Cookie-Einstellungen
Suche...
NBA

NBA Mock Draft 2020: Welche Top-Talente werden nächstes Jahr gedraftet?

Von SPOX
LaMelo Ball wird als Kandidat auf den Nr.1-Pick im Jahr 2020 gehandelt.
© getty

Die NBA-Saison 2019/20 steht in den Startlöchern, wie üblich richtet sich aber schon jetzt ein großer Fokus auf den NBA Draft 2020. Welche Top-Talente kommen dann neu in die Liga? SPOX hat alle Infos zum Mock Draft für Euch.

Der NBA Draft 2020 wird am 25. Juni in New York stattfinden. In zwei Runden warden dann insgesamt 60 Spieler gedraftet werden, die entweder direkt in die Liga wechseln oder beispielsweise noch ein Jahr in Europa oder in der G-League absolvieren. Schon jetzt scouten die Teams dafür ausführlich sowohl am College als auch in allen internationalen Ligen. Daher gibt es auch bereits erste Mock-Drafts.

Was ist der Mock Draft?

Es ist prinzipiell nicht möglich, genau vorherzusagen, welches Team wann welchen Spieler auswählen wird, vor allem, wenn es noch so lange hin ist. Trotzdem bemühen sich vor allem die US-Medien gern um eine gewisse Einordnung. Deshalb wird vor dem Draft an vielen Orten ein Mock Draft durchgespielt, in dem alle Picks vorhergesagt werden.

Unter Einbeziehung eigener Informationen und allgemein bekannten Umständen (Talent der Spieler, Bedarf der Teams, Risikobereitschaft der Franchises, etc.) prognostizieren die Experten den Draft-Zeitpunkt für jeden Spieler der Talentauswahl.

Die Reihenfolge wird dabei im Lauf des Jahres immer wieder angepasst und verändert. Entsprechend ist jeder Mock Draft auch immer eine Momentaufnahme.

NBA Mock Draft 2020: Was sind die größten Talente?

So früh im Voraus ist diese Frage schwierig zu beantworten, weil sich im Lauf der Saison Spieler verletzen können oder aber ihren Durchbruch durch starke Leistungen erst etwas später haben. Dennoch lohnt es sich schon jetzt, einige Talente kurz vorzustellen:

  • Anthony Edwards: Ein Shooting Guard mit Gardemaß, der vor allem offensiv ein wenig an Victor Oladipo von den Pacers erinnert. In Georgia hat er nicht die besten Mitspieler, was nicht unbedingt hilfreich ist, doch im Gegensatz zu anderen Kandidaten für den ersten Pick präsentiert er sich Woche für Woche. Noch fehlt die Kostanz, auf 35 Punkte folgen auch mal 5 Zähler. Im Moment gehen aber viele Draft-Experten davon aus, dass sein Name als Erster im Draft genannt wird.

  • James Wiseman: Wiseman galt vor der Saison als Top-Pick, doch nun absolvierte er wegen eines Verstoß gegen die NCAA-Regularien lediglich drei Partien, bevor er Memphis aus freien Stücken wieder verließ. Der 2,16-m-Mann hat physisch beste Voraussetzungen und entwickelt sich auch spielerisch rapide weiter. Schon jetzt ein variabler Scorer, dazu ist er mit fast 2,30 m Spannweite ein potenziell elitärer Verteidiger.

  • LaMelo Ball: Der jüngere Bruder von Pelicans-Guard Lonzo Ball hat sich in den letzten Jahren vom gewissenlosen Gunner zu einem echten Top-Talent entwickelt. Aufgrund seiner Leistungen in Australien stieg das Ansehen des 18-Jährigen bei den NBA-Scouts bereits massiv, selbst als Top-Pick kommt er mittlerweile in Frage. Allerdings wird Ball aufgrund einer Fußfraktur in dieser Saison nicht mehr spielen. Das Problem: Einige NBA-Teams haben ihn noch nicht live sehen können, was zu Vorbehalten gegen ihn führen könnte. Bruder Lonzo wurde 2017 an Position 2 von den Lakers gedraftet.

  • Deni Avdija: Der Israeli hat nahezu alle Fähigkeiten, die ein moderner NBA-Flügel brauchen kann. Dazu gehört unter anderem ein sehr guter Wurf, aber auch ein gutes Arsenal im Halbfeld. Wird manchmal mit Luka Doncic verglichen.

  • R.J. Hampton: Der Combo Guard hat sich gegen das College entschieden und spielt nun in Neuseeland. Hampton kombiniert einen herausragenden Distanzwurf mit einem spektakulären Ballhandling und könnte vor allem offensiv viele Teams begeistern.

  • Cole Anthony: Ein blitzschneller Guard im Stile eines Kemba Walker. Hoher Basketball-IQ, kombiniert mit guter Ahtletik. Seine große Stärke ist der Zug zum Korb, welchen er auf seinem College, der University of North Carolina aber nicht oft zeigen konnte. Coaching-Legende Roy Williams setzt traditionell auf zwei echte Big Men, dazu fehlt es bei UNC komplett am Shooting. Anthony fehlt nun verletzt, es wird angenommen, dass er in dieser Saison überhaupt nicht mehr spielen wird.

  • Jaden McDaniels: Noch ist McDaniels ein wenig schwach auf der Brust, aber seine langen Armen gepaart mit seiner Athletik macht ihn für viele NBA-Teams interessant. Der Dreier fällt bereits solide, dazu ist er in der Defense eine Pest. Fragen gibt es noch bei seiner Entscheidungsfindung und ob er konstant den Ring attackieren kann.

  • Tyrese Haliburton: Der schlaksige Point Guard ist einer der großen Gewinner der ersten College-Monate. Sein Team, Iowa State, ist zwar alles andere als gut und wird vermutlich auch nicht bei March Madness dabei sein, aber Haliburton ist dies nicht anzulasten. Der Guard glänzt mit grandioser Spielübersicht und einem tollen Arsenal aus Floatern und Runnern. Seine Athletik sticht nicht hervor, auch sein Wurf benötigt Arbeit, trotzdem ist Haliburton einer der effizientesten Guards des Landes.

NBA Draft 2020: Welche deutschen Spieler sind dabei?

Bisher ist es noch nicht sicher, wer sich zum Draft anmelden wird. Gewisse Chancen werden allerdings Franz Wagner eingeräumt, der von Alba Berlin ans College in Michigan gewechselt ist und sich dort weiterentwickeln soll. Bisher schwanken seine Leistungen aber noch extrem, es ist davon auszugehen, dass der Bruder von Wizards-Big Moritz Wagner für ein weiteres Jahr nach Ann Arbour zurückehrt.

Dazu werden Spieler automatisch zum Draft angemeldet, wenn sie im Kalenderjahr des Drafts mindestens 22 Jahre alt werden, es bezieht sich also auf den 1998er Jahrgang. Dazu gehören in Deutschland unter anderem die Talente Louis Olinde (Brose Bamberg), Kostja Mushidi (Löwen Braunschweig) und Richard Freudenberg (Fraport Skyliners).

Bei den wichtigsten Mock-Drafts in den USA wird derzeit kein deutscher Spieler in den Top 60 gehandelt, dies kann sich bis zum Draft aber noch etliche Male ändern.

NBA Draft: Welches Team hat 2020 den Nr.1-Pick?

Das ist vor dem Start der NBA-Saison noch vollkommen offen. Für die Draft-Reihenfolge ist vorerst die Bilanz wichtig, denn die schlechtesten Teams der NBA erhalten die größte Chancen auf den Nr.1-Pick. Es geht jedoch nicht nur darum - denn die 14 Teams, die die Playoffs verpassen, bekommen dann in der sogenannten Lottery erst ihren Platz im Draft zugewiesen. Diese findet im kommenden Jahr am 19. Mai statt, bis dahin weiß man es also noch nicht. Als Teams, die womöglich in der kommenden Saison die wenigsten Siege holen, werden etwa die Charlotte Hornets und die Cleveland Cavaliers gehandelt.

NBA Draft 2020: Der komplette Mock Draft in der 1. Runde

*Stand: September 2019

Draft-PositionSpielerjetziges TeamPositionAlter
1Anthony EdwardsGeorgia (NCAA)Shooting Guard18,4
2James Wisemanzuletzt Memphis (NCAA)Center18,8
3LaMelo BallIllawarra (Australien/Neuseeland)Point Guard18,4
4Jaden McDanielsWashington (NCAA)Forward19,3
5Tyrese HaliburtonIowa State (NCAA)Point Guard19,9
6Cole AnthonyNorth Carolina (NCAA)Point Guard19,7
7Tyrese MaxeyKentucky (NCAA)Combo Guard19,2
8Deni AvdijaMaccabi Tel Aviv (Israel)Forward19,0
9Obi ToppinDayton (NCAA)Forward/Center21,9
10R.J. HamptonNZ Breakers (Australien/Neuseeland)Combo Guard18,9
11Killian HayesUlm (Deutschland)Point Guard18,5
12Precious AchiuwaMemphis (NCAA)Forward/Center20,3
13Nico MannionArizona (NCAA)Point Guard18,8
14Isaac OkoroAuburn (NCAA)Forward18,9
15Onyeja OkongwuUSC (NCAA)Forward/Center19,1
16Theo MaledonASVEL (Frankreich)Point Guard18,6
17Isaiah StewartWashington (NCAA)Center18,6
18Josh GreenArizona (NCAA)Forward19,2
19Patrick WilliamsFSU (NCAA)Forward18,4
20Vernon CareyDuke (NCAA)Center18,9
21Zeke NnajiArizona (NCAA)Center19,0
22Jahmi'us RamseyTexas Tech (NCAA)Combo Guard18,6
23Tre JonesDuke (NCAA)Point Guard20,0
24Paul ReedDePaul (NCAA)Forward20,6
25Aaron NesmithVanderbilt (NCAA)Forward20,2
26Cassius WinstonMichigan State (NCAA)Point Guard21,9
27Ashton HagansKentucky (NCAA)Point Guard20,5
28Scottie LewisFlorida (NCAA)Forwad19,8
29Aleksej PokusevskiOlympiacos B (Griechenland)Center18,0
30Devin VassellFSU (NCAA)Forward19,5
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung