Cookie-Einstellungen

Jonas Rütten: Artikel, Interviews, Hintergrund | SPOX.com

Jonas Rütten

Jonas Rütten, Jahrgang 1993, ist seit Mai 2018 Volontär bei SPOX. In Dortmund auf Kohlen das Licht der Welt erblickt und am Niederrhein aufgewachsen, zog es ihn zum Online-Journalismus-Studium nach Darmstadt. Dort sollte auf den Bachelor eigentlich der Master folgen, doch folgte er kurz vor dem Abschluss lieber dem Ruf aus der bayerischen Landeshauptstadt. Arbeitete zuvor für den SID, die Rheinische Post, Westline und als Werkstudent in der Social-Media-Redaktion der FAZ. Bei SPOX im Fußball-Ressort zuhause.

Neueste Artikel von Jonas Rütten

Das Sturmduo der Zukunft? BVB-Star Erling Haaland wurde für Youssoufa Moukoko nach vier Toren gegen Hertha BSC erstmals ausgewechselt.
Bundesliga

Borussia Dortmund hat am 8. Spieltag der Bundesliga ein Ausrufezeichen gesetzt und Hertha BSC nach Pausenrückstand angeführt von einem völlig entfesselten Erling Haaland mit 5:2 (0:1) abgefertigt. Dem Norweger gelang sein erster Viererpack in der Bundesliga, ehe er Platz machte für den nun jüngsten Spieler der Bundesligageschichte - Youssoufa Moukoko. 

Bundesliga

FC Bayern München, Leon Goretzka, Javi Martinez

Der FC Bayern München hat am 8. Spieltag der Bundesliga überraschend Federn lassen und ist gegen "Lieblingsgegner" Werder Bremen nicht über ein 1:1 (0:1) hinausgekommen. Für Werder endete damit eine Serie von 19 Pleiten gegen den deutschen Rekordmeister in der Bundesliga in Folge. 

Champions League

Abgehängt: Berkay Özcan gewann mit Basaksehir gegen Bruno Fernandes und Manchester United in der Champions League.

Vor etwas mehr als einem Jahr spielte Berkay Özcan noch in der 2. Liga beim HSV, mittlerweile ist er bei Basaksehir Stammspieler in der Champions League und schaffte mit dem türkischen Meister gegen Manchester United am Mittwoch Historisches. Begonnen hatte alles mit einem Tor, dass erstaunte, erfreute und zugleich erzürnte. 

Champions League

Wurde mit seinem Doppelpack in der Champions League gegen Real Madrid zum Albtraum der Königlichen: Borussia Mönchengladbachs Alassane Plea.

Nur zwei Champions-League-Spiele hat Marcus Thuram gebraucht, um Vater und Legende Lilian zu übertrumpfen. Gegen Real Madrid traf er doppelt und lehrte der königlichen Abwehr um Sergio Ramos das Fürchten und bewies, dass aus Toni Kroos offenbar kein Kabinenflüsterer mehr wird. Allein sein erstes Tor war so klar der Kategorie "Weltklasse" zuzuordnen, dass Vergleiche mit einem der begehrtesten Stürmer Europas aufkamen: Borussia Dortmunds Erling Haaland. 

Champions League

Am Boden zerstört: Gladbach-Trainer Marco Rose nach dem Last-Minute-Ausgleich von Real Madrid

Borussia Mönchengladbach hat am 2. Spieltag der Champions-League-Gruppenphase ein 2:0 gegen Real Madrid auf dramatische Art und Weise verspielt. Während die Borussia durch eine hocheffiziente und hochdisziplinierte Leistung bestach und spielerisch phasenweise sogar besser als die Königlichen war, taumelte Real über 85 Minuten und kam erst in der Nachspielzeit zum unverdienten Ausgleich.

  

International

Drei Gewinner des Transfersommers? James Rodriguez, Leroy Sane und Sandro Tonali wechselten allesamt im Sommer den Verein.

Die bisher ungewöhnlichste Transferperiode in den großen europäischen Top-Ligen ist vorüber. Zeit für ein Fazit. Welche Wechsel waren für SPOX und Goal besonders spannend und aufsehenerregend? 

Bundesliga

Solidaritätsgemeinschaft? Die Spieler des FSV Mainz 05 stellten sich nach seiner Suspendierung klar hinter Adam Szalai.

Adam Szalais Suspendierung und der anschließende Spielerstreik haben die Verantwortlichen des FSV Mainz 05 in arge Erklärungsnot gebracht. Und das ist auch gut so. Denn spätestens seit die Corona-Krise Einzug gehalten und Vereine in finanzielle Engpässe gestürzt hat, sind es Spieler, die als Bauernopfer für Vereine herhalten und von ihnen teils unter fadenscheinigen und in einem Fall auch rufschädigenden Begründungen weggeekelt werden. Ein Kommentar von Redakteur Jonas Rütten. 

Serie A

Seit Jahren der absolute Leistungsträger des FC Turin: Kapitän Andrea Belotti.

Andrea Belotti ist seit Jahren Leistungsträger, Kapitän und Aushängeschild des FC Turin. Seitdem er für die Granatroten aufläuft, trafen nur vier Stürmer häufiger. Die abgelaufene Spielzeit der Serie A machte jedoch einmal mehr deutlich, dass sich "der Hahn", wie sie ihn in Italien nennen, all der Fußballromantik zum Trotz ein neues Heim suchen sollte. 

Bundesliga

Soll frischen Wind in die Offensive von Werder Bremen bringen: der von Manchester United ausgeliehene Tahith Chong.

Tahith Chong gilt als eines der größten Offensivtalente Europas. Nun soll er bei Werder Bremen in die Fußstapfen von Kevin De Bruyne und Serge Gnabry treten. Die Geschichte eines Fußball-Freigeistes, der sein "Paradies" verließ, um Profi zu werden. 

Nations League

Bedient nach dem Last-Minute-Sieg: Toni Kroos und Leroy Sane.

Die deutsche Nationalmannschaft hat ohne einige Stammspieler vom Triple-Sieger FC Bayern München im Auftaktspiel der neuen Nations-League-Saison gegen Spanien einen Sieg in letzter Sekunde aus der Hand gegeben. Gegen die überwiegend harmlose Furia Roja kassierte das DFB-Teams, das einen ordentlichen, aber auch noch verbesserungswürdigen Eindruck hinterließ, kurz vor Schluss das 1:1 (0:0). 

Bundesliga

Hat Probleme zu lösen beim FC Schalke 04: Trainer David Wagner.

Die bisherigen Testspiele? Mehr als dürftig. Trainer David Wagner? Bei den Spielern offenbar schon angezählt. Die finanzielle Situation? Könnte kaum schlechter sein. In der bisherigen Saisonvorbereitung läuft bei Schalke 04 vieles schief. Der Kader offenbart noch einige Fragezeichen. Eine Analyse. 

International

Glorreiche Zeiten: Der 1. FC Saarbrücken ist mit Herbert Binkert (m.) in den 1950er Jahren ein echtes Spitzenteam und Favoritenschreck.

Am Dienstag ist es wieder so weit: Der 1. FC Saarbrücken spielt gegen Bayer Leverkusen um den Einzug ins DFB-Pokalfinale. Nach dem Corona-bedingten Saisonabbruch der Regionalliga Südwest und dem damit einhergehenden Aufstieg in die 3. Liga winkt dem Traditionsverein die nächste Sternstunde dieser Spielzeit in einer an Sternstunden besonders in den 1950er Jahren nicht armen Klubgeschichte. Damals, als Saarbrücken die ganz Großen des Weltfußballs ärgerte. 

Bundesliga

Mit dem Rücken zur Wand: Die Profis von Werder Bremen um Milot Rashica und Maxi Eggestein stecken tief im Abstiegskampf.

Die Lokalpolitik kritisiert den Liga-Neustart bei jeder Gelegenheit, die Beziehung zur DFL ist nachhaltig gestört, die Abstiegsangst dafür omnipräsent: Vor dem ersten Spiel nach der coronabedingten Pause gegen Bayer Leverkusen ist der Druck auf Werder Bremen so groß wie bei kaum einem anderen Bundesligisten. Die Verantwortlichen machen indes gute Miene zu einem Spiel, dem ein maximal böser Ausgang droht. 

Bundesliga

Heißer Winter 2001/02: Der BVB in Person von Manager Michael Meier schnappen dem FC Bayern und Uli Hoeneß Sebastian Kehl vor der Nase weg.

Sebastian Kehl gilt heute als BVB-Urgestein. Doch bevor er im Januar 2002 zur Borussia wechselte und nie wieder ging, hatte er eigentlich schon einem Transfer zum FC Bayern zugestimmt und sogar Geld dafür kassiert. Die Geschichte einer fast vergessenen Transfer-Schlammschlacht. 

Bundesliga

Timo Werner wird wohl nicht von RB Leipzig zum FC Bayern München wechseln.

Seit mehr als einem Jahr wurde darüber diskutiert, ob Timo Werner in naher Zukunft von RB Leipzig zum FC Bayern München wechselt. Inmitten der Coronakrise beantwortete der Nationalspieler die Frage nach einer Zukunft beim FCB mit einem deutlichen Nein. Diese verbale Ohrfeige dürfte in München jedoch keine Reue auslösen. 

International

Adriano spielte 2001/2002 und von 2004 bis 2009 für Inter Mailand.

Sie verschmähten ihn als "Tombadour", verehrten ihn als "Imperator" und den perfekten Stürmer, erwarteten, dass er Fußballgeschichte schreibe. Doch es kam alles anders. Persönliche Tragödien, lange Partynächte, Depressionen und viel Alkohol sorgten für den tiefen Fall von Adriano. Die traurige Geschichte eines designierten Ronaldo-Erben, dessen Dämonen niemand vertreiben konnte. 

Bundesliga

Gingen im Streit und mit ordentlich Getöse auseinander: Ex-Trainer Jürgen Klinsmann und Hertha-Manager Michael Preetz.

Jürgen Klinsmann hat massiv gegen die Vereinsführung um Manager Preetz und Präsident Gegenbauer, sowie gegen die Medizin- und Medienabteilung des Vereins geschossen. SPOX und Goal ordnen die schärfsten Vorwürfe ein und sprachen dafür mit einem langjährigen Hertha-Reporter. 

Bundesliga

Hatten "Big City Klub"-Pläne und gingen im Streit auseinander: Ex-Hertha-Trainer Jürgen Klinsmann und Investor Lars Windhorst.

Nach der Veröffentlichung der tagebuchartigen Protokolle von Klinsmann steht fest: Als Gewinner wird niemand aus der vielleicht größten Schlammschlacht der Bundesligageschichte zwischen Ex-Trainer und Verein hervorgehen. Am wenigsten die Hertha. Ein Kommentar. 

Bundesliga

Brillieren aktuell als hervorragende Flügelzange bei Eintracht Frankfurt: Timothy Chandler und Filip Kostic.

Nach einem verkorksten ersten Halbjahr ging bei Eintracht Frankfurt die Angst um. Angst vor einem tiefen Fall nach dem Höhenflug der vergangenen zwei Jahre. Sogar die so hoch gelobte Vereinsführung um Fredi Bobic geriet zumindest in Ansätzen in die Kritik. Doch nach dem besten Rückrundenstart seit 50 Jahren ist nun alles anders - einer Systemumstellung, Tor-Phänomen Timothy Chandler und der neuen Kaffemaschine von Filip Kostic sei Dank. Der eingekehrte Frieden in der Mainmetropole ist jedoch noch ein brüchiger. 

Bundesliga

Der Pistolero kommt in die Hauptstadt: Hertha-Rekordtransfer Krzysztof Piatek bei seinem eingeübten Torjubel.

Krzysztof Piatek soll bei Hertha BSC das sein, was er beim AC Mailand nicht mehr sein konnte: das Sinnbild einer neuen Klubphilosophie. An der Spree soll Schluss sein mit dem Graue-Maus-Syndrom. Bereits am Freitagabend gegen Schalke 04 könnte Piatek sein Debüt für die Hauptstädter geben. 

International

Vom Volksheld zur Persona non grata: Arda Turan schreibt nach seiner Rückkehr in die Türkei vorwiegend negative Schlagzeilen.

Mittlerweile ist aus Arda Turan ein Volksheld außer Dienst geworden, durch Skandale, die eigentlich so gar nicht zum Charakter des Jungen aus Bayrampasa passen. Ein Rückblick auf einen traurigen Karriere-Absturz. 

Bundesliga

Als es im Sommer um die Stammplatzvergabe im Gladbacher Mittelfeld ging, hatten nur die wenigsten Laszlo Benes auf dem Zettel. Doch der Rückkehrer aus Kiel setzte sich durch und gilt als Top-Neuzugang, obwohl er in Gladbach schon seit 2016 unter Vertrag steht. Im Interview mit SPOX und Goal spricht Benes über seine Anfänge, eine schwere Verletzung und "Fußballgott" Igor Demo. 

Bundesliga

Ist beim FC Bayern plötzlich wieder gefragt: Innenverteidiger Jerome Boateng.

Spricht man über die aktuelle Saison von Jerome Boateng beim FC Bayern München, käme sie einer Kurvendiskussion gleich. Mal Stammspieler, mal Reservist, mal stabil, mal fehlerbehaftet. Eine klare Nullstelle hatte Boatengs Spielzeit noch nicht, nun nähert sie sich in der Endphase der Hinrunde ihrem Hochpunkt. Ein Umstand, der besonders im Hinblick auf den Sommer zu beachten ist. 

Bundesliga

Wo geht's hier zum nächsten Tor? Robert Lewandowski und Thomas Müller haderten nach der 1:2 Niederlage gegen Gladbach mit der eigenen Chancenverwertung.

40 Schüsse feuerte der FC Bayern bei den Niederlagen gegen Leverkusen und Mönchengladbach auf das gegnerische Tor ab, nur zwei davon saßen. Der Rekordmeister ist vor dem Tor nicht mehr "Bayern-like", betreibt Chancenwucher und wird dafür postwendend bestraft. Es wird deutlich, wie viele Offensiv-Probleme Robert Lewandowski in dieser Saison kaschiert hat. 

Bundesliga

Gewann seine ersten vier Spiele als Interimstrainer des FC Bayern mit 16:0 Toren: Hansi Flick.

Sieben Punkte Rückstand auf Tabellenführer Borussia Mönchengladbach, zwei bittere Niederlagen in Folge: Kurz vor dem Jahresende kriselt es erneut beim FC Bayern München. Der Flick-Effekt? Für viele schon verpufft. Dass das nicht stimmt, war auch bei den zwei Pleiten gegen Gladbach und Leverkusen zu sehen. Ein Kommentar von SPOX-Redakteur Jonas Rütten. 

Bundesliga

Ein Bild sagt mehr als tausend Worte: Joshua Kimmich "könnte durchdrehen" nach der zweiten Niederlage des FC Bayern in Folge.

50 Minuten pure Dominanz, Chancen en masse, aber nur ein Tor und am Ende eine Last-Minute-Pleite: Der FC Bayern München hadert nach dem 1:2 (0:0) bei Tabellenführer Borussia Mönchengladbach mit sich und der eigenen Ineffizienz und formuliert das in ungewohnter Deutlichkeit. Der Tonus: Die Lage ist ernster als im vergangenen Winter. 

Bundesliga

Der FC Bayern hat am 14. Spieltag beim FC Bayern verloren.

Der FC Bayern München hat trotz einer über weite Strecken sehr ansehnlichen und dominanten Vorstellung in einer dramatischen Schlussphase bei Borussia Mönchengladbach mit 1:2 (0:0) verloren. 

3. Liga

Spielten gemeinsam über sechs Jahre bei 1860 München: Benjamin Lauth und der zurückgetretene 1860-Trainer Daniel Bierofka.

Vor dem Derby am kommenden Sonntag zwischen 1860 München und der zweiten Mannschaft des FC Bayern München hat Vereinslegende und DAZN-Experte Benjamin Lauth die Klubführung in der Causa um den zurückgetretenen Trainer Daniel Bierofka scharf kritisiert. Eine Rückkehr zu den Löwen in offizieller Position könne er sich dennoch unter gewissen Umständen vorstellen, wie er im exklusiven Gespräch mit SPOX und Goal verriet. 

Serie A

Am 4. Mai 1949 schlug das Schicksal gnadenlos zu: Die größte Mannschaft in der Geschichte von Torino kam bei einem Flugzeugabsturz ums Leben. Das ist ihre Geschichte.

Der 4. Mai 1949 war für den FC Turin, und den gesamten italienischen Fußball ein schwarzer Tag. Vor mehr als 70 Jahren starb eine der besten Mannschaften der Serie-A-Geschichte. Es war ein Team, das die Hoffnungen einer vom Krieg und Faschismus gebeutelten Nation schulterte und mit einem Schlag bei der Flugzeug-Katastrophe von Superga ausgelöscht wurde. 

Premier League

Unersetzlich für Pep Guardiola und Manchester City: Kevin De Bruyne.

Schüchtern, schwierig, sozial inkompetent: Kevin De Bruyne wurde früher nicht mit den positivsten Charaktereigenschaften beschrieben, wenn man über ihn gesprochen hatte. Doch heute ist der Belgier einer der besten Mittelfeldspieler in einer der besten Mannschaften der Welt. Manchester City ist seit zwei Jahren so abhängig von ihm, wie von kaum einem anderen Spieler. 

Bundesliga

Julian Weigl (l.) jubelt mit seinen Teamkollegen über den Siegtreffer von Reus.

Es war ein hartes Stück Arbeit, aber am Ende holte der BVB im Topspiel gegen Spitzenreiter Gladbach drei wichtige Punkte zum Auftakt in die schwarz-gelben Wochen der Wahrheit. Das Ende einer Krise? Der Anfang vom Ende des Gladbacher Höhenflugs? SPOX und Goal fassen die fünf wichtigsten Erkenntnisse zum Dortmunder 1:0 zusammen. 

International

Sorgten erneut mit dem Salut-Jubel für Aufsehen: die Spieler der türkischen Nationalmannschaft.

Der Militärgruß, mit dem die türkische Nationalmannschaft ihre Tore bejubelt, schlägt hohe Wellen. Im Interview mit SPOX und Goal spricht Türkei-Experte Fatih Demireli über die umstrittene Aktion und erklärt ihre Bedeutung. 

DFB-Team

Hand aufs Herz: Ilkay Gündogan tätschelt liebevoll den deutschen Bundesadler nach seinem Führungstreffer gegen Estland.

Ilkay Gündogan machte gegen Estland sein wohl bestes Länderspiel. Den Worten, mit denen er zuletzt seine Enttäuschung über seine Rolle im DFB-Team zum Ausdruck brachte, ließ er Taten und die buchstäbliche Hand aufs Herz folgen. An einem Abend, an dem eigentlich vieles gegen ihn sprach. 

Bundesliga

Sinan Kurt schaffte es, ohne ein Bundesligaspiel gemacht zu haben, zum großen FC Bayern, doch dann folgte der tiefe Fall.

Bei Borussia Mönchengladbach galt er einst als nächstes großes Talent des deutschen Fußballs. Die Erwartungshaltung konnte Sinan Kurt anschließend sowohl beim FC Bayern als auch bei Hertha BSC nie erfüllen. Nach einem kurzen Abstecher in die 2. österreichische Liga ist er aktuell vereinslos. Wie konnte das passieren? 

Bundesliga

Das Verhältnis zwischen Trainer und Spieler ist wohl endgültig zerrüttet: Thomas Müller und Niko Kovac beim FC Bayern München.

Müller würde mit einem Abschied die für ihn richtige Konsequenz aus den vergangenen knapp eineinhalb frustrierenden Jahren unter Kovac ziehen. Ein Kommentar von SPOX-Redakteur Jonas Rütten. 

Bundesliga

Kämpft nach seinem starken ersten Bundesliga-Jahr bei Fortuna Düsseldorf noch mit Problemen: Hertha-Rekordtransfer Dodi Lukebakio.

Im Sommer machte die Hertha Lukebakio zum teuersten Neuzugang der Vereinsgeschichte. 20 Millionen Euro bezahlte die Alte Dame für einen 22-Jahre alten Belgier, der sich in der Bundesliga binnen eines Jahres einen Ruf als Bayern-Schreck gemacht hatte. 

Bundesliga

Hadert nach der erneut verspielten Führung mit sich selbst und seiner Mannschaft: BVB-Kapitän Marco Reus.

Der BVB legt durch ein erneut vermeidbares Remis gegen Werder Bremen den schlechtesten Saisonstart seit fünf Jahren hin. Über einen Abend mit vielen Deja-vus. 

Bundesliga

Dortmund bekam es am 6. Spieltag mit Werder zu tun.

Borussia Dortmund hat am 6. Spieltag der Bundesliga den nächsten Rückschlag hinnehmen müssen. Gegen Werder Bremen kam der BVB wie schon gegen Frankfurt am vergangenen Sonntag nicht über ein Unentschieden hinaus und konnte den Patzer von RB Leipzig nicht zum Sprung auf Platz zwei in der Tabelle ausnutzen. 

Bundesliga

Nach seinem kurzfristigen Trainingsboykott wurde sein Charakter in Frage gestellt: Schalke-Stürmer Mark Uth.

Eine komplizierte Adduktorenverletzung beendete vor fünf Monaten eine schwierige erste Saison für Mark Uth beim FC Schalke 04. Nun steht er kurz vor seinem Comeback und spricht im Interview mit SPOX und Goal über seinen Weg vom aussortierten Stürmer zum Nationalspieler, den Zwist mit Domenico Tedesco in der vergangenen Saison und die Angst der Profis vor den Medien. 

Bundesliga

Sprach im SPOX-Interview über seine Zeit beim SC Freiburg, Uli Hoeneß, den FC Bayern München und seine Zeit beim DFB-Team: Nils Petersen.

Bis zur B-Jugend spielte Nils Petersen noch bei seinem Heimatverein, mit 18 saß er in der 3. Liga auf der Bank. Doch dann nahm seine Karriere Fahrt auf. Im Interview mit SPOX und Goal spricht Petersen über seine Zeit beim FC Bayern, sein spätes Nationalmannschaftsdebüt, Wechselwirkungen zwischen Medien und Profifußballern und die Rolle, die der Faktor Neid dabei spielt. 

Bundesliga

Wechselt zunächst auf Leihbasis für ein Jahr von Inter Mailand zum FC Bayern München: Kroatiens Nationalspieler Ivan Perisic.

Perisic wechselt auf Leihbasis zum FC Bayern. Der aufgrund der Verletzung von Sane zuletzt häufiger als Notlösung betitelte Kroate ist aber genau dies nicht. Ein Kommentar von SPOX-Redakteur Jonas Rütten. 

Bundesliga

Jubel in Schwarz-Gelb: Paco Alcacer bringt den BVB im Supercup gegen den FC Bayern auf die Siegerstraße.

Der BVB hat sich im DFL-Supercup mit 2:0 (0:0) gegen den FC Bayern München durchgesetzt und damit das erste Ausrufezeichen an den deutschen Abomeister vor Beginn der Bundesligasaison gesendet. 

Bundesliga

Wurde Sportvorstand bei Fortuna Düsseldorf als Tabellenletzter und feierte am Ende den souveränen Klassenerhalt: Lutz Pfannenstiel.

Fortuna Düsseldorf hat sich im ersten Jahr nach der Bundesliga-Rückkehr hervorragend geschlagen und bereits Mitte April den Klassenerhalt geschafft. Im zweiten Teil des Interviews mit SPOX und Goal spricht Sportvorstand Pfannenstiel über die "antizyklische" Saison der Fortuna, den Zoff im Winter zwischen Funkel und Vorstandsboss Schäfer und Ziele für die neue Saison. 

International

Mischt mit Madakaskar sensationell den Afrika-Cup auf: Kapitän Ima Andriatsima.

Seit der Gründung der madagassischen Nationalmannschaft 1947 gab es 49 große Kontinental- oder Weltturniere im Fußball. Kein einziges Mal war Madagaskar dabei. Doch bei seiner ersten Teilnahme am Afrika-Cup mischt der Inselstaat das Fußball-Establishment des Kontinents auf und steht sensationell im Viertelfinale gegen Tunesien. Wie konnte das passieren? 

International

Lutz Pfannenstiel ist mittlerweile Sportvorstand von Fortuna Düsseldorf.

Fußball-Nomade, Globetrotter, Scout und plötzlich Sportvorstand bei einem Bundesligisten: Lutz Pfannenstiel hat bereits viel in seinem Leben gesehen und erlebt. Im ersten Teil des großen Interviews mit SPOX und Goal spricht der ehemalige Torhüter anlässlich des Afrika-Cups über seine Faszination für den afrikanischen Fußball, sein Fernweh und tragische Erlebnisse mit eigenen Spielern. 

Premier League

Wechselt für rund 17 Millionen Euro von Swansea City zu Manchester United: Daniel James.

Vor zwei Jahren kehrte Daniel James nach einer völlig verkorksten Leihe zu Swansea City zurück. Trainer Graham Potter hielt ihn damals von einem Wechsel in die Viertklassigkeit ab. Nun schließt sich der einstige "Shrewsbury-Town-Flop" für 17 Millionen Euro Manchester United an. Ein geplatzter Wintertransfer und zwei Traumtore wurden zu Knackpunkten einer noch jungen Karriere. 

Europa League

Verabschiedet sich wohl im Sommer Richtung Madrid: Chelseas Superstar und Final-Matchwinner Eden Hazard.

Der 4:1-Sieg des FC Chelsea im Finale gegen Arsenal war in der zweiten Halbzeit eine Machtdemonstration der Blues, weil Eden Hazard es noch ein letztes Mall im blauen Trikot krachen lassen wollte. 

Europa League

All Eyes on him: Olivier Giroud zeigt allen, wer der Matchwinner für den FC Chelsea im Finale der Europa League war.

Der FC Chelsea hat sich im London-Derby-Finale der Europa League deutlich mit 4:1 (0:0) gegen den FC Arsenal durchgesetzt und zum zweiten Mal nach 2013 den zweitwichtigsten Titel im europäischen Vereinsfußball gesichert. Mann des Spiels war Eden Hazard, der in seiner wohl letzten Partie für die Blues noch einmal seine ganze Weltklasse zeigte. 

Champions League

Führte den FC Liverpool nach seiner Einwechslung zur Pause im Halbfinal-Rückspiel gegen Barcelona zu einem der größten Comebacks der Champions-League-Geschichte: Georgino Wijnaldum.

Vor drei Jahren hatte Georgino Wijnaldum die Schnauze gestrichen voll und boykottierte 39 Tage lang jegliche Art von Fußball. Dann wechselte "Gini" zu Liverpool und ist dort mittlerweile ein Schlüsselspieler für Jürgen Klopp. Ein stiller Held, der seine Arbeit oftmals im Verborgenen verrichtet und gerade deshalb Publikumsliebling ist. Dass es so gekommen ist, hat auch etwas mit Schicksal zu tun. 

Bundesliga

Könnte mit drei Jahren Verspätung zum FC Bayern wechseln: Nationalspieler Leroy Sane.

Vor nicht allzu langer Zeit kursierte der Name Leroy Sane schon einmal an der Säbener Straße. Im Sommer 2016 scheiterte ein Transfer, weil Sane unbedingt unter Pep Guardiola spielen wollte. Nur drei Jahre später ist es offenbar genau umgekehrt. Fraglich ist nur, ob der FC Bayern sich noch einmal zu einer Partie Monopoly hinreißen lässt. 

Bundesliga

Aus der Traum von der Meisterschaft: Mario Götze, Axel Witsel und Julian Weigl müssen dem FC Bayern beim Meisterjubel zuschauen.

Borussia Dortmund hat sich am 34. und letzten Spieltag der Bundesliga zwar mit 2:0 (1:0) bei Borussia Mönchengladbach durchgesetzt, die Meisterschale wanderte aber dennoch erneut zum FC Bayern München. Die Gladbacher verpassten durch die Heimniederlage gegen den BVB die Champions-League-Qualifikation. 

2. Bundesliga

Konsternierte Gesichter all überall: die junge HSV-Mannschaft steckt mit Trainer Hannes Wolf in der Krise.

Trotz des teuersten Zweitliga-Kaders aller Zeiten bangt der HSV um den direkten Wiederaufstieg in die Bundesliga. Für den ehemaligen HSV-Trainer- und Spieler Rodolfo Esteban Cardoso liegt das jedoch nicht an dem oft als Erklärung angeführten jungen Durchschnittsalter der Mannschaft. 

Champions League

Bis(s) zum Ende: Lucas Moura wurde mit drei Toren gegen Ajax Amsterdam zum Helden für Tottenham Hotspur.

Als Lucas Moura seinen letzten Streich gegen Ajax Amsterdam tief in der Nachspielzeit vollführte, brach er damit nicht nur das Fußball-Herz einer sensationell aufspielenden Mannschaft und ihrer Fans. Mit seinem Dreierpack schoss er Tottenham Hotspur ins erste Champions-League-Finale der Vereinsgeschichte. Dort, wo sein Ex-Klub Paris Saint-Germain so dringend, aber ohne ihn hinwollte. 

Champions League

Der Champions-League-Wahnsinn geht weiter: Tottenham Hotspur hat einen 0:1-Rückstand nach dem Hinspiel gegen Ajax Amsterdam in aller letzter Sekunde gedreht und bei den Niederländern mit 3:2 nach 0:2-Rückstand gewonnen. Lucas Moura machte sich mit drei Toren unsterblich und schoss die Spurs ins Champions-League-Finale am 1. Juni. Dort trifft Tottenham auf den FC Liverpool, der am Dienstag ebenfalls durch ein Fußball-Wunder gegen Barcelona ins Endspiel einzog. 

Campions League

Das Wunder von der Anfield Road ist Wirklichkeit geworden. Ohne zwei seiner absoluten Leistungsträger hat der FC Liverpool ein 0:3 aus dem Hinspiel beim FC Barcelona noch umgebogen und steht zum zweiten Mal in Folge im Finale der Champions League. Nun haben es sogenannte "Wunder" zwar eigentlich an sich, nicht erklärt werden zu können - doch dieses hatte einen Namen. 

Champions League

Machten das Wunder perfekt: Shaqiri, Origi und die Spieler des FC Liverpool.

Das Wunder von der Anfield Road ist wahr geworden: Der FC Liverpool hat den FC Barcelona in einem spektakulären Rückspiel mit 4:0 (1:0) geschlagen und damit zum zweiten Mal in Folge das Finale der Champions League erreicht. 

2. Bundesliga

Am Boden: Die Spieler des HSV stellen sich nach dem 0:3-Heimdebakel gegen Ingolstadt den heimischen Fans.

Sieben Spiele in Folge ohne Sieg, eine 0:3-Blamage gegen den FC Ingolstadt: Der HSV wird seinem Image als Chaos-Klub auch im Bundesliga-Unterhaus gerecht und muss mit dem teuersten Kader in der Zweitligageschichte um den Aufstieg bangen. Hannes Wolf trägt daran eine Mit- aber keineswegs die Hauptschuld und darf überraschenderweise vorerst als Trainer weitermachen. 

Serie A

Am 4. Mai 1949 schlug das Schicksal gnadenlos zu: Die größte Mannschaft in der Geschichte von Torino kam bei einem Flugzeugabsturz ums Leben. Das ist ihre Geschichte.

Der 4. Mai 1949 ist ein schwarzer Tag. Nicht nur für den FC Turin, sondern auch für den italienischen Fußball. Denn ist der Tag, an dem er gemeinsam mit einer der dominantesten und besten Mannschaften in der Serie-A-Geschichte starb. 

Champions League

Glücksmoment: Donny van de Beek erzielte für Ajax den entscheidenden Treffer gegen Tottenham.

Ajax Amsterdam hat sich im Halbfinal-Hinspiel der Champions League mit 1:0 (1:0) bei Tottenham Hotspur durchgesetzt und sich damit eine glänzende Ausgangslage für das Rückspiel in acht Tagen und den Einzug ins Finale erarbeitet. 

International

Hat eine bewegte Karriere hinter sich: Gregory van der Wiel.

Van der Wiel war einst einer der begehrtesten Rechtsverteidiger auf dem Markt. Auch der FC Bayern wollte ihn unbedingt haben. Seit März ist van der Wiel vereinslos. Ein Rückblick auf einen eigenartigen Karriereverlauf. 

Champions League

Spielt schon sein ganzes Leben lang für Tottenham: Shootingstar Harry Winks.

Harry Winks einer der Shootingstars bei Tottenham, doch dann wurde ihm eine schwere Knöchelverletzung zum Verhängnis. Nach der langen Pause knüpfte er an die starken Leistungen an und ist mittlerweile kaum mehr zu ersetzen. 

Bundesliga

Der Eine geht, der Andere kommt: Sven Ulreich ersetzt im Spiel gegen Fortuna Düsseldorf den verletzten Stammkeeper Manuel Neuer.

Der erste Verdacht des Saison-Aus bestätigte sich zwar nicht, doch Neuer wird dem FC Bayern aufgrund eines Muskelfaserrisses mindestens in beiden Spielen gegen Bremen fehlen. Die Hoffnungen ruhen nun auf Sven Ulreich, der Neuer in dieser Spielzeit bereits sechs Mal vertrat - allerdings nicht mehr so gut, wie er es noch in der Vorsaison getan hatte. 

Bundesliga

Der gefeierte Mann bei den Bayern in Düsseldorf war Doppeltorschütze Kingsley Coman (M.).

Der FC Bayern hat sich souverän mit 3:0 (2:0) gegen Aufsteiger Fortuna Düsseldorf durchgesetzt und somit wieder die Tabellenführung in der Bundesliga übernommen. Der Rekordmeister war den Hausherren sowohl in der Spielanlage als auch im kämpferischen Bereich deutlich überlegen und gewann auch dank eines brillanten Kingsley Coman in der Höhe verdient. 

Bundesliga

Hielt mit seinen Paraden den BVB-Sieg fest: Torhüter Roman Bürki.

Mit drei sensationellen Paraden kurz vor Schluss rettete Roman Bürki dem BVB den knappen Heimsieg über Mainz 05. Anschließend echauffierte sich der BVB-Keeper über seine Vorderleute und stellte im Mixed-Zone-Interview klar, dass er in den kommenden Tagen Redebedarf habe. 

Bundesliga

Marcel Schmelzer steht beim BVB vor dem Aus. Ihn beerben könnten Nico Schulz und Filipe Luis.

Dortmund will im Sommer Teil zwei des Umbruchs angehen. Im Fokus steht dabei besonders die Linksverteidigerposition - und das zurecht. Denn besonders dort ließ die Kaderplanung des BVB in den vergangenen Jahren zu wünschen übrig. 

Champions League

Naby Keita bejubelt mit Roberto Firmino seinen Führungstreffer gegen den FC Porto.

Am Freitag schoss Naby Keita gegen Southampton sein erstes Tor für den FC Liverpool. Beim 2:0-Sieg über den FC Porto im Champioons-League-Viertelfinale legte er gleich nach und machte sein vielleicht bestes Spiel für die Reds seit seinem Wechsel im Sommer. Der Wunschspieler von Jürgen Klopp ist endlich in Gänze angekommen an der Anfield Road. 

Champions League

Ach du grüne Neune! Thomas Tuchel hat bei Paris Saint-Germain massive Verletzungssorgen, die seine Mission in der fanzösischen Hauptstadt gefährden.

Noch vor wenigen Wochen schien das Champions-League-Achtelfinale zwischen Paris Saint-Germain und Manchester United eine eindeutige Angelegenheit zu werden. Während die Red Devils unter Ole Gunnar Solskjaer nun aber von Sieg zu Sieg eilen, befindet sich PSG in einem massiven Stimmungstief. 

Bundesliga

Friedhelm Funkel und Fortuna Düsseldorf gehen ab Sommer getrennte Wege.

Fortuna und Funkel gehen ab dem kommenden Sommer getrennte Wege. Eine Entscheidung, die für Wut unter den Anhängern der Fortuna sorgt und an der vieles nicht nachvollziehbar ist. Es ist der Verein, der eine schlechte Entscheidung trifft und damit ins Risiko geht. Ein Kommentar von SPOX-Redakteur Jonas Rütten. 

Bundesliga

Steht trotz seines jungen Alters und geringer Erfahrung bei den Profis im Fokus des FC Bayern: Chelsea-Stürmer Callum Hudson-Odoi.

Der FC Bayern wirbt intensiv um die Dienste von Callum Hudson-Odoi. Zuletzt sollen die Münchner sogar mit einem zweiten, verbesserten Angebot beim FC Chelsea abgeblitzt sein. Die Blues fordern angeblich 40 Millionen Euro. Aber warum sollte der deutsche Rekordmeister so viel Geld für einen Spieler, in die Hand nehmen, der bis dato kaum bei den Profis zum Einsatz gekommen ist? 

Premier League

War für Manchester City seit Beginn der vergangenen Saison in 25 Heimspielen an 26 Tore direkt beteiligt: Leroy Sane.

Manchester City hat sich mit dem 2:1-Sieg im Topspiel gegen den FC Liverpool im Meisterschaftsrennen zurückgemeldet. Dabei wurde ausgerechnet Leroy Sane zum ersten Mal in einem großen Spiel die Rolle des Entscheiders zuteil. Über die Geburtsstunde eines großen Spielers. 

Darts

Krönte sich im Londoner Alexandra Palace gegen Michael Smith zum dritten Mal zum Darts-Weltmeister: "Mighty" Michael van Gerwen.

Michael van Gerwen hat sich mit einer Machtdemonstration gegen Michael Smith im Finale der Darts-WM zum dritten Mal in seiner Karriere zum Weltmeister gekrönt. Mighty Mike machte zwar bei weitem nicht sein bestes Spiel bei dieser Weltmeisterschaft, wackelte gegen den Bully Boy aber nur kurz. 

Live-Stream
7. Spieltag
8. Spieltag

Bundesliga, 7. Spieltag

Bundesliga, 8. Spieltag

Die Bundesliga in Zahlen - Alle Opta-Daten zur Saison 2015/2016
ENG
SPA
ITA
FRA

Premier League, 7. Spieltag

Primera Division, 7. Spieltag

Serie A, 7. Spieltag

Ligue 1, 9. Spieltag