stuttgart - Kiel
Toooor! Stuttgart - KIEL 0:1. Jae-Sung Lee bringt die Gäste per Kopfball in Führung! Ganz bitter für die Schwaben: Unmittelbar nach dem Platzverweis ist der VfB hinten noch unsortiert. Von der linken Seite segelt eine Flanke von Johannes van den Bergh in die Mitte. Dort holt sich Lee den Kopfball und setzt diesen aus etwa sieben Metern als Bogenlampe ins linke Eck.
53.
Hannover - Osnabrück
Und nochmal Gelb. Diesmal in Hannover. Schiedsrichter Badstübner ist etwas strenger als vor der Pause und zeigt auch Gugganig für sein Foul an Weydandt die Gelbe Karte.
52.
Bochum - Karlsruhe
Die Konferenz wird immer bunter. Nächste Gelbe Karte in Bochum: Roßbach senst Zoller um und wird verwarnt.
53.
Stuttgart - Kiel
In Stuttgart ist Holger Badstuber schon eine Karte weiter. Aus seiner Sicht leider. Bereits gelbbelastet zieht er Serra am Trikot zu Boden. Das ist ein taktisches Foul und bedeutet in diesem Fall Gelb-Rot.
49.
Hannover - Osnabrück
Die erste Gelbe Karte gibt es jetzt auch in Hannover: Genki Haraguchi grätscht an der Seitenlinie Agu etwas übermotiviert um und wird verwarnt.
48.
Bochum - Karlsruhe
Riemann pariert! Lorenz visiert die linke Ecke an und schießt halbhoch. Riemann taucht ab und wehrt zur Seite ab. Es steht weiter 3:2.
47.
Bochum - Karlsruhe
Was für ein Auftakt in diese zweite Halbzeit: Wanitzek legt sich den Ball an Riemann vorbei, der Keeper streift den Angreifer am Fuß, Winther zeigt auf den Punkt. Elfmeter für den KSC!
46.
Bochum - Karlsruhe
Der Ball rollt auch wieder im Ruhrstadion.
46.
Bochum - Karlsruhe
Die Gäste wechseln zur Pause: Kyoung-Rok Choi geht zur Pause raus, Alexander Groiß kommt.
46.
Hannover - Osnabrück
Das Niedersachsen-Duell läuft ebenfalls wieder.
46.
Stuttgart - Kiel
Weiter geht es im Schwabenland.
Halbzeit in Bochum
Es gibt noch einen aktuellen Nachtrag zum Elfmeter für Bochum: Die Kollegen von Sky attestieren, dass der durch den Videoschiedsrichter gegebene Strafstoß aufgrund einer Abseitsposition regelwidrig war. "Wurde übersehen". Auch die Gelb-Rote Karte gegen Fröde ist im Übrigen sehr umstritten, denn anscheinend wollte der Karlsruher mit seinen zusammengeklatschten Händen nur zeigen, dass aus seiner Sicht das Foul ein Fuß-an-Fuß-Kontakt war. Der Schiedsrichter interpretierte dies auf Hinweis seiner Assistenten allerdings als höhnischen Applaus.
Halbzeitfazit
Fünf Tore in drei Spielen sind nach 45 Minuten keine Seltenheit. Etwas kurios ist allerdings, dass alle fünf Treffer in einem Spiel fielen: Bochum führt gegen Karlsruhe mit 3:2, nachdem die Gäste zweimal in Führung gingen. Allerdings sind sie seit der 17. Minute nach einer Gelb-Roten Karte gegen Fröde in Unterzahl. In Stuttgart dominiert zwar der VfB, doch zu einem Tor hat es gegen Kiel noch nicht gereicht. So steht es dort 0:0. Auch das Niedersachsen-Duell zwischen Hannover und Osnabrück blieb bisher torlos. Auch dort dominiert der Gastgeber, konnte dies aber bisher nicht in Tore ummünzen.
45+2.
Halbzeit
Auch in Bochum und Stuttgart ist jetzt Halbzeit.
45+1.
Hannover - Osnabrück
In der HDI Arena geht es in die Kabine.
45.
Stuttgart - Kiel
Im Mittelkreis ist Santiago Ascacibar sehr aufmerksam, erobert den Ball. Dann ist mal etwas Platz. Silas Wamangituka passt in den freien Raum. In leicht nach rechts versetzter Position ist Nicolas Gonzalez im Sechzehner ohne Gegenspieler - und scheitert mit dem linken Fuß an der Glanztat von Ioannis Gelios.
45.
Bochum - Karlsruhe
In Bochum gibt es zwei Minuten Zuschlag.
45.
Hannover - Osnabrück
Eine Minute gibt es obendrauf.
40.
Bochum - Karlsruhe
Bochums Cristian Gamboa kommt in der Rückwärtsbewegung einen Tick zu spät und sieht Gelb.
38.
Stuttgart - Kiel
Auch Kiel kassiert die erste Gelbe Karte. Es trifft Johannes van den Bergh, der rechts draußen an der Seitenlinie gegen den Knöchel von Silas Wamangituka tritt. Es ist seine dritte Gelbe Karte der Saison.
37.
Hannover - Osnabrück
Mirko Slomka muss schon in der ersten Halbzeit wechseln: Florent Muslija kommt für Jannes Horn, der mit einer Oberschenkelverletzung raus muss.
36.
Stuttgart - Kiel
Lattentreffer für den VfB! Gonzalo Castro kommt über die rechte Seite. Dessen Hereingabe fliegt zunächst an Freund und Feind vorbei. Die Sache scheint schon erledigt. Halblinks in der Box aber taucht Silas Wamangituka auf, nagelt die Pille mit der rechten Innenseite an die Unterkante der Latte.
31.
Bochum - Karlsruhe
Tooor! BOCHUM - Karlsruhe 3:2. Das Ruhrstadion wird zum Tollhaus! Der Ball trudelt an den Pfosten, alle schauen nur hinterher. Die Kugel prallt zu Gamboa, der Maß nimmt und perfekt zwischen Verteidiger und Pfosten vollendet.
30.
Stuttgart - Kiel
Blicken wir nach Stuttgart. Dort kassiert Holger Badstuber eine Gelbe Karte. Er führt rechts im Mittelfeld den Ball, sucht nach einer Anspielstation. Dann legt sich der Innenverteidiger die Kugel zu weit vor, versucht das, mit einer Grätsche zu korrigieren. Ergebnis ist ein böses Foul gegen Johannes van den Bergh, was die erste Gelbe Karte der Partie nach sich zieht.
28.
Hannover - Osnabrück
Hannover hat bislang einen Ballbesitzanteil von über 80 Prozent. Osnabrück steht erwartet tief und lauert auf Konter.
29.
Bochum - Karlsruhe
BOCHUM - Karlsruhe 2:2. Danny Blum tritt an und lässt die Chance nicht liegen: Er verwandelt mit links ins linke Eck!
28.
Bochum - Karlsruhe
Elfmeter für Bochum! Gordon tritt Janelt im Strafraum auf den Fuß. Und Bochum kriegt die Chance zum Ausgleich per Strafstoß.
26.
Stuttgart - Kiel
Offenbar schöpfen die Gäste aus ihrer Großchance etwas Mut, nehmen in dieser Phase ein klein wenig mehr am Spiel teil. Und der bislang so dominante VfB sollte jetzt gewarnt sein. Die Sache kann ganz schnell auch nach hinten losgehen, wenn man denn vorn das Tor nicht macht.
24.
Stuttgart - Kiel
Die Kieler erarbeiten sich einen ersten Eckstoß. Jae-sung Lee bringt den Ball von der linken Seite hoch in die Mitte. Auf Höhe des ersten Pfostens verlängert Janni-Luca Serra per Kopf. Oh, das ist gefährlich! Im Torraum steht Dominik Schmidt völlig frei, verpasst die Kugel aber ganz knapp.
23.
Hannover - Osnabrück
Friesenbichler wird von Wolze geschickt und lässt Aken an der Strafraumgrenze in Leere rutschen. So hat er so frei Bahn zum Abschluss. Der Schuss aus 16 Metern mit rechts kommt vielleicht etwas zu zentral, Zieler ist zur Stelle.
21.
Bochum - Karlsruhe
Tooor! Bochum - KARLSRUHE 1:2. Die Gäste geben eine fußballerische Antwort auf den Platzverweis. In Unterzahl kombiniert sich der KSC über die linke Seite. Roßbach zieht eine feine Flanke vors Tor, der einlaufende Choi muss nur noch den Fuß hinhalten.
19.
Stuttgart - Kiel
Der VfB macht weiter Druck und kommt zu einer weiteren Chance: Eine Flanke von der linken Seite, getreten von Silas Wamangituka, findet im Zentrum zu Nicolas Gonzalez. Der argentinische Nationalspieler köpft allerdings zu unplatziert, womit Ioannis Gelios keinerlei Probleme bekommt.
16.
Bochum - Karlsruhe
Im Anschluss applaudiert Fröde dem Unparteiischen frech hinterher. Nicolas Winter lässt sich das nicht Gefallen und zückt nochmal Gelb und gleich darauf Rot.
16.
Bochum - Karlsruhe
Lukas Fröde sieht für ein gestrecktes Bein nachträglich die Gelbe Karte.
15.
Stuttgart - Kiel
Der VfB agiert sehr dominant. Die enormen Ballbesitzzahlen sind ja bereits aus den vergangenen Spiel bekannt. Nun aber muss da aber auch etwas Zählbares gemacht werden. Die Störche kommen kaum aus der eigenen Hälfte, nur sporadisch schwimmen sich die Störche mal frei.
15.
Bochum - Karlsruhe
Die Zuschauer sehen ein munteres Spiel im Vonovia Ruhrstadion. Beide Mannschaften suchen ihr Heil in der Offensive. Die anfangs lethargischen Bochumer sind aufgetaut.
12.
Bochum - Karlsruhe
Die erste Gelbe Karte der Konferenz gibt es in Bochum. Danny Blum geht ungestüm in den Zweikampf und wischt mit offener Sohle über den gegnerischen Schienbeinschoner. Der ehemalige Frankfurter sieht die Gelbe Karte dafür.
11.
Stuttgart - Kiel
Jetzt tut sich auch in Stuttgart mal etwas: Einen Freistoß auf der linken Seite führen die Schwaben kurz aus. Über einige Kurzpass-Stationen gelangt die Kugel zu Philipp Förster, der rechts in der Box abzieht und im kurzen Eck an Ioannis Gelios scheitert.
10.
Bochum - Karlsruhe
Toooor! BOCHUM - Karlsruhe 1:1. Die prompte Antwort! Der Eckball kommt von rechts, der Kopfball von Decarli und wir fangen wieder bei Null an.
8.
Hannover - Osnabrück
Der Ball kommt hoch in den Osnabrücker Strafraum, Weydandt lässt den Ball mit dem Rücken zum Tor vor den Füße von Teuchert prallen. Der Mittelfeldspieler wird nicht richtig attackiert und zieht aus 17 Metern ab. Der Schuss wird noch leicht abgefälscht, Kühn muss sich strecken, klärt aber zur Ecke.
8.
Bochum - Karlsruhe
Toooor! Bochum - KARLSRUHE 0:1. Ein guter Eckbal kommt genau auf den Kopf von Hofmann, der sich stark durchsetzt und das Leder unhaltbar für Riemann ins Netz nickt.
4.
Bochum - Karlsruhe
Eine erste Chance für den KSC! Die Flanke von der linken Seite findet Choi am Elfmeterpunkt, der seinen Kopfball nur knapp am linken Pfosten vorbeisetzt.
2.
Hannover - Osnabrück
Die Gäste mit einer ersten offensiven Aktion: Langer Einwurf von der rechten Seite in den Strafraum. Wolze löst sich vom Gegenspieler, doch sein direkter Abschluss landet am Außennetz. Zieler muss nicht ernsthaft eingreifen.
2.
Stuttgart - Kiel
In Stuttgart herrschen übrigens erstklassige Bedingungen. 50.000 Zuschauer sind heute gekommen und sorgen für eine fantastische Atmosphäre. Die Sonne scheint bei lockerer Bewölkung und 20 Grad, das schaut nach goldenem Oktober aus. Und der Rasen präsentiert sich in hervorragender Verfassung.
1.
Stuttgart - Kiel
In Stuttgart läuft das Spiel ebenfalls.
1.
Bochum - Karlsruhe
Auch in Bochum rollt der Ball.
1.
Hannover - Osnabrück
Los geht es in Hannover. Schiedsrichter Florian Badstübner hat die Partie angepfiffen.
Bochum - Karlsruhe
Beim VfL gibt es keine personelle Änderungen im Vergleich zum Gastspiel in Heidenheim. KSC-Trainer Alois Schwartz stellt seine Mannschaft auf drei Positionen um. Carlson, Groiß und Grozurek müssen ihre Startplätze für Roßbach, Fröde und Choi räumen.
Hannover - Osnabrück
Bei Hannover gibt es im Vergleich zum Spiel in Dresden drei Veränderungen. Jannes Horn, Hendrik Weydandt und Cedric Teuchert spielen für Marvin Ducksch, Emil Hansson (beide sitzen auf der Bank) und den gesperrten Miiko Albornoz. Auch die Gäste tauschen dreimal in der Anfangsformation: Bashkim Ajdini, Anas Ouahim und Kevin Friesenbichler beginnen für Sebastian Klaas, sowie die gesperrten Etienne Amenyido und Ulrich Taffertshofer.
Stuttgart - Kiel
Beim VfB gibt es im Vergleich zum letzten Pflichtspiel sechs Veränderungen: So dürfen heute Emiliano Insua, Holger Badstuber, Gonzalo Castro, Roberto Massimo, Silas Wamangituka und Nicolas Gonzalez anstelle von Nathan Phillips (nicht im Kader), Borna Sosa (Gehirnerschütterung), Daniel Didavi (Muskelbündelriss in der Wade), Atakan Karazor, Hamadi Al Ghaddioui und Mario Gomez (alle Bank) ran. Bei Kiel gibt es nur zwei Umstellungen: Darko Todorovic und David Atanga bleiben auf der Bank, dafür rücken Phil Neumann und Salih Özcan in die Startelf.
Bochum - Karlsruhe
Seit vier Spielen ist der VfL Bochum ohne Niederlage. Da drei dieser Partien jedoch remis endeten, haben es die Mannen von der Castroper Straße aber noch nicht geschafft, sich Luft im Tabellenkeller zu verschaffen. Dennoch zeigt der Trend nach oben, vor der Länderspielpause siegte der VfL mit 3:2 in Heidenheim. Daran hat Trainer Thomas Reis einen maßgeblichen Anteil. Er stand nämlich in diesen vier Spielen an der Seitenlinie. So darf es heute gerne weitergehen. Kurioserweise haben die Gäste aus Karlsruhe eine ähnliche Serie vorzuweisen. Auch sie holten in den vergangenen vier Spielen drei Remis und einen Sieg. Auch hier zeigt die Tendenz wieder nach oben, nachdem es zuvor drei Pleiten in Folge gab, welche den guten Saisonstart zunichte machten. Aufgrund des engen Tabellenmittelfelds könnte der KSC mit einem Sieg aber auf Rang 5 springen und sich leise im Aufstiegsrennen zurückmelden.
Hannover - Osnabrück
Eigentlich dachten sie in Hannover, dass sie in ähnlichen Tabellenregionen unterwegs sein werden wie der VfB Stuttgart. Doch nach neun Spielen finden sie sich eher im Kreise der Kieler wieder: Nur drei Siege und insgesamt elf Punkte bedeuten nach dem gestrigen Sieg von Darmstadt Platz 13 und nur drei Punkte Vorsprung auf den Relegationsplatz. Osnabrück hat gerade mal einen Punkt weniger und reist als 14. nach Hannover. Ein Duell der Tabellennachbarn also, in dem ein Sieg für Hannover deutlich wichtiger wäre, schließlich blicken die 96er nach wie vor nach oben. Die Bilanz in diesem Niedersachsen-Duell spricht für den Bundesliga-Absteiger: 23 Siege stehen zehn Niederlagen gegenüber, elfmal endete die Partie remis.
Stuttgart - Kiel
Der VfB Stuttgart hat etwas gutzumachen. Mit einer überraschenden 1:2-Heimniederlage gegen den Tabellenletzten Wehen Wiesbaden verabschiedeten sich die Schwaben in die Länderspielpause. Damit enttäuschten sie nicht nur ihre Fans, sondern verloren auch die Tabellenführung. Diese können sie sich heute mit einem Sieg zumindest vorübergehend zurückholen und so den Druck auf den HSV und Bielefeld, die morgen gegeneinander spielen, erhöhen. Ein besonderes Spiel ist die Begegnung für VfB-Trainer Tim Walter, kam er vor dieser Saison doch aus Kiel. In der vergangenen Saison beendete er mit Holstein die Saison auf Rang 6. Davon sind die Kieler aktuell weit entfernt: Die Störche liegen auf Rang 17 und haben bereits einen Trainerwechsel hinter sich. Die Norddeutschen brauchen aktuell jeden Punkt im Abstiegskampf.
Heute im Programm
Folgende drei Spiele haben wir heute für Sie in unserer Konferenz: Der VfB Stuttgart empfängt Holstein Kiel. In Hannover kommt es zum Niedersachsen-Duell zwischen den 96ern und dem VfL Osnabrück und beim VfL Bochum ist der Karlsruher SC zu Gast.
vor Beginn
Herzlich willkommen in der 2. Bundesliga zur Konferenz des 10. Spieltages.