Cookie-Einstellungen
Suche...
NFL

NFL Week 3 Recaps: Highlights, Ergebnisse und alle Infos zu Woche 3

Von Marcus Blumberg / Marko Markovic

Los Angeles Chargers (1-2) - Jacksonville Jaguars (2-1)

Ergebnis: 10:38 (0:0, 7:16, 3:15, 0:7) BOXSCORE

  • Die Jaguars haben ihren beeindruckenden Erfolg über die Colts aus Woche 2 eindrucksvoll bestätigt und auch an der Westküste einen Sieg eingefahren. Sie stoppten damit eine Serie von 18 Auswärtsniederlagen in Folge.

  • Die Jaguars verwerteten 2 von 3 4th-Down-Conversions und spielten ein sauberes Spiel mit nur einer Penalty für 5 Yards im Spiel. Das war einer der Unterschieds zum Gegner, denn die Chargers hatten am Ende 7 Penalties für 54 Yards. Und sie leisteten sich 2 Turnovers, die Jaguars keinen.

  • Trevor Lawrence setzte sich im direkten Duell mit Justin Herbert klar durch. Lawrence warf 3 Touchdowns (28/39, 262 YDS) und schien das Spiel im Griff zu haben. Herbert (25/45, 297 YDS, TD, INT) spielte trotz seiner Rippenverletzung und zeigte ein paar beeindruckende Würfe, doch insgesamt war er eben auch überwiegend ungenau. Zudem verlor er einen Fumble.

  • Erfreulich aus Sicht der Jaguars war die Vorstellung von Running Back James Robinson, der sich nach seinem im Vorjahr erlittenen Achillessehnenriss stark zurückgemeldet hat. Er lief für insgesamt 100 Yards und hatte einen 50-Yard-Touchdown-Run.

Arizona Cardinals (1-2) - Los Angeles Rams (2-1)

Ergebnis: 12:20 (0:10, 6:3, 3:7, 3:0) BOXSCORE

  • Kein Monster-Comeback in dieser Woche für die Cardinals, die spät im Spiel nochmal per Field Goal auf einen Touchdown-Rückstand verkürzten. Der Onside-Kick landete jedoch beim Gegner und die Ernüchterung machte sich breit.

  • Wie schon in der Vorwoche gegen die Raiders verschliefen die Cardinals den Spielbeginn komplett und lagen nach zwei Field Goals von Matt Gay und einem 20-Yard-Touchdown-Catch von Cooper Kupp schnell mit zwei Scores hinten. Bis auf zwei Field Goals vor und eines nach der Pause gelang ihnen nicht viel.

  • Den Deckel machten die Gäste eine Minute vor Ende des dritten Viertels mit einem 14-Yard-TD-Run von Cam Akers.

  • Geschichte schrieb derweil Aaron Donald, der seinen 100. Sack in der NFL eingefahren hat. Er ist damit erst der zweite Spieler, der hauptsächlich Defensive Tackle gespielt hat, mit 100 Sacks seit Einführung dieser Statistik 1982. Der andere ist Hall-of-Famer John Randle.

  • Bei seinem 20-Yard-Touchdown-Catch erreichte Kupp laut Next Gen Stats einen Top-Speed von 20,45 Meilen pro Stunde - seine höchste gemessene Geschwindigkeit mit Ball seit seiner Knieverletzung 2018.

Seattle Seahawks (1-2) - Atlanta Falcons (1-2)

Ergebnis: 23:27 (10:10, 10:7, 3:10, 0:0) BOXSCORE

  • Die Atlanta Falcons haben nach einem turbulenten Schlagabtausch ihren ersten Saisonsieg eingefahren. Matchwinner dabei war Rookie-Receiver Drake London mit seinem 14-Yard-Touchdown-Catch am Ende des dritten Viertels - der letzte Score im Spiel.

  • Die Entscheidung fiel jedoch erst in den Schlussminuten, als Geno Smith eine Interception zu Richie Grant geworfen hat. Bis dahin waren die Hausherren drauf und dran, doch noch das Spiel zu drehen. Für Smith ein unglückliches Ende, nachdem er erneut überzeugte und auf 325 Yards und 2 Touchdowns kam.

  • Bei den Gästen gab es gleich mehrere Spieler, die groß aufspielten. Cordarrelle Patterson machte sein bestes Saisonspiel und lief für 141 Yards und einen Touchdown. Kyle Pitts steigerte sich nach zwei schwachen Spielen und kam auf 87 Yards (5 REC) und London (54 YDS) erzielte seinen zweiten Touchdown in der NFL.

  • Einen wechselhaften Tag erlebte derweil Marcus Mariota (13/20, 229 Yards), der zwar für zwei Touchdowns (1 RUSH TD) verantwortlich war, aber auch 2 Turnovers fabrizierte (1 Fumble, 1 Interception).

Denver Broncos (2-1) - San Francisco 49ers (1-2)

Ergebnis: 11:10 (0:7, 3:0, 2:0, 6:3) BOXSCORE

New York Giants (2-1) - Dallas Cowboys (2-1)

Ergebnis: 16:23 (0:3, 3:3, 10:7, 3:10) BOXSCORE

Cleveland Browns (2-1) - Pittsburgh Steelers (1-2)

Ergebnis: 29:17 (7:0, 6:14, 3:0, 13:3) BOXSCORE

 

Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung