Cookie-Einstellungen
NBA

NBA News: Robert Williams von den Boston Celtics fällt nach Knie-OP lange aus

Von Robert Arndt
Robert Williams wurde bereits im März 2022 am Knie operiert.

Robert Williams hat sich einer Arthroskopie am linken Knie unterzogen, um freie Körper zu entfernen und einer Schwellung entgegenzuwirken. Der Center der Boston Celtics wird nicht nur den Start der Regular Season verpassen.

Nachdem bisher nur vermeldet wurde, dass der Season Opener gegen die Philadelphia 76ers am 18. Oktober zu früh kommt, teilte die Franchise nun mit, dass Williams erst in 8-12 Wochen wieder Basketballaktivitäten aufnehmen kann. Somit ist es möglich, dass der Big erst im neuen Kalenderjahr wieder auf das Feld zurückkehren kann.

Schon vor sechs Monaten musste der 24-Jährige am linken Knie operiert werden, weil sich der Big den Meniskus gerissen hatte.

Damals kehrte "Time Lord" schnell wieder zurück, auch um dabei zu helfen, dass die Boston Celtics bis in die Finals vorstießen. Der Center wirkte dabei in seiner Mobilität sichtlich eingeschränkt, gab aber an, dass sich die Verletzung laut des Teams nicht verschlimmern könnte.

Nun musste der Center trotzdem noch einmal operiert werden. Williams gelang in der vergangenen Saison endgültig der Durchbruch, er legte im Schnitt 10,0 Punkte, 9,6 Rebounds sowie 2,2 Blocks auf.

Der 24-Jährige wurde darüber hinaus erstmals in ein All-Defense-Team gewählt. Williams' Vertrag in Boston läuft noch bis 2026, in diesem Zeitraum wird der Center 48 Millionen Dollar kassieren. Durch diverse Boni könnten es letztlich 54 Millionen werden.

Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung