Cookie-Einstellungen
NBA

NBA, Tradegerüchte: Denver Nuggets wohl heiß auf Jrue Holiday

Von SPOX
Jrue Holiday hat in New Orleans noch einen Vertrag bis 2022.

Trades sind zwar weiter offiziell nicht möglich, dennoch gibt es jede Menge Gerüchte. Einer der Stars, welcher auf dem Markt sein könnte, ist Jrue Holiday von den New Orleans Pelicans. Unter anderem sollen sich die Denver Nuggets mit dem All-Defense-Spieler beschäftigen.

Das berichtet Vincent Goodwill von Yahoo Sports! Demnach soll der Guard einer der begehrtesten Spieler auf dem Trade-Markt sein. Laut Goodwills Quellen sollen sich rund zehn Teams in New Orleans wegen dem 30-Jährigen erkundigt haben, darunter auch die Denver Nuggets.

Denver will sein Team nach der erstmaligen Conference-Finals-Teilnahme seit 2009 weiter verbessern und sieht in Holiday eine gute Ergänzung zu Jamal Murray, der in der Bubble von Orlando endgültig den Durchbruch zum Star schaffte.

Holiday hat noch einen Vertrag für die kommende Saison, besitzt aber auch noch eine Option für die Saison 2021/22, welche rund 27 Millionen Dollar schwer ist. Innerhalb der Liga herrscht der Konsens, dass New Orleans in der kommenden Spielzeit etwas Geld einsparen möchte, nicht zuletzt weil Brandon Ingram (aktuell Restricted Free Agent) von den Pels wohl einen Maximal-Vertrag erhalten wird.

Denver Nuggets: Sign-and-Trade mit Jerami Grant?

Ob die Nuggets ihre Finger an Holiday bekommen können, ist auch davon abhängig, wie hoch der Cap für die kommende Spielzeit sein wird. Stand jetzt haben die Nuggets bereits 107 Millionen Dollar verplant, Nikola Jokic sowie Murray sind bereits mit Maximal-Verträgen ausgestattet.

Michael Porter Jr. wäre dann aber wohl nicht in einem Trade, zuletzt gab es Berichte, dass der Rookie unantastbar sei. Ein anonymer Executive stellte gegenüber Goodwill stattdessen die Theorie auf, dass Denver einen Sign-and-Trade-Deal mit Jerami Grant einfädeln könnte, vorausgesetzt, dass dieser seine Spieler-Option von rund 9 Millionen Dollar fallen lässt.

Holiday absolvierte in der vergangenen Saison 61 Spiele für die Pelicans, in denen er 19,1 Punkte, 6,4 Assists sowie 1,5 Steals im Schnitt auflegte. Nachdem er 2018 ins All-Defense First Team und 2019 ins All-Defense Second Team gewählt wurde, erhielt der 30-Jährige in der abgelaufenen Saison keine Nominierung. Dafür wurde der Spielmacher von der NBA zum Mitspieler des Jahres ausgezeichnet.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung