Cookie-Einstellungen

Re-Draft des legendären Jahrgangs '96: Dieses Team bekommt Kobe

 
Es ist unmöglich, beim Draft alles richtig zu machen. Das zeigt sich fast jedes Jahr - aber in einigen ganz besonders. Zum Beispiel 1996, ein legendärer Jahrgang mit Kobe, Iverson und Nash. Zum 46. Geburtstag von Antoine Walker ordnen wir den Draft neu!
© getty
Es ist unmöglich, beim Draft alles richtig zu machen. Das zeigt sich fast jedes Jahr - aber in einigen ganz besonders. Zum Beispiel 1996, ein legendärer Jahrgang mit Kobe, Iverson und Nash. Zum 46. Geburtstag von Antoine Walker ordnen wir den Draft neu!
Den größten Coup landeten damals die Lakers, die ihren Center Vlade Divac für einen Nr.13-Pick namens Kobe Bryant zu den Charlotte Hornets schickten. Das wäre ihnen rückblickend nicht gelungen. Wer bekommt die Mamba?
© getty
Den größten Coup landeten damals die Lakers, die ihren Center Vlade Divac für einen Nr.13-Pick namens Kobe Bryant zu den Charlotte Hornets schickten. Das wäre ihnen rückblickend nicht gelungen. Wer bekommt die Mamba?
1: Philadelphia 76ers - KOBE BRYANT (13) (Pick: Allen Iverson). Nicht, dass The Answer ein schlechter Pick gewesen wäre. Aber Kobe war einer der besten Spieler seiner Zeit – und er stammte sogar aus Philly. Hätte Bryant auch als Sixer 5 Titel gewonnen?
© getty
1: Philadelphia 76ers - KOBE BRYANT (13) (Pick: Allen Iverson). Nicht, dass The Answer ein schlechter Pick gewesen wäre. Aber Kobe war einer der besten Spieler seiner Zeit – und er stammte sogar aus Philly. Hätte Bryant auch als Sixer 5 Titel gewonnen?
2: Toronto Raptors - ALLEN IVERSON (1) (Pick: Marcus Camby). Man mag sich ja kaum vorstellen, dass A.I. gerne nach Kanada gegangen wäre. Sei’s drum: Dann hätten sie den Pick eben traden müssen. Tiefer hätte Iverson nicht fallen dürfen.
© getty
2: Toronto Raptors - ALLEN IVERSON (1) (Pick: Marcus Camby). Man mag sich ja kaum vorstellen, dass A.I. gerne nach Kanada gegangen wäre. Sei’s drum: Dann hätten sie den Pick eben traden müssen. Tiefer hätte Iverson nicht fallen dürfen.
3: Vancouver Grizzlies - STEVE NASH (15) (Pick: Shareef Abdur-Rahim). Der größte kanadische Spieler aller Zeiten in Kanada? Ja, bitte! Wäre mit Nash in Vancouver überhaupt der Umzug nach Memphis nötig geworden? Man wird es nie wissen.
© getty
3: Vancouver Grizzlies - STEVE NASH (15) (Pick: Shareef Abdur-Rahim). Der größte kanadische Spieler aller Zeiten in Kanada? Ja, bitte! Wäre mit Nash in Vancouver überhaupt der Umzug nach Memphis nötig geworden? Man wird es nie wissen.
4: Milwaukee Bucks - RAY ALLEN (5) (Pick: Stephon Marbury). Allen wurde als Nr.5-Pick tatsächlich nach Milwaukee getradet, also kein allzu unrealistisches Szenario. Der beste Shooter vor Steph Curry sammelte sogar den zweithöchsten VORP dieses Jahrgangs.
© getty
4: Milwaukee Bucks - RAY ALLEN (5) (Pick: Stephon Marbury). Allen wurde als Nr.5-Pick tatsächlich nach Milwaukee getradet, also kein allzu unrealistisches Szenario. Der beste Shooter vor Steph Curry sammelte sogar den zweithöchsten VORP dieses Jahrgangs.
5: Minnesota Timberwolves - BEN WALLACE (ungedrafted) (Pick: Ray Allen). Einer der besten NBA-Verteidiger ever wurde ’96 überhaupt nicht gedraftet. Will sich jemand vorstellen, wie man gegen ihn und den jungen Garnett hätte punkten sollen?
© getty
5: Minnesota Timberwolves - BEN WALLACE (ungedrafted) (Pick: Ray Allen). Einer der besten NBA-Verteidiger ever wurde ’96 überhaupt nicht gedraftet. Will sich jemand vorstellen, wie man gegen ihn und den jungen Garnett hätte punkten sollen?
6: Boston Celtics - PEJA STOJAKOVIC (14) (Pick: Antoine Walker). Pejas Prime dauerte zwar nicht ewig an, gerade bei den Kings war der Serbe jedoch ein echtes Monster.
© getty
6: Boston Celtics - PEJA STOJAKOVIC (14) (Pick: Antoine Walker). Pejas Prime dauerte zwar nicht ewig an, gerade bei den Kings war der Serbe jedoch ein echtes Monster.
7: Los Angeles Clippers - STEPHON MARBURY (4) (Pick: Lorenzen Wright). Vor seinem Kurzschluss und dem China-Abenteuer war Marbury über einige Jahre einer der besten Point Guards der Liga. Vom Talent her vielleicht sogar der beste …
© getty
7: Los Angeles Clippers - STEPHON MARBURY (4) (Pick: Lorenzen Wright). Vor seinem Kurzschluss und dem China-Abenteuer war Marbury über einige Jahre einer der besten Point Guards der Liga. Vom Talent her vielleicht sogar der beste …
8: New Jersey Nets - ANTOINE WALKER (6) (Pick: Kerry Kittles). Walker und der Shimmy in New York City? Das hätte klappen können. Der Big Man war seiner Zeit voraus, aber immerhin dreifacher All-Star.
© getty
8: New Jersey Nets - ANTOINE WALKER (6) (Pick: Kerry Kittles). Walker und der Shimmy in New York City? Das hätte klappen können. Der Big Man war seiner Zeit voraus, aber immerhin dreifacher All-Star.
9: Dallas Mavericks - JERMAINE O'NEAL (17) (Pick: Samaki Walker). Bei den Blazers wurde O’Neal Anfang seiner Karriere komplett am Ende der Rotation begraben. In Dallas hätte sein Durchbruch viel früher erfolgen können.
© getty
9: Dallas Mavericks - JERMAINE O'NEAL (17) (Pick: Samaki Walker). Bei den Blazers wurde O’Neal Anfang seiner Karriere komplett am Ende der Rotation begraben. In Dallas hätte sein Durchbruch viel früher erfolgen können.
10: Indiana Pacers - MARCUS CAMBY (2) (Pick: Erick Dampier). Ein bisschen Rim-Protection für die Pacers. Camby war über seine Karriere ein Top-Verteidiger - aber an Nummer 2 in diesem Jahrgang definitiv zu hoch.
© getty
10: Indiana Pacers - MARCUS CAMBY (2) (Pick: Erick Dampier). Ein bisschen Rim-Protection für die Pacers. Camby war über seine Karriere ein Top-Verteidiger - aber an Nummer 2 in diesem Jahrgang definitiv zu hoch.
11: Golden State Warriors - SHAREEF ABDUR-RAHIM (3) (Pick: Todd Fuller). Abdur-Rahim war über Jahre unfassbar solide und doch vom Pech verfolgt – ein einziges Mal erreichte sein Team die Playoffs! Ob das in der Bay Area anders gelaufen wäre?
© getty
11: Golden State Warriors - SHAREEF ABDUR-RAHIM (3) (Pick: Todd Fuller). Abdur-Rahim war über Jahre unfassbar solide und doch vom Pech verfolgt – ein einziges Mal erreichte sein Team die Playoffs! Ob das in der Bay Area anders gelaufen wäre?
12: Cleveland Cavaliers - ZYDRUNAS ILGAUSKAS (20) (Pick: Vitaly Potapenko). Big Z wurde an 20. Stelle wirklich von Cleveland gepickt, also alles gut – aber den Potapenko-Pick hätten sie dann ruhig sinnvoller einsetzen können.
© getty
12: Cleveland Cavaliers - ZYDRUNAS ILGAUSKAS (20) (Pick: Vitaly Potapenko). Big Z wurde an 20. Stelle wirklich von Cleveland gepickt, also alles gut – aber den Potapenko-Pick hätten sie dann ruhig sinnvoller einsetzen können.
13: Charlotte Hornets - KERRY KITTLES (8) (Pick: Kobe Bryant). Kittles war ein guter Shooting Guard - und im Gegensatz zu Kobe hätte er wohl tatsächlich für Charlotte spielen wollen. So bekam Charlotte immerhin Vlade Divac heraus.
© getty
13: Charlotte Hornets - KERRY KITTLES (8) (Pick: Kobe Bryant). Kittles war ein guter Shooting Guard - und im Gegensatz zu Kobe hätte er wohl tatsächlich für Charlotte spielen wollen. So bekam Charlotte immerhin Vlade Divac heraus.
14: Sacramento Kings - DEREK FISHER (24) (Pick: Peja Stojakovic). Über 18 Jahre war D-Fish ein Beispiel an Konstanz – und Kobes bester (teilweise einziger) Buddy bei den Lakers. Was wäre passiert, wenn sie ihn nicht bekommen hätten?
© getty
14: Sacramento Kings - DEREK FISHER (24) (Pick: Peja Stojakovic). Über 18 Jahre war D-Fish ein Beispiel an Konstanz – und Kobes bester (teilweise einziger) Buddy bei den Lakers. Was wäre passiert, wenn sie ihn nicht bekommen hätten?
15: Phoenix Suns - ERICK DAMPIER (10) (Pick: Steve Nash). Auch wenn Dampier über Jahre ein Feindbild aller Mavs-Fans war, spielen konnte der Center, wenn er wollte. Auch wenn in seiner Karriere viel mehr drin gewesen wäre.
© getty
15: Phoenix Suns - ERICK DAMPIER (10) (Pick: Steve Nash). Auch wenn Dampier über Jahre ein Feindbild aller Mavs-Fans war, spielen konnte der Center, wenn er wollte. Auch wenn in seiner Karriere viel mehr drin gewesen wäre.
1 / 1
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung