Cookie-Einstellungen
Suche...
NFL

NFL: Buccaneers-Star Antonio Brown nach Verstoß gegen COVID19-Protokoll suspendiert

Von Ulli Ludwig
Star-Wide-Receiver Antonio Brown ist gemeinsam mit Safety Mike Edwards und Free Agent John Franklin III am Donnerstagabend von der NFL für drei Spiele gesperrt worden.

Star-Wide-Receiver Antonio Brown ist gemeinsam mit Safety Mike Edwards und Free Agent John Franklin III am Donnerstagabend von der NFL für drei Spiele gesperrt worden, nachdem er gegen die COVID19-Vorschriften - auf die sich Liga- und Spielerverband geeinigt hatten - verstoßen hatte. Das teilte die NFL mit.

"Die Gesundheit und Sicherheit der Spieler und des Personals hat für uns oberste Priorität", erklärte die Liga und bekräftigte erneut das eigene Engagement zur Eindämmung der Pandemie.

Alle drei Spieler verzichten auf die Einlegung von Rechtsmitteln und treten ihre Suspendierung sofort an, berichtet NFL-Network-Journalist Tom Pelissero.

Ein ehemaliger Koch von Antonio Brown hatte zuletzt berichtet, dass sich der Wide Receiver im Sommer einen gefälschten Impfausweis besorgt hatte.

Der Koch gab an, dass Browns Freundin Ruiz per Textmessage um eine gefälschte Impfkarte für den Impfstoff von Johnson & Johnson gebeten habe und, dass AB dafür 500 Dollar geboten habe. Reporter Ian Rapoport vom NFL Network berichtete anschließend, dass Brown laut dessen Anwalt Sean Burstyn sehr wohl gegen Covid-19 geimpft sei.

Bei der Untersuchung der Liga wurde herausgefunden, dass Brown beim Team tatsächlich einen gefälschten Impfausweis beim Team vorgelegt hatte, sich kurz darauf aber tatsächlich impfen ließ als er erfuhr, dass ihm für dieses Verhalten Ärger drohen könnte. In einer Mitteilung seines Anwalts wurde erklärt, dass Brown die Impfung "weiterhin unterstützt".

Brown ist derzeit wegen einer Knöchelverletzung außer Gefecht und hätte voraussichtlich die beiden kommenden Spiele ohnehin verpasst. Nun kann der 33-Jährige erst am 26. Dezember auf das Spielfeld zurückkehren.

Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung